Termin-
übersicht
Tourbewertungen
2003 - 2016
 
 

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003 - 2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


M/RTF Hattersheim 19. Juni 2016


Bewertete Strecke: 72     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

in jeder Beziehung hervorragend organisiert  
  19. Juni 2016


Bewertete Strecke: 105     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Wie jedes Jahr war auch dieser Giro wieder eine perfekt organisierte Verantaltung. Mich hat besonders die Anmeldung über die Scan&Bike Schnittstelle beeindruckt. Die 105er Strecke hat auf dem Rückweg ab Niedernhausen für meinen Geschmack zu viele unübersichtliche Ortsdurchfahrten, deshalb nur ein "durchschnittlich" für die Strecke - trotzdem ist die RTF eine unbedingte Empfehlung!  
Paul   20. Juni 2016


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
Dravisco   20. Juni 2016


Bewertete Strecke: 115     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

super Orga!  
Monika Schneider   5. Juli 2016


M/RTF Hattersheim 21. Juni 2015


Bewertete Strecke: 72     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Der RCH legt bei der Ausstattung der Kontrollpunkte, bei der Organisation der Anmeldung, der Ausschilderung und überhaupt bei der Ausrichtung so einer großen Veranstaltung die Latte sehr hoch. Perfekt. Und dabei sind die Leute auch noch nett. Lediglich das Wetter war nur so mittel...  
thomas   21. Juni 2015


Bewertete Strecke: 45     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schöne Tour bei bewölktem Himmel. Die Streckenführung durch das Wohngebiet nach etwa 25 km etwas unübersichtlich. Bananen und Äpfel habe ich vermisst.  
Tr   21. Juni 2015


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Als Hessen-Cup Serienfahrer habe ich mich Online vorangemeldet und auch das Startgeld überwiesen. Scan&Bike QR-Code per E-Mail erhalten und beim Start vorgelegt. Leider ohne Erfolg :-(. Zum Glück hatte ich eine Kopie meiner Überweisung dabei, sonst hätte ich wahrscheinlich nochmal zahlen dürfen. Von Zeitersparnis beim Start durch Scan&Bike konnte keine Rede sein, ein neues Anstellen in anderer Schlange und damit erheblicher Zeitverlust war das Ergebnis.

Was sich mir nicht erschließt, ist die Erhöhung des Startgeldes von 10€ auf 18€. Ein Mehrwert der schon immer sehr gut organsierten und durchgeführten Veranstaltung war nicht zu erkennen :-(  
Lutz Brendicke  


Bewertete Strecke: 72 teils abseits Strecke     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die Summe radtechnischer Probleme und wetterbe-
dingter Gegebenheiten haben lediglich 1 Drittel
der beabsichtigten KM zugelassen. Schade um die
so verpasste Wertung. So frühzeitig am Tag, wie
in Vergangenheit nie, konnten deshalb am Ziel
alle zur Verfügung gestandenen Annehmlichkeiten
in vollen Zügen genossen werden. Beide Daumen
zeigen nach oben, weil die gebotenen Leistungen
jeden einzelnen Cent des Startgeld rechtfertigen.
Zweifelsfrei - Ein Event besonderer Güte!  
GOTTOWI   26. Juni 2015


M/RTF Hattersheim 22. Juni 2014


Bewertete Strecke: 72 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Hier sind Profis am Werk.
Top Ausschilderung, vielseitige Verpflegung an den Kontrollstellen, Fahrradständer und sogar Dixie-Klos an Kontrollen.
Bei dieser Veranstaltung passt einfach alles.
Super, Hattersheimer!  
Luftpumpe   22. Juni 2014


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Eine super Tour, bei der die Hattersheimer wirklich alles geboten haben: Super Strecke, super Verpflegung, sehr nette Leute an den Kontrollstellen. Eine RTF, die KEINE Wünsche offen ließ. Ich freue mich auf das nächste Jahr.  
EfC   22. Juni 2014


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Die (Vor)Wertungen sagten es bereits - alles bestens organisiert. Vorbereitete Startkarte bei der Anmeldung, gut ausgestattete Kontrollen mit Fahrradständern, Toilette und vielseitiger Verpflegung, Ausschilderung so, dass man immer wusste, auf der richtigen Strecke zu sein.
Dieses Jahr stimmte auch das Wetter - trotzdem waren meine Beine schwer ob einer gerade auskurierten Grippe. Da war ich wohl nicht der einzige, wie man an den Rotznasen allenthalben bestaunen konnte.  
CarstenSC   22. Juni 2014


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine gut organisierte, sehr schöne Tour durch den Taunus. Abwechslungsreiche Verpflegung, freundliche Helfer, schöne Strecke - was will man mehr. Großes Lob an die Veranstalter.  
Jimmy   22. Juni 2014


Bewertete Strecke: 215     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wie die Jahre vorher eine perfekt qrganisierte Veranstaltung, die trotzdem immer noch verfeinert wird (z. B. vorgereitete Startkarten).
Vielen Dank an die vielen, sehr freundlichen Helfer//innen, egal wo sie tätig waren.  
JürgenM   22. Juni 2014


Bewertete Strecke: 72 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

 
Christian   23. Juni 2014


Bewertete Strecke: 72     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: durchschnittl.  

