Termin-
übersicht
Tourbewertungen
2003 - 2016
 
 

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003 - 2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


RTF Neustadt/Aisch 30. Juni 2013


Bewertete Strecke: 153 KM + 1323 HM     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Für einen RTFler aus Hessen war die Veranstaltung, die zum Mittelfrankencup zählte, Neuland. Schon an der Anmeldung gab es Aufklärungsbedarf. Erst reihte man sich an einer langen Schlange an, musste - egal ob BDR-Mitglied oder nicht - 8 Euro bezahlen und bekam eine grüne Plastikmarke. Nun stand man an einem anderen Tisch an, wo man die Marke wieder abgab, dafür eine kleine Startnummer, ein Gelbes Armbändchen für die Essensberechtigung an den Kontrollstellen - die aber niemanden dort interessierte - und eine gelbe Starkarte ohne jeglichen Streckenhinweis ausgehändigt. Am Startstempel gab es dann einen detaillierten Plan aller Strecken mit Höhenprofil. Die Beschilderung war sehr gewöhnungsbedürftig. Die wohl großen Richtungspfeile im unteren Drittel mit blau-gelbem Schriftzug einer Klosteigfirma, die oberen zwei Drittel mit einem schwarzen Pfeil auf rostrotem Grund, die mal auf der rechten Straßenseite, aber auch auf der linken Seite hingen, auch mal knapp verdeckt über einer Wiese oder auf einem fast gleichfarbigem Zaun oder als Verlängerung wahrnehmend unter einer roten Fahne. Es gab kaum Vorankündigungen und Richtungsbestätigungen, obwohl es in den kleinen Ortsdurchfahrten auch mal Abbiegungen in kleine Wirtschaftswege gab, die vorher nicht als solche erkennbar waren. Die Kontrollen waren personell reichlich bestückt, es gab eine Verpflegung, die schon Marathon-Supercup-Niveau hatte. Die Strecke selbst hatte keine hohen Berge, aber die vielen kleinen Stiche - besonders auf der 153 KM-Runde - die 40 KM Schleife mit 528 Höhenmeter ohne Verpflegungsskontrolle mit bis zu 16 % , die selten länger als 2 KM waren, forderten reichlich Körner. Im Ziel bekam man als BDR-Mitglied beim Eintrag in die Wertungskarte dann einen 1-Euro-Verzehrgutschein ausgehändigt. Außerdem nahm man als Teilnehmer automatisch an einer Verlosung mit vielen Sachpreisen teil. Im Ziel-Biergarten gab es dann bei Grillsteaks und Fränkischen Bratwürsten mit Loscher Bierspezialitäten einen schönen Tourenausklang. Im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder!  
JR   8. Juli 2013