Termin-
übersicht
Tourbewertungen
2003 - 2016
 
 

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003 - 2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


RTF Mainaschaff 5. Juli 2015


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die ersten und letzten 15km der RTF sind landschaftlich eher bescheiden, dazu ist da der Autoverkehr stärker. Das sollte allerdings keine Kritik darstellen, irgendwie muss man ja aus/in die Stadt kommen.
Ansonsten landschaftlich sehr schöne Fahrt durch den Spessart mit wenig Verkehr und überdurchschnittlicher Organisation.
Nur die heutige Hitze war kaum zu ertragen.  
CarstenSC   5. Juli 2015


RTF Mainaschaff 3. Juli 2011


Bewertete Strecke: 161     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Allen, denen eine normale RTF zu langweilig ist, empfehle ich die Spessarträuber "Extrem" mit kurzen bis zu 18% steilen Anstiegen auf Wirtschaftwegen. Und das alles vor dem Frühstück, wie mein Begleiter feststellte. Wenn dann ab 8:30 Uhr der Regen noch hinzu kommt, braucht man schon richtig Moral. Ansonsten war die Veranstaltung, wie immer, perfekt organisiert. Vielen Dank an die weiblichen und männlichen Helfer, die stundenlang im Regen ausgeharrt haben. Im Ziel gab es das kleine bayeriche Menü zum Sonderpreis (Weissbier mit Weisswurst).  
Reinhard   4. Juli 2011


Bewertete Strecke: 161 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Landschaftlich eine der schönsten RTFs des Jahres im Umfeld des Rhein-Main-Gebietes. Auch der einsetzende Regen "vorm Frühstück" hat der Tour keinen Abbruch getan. Ein Lob an alle Helferinnen und Helfer. Kleiner Wehrmutstropfen, für die Fahrer der großen Runde war leider das "bayrische Frühstück" schon vergriffen. Wenn möglich bitte im kommednen Jahr mehr auf Vorrat haben.  
JB   4. Juli 2011


Bewertete Strecke: 161     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Excellente Tour, die durch den neuen Startort eine deutliche Aufwertung erfahren hat. Wenn jetzt das bayr. Frühstück auch noch für die TN der langen Tour ausreicht, wäre ich total zufrieden.

Eine Bitte: Legt doch mal den GV im Oktober auf eine neue Strecke. Ihr habt Spessart alle Möglichkeiten, aber die Strecke ab Großheubach ist nach 10-maliger Teilnahme NUR NOCH NERVIG. Wir (Radteam Neu-Isenburg) würden dann mit einigen TN auch sicher wiederkommen.  
KLB   6. Juli 2011


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

eine Super Veranstaltung! kaum Verkehr, wunderschöne Landschaft und gut organisiert. kann ich nur empfehlen!  
or   9. Juli 2011


RTF Mainaschaff 4. Juli 2010


Bewertete Strecke: 160     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Landschaftlich wunderschöne Tour, die zudem sehr gut ausgeschildert war. Genial war der Streckenposten nach rd. 80 km an der großen Kreuzung; da kam Tour de France-Feeling auf: Freie Fahrt für freie Radfahrer ;-)
Danke an die freundlichen Helfer/innen an den K-Punkten und im Start-/Zielbereich.
 
JürgenM   4. Juli 2010


RTF Mainaschaff 5. Juli 2009


Bewertete Strecke: 40     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: mittel      

Die 40er Strecke war leider nur eine 33km Strecke.
Die Beschilderung etwas sparsam.  
gg   5. Juli 2009


Bewertete Strecke: 115*     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Wenn man sich morgens durch Aschaffenburg durchgekämpft hatte, fuhr man auf guten Straßen durch schöne Teile des Spessarts.
Gerade das Hafenlohrtal zählt für mich zu den schönsten Tälern im Spessart.

Die Tour wäre nochmal so schön, wenn die Verpflegung an den Kontrollstellen über das Minimum von Äpfeln, Bananen, Zitronentee und Wasser hinaus ginge.
Wer auf Besserung gehofft hatte - konnte dann an der letzten Kontrolle (Siebenwege) einen Riegel für einen Euro erwerben.

