Termin-
übersicht
Tourbewertungen
2003 - 2016
 
 

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003 - 2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


RTF Wiesbaden 24. Juli 2016


Bewertete Strecke: 114     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: weniger gut     Duschen: schlecht  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Landschaftlich reizvoll; ambitionierte Anstiege und Abfahrten; Leider war Verpflegung richtig schlecht, da es praktisch nur Getränke gab. Angeblich lag es an der Kalkulationsgrundlage der Vorjahre (200 TN). Diesmal sollen es 350 TN gewesen sein. An K2 gab es nur geschnittene Äpfelstücke und an K3 nur Wasser und Tee.
Offenbar war der zahlenmäßig kleine Verein mit dem Teilnehmeransturm überfordert. Schade.
Denn die Strecke westlich des Wispertals ist so interessant, daß ich gerne häufiger hier teilnehmen würde.  
Artur   24. Juli 2016


Bewertete Strecke: 112     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering      

Sehr schöne Strecke! Relativ wenig Verkehr, auch wenn im Wispertal doch einige ... unterwegs sind. Leider ist der noch junge und wohl auch kleine Verein mit der Organisation dieses Events am Rande seiner Möglichkeiten:
Verpflegung unterwegs: mau ... ich war der 135. Starter und an der ersten und zweiten Kontrolle gab es nur noch Äpfel an der dritten dünnen Tee. Verpflegung im Ziel: Zu Essen gab es noch, aber Getränkeauswahl war eingeschränkt. Schilder hätten zur Bequemlichkeit der Teilnehmer ein paar mehr hängen können - aber de facto war alles da, was gebraucht wurde. Duschen gab es keine.
Beim nächsten mal bin ich wenn nichts dazwischen kommt trotzdem wieder dabei! - und werde nicht vergessen, eigene Riegel einzustecken.
Ich hoffe, die Veranstalter sehen obige Kritik als Anregung und Motivation, es beim nächsten mal besser zu machen. Ich bin froh, dass sich hier eine neue Veranstaltung im Rhein-Main-Gebiet etabliert, wo ansonsten die RTFs "sterben wie die Fliegen". Die Kalkulation der Teilnehmerzahl ist für alle Vereine schwierig - zumal wenn die Termine hin- und herspringen (letztes Jahr war die Veranstaltung im Mai). Um großzügig planen zu können ist auch ein gewisses Finanzpolster nötig, dass man sich erarbeiten muss, denn bei Regen bleibt man auf Bananen, Würstchen etc. sitzen. Also bleibt den Wiesbadenern treu - und helft ihnen dadurch, diese Veranstaltung dauerhaft im Kalender zu halten.  
taunuskriecher   25. Juli 2016


RTF Wiesbaden 10. Mai 2015


Bewertete Strecke: 76     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Schöne Tour durch das Wispertal über den Presberg.

Für eine 70 er Tour fand ich es ganz ordentlich.

Ausschilderung war gegenüber dem Vorjahr besser!  
Tr   10. Mai 2015


Bewertete Strecke: 76     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Ein ganz großes Lob an die Ausrichter dieser RTF-Tour. Es hat eifach alles gepasst, das Wetter,
die Ausschilderung und die Verpflegung. Wenn man bedenkt, dass der Verein nur aus 13 Mitgliedern besteht ist das schon eine herausragende Leistung.
Nochmals vielen Dank, es war ein gelungener Sonntag.
 
ecgm   10. Mai 2015


Bewertete Strecke: 76     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Ein ganz großes Lob an die Ausrichter dieser RTF-Tour. Es hat einfach alles gepasst, das Wetter,
die Ausschilderung und die Verpflegung. Wenn man bedenkt, dass der Verein nur aus 13 Mitgliedern besteht ist das schon eine herausragende Leistung.
Nochmals vielen Dank, es war ein gelungener Sonntag.
 
ecgm   10. Mai 2015


Bewertete Strecke: 76     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Die A 66 war morgens am Schiersteiner Dreieck gesperrt, das hat die Anfahrt aus FFM zum Abenteuer gemacht, aber dafür kann der Veranstalter nichts. Ansonsten kann man noch über die schleppende Registrierung meckern, wenn man will. Man kann sich aber auch freuen, dass die Wiesbadener gegen den allgemeinen Trend in den letzten Jahren eine neue Tour ins Leben gerufen haben. Dafür vielen Dank!!!
Die Strecke fand ich toll. Teilweise durch die Weinberge, ansonsten viele kaum befahrene Straßen. Dass die meisten davon dringend mal einen neuen Belag bräuchten ist leider inzwischen deutscher Straßenstandard.  
taunuskriecher   11. Mai 2015


RTF Wiesbaden 21. Juni 2014


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel      
Verpflegung unterwegs: schlecht         Duschen: schlecht  
Landschaftlich: durchschnittl.          

Eine tolle Tour durch drn wunderschönen Taunus. Dank an die Organisatoren.SCHADE NUR: Diese RTF hat es gar nicht gegeben. (Ist aber immer noch hier präsent)  
NN   25. Juni 2014


Bewertete Strecke: 80     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Doch, die "Tour de Wiesbaden" hat stattgefunden. Der im gedruckten BDR-Breitensport-Kalender angegebene Startort Schiersteiner Hafen wurde allerdings kurzfristig verlegt auf den La-Londe-Platz in Walluf. Da der Verein keine funktionierende Website hat, haben einige RTFler den Startortwechsel offenbar nicht rechtzeitig erfahren. Nur im Internet des BDR www.rad-net.de war die Startort-Angabe korrigiert worden.