Die Strecke ist sehr einfallslos wenn man 1 Woche vorher in Idstein gefahren ist war es fast die gleiche Strecke nur verkehrt herum gefahren. Nächste Woche in Liederbach folgt fast wieder die gleiche Strecke. Hier sollten sich die Veranstalter mal zusammen setzen und Ihre Termine evtl. entzerren. Die Verpflegung war anspruchsvoll aber bei der größe der Veranstaltung sollte man das bei den Sponsoren schon erwarten. Der Autoverkehr durch das Lorsbachtal war nicht gerade berauschend ebenso die Umleitung in Vockenhausen war der absolute Hammer die man anderster hätte lösen können.
 
boribu   23. Juni 2014


Bewertete Strecke: 120     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
Alexander Menz   23. Juli 2014


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

 
  18. August 2014


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

super RTF die beste  
Blitzi   26. September 2014


M/RTF Hattersheim 9. Juni 2013


Bewertete Strecke: 111 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die best ausgeschilderte und organisierte Tour, die ich dieses Jahr gefahren bin. Leider spielte das Wetter nicht mit, 2/3 der Tour im Starkregen gefahren.  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Schon Wahnsinn bei so einem Wetter die Fahrer auf die Strecke zu schicken, einfach unverantwortlich. Überall Blitz und Donner nach der Hälfte der Strecke. War froh wieder zu Hause zu sein..  
Bergfloh   9. Juni 2013


Bewertete Strecke: M     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine anspruchsvolle Marathonrunde mit vielen Höhenmetern durch schöne Gegenden des Taunus. Die Ausschilderung war perfekt und die Verpflegung ausgezeichnet und reichlich. Der Autoverkehr hielt sich bis auf ein paar wenige Abschnitte in Grenzen und Ampeln gab es fast keine.
Die freundlichen Helfer rundeten eine sehr schöne Tour ab. Leider zwang ein Gewitter zu einer Zwangspause an der Kontrollstelle in Schmitten, was zu einer etwa einstündigen Verspätung führte. Trotzdem wurde an den Kontrollstellen auch auf die letzten Marathonfahrer gewartet. Dem Veranstalter kann man für die Witterungsprobleme, die sich entgegen der Vorhersage auch noch früher und massiver einstellten, keinen Vorwurf machen. Ich denke jeder Radler sollte so vernünftig sein das er sich bei Gewitter unterstellt und nicht weiterfährt. Und Regen gehört halt mal dazu in unseren Breitengraden. Schade für den Veranstalter das aufgrund der Witterung wohl wesentlich weniger Radler in den Genuss dieser ausgezeichneten Veranstaltung kamen.  
bicyklista   9. Juni 2013


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Perfekt bis auf den Regen.
@Bergfloh. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Wenn Du bei einer Wetterprognose mit Regen und Gewitter an den Start gehst, dann bist ganz alleine DU verantwortlich. So siehts aus.  
jole   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: 71     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Der Startort war besser als früher bei der Sparkasse. Trotzdem gab es einige Verzögerungen bei der Anmeldung. Bis es dann los ging wurde es immer schwärzer am Himmel. Bis im Taunus ging es dann los mit dem Gewitter. Danke nochmal an die Bahn die mich dann sicher zurückbrachte. Geduscht wurde ich nur von oben/unten daher keine Bewertung.  
Tr   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: 72 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gute Organisation, Verpflegung und Tourausschilderung. Allerdings finde ich das Startgeld von 7,00€ für mich als Hobbyradler fast zu hoch. Sollte es nächstes Jahr 8,00€ kosten, bin ich definitiv nicht dabei. Dafür kann wohl nichts der Verein, sondern der Verband. Und der sollte sich das mit der Höhe des Startgelds nochmal gut überlegen. Denn am Ende leidet unter meiner Abwesenheit auch der Verein....  
Joachim Koj   10. Juni 2013


Bewertete Strecke:          
         
         

