Termin-
übersicht
Tourbewertungen
2003 - 2016
 
 

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003 - 2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


RTF Jügesheim 5. Mai 2016


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Zuerst, wie immer, vielen Dank an alle Helfer. Insgesamt gibt es nichts auszusetzen, außer dass ich Beschilderung etwas dürftig fand und die Schilder auch teilweise versteckt angebracht waren. Ansonsten, weitestgehend sehr schöne Strecke, Verpflegung unterwegs einwandfrei. Was will man mehr. Nächstes Jahr gerne wieder !  
thomas   6. Mai 2016


Bewertete Strecke: 115 KM + Sternfahrt     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Nachdem schon seit vielen Jahren die Tour aufgrund der Beschilderung und vor allen Dingen der Verpflegung eine Katastrophe und der verantwortliche Logistiker beratungsresistent war, hatte ich die Hoffnung schon aufgegeben. Aber anscheinend gibt es neue Macher! Am Anfang der Strecke bis Mömlingen hingen erstaunlich viele - wenn auch kleine - orangene Pfeile, die Tourteilungsschilder waren gut zu erkennen und es gab auch neue Streckenvarianten. Das dennoch viele an der ersten Tourteilung am Ortsende Babenhausen und am Abzweig - trotz drei klar erkennbaren Rechtspfeilen - in den Wirtschaftsweg nach Pflaumheim vorbeifuhren, liegt nicht an der Schuld des Ausschilders. Auch die neue Strecke hinter K 2 Reichelsheim Spreng diesmal über die neu asphaltierte Abfahrt Böllstein danach durch den alten Ortskern von Brensbach minimierte die B 38-Strecke auf knapp 200 Meter.
Und dieses Jahr haben die Einkäufer und Kontrollpunktbestücker endlich mal den Wetterbericht richtig gedeutet und für die erwartet hohe Teilnehmerzahl gut eingekauft und auch richtig verteilt!
Auch die Verpflegung mit Cornymüsliriegel - zum Glück halbiert -,Apfel, Kekse und Bananen an ALLEN DREI Kontrollen - zumindest auch dem bisherigen Katastrophenkontrollpunkt K2 bis 11 Uhr, danach kann ich nichts sagen, war diesmal gegeben.
Also ihr Jügesheimer: Großes Lob und bitte nicht nachlassen.  
JR   6. Mai 2016


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Die Tour war landschaftlich schon immer schön. Und dieses Mal hat es sogar mit der Verpflegung bestens geklappt. Weiter so!
Unverständnis habe ich allerdings mit der Entfernung der einzelnen Kontrollpunkte zueinander: K1 bei 27km, K2 bei 65km, K3 bei 85km, K4 bei 129km, Ziel bei 149km. Also sehr kurz zwischen K2 und K3, extrem lang mit 44km zwischen K3 und K4 (da war ich kurz vor dem Hungerast!). Und von K4 zum Ziel dann nur noch 20km. Das kann man deutlich intelligenter aufteilen. Ohne zusätzlichen Mehraufwand.  
Flash   6. Mai 2016


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Sehr schöne Strecke, besonders im Odenwald. Die Ausschilderung war insgesamt o.k., an einigen Stellen (besonders in den Ortsdurchfahrten) etwas sparsam. Verpflegung auch o.k., könnte vielleicht noch etwas vielfältiger sein. Vielleicht gelingt es dem Verein auch noch, mehr Mitstreiter für die Besetzung der Kontrollpunkte zu gewinnen - die wenigen, die vor allem an den Kontrollpunkten in Mömlingen und Spreng waren, hatten jedenfalls alle Hände voll zu tun und hätten sicher noch etwas Unterstützung gebrauchen können! In diesem Sinn auf jeden Fall herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben!  
AxAn   6. Mai 2016


Bewertete Strecke: 75     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Ein Dank an die Veranstalter. Schöne Strecke und dann noch das Wetter. Bezüglich der zu Erwarteten Teilnehmerzahl war man mit Art und Menge der Verpflegung gut vorbereitet. Das mal einem Verein, gerade an Feiertagen und verlängertem Wochenende, mal weniger Personal zur Verfügung steht, kommt vor. Dann ist aber auch mal die Phantasie und die Unterstützung der Teilnehmer gefragt.  
Friedel   9. Mai 2016


RTF Jügesheim 14. Mai 2015


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Landschaftlich eine Top-Strecke mit abwechslungsreichen Profil. Die Tour gehört zu den schönsten in der Region und ist ein absolutes Muss. Die Ausschilderung war sparsam aber akzeptabel, die Helfer waren durchweg freundlich. ABER:
An der zweiten Kontrolle gab es nichts! Das Wasser, Tee und das insgesamt düftige Verpflegungsangebot war komplett weg. Die Kontrollstelle wurde nur von zwei Helfern bedient, die auf Grund des Andrangs wahrscheinlich mit ihren Nerven am Ende waren. Auch bei der vierten Kontrolle gab es nur noch Wasser, die Jungs waren gerade im Aufbruch, weil es nichts mehr zu verteilen gab.
Resümee: Tolle Tour, nette Helfer, aber besch..eidene Organisation aud Ausstattung der Kontrollen. Das geht besser.  
CarstenSC   14. Mai 2015


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
         
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Eine schöne Tour gut beschildert, gerne wieder. Die Helfer im Zielbereich waren dem Ansturm wohl eher nicht gewachsen, daß könnte verbessert werden.  
CKM   15. Mai 2015


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht         Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: schlecht  

Schade, dass sich bezüglich der Verpflegung auf der Strecke seit Jahren immer wieder die gleichen Probleme ergeben, und man leider keine sichtbaren Verbesserungen anstrebt. Meine Bewertung aus dem Jahr 2009 im Original, ich habe dem nichts hinzuzufügen:

Schade, dass es solche Zustände noch bei RTFs gibt! Bei K2 gab es um 12.30h keinerlei Getränke mehr. Weder Wasser noch Sonstiges. Auf diesen Mißstand hingewiesen, reagierten die dortigen Helfer nur mit der Bemerkung, "man wisse, wie man eine RTF organisiert. Schließlich würde man das schon seit 30 Jahren machen". Nur schade, daß bei soviel Erfahrung dann solche stümperhaften Fehler unterlaufen. Als Verpflegung gab es ausschließlich Bananen...
Die Strecke als solche war wieder sehr schön. Aufgrund des einfachen Höhenprofils sind auch schnelle Zeiten möglich.
Wegen der miserablen Verpflegung gibts für diese Tour nur ein "weniger gut"!
flaesh 25. Mai 2009
 
flaesh   15. Mai 2015


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: schlecht  

Der einzige Reiz der diese Veranstaltung hochloben lässt ist die tolle Landschaft die man auf der 150er im Odenwald durch quert. Sonst kann man sich den Vorberichten nur anschließen!
Minimalistischer, egal ob Pfeile oder Verpflegung auf der Strecke, setzen 5 so würde man es in der Schule nennen. Der K2 liegt so gefährlich, vor einer unübersichtlichen Anhöhe, es wollte gerade eine größere Radgruppe starten, die Hälfte stand auf der in diesem Fall mal sogar stark befahrenen Straße (wo auch sonst, es ist kein Platz da), Autos wollten daran vorbei, während von der anderen Seite eine große Gruppe Motorradfahrer gleiches vor hatte… Man hat schon fast die Fetzen fliegen sehen…
Ich bin nicht darauf aus mich an einem K-Punkt „sattessen zu wollen“, das wäre auch hier theoretisch mangels Material überhaupt nicht möglich gewsen…

Die Idee, alles was man einem Teilnehmer an Versorgung auf einer Strecke vorenthält über eine "fast" gigantische Freßmeile im Zielbereich wieder gutmachen zu wollen, weckt in mir den Unmut nach Tourende direkt ohne große Einkehr wieder nach Hause zu fahren...