Wenn ich sehe wieviel im Ziel gegessen und getrunken wurde - was den "Spessarträubern" sicher gute Einnahmen beschert, wundere ich mich über den Sparkurs auf der Strecke.
Schließlich sind die Fahrer/innen die im Ziel ordentlich essen und trinken - doch diejenigen die vorher auf der Strecke unterwegs waren.

Wäre ich nicht zusammen mit Freunden unterwegs gewesen - wäre ich gleich weiter nach Hause geradelt, und hätte mir lieber noch einen Riegel aus der Trikottasche reingezogen...  
marathonrider   5. Juli 2009


Bewertete Strecke: 110er + Stern = 162     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Ich war einer der Kollegen des Marathonriders. Verkehr überwiegend gering, um Aschaffenburg jedoch stark. War morgens die Autobahn zu, oder warum fuhren soviele fremde Nummernschilder aus AB raus ? Verpflegung äußerst dürftig. Ein paar billige Tucs hätten nichts geschadet - und hätten den € 3,00-Rahmen nicht gesprengt. Ansonsten eine Tour zum Wiederkommen. Danke an alle Helfer.  
KJK1475BY   5. Juli 2009


Bewertete Strecke: 115     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schöne Tour, bei der aus meiner Sicht alles gestimmt hat. Sehr gut fand ich, dass es im Ziel alkoholfreies Hefeweizen gab; Klasse!
Komme gerne wieder!  
ReinhardK   6. Juli 2009


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Die ersten und die letzten 15 Km fand ich nicht so prickelnd auf vielbefahrenen Landstraßen. Der Veranstalter sollte sich nach einer Alternative zu der Durchfahrt durch Aschaffenburg umsehen. Da gibt es doch sicher weniger befahrene Kreisstraßen? Abgesehen von diesem dicken Malus war die Tour aber schön, mit angemessener Verpflegung und freundlichen Helfern. Die Ausschilderung in Aschaffenburg fand ich zum Teil äüßerst "irritierend".  
Flaesh   6. Juli 2009


Bewertete Strecke: Spessarträuber-Extrem 151     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: schlecht  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

 
Thorsten   6. Juli 2009


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: schwer      
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Aus dieser Tour könnte man mehr machen.
Die Ausschilderung fand ich nicht besonders gut.
Die Landschaft im Hafenlohrtal sehr schön.
Toiletten im Start- und Zielbereich: Fehlanzeige.
Danke an die Helfer.  
ISALEX   6. Juli 2009


Bewertete Strecke: 115+Stern=175     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

alles prima, aber wenn man auch noch sternfahrt macht hat man bei der 115er schon ein paar kohlenhydrate am 2. Kontrollpunkt nötig, falls die 3,-€ für ein Paar einfache Kekse, Rosinenbrot+oder salzige Kekse nicht reichen, dann nehmt lieber etwas mehr Startgebühr,
aber nur Äpfel+Banane ist nix,oder was soll dann das Angebot von Cornys für 1,-€ am letzten KP?? trotzdem ein Danke an die Helfer  
DonPetro   9. Juli 2009


Bewertete Strecke: 100     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: schlecht  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Leider ist die Anfahrt von Mainaschaff zur eigentlichen Strecke ziehmlich ätzend. Am Ziel waren keine Duschen, was auch nicht so angenehm ist wenn man mit dem Auto anreist. Die Helfer und Helferinnen waren alle sehr nett. Vielen Dank.  
Francesco Moser RC-H   13. Juli 2009


RTF Mainaschaff 6. Juli 2008


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Was wir nicht gut fanden: die -,50 € für ein halbes belegtes Käsebrot an der Kontrollstelle und die hohen Preise für Getränke und Verpflegung an Start und Ziel.
Was wir gut fanden: wunderschöne Strecke und kein Regen, trotz Vorhersage.
Danke Org-Team.  
ISALEX   6. Juli 2008


Bewertete Strecke: 41     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel      

Bin wegen Sternfahrt nur die 41er Strecke gefahren,
Die Ausschilderung, speziell am Abzweig 40, 70,115 in Ascheberg war verwirrend.
Die 40er Strecke hat sich dann als 35km Strecke erwiesen.  
gg   7. Juli 2008


