Termin-
übersicht
Tourbewertungen
2003 - 2016
 
 

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003 - 2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


M/RTF Polch 2. August 2015


Bewertete Strecke: 156km     Strecke: schwer     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: weniger gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: weniger gut  

sehr schlechte ausschilderung 3,50 weizenbier ,ist ja in der kneipe billiger.  
loth juergen rsc gruenberg   3. August 2015


RTF Polch 7. August 2011


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour!
Mir fehlte auf den Kontrollen ungesponsertes, einfaches Wasser ohne Kohlensäure - dafür kann es ruhig kostengünstig aus der Leitung kommen.

Warnung:
Keine Einsteigerstrecke, da gerade auf der Marathonschleife einiges an Höhenmetern auch mit zweistelligen Prozenten kommt.  
Schlußlicht   12. September 2011


RTF Polch 17. August 2008


Bewertete Strecke: 156 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut         Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Landschaftlich sehr schöne Tour bei angenehmen Temperaturen (morgens um 1/2 8 Uhr war's zwar noch sehr frisch, es wurde wärmer aber auch nicht zu heiss). Die ersten 52km bis K2 gingen über kleine Straßen und Nebenwege mit fast keinem Verkehr, landschaftlich ausgesprochen schön. Ab dem K2 bis an die Mosel dann doch eine besser ausgebaute Straße mit Verkehr. Durch Cochem schon am Vormittag viele Touristen, die ein flottes Vorankommen durch den Ort stören. An der Mosel entlang auf dem parallelen Radweg an der Straße. Der Aufstieg auf den Hunsrück ab Kilometer 80 dann wieder fast ohne Verkehr. Auf dem Hunsrück selbst ein ständiges auf und ab und ein erfahrenen Teilnehmer meinte, "dieses Jahr nur geringer Wind" ein anderer wiederum schimpfte über den "nervenden Wind". Mit einer langen Abfahrt durch ein Tal geht es dann wieder zurück zur Mosel. Hier noch ein paar flache Kilometer dann geht's nochmals, aber human, durch ein schmales, bewaldetes Mühlental auf die Eifel.
An allen Kontrollpunkten und an Start und Ziel nette und freundliche Helfer. Am Start schon Tee zum Auffüllen der Flaschen und reichlich Prinzenrollen-Kekse (DeBeukelar sitzt direkt neben dem Startort). Unterwegs eine gute Verpflegungsauswahl mit Müsliriegeln, Äpfeln, Bananen und Prinzenrolle. Zu Trinken "standard" Rührtee allerdings mit frisch gepresstem Zitronensaft und Wasser.
Am Ziel Glück gehabt und noch das letzte Erdinger alkoholfrei erwischt. Insgesamt eine tolle Veranstaltung bei der ich bestimmt nicht zum letzten Mal mitgefahren bin.  
Bernd K.   18. August 2008


RTF Polch 6. August 2006


Bewertete Strecke: 45Km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Freue mich auf das nächste Tour 2007.
 
Harald   8. August 2006


RTF Polch 7. August 2005


Bewertete Strecke: 43 Km + Anfahrt     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Sind leider schon auf der Hinfahrt recht nass geworden und haben daher nur die Kleine Tour gefahren. Das Schrumpftal ist immer eine Anreise wert, aber auch sonst ist die RTF nur zu empfehlen.  
Klaus   9. August 2005


RTF Polch 15. August 2004


Bewertete Strecke: 78 (plus An-/Abfahrt von je 38 km)     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Bin die 78er gefahren plus An-/Abfahrt (zusammen also die 150er). Die Ausschilderung war i.d.R. gut, nur auf den ca. 12 km in Richtung Pommern hätte man bei den Abzweigungen von der Hauptstraße (meist abschüssige schnelle Bereiche) etwas früher schon die Abzweigung ankündigen müssen! Es ist nicht schön, mit 40-50km/h eine Abfahrt zu fahren und im letzten Moment das Richtungsschild zu sehen und dann erstmal daran vorbei zu fahren - vor allem, wenn hinter einem noch Autos folgen! Die vrepflegung unterwegs ist gut - man merkt, dass Griesson - de Beukelaer der Sonsor ist...  
Wurzi   15. August 2004


Bewertete Strecke: RTF 78 km (+26 km Anfahrt)     Strecke: mittel      
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Die Verpflegung war gut und die Ausschilderung war es in der Regel auch. Ich schließe mich beim Letzteren aber der Kritik meines Vorredners an, da ich das gleiche Problem mit der Ausschilderung in abschüsssigen Streckenabschnitten hatte. Eine frühere Ankündigung der Abzweigung würde hier vieles verbessern.  
Klaus   16. August 2004


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die Strecke entlang der Mosel war -unvermeidbar- leider sehr verkehrsreich. Ansonsten - insbesondere der Abstecher rauf zum Hunsrück - sehr schöne Strecke.
Die Kekse waren lecker .... ;-)))  
Frank   18. Dezember 2004