 
Unzufriedener Gast   15. Mai 2015


Bewertete Strecke: 72     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Die Verpflegung an den Kontrollstellen lässt zu wünschen übrig nur Bannanen uns Tee bzw. Wasser das ist zu wenig, bei anderen RTF´s ist die auswahl wesentlich besser so wie in Karben an der 1 Kontrolle gab es Brot,Gebäck,Salzgebäck und Äpfel, hier sollte man nicht sparen besonderst wenn man mit gutem wetter rechnet und mit ca. 800 Teilnehmern. Der Autoverkehr unterwegs empfand ich als viel und störend ansonsten siet es eine schöne strecke  
jamabobi   15. Mai 2015


Bewertete Strecke: 115     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

K1: Dreigangmenue mit jeweils Banane. K2 und K3 nur noch je 2 Gänge (je 1 TUC). Es kann nicht sein, daß die Kontrollen beim Eintreffen leergefressen sind. Hier ist großzügige Ausstatung gefragt (Ist es so schwer, einen evtl. Überbestand an einen Verein mit späterer Veranstaltung weiterzugeben ???).
Die Distanz k1-K2 mit fast 40 km UND dem Großteil der Höhe in der 115-er ist zu weit.
Ausschilderung auf den ersten 30 km toll, danach lückenhaft. Wer die Tour nicht kennt, rätselt an jeder Abzweigung, ob er richtig ist. Zumindest hier wären 10 Schilder mehr sinnvoll.
Trotzdem iene schöne Vatertagstour mit sehr netten Menschen an den Kontrollpunkten.  
Stift   16. Mai 2015


Bewertete Strecke: 115     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: schlecht  

2. Kontrolle : kein Essen kein Wasser mehr!!!!! Und das bei Start um 08:30.
Katastrophe und unter aller Sau. Wie immer in Jügesheim, hier lernt niemand dazu!  
Patrick   17. Mai 2015


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: weniger gut  

Eigentlich könnte dies eine der schönsten RTF im Odenwald sein wenn nicht das große wen wäre. So wie von vielen hier bereits beschrieben hat der der Veranstalter anscheinend ein großes Problem die Verpflegung an den Kontrollstellen zu organisieren. Dies ist nach den Berichten der vielen unzufriedenen Teilnehmer aber bereits seit Jahren so und ich gehe davon aus das man die Kritik im Winde des Odenwaldes verwehen lässt und nächstes Jahr genauso weiter macht, aber sicherlich nicht mehr mit mir. Der Standort der Kontrollstelle 2 ist nicht gerade optimal eine Verlegung in den davor liegenden Ort wäre logistisch und organisatorisch sicherlich angebracht. Eigentlich wollten wir die 150km fahren aber nachdem es bereits um 11:20an K2 kein Wasser geschweige was essbares gab haben wir beschlossen die kürzere Route zu fahren und uns an der nächst gelegenen Tankstelle erst einmal die Trinkflaschen zu füllen. Im Ziel wurde das was auf der Strecke fehlte dann käuflich angeboten. Mir war aber der Appetit vergangen und bin dann direkt nach Hause gefahren.
Kleine Anmerkung noch wenn man bedenkt das es wirklich über 1000 Teilnehmer waren und alle nur Wertungskartenfahrer waren hat der Verein bei den 4 Euro Startgeld sicherlich ein gutes Geschäft gemacht.
 
Gerd   18. Mai 2015


Bewertete Strecke: 115 KM + Sternfahrt     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: schlecht          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: weniger gut  

Leider muss ich mich den Vorschreibern anschließen! Knappes Essen kann man ja noch verzeihen, wenn man vor einem unerwarteten Ansturm überrascht wird.
Aber kein Wasser geht gar nicht!!!!
Wenn der letzte Kanister schon sehr früh nur noch halb voll ist, kann man im nächsten Dorf beim Bauern oder Gasthof Wasser nachholen. Dazu ist natürlich ein Wille vorausgesetzt.
In den einschlägigen Internetportalen wird das Wetter sehr gut 2-3 Tage sicher vorhergesagt und man kann seinen Einkauf dementsprechend steuern. Da aber der Veranstalter in der örtlichen Presse schon im Vorfeld von mindestens erwarteten 700 Teilnehmern sprach, kann man nicht über die plötzlich überraschend vielen Teilnehmern verwundert sein.
Aber dieses Problem besteht in Jügesheim schon über Jahre. Ergo sind die verantwortlichen Logistiker beratungsresistent. Schade!
 
JR   20. Mai 2015


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: schlecht          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Wir sind um 08:10 Uhr auf der Strecke gewesen, schon an K1 gab es nur Bananen & Getränke. Bis zu K2 fand ich es einen Ticken zu lang, außerdem war die Stelle schlecht gewählt an einem längeren Anstieg - mittlerweile hätte ich gerne was gegessen ... aber - es gab wieder nur noch wenige Bananenstückchen & Getränke. Gut, dann eben nicht, obwohl ich mich über simple Tuc-Kekse voll gefreut hätte .. wie sonst eig. an jedem RTF verfügbar, die Neugierde war groß, was es wohl an K3 geben würde .. leider wurde es dort eigentlich noch getoppt -- denn es gab dort nur noch "grüne" Bananen. Davon allerdings eine große Menge. Tjo. Natürlich erwartet man kein ansprechendes Buffet - und man muss auch nicht satt werden, aber ist was zum knabbern zu viel verlangt? Also, ich denke, ich warte mal die nächsten Jahre ab & lese die kommenden Kommentare, bevor ich mich wieder 45 Minuten über die Autobahn auf den Weg nach Jügesheim mache. Im Ziel wollte ich nur noch weg. Allerdings fand ich persönlich die Pfeile ausreichend ... wo keine waren, bin ich einfach auf der Straße so lange weiter, bis wieder welche kamen. Fand ich jetzt nicht schlimm oder erwähnenswert. Und einen speziellen Dank an die nette Frau von K2 für die "Rettung"!! ;-)  
Sue   23. Mai 2015


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: schlecht          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: schlecht  