Bewertete Strecke: 115km     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Meine erste Tour im Ausland, d.h. in Bayern, und sie hat gut gefallen, vor allem die geniale Strecke mit ständigem auf und ab. Zur Ausschilderung aber eine Anmerkung: Einerseits gab es an besonders gefährlichen Stellen Streckenposten (vielen Dank an die Helfer, die sicher einen einsamen Tag dort verbrachten). Andererseits waren die Pfeile oft weit hinter der Abzweigung angebracht oder so unglücklich, dass man sie erst im letzten Moment sehen konnte. Auf dem Weg nach und in Aschaffenburg hatte ich mich schon 2 mal verfahren. Auch die 90-Grad-Kurve am Schluss des 12%-Gefälles war nur mit Vollbremsung zu erwischen.  
HaraldH  


Bewertete Strecke: 160     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Eine landschaftlich überwiegend wunderschöne Tour, die mich schon sehr gut auf meinen baldigen Radurlaub im Allgäu eingestimmt hat (auch was die hm betrifft).
Die Verpflegung auf der Strecke war gerade so ausreichend für solch eine Tour, ich war froh, 2 PowerBar-Riegel in der Tasche gehabt zu haben.
Ich bin die Tour das erste Mal gefahren und war so auf die Ausschilderung angewiesen. Ich empfand die Ausschilderung als ausgesprochen gut, vor allem die Extrahinweise auf Gefahrenstellen und die beiden Streckenposten.
Wenn also noch etwas an der Verpflegung verbessert würde, wäre das eine TOP-Veranstaltung.  
JürgenM   8. Juli 2008


Bewertete Strecke: 115km     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Die Leute waren freundlich, die Verpflegung nicht herausragend aber ok. Die Ausschilderung schlichtweg beschissen. Richtungspfeile direkt am Abzweig sind für Fußgänger gut. Grüne Pfeile am grünen Hintergrund sind gut getarnt aber nicht gut zu sehen. Am letzten Anstieg gab es Pfeile in beide Richtungen wohin also? Eine Beschilderung zu den Duschen und Toiletten ebenfalls Fehlanzeige.  
charles Henry   12. Juli 2008


RTF Mainaschaff 1. Juli 2007


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Nach geschlossenem Verband und an der Kontrolle Siebenwegen bei brütender Hitze abgebrochenen Extremtour in den letzten Jahren normale RTF getestet.
Ruhige Straßen bis auf die letzten Kilometer zurück nach Aschaffenburg.
Großes Lob für 3 oder 4 Streckenposten, die Kreuzungen und Abzweige gesichert haben,
und für die Klappradfahrerin (!) auf der 115km-Strecke.
Beschilderung in Aschaffenburg anfangs nicht immer 100%ig.
Äpfel und Bananen sowie belegte Brote (im Hochsommer!) etwas wenig für die ziemlichj anspruchsvolle Strecke (38/23 am Ende Hafenloher Tal Lichtenau - Bischborner Hof gefahren)  
Martin   1. Juli 2007


Bewertete Strecke: 115     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Diesmal "nur" die 115 km, die aber dennoch knackig sind. Die Beschilderung hätte etwas genauer ausfallen können, vor allem am Schluss durch AB. Landschaftlich wunderschöne und sehr verkehrsarme Strecke. Nach wie vor mein absoluter Favorit bei den RTFs in Rhein-Main.  
Flo   2. Juli 2007


Bewertete Strecke: 165     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Die Strecke ist wirklich sehr anspruchsvoll. Bevor man warmgefahren ist, geht es gleich über einige knackige Rampen in den Spessart. Flach ist die Tour nirgendwo, ein ständiges auf und ab. Die Organisation ist vorbildlich, die Beschilderung war ein einigen wenigen Stellen etwas schwach. Die Strecke ist Landschaftlich sehr schön und führt über viele wenig befahrene Nebenstrecken.  
Olaf (Team México)   3. Juli 2007


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Eine schöne, anspruchsvolle Tour duch den Spessart. Die Absicherung gefährlicher Einmündungen durch Streckenposten hatte ich noch bei keiner anderen RTF erlebt.  
US   9. Juli 2007


RTF Mainaschaff 2. Juli 2006


Bewertete Strecke: 165     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Leider haben wir und schon in Aschaffenburg nach dem Abzweig der 161-er/116-er verfahren, so fuhren wir bis kurz vor nach Goldbach und wieder zurück, um dann nach Johannesberg hochzufahren.
Die Tour selbst war - wie bekannt - anspruchsvoll, zumal bei diesen Temperaturen. Toll fand ich es, dass es an der Kontrolle "7 Wege" auch Wurstsemmeln gab (die habe ich hier auch gebraucht).  
ReinhardK   2. Juli 2006


Bewertete Strecke: 145 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Hut ab, was da aus dem Hut gezaubert wurde. Nach 80 km konnte ich schon 1500 Höhenmeter verbuchen - Respekt.