Wer die Tour versäumt hat, hat leider wirklich etwas versäumt. Die "Tour de Wiesbaden" zählt für mich zu den landschaftlich schönsten RTF im Rhein-Main-Gebiet. Es geht durch den Rheingau und das Rheingaugebirge (Wispertal etc.). Eine Bilderbuchttour!  
TOM   30. Juni 2014


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Strecke war sehr landschaftlich optimal, die Beschilderung deutlich (mit Ausnahme kurz vor dem Ziel, da haben ein paar Spassvögel die Schilder über ein paar Kilometer entfernt). Verpflegung auch gut mit Variation (Energieriegel, Bananen Ananas Melonen).  
RBrederlow   1. Juli 2014


RTF Wiesbaden 22. Juni 2013


Bewertete Strecke: 110     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Tolle Tour durch den Taunus. Endlich wieder mal.  
cadavre   22. Juni 2013


Bewertete Strecke: 85     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Die Abfahrten ins Wispertal und von der Hauser Höhe sind wegen des z.T. miserablen Asphalts und der schmalen Sträßchen gefährlich und sollten entspr. markiert sein.
Das war hinter Presberg gar nicht der Fall und an der Hauser Höhe (DIN A4)sehr leicht zu übersehen.
Die Rheingauer Ortsdurchfahrten und v.a. das Schlußstück am Wasserwerk unterhalb von Walluf mit Schlaglöchern, viel Verkehr (Samstag morgen)sind alles andere als angenehm zu fahren, v.a. den Langstrecklern wäre eine zusätzliche Schleife im Gebirge sicherlich lieber gewesen. Die erste Kontrolle war so unauffälig eingerichtet, daß man sie nur anhand anderer Radler erkennen konnte.
Positiv: die Streckenwahl im Taunus mit dem großen Anstieg gleich nach der Streckenteilung und der Schleife durch den Hinterlandswald ab dem Ortseingang Obergladbach.
Für die Zukunft empfehle ich einen Start weiter flußabwärts und die Weinberge und Ortsdurchfahrten auf ein Minimum zu reduzieren und dafür den Raum nördlich des Wispertals zu nutzen. Es gibt ja auch Hobbyfahrer, die gerne Berge fahren.  
#4485   22. Juni 2013


Bewertete Strecke: 112     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: weniger gut  

Anfahrt zu K1 und K3 über weite Strecken identisch; einfallslos. Lieber einen Kringel nördlich der Wisper einbauen.  
  23. Juni 2013


Bewertete Strecke: 112 (128)     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Wie schon von einem Vorbewerter richtig bemerkt, fehlten auch mir bezüglich einiger Gefahrenstellen bzw. Umleitungen besondere Warnhinweise bzw. rechtzeitige Vorankündigungen.
Da ich aber viele Jahre in Eltville gefahren bin, deren RTF sich mit dieser in großen Teilen deckt, war mir das Terrain weitgehend bekannt.
Mein Gesamteindruck ist ambivalent:
Die uralte Kultur-Landschaft des Rheingaus ist wirklich einmalig schön, aber am Samstag kämpft der Tourero halt mit dem üblichen Verkehrsaufkommen.
Zwar verdient es Anerkennung, wenn ein relativ neuer Verein eine so anspruchsvolle RTF anbietet, aber die Personaldecke schien mir doch arg dünn - wenn ein einziger Mensch einen KP betreuen muß, kann das bei größerem Teilnehmeraufkommen für beide Seiten schnell mal in Stress ausarten.
Leider war auch der KP 3 bei meiner zweiten Anfahrt ca. 14:30 schon geräumt - hier sollte ein entspr. Hinweis in die Ausschreibung aufgenommen werden.
Unterwegsverpflegung fand ich mit Bananen, geschittenen Apfelstücken und Süßriegeln okay, ich habe aber nicht so große Ansprüche, und Wasser pur trinke ich lieber als den sonst üblich angebotenen Kariestee.
Fazit: War schön, aber bei der Orga ist noch Luft nach oben...  
km-Schrubber [3915]   24. Juni 2013


Bewertete Strecke: 112 (128)     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Wie schon von einem Vorbewerter richtig bemerkt, fehlten auch mir bezüglich einiger Gefahrenstellen bzw. Umleitungen besondere Warnhinweise bzw. rechtzeitige Vorankündigungen.
Da ich aber viele Jahre in Eltville gefahren bin, deren RTF sich mit dieser in großen Teilen deckt, war mir das Terrain weitgehend bekannt.
Mein Gesamteindruck ist ambivalent:
Die uralte Kultur-Landschaft des Rheingaus ist wirklich einmalig schön, aber am Samstag kämpft der Tourero halt mit dem üblichen Verkehrsaufkommen.
Zwar verdient es Anerkennung, wenn ein relativ neuer Verein eine so anspruchsvolle RTF anbietet, aber die Personaldecke schien mir doch arg dünn - wenn ein einziger Mensch einen KP betreuen muß, kann das bei größerem Teilnehmeraufkommen für beide Seiten schnell mal in Stress ausarten.
Leider war auch der KP 3 bei meiner zweiten Anfahrt ca. 14:30 schon geräumt - hier sollte ein entspr. Hinweis in die Ausschreibung aufgenommen werden.
Unterwegsverpflegung fand ich mit Bananen, Apfelstücken und Süßriegeln okay, ich habe aber nicht so große Ansprüche, und Wasser pur trinke ich lieber als den sonst üblich angebotenen Kariestee.
Fazit: War schön, aber bei der Orga ist noch Luft nach oben...  
km-Schrubber [3915]   24. Juni 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: weniger gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Schöne Strecke, werde nächstes Jahr wiederkommen.  
Tr   2. Juli 2013