Schlechte Verpflegung. Da will man wohl im Ziel mehr einnehmen und gibt den Leuten unterwegs nichts und das Jahr für Jahr.
Ich habe da keine Lust mehr drauf und komme nicht mehr hierher...
Und tschüß  
baz   27. Mai 2015


RTF Jügesheim 29. Mai 2014


Bewertete Strecke: 114+10     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Flott zu fahrende Tour in den Odenwald und zurück, ohne extreme Steigungen. Landschaftlich sehr schön, sieht man von den ersten und letzten 20 km ab. Aber irgendwie muss man das Rodgau ja hinter sich lassen. Ausschilderung sehr gut, bis auf einen Ausrutscher bei Vielbrunn. Da fehlte ein Schild und statt nach rechts abzubiegen, bin ich anderen Radfahrern geradeaus gefolgt. Pech, so kamen 10 km hinzu.
Lobenswert der Reiseproviant am Start. Danke an die Helfer, nächstes Jahr bei hoffentlich besserem Wetter wieder.  
CarstenSC   29. Mai 2014


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Fast die gleiche Tour wie die Vorwoche. Ausschilderung zum Start war etwas wenig.  
Tr   30. Mai 2014


Bewertete Strecke: RTF 74     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Nach dem Einrollen bis Schaafheim der erste Stich, gefolgt von einem abwechlungsreichen, relativ gut ausgeschilderten Kurs durch den nördlichen Odenwald.
Die Verpflegung an allen Punkten in Ordnung und ausreichend vorhanden.
Bis nächstes Jahr.  
Michael (Stift)   1. Juni 2014


RTF Jügesheim 9. Mai 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

zum glück sind wir trocken geblieben:-) zur strecke: die ersten 20 km flach zum einrollen, auf den nächsten 60 km sind die allermeisten der insgesamt rund 900 höhenmeter zu absolvieren, der rest der strecke wieder flach. insgesamt eine angenehm zu fahrende runde mit schönen odenwald abschnitten und flachen teilen die einen hohen schnitt ermöglichen.
vielen dank an die freundlichen und netten helfer, bis nächstes jahr  
or   9. Mai 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Im Prinzip alles sehr gut organisiert. Sogar das Wetter wartete mit dem Regen bis ins Ziel.
Ein paar orangene Schilder hätten es manchmal mehr sein dürfen. Und bei der 115 km Runde war die Entfernung zwischen dem ersten und zweiten Kontrollpunkt etwas länglich. Ich wäre beinahe trocken gelaufen. Das sind aber alles nur Marginalien.  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: schlecht      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Schöne, anspruchsvolle Streckenführung im Odenwald, in den es weit hineinführt, sehr schön.
Die Ausschilderung war grundsätzlich in Ordnung, aber etwas verbesserungsfähig.
Danke an die freundlichen Helfer, auf der Strecke und im Start-/Zielbereich, die auch etwas freundlicheres Wetter verdient hätten.  
JürgenM   9. Mai 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Der Abstand von Kontrolle 1 bei 27 KM Mömmlingen zur Kontrolle 2 bei KM 68 ist mit gut 40 km zum frühen Zeitpunkt der Saison in dem in diesem Teil der Strecke sehr anspruchsvollen Gelände zu groß.  
MMR   9. Mai 2013


Bewertete Strecke: 152          
    Verpflegung im Ziel: gut      
         

Meine Bewertung der Zielverpflegung mit "schlecht" war ein Versehen, sie war gut!  
JürgenM   10. Mai 2013


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut         Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Die Tour hat mir sehr gut gefallen. Sie führte mich das erste Mal in den östlichen Teil des Odenwalds und ich habe einige, für mich neue, Steigungen und Abfahrten entdeckt. Durch den flachen Anfang und das genauso flache Ende konnte ich mich voll auf den abwechslungsreichen Teil im Odenwald konzentrieren. Die Ausschilderung war eigentlich sehr gut, nur fehlten an ein paar wenigen entscheidenden Stellen Pfeile. So ist es schon kritisch ob man nun bergab oder bergauf (vor Lindenfels) fährt oder sich plötzlich in einer Baustelle wiederfindet (Ober-Roden), bzw in eine Strasse einfahren muss bei der ein Schild dies deutlich untersagt. Auch das eine oder andere "Schild danach" wäre hilfreich, gerade bevor es auf ein längeres Teilstück geht. Etwas gestört hat mich auch das der ortskundige Fahrer nach der Kontrolle in Fürth leicht ein beträchliches Stück nach Reichelsheim abkürzen kann. Hier wäre eine Kontrolle in einem der schönen Dörfer im darauffolgenden Tal besser. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung. Ich werde nächstes Jahr sicher wieder dabei sein.  
bicyklista   10. Mai 2013


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Schade das es später regnete  
Tr   10. Mai 2013


Bewertete Strecke: 75     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
Ralf   10. Mai 2013


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Ich weiss, es ist ein ewiges Reizthema und die Meinungen gehen ständig auseinander, aber für mich war es die am schlechtesten ausgeschilderte RTF die ich je gefahren bin. Unterwegs dachte ich oft, "die handvoll Schilder hätten sie sich auch noch sparen können". Als Ortsunkundiger war ich mehr als einmal sehr verunsichert.
Die Strecke war bis auf die ersten 20 und die letzten 10 Kilometer wirklich sehr schön. Zudem recht anspruchsvoll (siehe Schwimmbadberg in Lindenfels nach 90 Km. !!) aber auch nicht zu schwer.
Die Verpflegung unterwegs war recht dürftig, aber insgesamt okay. Im Ziel war alles reichlich vorhanden.
Wenn ich wüsste, dann man sich mit der Ausschilderung nächstes Jahr mehr Mühe gibt, wäre ich, besonders wegen der schönen Strecke, gerne wieder dabei.  
Thomas   13. Mai 2013


RTF Jügesheim 17. Mai 2012


Bewertete Strecke: 74     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schöne Tour in den Odenwald. Leider sind wohl auf den letzten 10 km die Richtungspfeile ausgegangen. Da ich die Tour zum ersten Mal gefahren bin, war ein Verfahren unausweichlich.
Dafür entschädigte aber die hervorragende Verpflegung im Ziel.
Danke an die Helfer und Organisatoren.  
Norbert   18. Mai 2012


Bewertete Strecke: 155     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Landschaftliche sehr schöne Tour.  
Joelmer   23. Mai 2012


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel      
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

 
  10. Juni 2012


RTF Jügesheim 2. Juni 2011


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour bei tollem Wetter.
Alleine die Gegend um Mömlingen ist eine Augenweide.
Danke an alle Helfer - im nächsten Jahr gerne wieder.  
K. Nagel RT Neu-Isenburg   2. Juni 2011


Bewertete Strecke: 74     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Die Landschaft war schön, Ausschilderung war teilweise etwas zu wenig, als Ortsfremder war es teilweise Glück, die richtig Strecke gefunden zu haben. Die Verpflegung an den Kontrollstellen war mangelhaft, man könnte auch ruhig Äpfel oder Kekse reichen, es gib Leute die keine Bananen mögen!!! Mit den Bäcker- Kuchen habt ihr euch keinen gefallen getan. Andere Vereine trumpfen da mit selbst gebackenem Kuchen auf. Dafür war die Bratwurst und das Steak lecker.  
Joelmer - RTC Sandhasen   2. Juni 2011