Die Extremstrecke ist sehr anspruchsvoll und sollte wirklich nur von hügelerfahrenen Radlern abgefahren werden. Die Streckenführung über Nebenstraßen hat mich beeindruckt.

Die Beschilderung war optimal. Zwei Schildervarianten anzubringen, Extremtour und Normaltour halte ich für sehr vorbildlich. Auch die grüne Farbe der Schilder war unübersehbar. Vor Gefahrenstellen wurde extra gewarnt, bzw. ein Einweiser war vor Ort.

Die Parkplatzsituation vor Ort war weniger schön. Grober Schotter. Dafür kann der Veranstalter aber nix. Im großen Bierzelt gab es Leckeres vom Grill, Faß oder Kuchentheke.

Besonderen Dank den zwei Fahrern vom VC Darmstadt, an die ich mich dranhängen durfte.

Am Kontrollpunkt Siebenwege habe ich abgekürzt, da mir die Leute vom Stand nicht sagen konnten, wie lange die Tour noch sei. Die Angaben schwankten von 45-60 km. Begiebt man sich hier auf die 115 km bzw. 75 km Strecke ist man ratz fatz im Zielbereich, so daß das Stundenmittel noch etwas anheben kann.

Fazit: die beste RTF Strecke, die ich nach Wenigumstadt gefahren bin, aber nur für Extremfahrer, die steile Hügel gewöhnt sind. Im nächsten Jahr bringe ich meine Bergziegen mit.  
Thomas - RSG Radz Fatz Odenwald   3. Juli 2006


Bewertete Strecke: 75     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
gg   5. Juli 2006


Bewertete Strecke: 160     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Hallo zusammen,
wunderbare Tour. Gefallen hat mir nicht, dass am KP Siebenwege Müsliriegel gegen Barkasse verkauft wurden, Wer auf der langen Strecke war hätte hier gerne auch was für umme bekommen. Vielleicht klappts ja das nächste Mal??  
rider   7. Juli 2006


Bewertete Strecke: 160     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Hallo zusammen,
wunderbare Tour. Gefallen hat mir nicht, dass am KP Siebenwege Müsliriegel gegen Barkasse verkauft wurden, Wer auf der langen Strecke war hätte hier gerne auch was für umme bekommen. Vielleicht klappts ja das nächste Mal??  
rider   7. Juli 2006


RTF Mainaschaff 3. Juli 2005


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Für mich eine der schönsten Touren in der Region. Ich hoffe es reicht nächstes Jahr bei mir mal zur großen Runde. Aber die Pfeile sind schlecht zu sehen! Wir waren in zwei Gruppen und ein einzelner unterwegs und alle sind "kleine Strecke Erweiterungen gefahren. Auch die Platzierungen waren nicht immer glücklich.  
u.d. 3772   4. Juli 2005


Bewertete Strecke: 151     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Nur eine Bitte: geht doch zum Duschen wieder ins Fitness-Center. Die Stimmung im Camping braucht keiner!

Tolle Strecke!  
KLB   5. Juli 2005


Bewertete Strecke: 71 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Bin erstmals die 70-er gefahren; war alles o,k!  
ReinhardK   7. Juli 2005


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine sehr schöne RTF, besonders die lange Abfahrt Richtung Marktheidenfeld und das Hafenlohrtal. Durch die Höhenmeter nicht einfach, aber für nächstes Jahr reizt trotzdem die 160km Runde! Ist auch eine gute Idee belegte Brötchen an den Kontrollen anzubieten. Mussten zwar bezahlt werden, aber mal was nicht Suesses ist es das Extra Geld wert!  
Michael   12. Juli 2005