Bewertete Strecke: 150     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
Michael P.   2. Juni 2011


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Eine wünderschöne Strecke, die ein paar mehr Richtungspfeile hätte vertragen können. Die Verpflegung war eher dürftig ausgefallen..... Aber ein toller Tag trotz allem, immer wieder auf dieser Tour.  
CKM   2. Juni 2011


Bewertete Strecke: 41 km RTF     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering      

Schilder waren m. E. gut, deutlich und reichlich vorhanden. Lediglich vor der 1. Tourteilung bestand unter der Gruppe Uneinigkeit - wir fanden aber den richtigen Weg. Allerdings: Der Vertrag mit Petrus muss überarbeitet werden, damit der etwas weniger Wind macht.
Wie immer: tolle Tour, tolle Leute - am nächsten Vatertag sicher wieder dabei - Eva von evapeter  
evapeter   3. Juni 2011


Bewertete Strecke: 115Km + Sternfahrt     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Vom Streckenprofil her eine für mich schöne Tour mit von 1 bis 6 Km langen gleichmäßigen und nicht hochprozentigen Steigungen - alles, was mehr als 8 Prozent hat, gehört in eine Flasche und nicht auf die Strasse!- und dementsprechend langen Abfahrten durch den schönen Odenwald, was sich zu ca. 1000 Höhenmeter summierte.
Pfeile waren klein, aber durch den leuchtorangenen Untergrund gut zu erkennen, aber manchmal etwas dürftig und verwirrend gehängt, z. B. in Bad König-Zell in der Rechtsabbiegung und in Münster ein Rechtspfeil an einer kleinen Strasse und alle vor mir fuhren diese rein und landeten in der Altstadt!  
JR   7. Juni 2011


RTF Jügesheim 13. Mai 2010


Bewertete Strecke: 78     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
         
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schade das es so kalt war, aber zumindest trocken. Zum Start hätten ein paar Pfeile ab der Autobahn Abfahrt schon ganz gut hin gepasst, aber unterwegs war alles gut.
 
CKM   13. Mai 2010


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Super Ausschilderung, gutes Wetter, wenn auch etwas zu kühl, sowie trotz relativ geringen Höhenmetern für mich UHU-Senior anspruchsvoll genug.
Einzig zum leidigen Thema "Verpflegung" einige Bemerkungen (nur hier und jetzt ansonsten nimmermehr):
Die recht dürftige Kost auf der Strecke ist für mich kein Grund zu großer Kritik, da ich für EUR 3,00 nix erwarte und deshalb stets 2 Riegel in der Rückentasche habe.
Die Verpflegung im Ziel bietet jedoch für mich Grund - betrifft generell viele RTF's - zur kritischen Überlegung.
Wir sind um 7 Uhr auf die 115km gestartet und recht flott gefahren. Im Ziel haben wir mit viel Glück jeder ein Stück des restlichn Kuchens bekommen. D.h., dass die schwächeren 115-er-Fahrer und die 150-er Truppe nix mehr zum Essen bekamen (außer Kuchen wurde nämlich nichts angeboten).
Also ausgerechnet die FahrerInnen, die die meisten Körner verbraucht hatten.
Mein Fazit: Es machrt sicher keinen Sinn, an die Teilnehmer zu appelieren, die Kuchentheke für's Heim leerzuräumen - da herrscht Ignoranz pur.
Der/die Veranstalter könnten jedoch ohne größerers Risiko (auf dem Kuchen sitzenzuzbleiben) sich bei einer K-Stelle erkundigen, wieviele 150-er registriert wurden. Alleine für diese Gruppe könnte man einen "eisernen Bestand" anlegen.
Wenn natürlich grundsätzlich viel zu wenig eingekauft wurde, hilft dann das auch nichts mehr.



 
K. Nagel RT Neu-Isenburg   13. Mai 2010


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: weniger gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Landschaftlich tolle Runde , aber die Verpflegung !
Unterwegs erste Kontrolle Bananen(grün) und Riegel dürftig , später Bananen besser sonst gleiches Proramm.Am Ziel ab 11:30 Uhr KEIN Kuchen mehr , das ist eher traurig. Bei 55o Teilnehmern gur besucht , da sind einge frustriert nach hause gefahren.
Bei Anfahrt im Ort gab es keine Hinweise , da ist noch Potential zur Verbesserung.
Aber die Strecke durch den Odenwald war Super.
Gruß
Jan  
Jan Möller   13. Mai 2010


Bewertete Strecke: 152km     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Schöne Landschaft, und auch eine nicht zu unterschätzende Strecke mit ihren gut 1400hm ständigem bergauf und bergab.

Mit der Ausschilderung bin ich mich im Gegensatz zu meinen Vorschreibern nicht warm geworden. Das hatte vor allem zwei Gründe:
* Mehrfach hatten es die Teams zu gut gemeint und mehrere Rechts-Pfeile weit vor der gedachten Kreuzung angebracht - so weit, dass man zwischen Pfeil und Kreuzung in einen asphaltierten Wirtschaftsweg einbiegen konnte. Das haben wir mit Klein-Linden im Hinterkopf dann auch getan...
* Gerade auf der 150er-Schleife viele Kilometer weit, über kurvige Ortsdurchfahrten hinweg kein einziger Bestätigungspfeil. Das kombiniert mit der o.g. Fehlausschilderung - gar nicht gut!

Bei der Verpflegung im Zielbereich wurde dann wohl nochmal spontan nachgelegt: Gegen 14 Uhr gab es Würstchen, Leberkäse etc. Das war absolut in Ordnung.

Ansonsten alles im grünen Bereich, hat Spaß gemacht! Gerne wieder.
 
Stefan R.   13. Mai 2010


Bewertete Strecke: 115 km          
         
         

Hallo Stefan,
danke für die Info bezüglich der Bewirtung im Ziel.
Da hat der Veranstalter schnell und richtig reagiert - schön zu hören!
Ich korrigiere hiermit den betreffenden Teil meiner Kritik aus meiner Bewertung.
Ich habe das nicht mitgekommen, da ich um 14 Uhr bereits wieder zu Hause war.  
Klaus Nagel RT Neu-Isenburg   13. Mai 2010


Bewertete Strecke: 116 (ehrlich gemessen)     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: weniger gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: weniger gut  

Meiner Wertung vom Vorjahr kann ich nur wenig hinzufügen: Tolle Strecke, schlechte Verpflegung. Aussschließlich Bananen bei Teilnehmern, die ab 9 Uhr gestartet sind! Die Distanz zwischen K1 bei Km 28 und K2 bei Km 66 war entschieden zu lang. Trotzdem "Danke" an alle Helfer, die sich bei Temperaturen um 10 Grad die Beine abfroren. Und noch ein kleiner Wunsch und Hinweis: mit etwas besserer Einkaufsplanung kann man bei gleichem Aufwand die meisten Radler zufriedenstellen. Ein paar Riegel oder TUCs zusätzlich eingekauft sind doch durchaus machbar, oder? Es erwartet ja keiner ein Gourmet-Buffet!  
flaesh   13. Mai 2010


Bewertete Strecke: 74     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
Lutz Oberursel   13. Mai 2010


Bewertete Strecke: 152 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine wunderschöne Strecke durch den Odenwald. Die Helfer, denen ich begegnet bin, waren durchweg freundlich und die Verpflegung (Getränke, Bananen) war meines Erachtens auch ausreichend. Für 3 Euro Stargebühr sollte man nicht mehr erwarten und sich halt selbst ein paar Riegel in die Rückentasche stecken.
Wenn ich - abgesehen vom kühlen Wetter - überhaupt etwas kritisch anmerken kann, dann waren es teiweise die Ausschilderung und die Streckenbeschreibung im Faltblatt (Ausschreibung).
Ich bin aus Wiesbaden angereist und hatte bezüglich der Strecke keinerlei Ortskenntnis. Die roten Pfeile waren zwar ausgezeichnet, schon von mehreren hundert Metern Entfernung aus zu erkennen, aber ich hätte mir noch mehr davon gewünscht. Insofern teile ich die Beobachtungen von Stefan R., dass man gerade in den abgelegeneren Teilen der Strecke teilweise kilometerlang keinen Pfeil sah. Hier wären ein paar Zwischenwegweiser als "Beruhigungszeichen angebracht gewesen.
Für Ortsunkundige wie mich lieferte auch der Plan im Ausschreibungs-Faltblatt zu wenig Informationen über den konkreten Verlauf der Strecke. Nur die Hauptorte sind hier eingetragen, nicht aber die vielen Dörfer, die dazwischen liegen. Der Plan in seiner Form ist gut gemacht, hier sollten aber noch mehr Dörfer und Orte eingetragen werden, damit er auch für Ortsunkundige eine brauchbare Grundlage zur Orientierung wird.
 
Thomas   14. Mai 2010


Bewertete Strecke: 110er     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: weniger gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Das Wetter: jedenfalls nicht zu warm; 2 Paar Wollsocken + Füßlinge und es ging gut.

Die Ausschilderung: es war mit einigen Abstrichen gegen Ende der Tour excelent ausgeschildert; kleine, aber sehr gut erkennbare Pfeile. Aber unmittelbar nach dem Start in Dudenhofen den Abzweig links nach Babenhausen übersah ich und nach mir ca. 8 weitere RadlerInnen. Ob dort dem Veranstalter ein "Ständer" geklaut worden war, ließ sich nicht rauskriegen. Vor Rödermark habe ich es dann gemerkt. (mit An- und Abfahrt fast 130 km)

Die Streckenführung: Wunderschön die Odenwald-Runde mit tollen Aus-, An- (z.B. Burgen) und Einblicken in den zart begrünten (Buchen-)Wald. Dort wenig Verkehr. Die Anfahrt zum Odenwald hat noch Potential zur Verbesserung. Die Rückfahrt nach Jügesheim steckte voller angenehmer Überraschungen, immer wieder weg von den vielen, großen Straßen und dem um 14/15 h starkem Verkehr, teilweise sogar auf dem Radwegenetz. Danke für die Mühen, die dieses Vorgehen erfordert (Mehraufwand beim Ausschildern). Ich hatte immer wieder den Eindruck, dass die Richtungspfeile auch die Radwage mitausschildern, fast konsequent. Die Radwege waren in erstaunlich gutem Zustand, scherbenfrei und die zwar langsamere, aber sehr viel sicherere Strecke.

Verpflegung unterwegs: Unverständlich, da in keinem Verhältnis zum Gesamtaufwand stehend. Und die Doppeldecker-Kekse, auf Nachfrage am K1 erhältlich, waren richtig mies.

Verpflegung im Ziel: den Kuchen hatte ich mir um 7:20 h angesehen und er hat keinen Bedürfnis geweckt. OK, darauf kann ich mich einstellen.
Die nachmittägliche Grillfraktion kennt leider nur Fleisch - aber davon richtig viel. Auch keine Katastrophe.

Der Verkehr: Fast gering. Die Gegend um Dieburg ist für getunte Autos attraktiv; dank Wetter aber kaum Motorräder (Der winzige Ort "Semd" war unangefochtene Spitze in tiefergelegten Alufelgen; gefühlt Weltrekord).

Die Menschen: durchweg bemüht den Teilnehmern eine tolle Veranstaltung zu bieten.
Nochmals Vielen Dank!  
hermy   14. Mai 2010


Bewertete Strecke:     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
M. Higgen   16. Mai 2010


Bewertete Strecke: 117     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: schlecht      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Sehr schöne Strecke durch den Odenwald, hat mir richtig gut gefallen.
Was mir weniger gefallen hat, wurde von den anderen schon erwähnt (fehlende Hinweise zum Start, Strecken-Ausschilderung ok aber teilweise fehlende Bestätigung/ längere Abschnitte ohne Pfeil, dürftige und einfallslose Verpflegung an Kontrollstellen, insbesondere an der letzten -da werden sich die 150er sehr gefreut haben- und am Ziel war auch nix mehr da)  
mörtel   18. Mai 2010


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Landschaftlich schöne Strecke. Eine Ausschilderung zum Startort wäre nicht schlecht, denn es hat nicht jeder ein Navi dabei. Die Ausschilderung der Strecke war nicht einheitlich, oft nur an direkt an der Abbiegestelle, dann mal wieder 100-200m vorher ein erster Hinweis (verführte zum Falschabbiegen). Insgesamt jedoch eine schöne RTF-Tour !  
Roadrunner   24. Mai 2010


RTF Jügesheim 21. Mai 2009


Bewertete Strecke: 74 km          
         
         

 
  21. Mai 2009


Bewertete Strecke: 74 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Eine super schöne Tour ohne viel Verkehr. Nette Helfer an der Verpflegung und das Wetter hat mit gespielt, was will man mehr. Nächstes Jahr gerne wieder.  
CKM   21. Mai 2009


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

sehr schöne Tour durch den Odenwald.
Verpflegung unterwegs war etwas dürftig.
Ein Teinehmer meinte, daß man dann im Ziel auch den richtigen Hunger hat  
gg   21. Mai 2009


Bewertete Strecke: 152     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: weniger gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

 
Studnik   21. Mai 2009


Bewertete Strecke: 74     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

sehr nette Tour, UEFA bedingt nur die kleine Tour lang geschlichen aber ich bin in jedem Fall nächstes Jahr wieder dabei  
grauerpanther04   21. Mai 2009


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Eine schöne Tour in den Odenwald.
Nette Helfer und ordentliche Verpflegung an den Kontrollstellen.

Diesen gigantischen Rückenwind aus dem Odenwald bis ins Ziel nach Jügesheim würde ich gerne für's
nächste Jahr wieder "buchen".