RTF Mainaschaff 4. Juli 2004


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Rigel und Brötchen konnten(mussten) zusätzlich gekauft werden.
 
u.d.3772   5. Juli 2004


Bewertete Strecke: 160km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Viele Rampen, bis zu 16% Steigung, da ist nicht viel mit einer gemütlichen Runde :-). Weitestgehend wenig bis kein Verkehr, einzelne Passagen mit viel Verkehr. Hat Spaß gemacht, aber sehr anstrengend!  
Ingo   5. Juli 2004


Bewertete Strecke: 155     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Einfach rund um eine super Tour. Strecke excellent ausgesucht. Obwohl schwer nie unfair, tolle Landschaft. Für mich absolut Super Cup würdig!  
KLB   5. Juli 2004


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Die Strecke ist nach wie vor sehr schön.
Die Schilder und Pfeile miserabel ein grüner Pfeil vor einer grünen Hecke, versuchen Sie doch mal mit grüner schrift auf grünem Hintergrund zu schreiben. Ferner war die Streck recht spärlich mit Pfeilen versehen. Trotz der Kritik ich komme gerne wieder, ich liebe diese langen Anstiege und genieße den geringen Autoverkehr.  
Charles Henry   7. Juli 2004


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine rundum sehr schöne Tour, nur der Tee an der letzten Kontrolle (sieben Wege)war ungenießbar.  
Reinhard K   9. Juli 2004



RTF Mainaschaff 6. Juli 2003


Bewertete Strecke: 160     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Im Vergleich zum letzten Jahr wurde die große Strecke etwas geändert. Diese kleinen Änderungen ergaben ca. 500 zusätzliche Höhenmeter. Insgesamt sind es jetzt 2.533 HM., teilweise auf Nebenwegen mir sehr wenig Autoverkehr. Die Duschen im Fitnesscenter sind auch vom Feinstens. Für Radfahrer, die den vorderen Spessart intensiv kennenlernen wollen eine sehr empfehlenswerte Tour.  
Reinhard   6. Juli 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Das sehr gut bezieht sich auf die Sicherung von Gefahrenstellen. Für mich war die Richtung auf den signalgrünen Schildern erst spät zuerkennen. -rot/grün Farbschwäche-  
u.d.-BDR:3772   7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 161     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Ausschilderung zur Kontrollstelle 2 war schlecht zu erkennen (Schilder auf der linken Seite). Die sehr anspruchsvolle Tour führt auf verkehrsarmen Strassen durch den herrlichen Spessart.  
Reinhard Kottek   7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 160     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Super, durch die neue Strecke ist die tour deutlich attraktiver geworden (weniger Verkehr, landschaftlich viel interessanter); sicher eine der schönsten RTF´s in Rhein/Main  
  7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 161 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die erstmals verschärfte Strecke hatte es in sich. Gleich zu Beginn eine sehr steiler Anstieg nach Johannesberg. Weitere "Rampen" folgten. Sehr gut war der kostenlose Kuchen an der dritten Kontrollstelle. Er machte mich fit für den Rest. Herrliche, ruhige Strecke, die allerdings relativ anspruchsvoll war. Sehr nette Helfer an den Kontrollen.  
  7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 72 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

an einer stelle war die beschilderung vom radweg aus nicht einsehbar. der autoverkehr auf den letzen 20 km truebt den insgesamten guten eindruck. ev. nach nebenstrecken umsehen. mfg hr  
H. Roemer   12. Juli 2003


Bewertete Strecke: 75     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: schlecht  

In Anbetracht der Möglichkeiten, die man vor den Türen des Spessarts zur Verfügung hat, war die Streckenführung mehr als einfalllos und langweilig. Auf einer Schnellstrassenähnlichen B sowieso wurde man zu in den Spesssart geschickt, hier gab es eine andschaftlich reizvolle - dafür aber umso kürzere - Querung zur nächsten B sowieso, und von hier aus, den Spessart wieder runter nach Mainaschaff. Kann an die Veranstalter nur appelieren, sich mal Gedanken über ihre Streckenführung zu machen. Vielleicht finden sie ja Anregungen in Streckenführung der Mövia aus Hainstadt. Bis dahin noch viel "Spass" ohne mich.  
Luis   27. September 2003