Nur schade, daß um 12:30 Uhr das Küchenbuffet schon komplett leer war.

Trotzdem komme ich im nächsten Jahr gerne wieder.  
marathonrider   21. Mai 2009


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Landschaftlich schöne Odenwaldrunde.
Verpflegung unterwegs auf jeden Fall verbesserungswürdig.
Nur Bananen,Wasser und dünnen Zitronentee sind Gründe für mich,dies mit weniger gut zu bewerten.
 
A G   21. Mai 2009


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

ok, aber kein Highlight!  
klb   21. Mai 2009


Bewertete Strecke: 75     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schöne RTF teilweise auf Traumstrecken durch den Odenwald. Gut sichtbare Richtungspfeile und freundliche Helfer an den Kontrollpunkten. Leider aus Zeitmangel nur 75km. Bis zum nächsten Jahr.  
Martin   22. Mai 2009


Bewertete Strecke: 150km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne und durch die überraschende Hitze, die hohe Luftfeuchtigkeit und den Gegenwind bis Fürth auch anstrengende Tour durch mir bis dato weitgehend unbekannte Gegenden des Odenwaldes. Hatte den Eindruck, der Veranstalter hatte sich die Kritik der Vorjahre über die dürftige Ausschilderung zu Herzen genommen, denn die Richtungspfeile waren schon von weitem sehr gut zu erkennen und in ausreichender Zahl vorhanden. Auch stimmte die ausgeschriebene km-Zahl endlich mal mit der tatsächlicen Länge der Strecke überein, was bei RTFs selten genung vorkommt. Mit Wasser, nicht zu süßem Tee und Bananen halte ich die Unterwegs-Verpflegung für vollkommen ausreichend, wer meint, mehr verlangen zu müssen, kann ja mit dem Rad zum Kempinski Gravenbruch fahren und sich dort zum Brunch anmelden.
Bin gerne wieder dabei!  
A. Worms   22. Mai 2009


Bewertete Strecke: 75km     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
  22. Mai 2009


Bewertete Strecke: 115km     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Immer noch eine schöne Tour durch den Odenwald.
Die Verpflegung bei den Kontrollen kann ich nur als mickrig bezeichnen. Der Getränkestand am Startort war hoffungslos Überfordert, "die letzten Jahre hat es immer geregnet" war der Kommentar. aus dem Wetter-Vorcast war so etwas aber abzusehen. Ergo unflexibles Reagieren auf Abzusehendes.  
Charles Henry   25. Mai 2009


Bewertete Strecke: 115km          
         
         

Nachdem ich alle Kritikrn gelesen habe muß ich noch etwas los werden.

Wie kann man eine solch schlechte Verpflegung als "gut" klassifizieren? noch schlechter wäre garnichts!!  
Charles Henry   25. Mai 2009


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: weniger gut  

Schade, dass es solche Zustände noch bei RTFs gibt! Bei K2 gab es um 12.30h keinerlei Getränke mehr. Weder Wasser noch Sonstiges. Auf diesen Mißstand hingewiesen, reagierten die dortigen Helfer nur mit der Bemerkung, "man wisse, wie man eine RTF organisiert. Schließlich würde man das schon seit 30 Jahren machen". Nur schade, daß bei soviel Erfahrung dann solche stümperhaften Fehler unterlaufen. Als Verpflegung gab es ausschließlich Bananen. Im Ziel gab es dann reichlich Verpflegung und Getränke, wobei ich die Getränkepreise mit 2,70 Eur pro Weizenbier entschieden zu hoch finde für solch eine Veranstaltung mit Selbstbedienung.
Die Strecke als solche war wieder sehr schön. Aufgrund des einfachen Höhenprofils sind auch schnelle Zeiten möglich.
Wegen der miserablen Verpflegung gibts für diese Tour nur ein "weniger gut"!  
flaesh   25. Mai 2009


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Immer schön die Kirche im Dorfe lassen, lieber Charles Henry – sind wir doch froh, dass es noch RTF-Ausrichter gibt mit den freundlichen Helfern. Einige Vereine sprechen ganz offen darüber, dass sie aufgrund fehlenden Personales die Veranstaltungen einstellen wollen. Und was verlangt der gemeine RTF-ler nicht alles für lausige € 3,00 ? – hier stimmt doch wohl das Anspruchsdenken nicht mehr ganz.
Es war eine gute Tour, die an gewissen Streckenabschnitten (je nach dem, wer ausgeschildert hatte) einige mehr Schilder vertragen hätte. Und dass an der Kreuzung oben bei Vielbrunn die Schilder weg waren – kann passieren – ist aber dem Veranstalter nicht anzulasten. Wurden auch vom K2-Personal bei der Anfahrt nachgeschildert. Somit war K2 vor Bad König erst sehr spät besetzt – traf aber eh nur die, welche schon vor 7:00 Uhr losgefahren sind.
Ich hoffe, dass Jügesheim im nächsten Jahr wieder ein solch tolles Wetter haben wird – komme gerne wieder. Wie sicherlich 90 % der Teilnehmer/-innen aus diesem Jahr.
Danke an den Organisator mit seinen freundlichen Helfern ! Und ich grüße alle Bergumfahrer nach K1/Mömmlingen !
 
KJK1475BY   25. Mai 2009


Bewertete Strecke: 152km          
         
         

Bravo, kjk1475!

Keine Frage, Wasser MUSS vorhanden sein an einer Kontrollstelle, jederzeit, ohne Wenn und Aber.

Aber diese Rundum-Sorglos-All-inclusive-Mentalität, und das alles bitte für 5,- Euro Startgeld, geht mir ganz gehörig auf den Zeiger. Ich bin dankbar, daß es noch Vereinsmitglieder gibt, die AN EINEM FEIERTAG bereit sind, mehrere Strecken aus- und wieder abzuschildern, und sich mehrere Stunden teilweise ALLEINE (siehe K3 in Fürth i. Odw.) an einen Kontrollpunkt setzen und auf verschwitzte und meist übelgelaunte RTF-Teilnehmer warten, die vor der Weiterfahrt nicht mal ein 'DANKESCHÖN' über die Lippen kriegen, weil es keine belegten Brote mehr gibt. Herrschaften, ist es wirklich so schwierig, sich einen oder bei längeren Touren auch zwei Riegel in die Trikottasche zu stecken?

 
A. Worms   25. Mai 2009


RTF Jügesheim 1. Mai 2008


Bewertete Strecke: 74 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine sehr schöne und anspruchsvolle Tour in den Odenwald, mit zwei knackigen Anstiegen, davon konnte man sich bei den rasanten Abfahrten wieder etwas erholen. Bin morgens gleich um 7 gestartet -aber auf der 74er Strecke waren leider sehr wenige Mitstreiter unterwegs, schade. Hoffe nur das trotzdem viele bei der RTF teilgenommen haben. Der Veranstalter hat es verdient. Achja die Helfer waren sehr nett und hilfsbereit. Bis zum nächsten mal.  
Stefan   1. Mai 2008


Bewertete Strecke: 111km (115 lt. Tacho)     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

In der 111km-Version bietet diese landschaftlich sehr reizvolle und trotz späten Starts (8:40h) äußerst verkehrsarme Tour ca. 870 hm auf vier Anstiegen, von denen drei als durchaus sportlich gelten können. Immer wieder schön, im Odenwald Orte zu durchfahren und Hinweisschilder zu lesen, von denen man zuvor noch nie etwas gehört hat und die nur schwer zu behalten sind. Die Kontrollpunkte perfekt in nahezu identischen Abständen von ca. 28 km. Eine nette Idee, an den Kontrollstellen neben Bananen, Wasser und Tee statt Tuc-Keksen Salzstangen anzubieten. Weniger nett: die Ausschilderungspfeile, die zwar gut zu erkennen, aber vom Veranstalter leider viel zu sparsam verwendet wurden; hier wurden teilweise pfadfinderische Fähigkeiten bzw. Ortskenntnisse vorausgesetzt. Radfahren nach Wahrscheinlichkeiten ("Wahrscheinlich geht es hier entlang...") ist immer ein blödes Gefühl, besonders wenn es auf und ab geht. Deshalb nur ein 'gut' als Gesamtnote für diese ansonsten tadellose Tour.  
A. Worms   1. Mai 2008


Bewertete Strecke: 115km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wunderschöne Tour durch den Odenwald auf verkehrsarmen Straßen. Schade, dass die lange Tour schon geschlossen war, ne halbe Stunde länger auflassen wäre ganz nett.  
HaraldH   1. Mai 2008


Bewertete Strecke: 73     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

das Wetter war toll, der Wind manchmal heftig, aber alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Die Leute an den Kontrollstellen waren nett, die Verpflegung nicht übermäßig, aber ausreichend. Die Richtungspfeile waren gut und reichlich angebracht, könnten allerdings etwas größer sein.  
evapeter   1. Mai 2008


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Fahre die Tour immer wieder gerne. Nette Helfer/innen an allen Kontrollstellen. Die Verpflegung könnte etwas abwechslungsreicher sein. Die Umleitung in Reichelsheim war nur sehr dürftig ausgeschildert, sonst war die Ausschilderung aber o.k. Leider gabs im Ziel keinen Kuchen mehr (um 14:00 Uhr). Die Tour hätte mehr Teilnehmer verdient gehabt!  
ReinhardK   1. Mai 2008


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: weniger gut  

Eins mal vorneweg:
Nachdem Dornheim und Rosbach aus dem Terminkalender verschwunden sind, finde ich es grundsätzlich begrüßenswert, wenn am Tag der Arbeit in Hessen wieder eine RTF angeboten wird, zumal mit einer 150er-Runde.
Leider mangelte es in Jügesheim hier aber an der Ausführung: Wenn man abweichend von Ausschreibung und Startkartenaufdruck (die ihrerseits aber im Abschnitt der 150er auch nicht identisch sind!) die Route ändert und eine Zusatzschleife einbaut, sollte man das den Teilnehmern auch mitteilen - und zwar "branchenüblich", d. h. per Aushang am Start bzw. an der Kontrolle - angeblich mündliche Hinweise reichen offenbar nicht aus!
Am entscheidenden Abzweig "Spreng"(km 68)hingen zwei der sonst recht spärlich verteilten Pfeile: einer nach rechts (zur 110er), der 2. in Richtung "Nordost"! Zwei Mitstreiter & ich sind dann nach kurzem Raten geradeaus weiter gefahren, dem Startkartenaufdruck nach wars ja richtig.
Sehr bald mussten wir jedoch feststellen, dass keine Beschilderung mehr kam und ergo auch kein KP mehr in Fürth. Insgesamt also rd. 50 km "ohne" - da ist es vorteilhaft, wenn man Ortskenntnis mitbringt und 1-2 Riegel in der Tasche hat. Der starke Verkehr auf dem langen Teilstück B38/B47 nervte noch zusätzlich.
Schade - bei allem lobenswerten Engagement der Helfer und guter Verpflegung im Ziel sollte das im nächsten Jahr deutlich besser gehen.  
km-Schrubber [1423] `8-{)>   5. Mai 2008


Bewertete Strecke: 155     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Die ganze Ausführung auf der Strecke kam mir etwas lustlos vor. Ein paar Tucs und Salzstangen sowie Bananen scheinen doch recht einfallslos und der einsame Kontrollposten auf der Langstrecke schien dorthin strafversetzt zu sein. Den Eindruck machte er jedenfalls. Die Beschilderung war mehr als dürftig und alles zusammen hat mich doch sehr erstaunt. Was ist los in Jügesheim, das könnt ihr bewiesenermaßen doch wesentlich besser !!!!  
kjk-1994BY   5. Mai 2008


Bewertete Strecke: 110     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

sehr schöne und anspruchsvolle RTF, gut organisiert und diesmal kein Regen wie in den Vorjahren.  
gg   5. Mai 2008


Bewertete Strecke: 110     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

sehr schöne und anspruchsvolle RTF, gut organisiert und diesmal kein Regen wie in den Vorjahren.  
gg   5. Mai 2008


Bewertete Strecke: 110     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

sehr schöne und anspruchsvolle RTF, gut organisiert und diesmal kein Regen wie in den Vorjahren.  
gg   5. Mai 2008


Bewertete Strecke: 110     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

sehr schöne und anspruchsvolle RTF, gut organisiert und diesmal kein Regen wie in den Vorjahren.  
gg   5. Mai 2008


Bewertete Strecke: 110     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

sehr schöne und anspruchsvolle RTF, gut organisiert und diesmal kein Regen wie in den Vorjahren.  
gg   5. Mai 2008


RTF Jügesheim 25. Mai 2006


Bewertete Strecke: 115     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine Tour, die ich immer wieder gerne fahre. Sicher hat der Regen zur Startzeit dem Veranstalter sehr viele Teilnehmer gekostet. Die freundlichen Helfer nahmen es mit Humor.
Im nächsten Jahr kann das Wetter ja nur noch besser werden! Bis dahin.  
ReinhardK   25. Mai 2006


Bewertete Strecke: 75     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Was für ein Wetter, bin fast drei Stunden im Dauerregen gefahren. Das hat mich dann von den längeren Touren leider abgehalten. Landschaftlich sehr schöne Tour mit netten Leuten an den Kontrollpunkten. Hoffentlich lassen sich die Veranstalter nicht von den geringen Teilnehmerzahlen auf Grund des Wetters demotivieren. Macht weiter, es ist eine sehr schöne RTF!  
  26. Mai 2006


Bewertete Strecke: 0          
    Verpflegung im Ziel: sehr gut      
         

gerade aus cesenatico zurück (28-30°C, blauer himmel), konnte ich mich nicht im geringsten motivieren, auch nur einen kilometer bei starkem regen zu radeln. so habe ich etwas an der jungfräulichen kuchentheke gewildert und die seele baumelm lassen. andere fanden den regen nicht so schlimm, da ja das meiste daneben gegangen sei. der eine sieht es eben so, der andere so.
ich hoffe, daß der veranstalter im nächsten jahr mehr arbeit hat durch viele radler und nicht um 11 uhr vor lauter langeweile an den würfeltisch gehen muß.  
kjk6058   29. Mai 2006


RTF Jügesheim 5. Mai 2005


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
  6. Mai 2005


Bewertete Strecke: 74     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

schöne 74km-Tour, ideal zum Einrollen: nicht zu eintönig flach, nicht zu heftig! Und durchweg nette Leute, die freiwillig den Freizeitsportlern "zu Diensten" waren. Gut gemacht, Jügesheim!

 
  7. Mai 2005


Bewertete Strecke: 154     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Eine rundum schöne Tour, die ein besseres Wetter verdient gehabt hätte. Die Verpflegung war etwas reichhaltiger als im letzten Jahr (Reaktion auf meine Kritik im letzten Jahr!?).
Ich fahre diese Tour immer wieder sehr gerne!  
Reinhard K   7. Mai 2005


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Schade, dass das Wetter nicht mitgespielt hat. Die Tour hätte mehr Teilnehmer verdient gehabt.Super natürlich wie immer die Radlerpfanne im Ziel. Großes Lob.Macht weiter so.
Cu  
Volker   9. Mai 2005


RTF Jügesheim 20. Mai 2004


Bewertete Strecke: 115     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
PDH   20. Mai 2004


Bewertete Strecke: 150     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Bis auf ein Teilstück auf der B38 eine landschaftlich sehr schöne + anspruchsvolle Tour.

Die Ausschilderung war in der Regel gut. An einem Abzweig fehlte jedoch der Wegweiser, so dass sich einige verfahren haben.

Die Verpflegung an den Kontrollen ist leider nicht sehr üppig: Es gibt lediglich Bananen, was meiner Ansicht nach gerade bei solch einer 150er nicht ausreicht. Wenigstens ein ein paar Kekse sind doch nicht zu viel verlangt, oder?!

Im Zielbereich war auch nach 15 Uhr noch recht viel los, was ich immer sehr schön finde. Leider waren die Damenduschen jedoch eiskalt.

Insgesamt eine sehr schöne RTF, die ich immer wieder gerne fahre.
 
Moni   21. Mai 2004


Bewertete Strecke: 150 Km     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne, knackige Tour durch den Odenwald, die allerdings ab und an auch über vielbefahrene Bundesstrassen führt.
Im Zielbereich herrschte fast Biergartenstimmung, Verköstigung dort auch sehr gut. Dafür die Verpflegung auf der Strecke etwas einfallslos: nur Bananen. Statt dem Schokoriegel zum Start - was sicher eine nette Idee ist - beim nächsten Mal ein paar andere Leckereien an die Kontrollen legen.

Insgesamt aber eine zu empfehlende Tour.  
Birdman   21. Mai 2004


Bewertete Strecke: 115     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: weniger gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
Katrin   22. Mai 2004


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die Tour ist landschaftlich sehr schön und anspruchsvoll. Leider ist auf manchen Streckenabschnitten sehr viel Verkehr. Die Beschilderung sollte verbessert werden; so wurden manche Kontrollstellen viel zu spät angekündigt; auch die Abzweigungen waren teils unübersichtlich beschildert. Hätte mir auf der 150-er Strecke Müsli- und/oder Energieriegel gewünscht.  
Reinhard   24. Mai 2004


Bewertete Strecke: 152 Km     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die Tour ist landschaftlich sehr schön, bis auf das Stück B38. Die Beschilderung war sehr gut. Mit offenen Augen leicht zu finden :-)
Die dritte Kontrollstelle wurde viel zu spät angekündigt (5 Meter vor der Kontrolle !). Auch waren diese beiden Herren etwas lustlos und haben auf den Hinweis, die Tafel doch etwas weiter vorne aufzubauen nur mit Achselzucken reagiert. Das hat wohl so einige Vollbremsungen verursacht.
Verpflegung ausreichend und gut, nur vielleicht das nächste mal zusätzlich zu den Bananen noch Kekse oder Riegel.

Insgesamt eine schöne leicht zu fahrende Tour durch den Odenwald.
 
Stefan   24. Mai 2004


Bewertete Strecke: 151km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Das Auffinden des Startortes war wegen des Straßenbau ein Glücksspiel, warum gab es im Ort keine Schilder? Die Strecke ist die bekannt schöne. Die Einsparungen bei der Verpflegung unterwegs (letztes Jahr gab es noch Riegel) muss als negativ angesehen werden, ferner auch die beiden Muffköppe bei der Kontolle in Fürth, das Hinweisschild stan direkt an der Kontrolle, toll wenn man mit über 40 die leicht Abschüssige Straße herunterkommt.  
Charles Henry   3. Juni 2004



RTF Jügesheim 29. Mai 2003


Bewertete Strecke: 154 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour durch den Odenwald, durchaus anspruchsvoll. Freundliche Helfer an den Kontrollen und zum Start gabs auch noch Müsliriegel und frisch gepressten Orangensaft. Schade nur, daß das warme Wasser der Duschen aufgrund des großen Andrangs nicht ausreichte. Trotzdem zu empfehlen.  
Birdman   29. Mai 2003


Bewertete Strecke: 152 KM / RTF     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Landschaftlich schöne Tour. Die Anstiege lagen im Schatten. Die roten Richtungspfeile waren schon von Weitem zu sehen.  
Markus Görg   30. Mai 103


Bewertete Strecke: 152km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne und anspruchsvolle Tour durch den Odenwald. Leider kalte Duschen.  
Moni   30. Mai 2003


Bewertete Strecke: 152km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Schöne & gut beschilderte Tour durch den vorderen Odenwald.  
C.H.   31. Mai 2003


Bewertete Strecke: 154 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Leider kann ich mich den anderen Bewertern nicht anschließen im Bezug auf die Ausschilderung. Richtig ist, daß die Schilder sehr gut zu sehen waren( Leuchtschrift),aber wenn hinter einer Richtunsänderung nach ca. 200 m kein Bestätigungspfeil hängt,Die Streckenführung wie im Bereich Ober-Mossau und Unter-Ostern von der Startkarte abweicht, auf den folgenden 8 KM kein Pfeil hängt und dies auf dann von einem Teil des Duos am Kontrollpunkt in Fürth nur als persönlicher Angriff und als Meckerei dargestellt wird, kann ich der ansonsten gelungenen Veranstaltung kein sehr gut geben. Um 12.45 Uhr waren wir zu Zweit unter 3 Duschen mit heißem Wasser und genügend starkem Druck, deshalb hier ein sehr gut. Bis Reichelsheim ist die Strecke sehr schön, wenn man die Anstiege im Odenwald mag. Die B 38 ist dann etwas langweilig.  
JuergenRohrmann@gmx.de   8. Juni 2003