@Joachim Koj:
7 EUR sind auf den ersten Blick sicherlich kein Schnäppchen, aber man sollte bedenken, was die Gegenleistung ist: max. 160 km an jeder Kreuzung mit Kabelbinder beschilderte (und wieder abzuschildernde!) oft sorgfältig ausgewählte Strecke, Besenwagen und an jeder Kontrolle z.T. Toilettenhäuschen sowie diverse Getränke und Obstarten "all inclusive"- was würde allein die Versorgung Sonntags an Tankstellen kosten?
Es soll auch schon Sportfreunde geben, die die Strecke gratis fahren und sich nicht einmal schämen, an den Kontrollen zu hamstern.
Jedem steht es frei, einem Verein beizutreten,
um von März bis Oktober (zzgl. CTF im Winter) für 4 EUR zu fahren-und sich jährlich ein Wochenende (oder zwei) um die Ohren zu schlagen-
bei der eigenen RTF.
Der Eltviller Verein würde sich bspw. über neue Mitglieder freuen, die dazu beitragen,
2014 wieder die einzige RTF rund ums malerische Wispertal auf die Beine zu stellen,
die heuer mangels Helfer ausfiel,
ebenso sicherlich Torpedo Niederbrechen,
deren Strecke ebenfalls geographisch und sportlich fast konkurrenzlos war,
Hainburg am Main, Biebergemünd bei Gelnhausen oder der TSV Höchst im Odenwald.  
#4485   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: (Marathon) Abruch 124 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wie in den Vorjahren auch, eine perfekt organiserte Veranstaltung in jeder Hinsicht.
Schade, dass das Wetter viele Fahrer zum Abbruch, gerade auf der M-Strecke, zwang.
Vielen Dank an die sehr freundlichen Helfer an den Ks und im Start-/Zielbereich, vor allem ein Dankeschön an die netten Damen an der Kuchentheke für die kompetente Beratung.  
JürgenM   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: M     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour. Bin natürlich durchgefahren.Die Wahrscheinlichkeit eines Blitzeinschlags ist verschwindend gering und erfrieren kann man bei Temperaturen über Null ja gar nicht.Ein Lob dem Veranstalter und den vielen Helfern  
Achim   12. Juni 2013


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Großes Lob an die Hattersheimer. Tolle Orga und die Leute sind mit Liebe und Herzblut dabei. Wir sind sogar mit dem Bus im strömenden Regen von Idstein zurück nach Hattersheim gefahren worden. Weiter so!  
Matthias   20. Juni 2013


M/RTF Hattersheim 10. Juni 2012


Bewertete Strecke:          
         
         

 
  10. Juni 2012


Bewertete Strecke: 72     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Ich halte den Anteil der Steigungen, insbesondere auch die Steigungsgrade und die Gesamthöhenmeter, für zu hoch - die frühere 70er Strecke war damit durchaus ausreichend ausgestattet. Warum hat man sie in diese Richtung verschärft?

Es geht hier um eine Breitensportveranstaltung, bei der auch etwas Genuß dabei sein sollte - wenigstens bei der 70er Distanz. Man sollte auch nicht vergessen, daß ältere Sportler teilnehmen. Heute war das Wetter ja temperaturmäßig passabel. Was aber, wenn wir sommerliche Hitze gehabt hätten? Da könnte schon mal ein Sportler an einer Steigung vom Rad kippen...

Das mag alles Geschmackssache sein. Trotzdem sollte man mal drüber nachdenken, ob man den Anteil der flachen genüßlichen Rollstrecken vergrößern kann.
Die Kontrollstellen boten das perfekte Spektrum an Verpflegung - kaum eine andere Veranstaltung kommt da ran.
Wegen der für meinen Geschmack für eine Breitensportveranstaltung zu großen Härte vergebe ich ein "durchschnittlich" für die gesamte Bewertung.  
Axel Pfeiffer   10. Juni 2012


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Danke, sehr schöne Veranstaltung!  
KLB   11. Juni 2012


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Super Veranstaltung, sehr gut organisiert, ein großes Lob an den Veranstalter und die zahlreichen Helfer! Verpflegung und Ausschilderung waren spitze!  
  11. Juni 2012


Bewertete Strecke: 155     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die Streckenplaner haben den Mut bewiesen, dem allgemeinen Trend, immer mehr Steigungen aus den Strecken herauszunehmen, entgegen zu treten. Chapeau. Dafür bekommt man die Schönheit des Taunus geboten. Auch die direkte Rückführung über Wicker ist sehr gelungen.
Jeder der nach Hattersheim kommt, weiß auch, dass die Organisation und Verpflegung perfekt und reichhaltig ist. So auch in diesem Jahr.
Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung. Bitte weiter so!  
Reinhard  


Bewertete Strecke: 70     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine sehr gut organisierte Tour. Einweisung zum Start, freundliche Helfer, Parkplätze, Startkartenausgabe usw. absolut perfekt. Diese RTF hat Vorbildcharakter. Es ist immer wieder ein Genuß beim Giro zu fahren.
Zum Kommentar von Axel Pfeiffer: die Fahrer/-innen machen eine Strecke schwer oder leicht. Es ist eine Frage der Kondition und vor allen Dingen der Geschwindigkeit wie ich eine Strecke empfinde, abgesehen von der Tagesform. Die geänderte Streckenführung war gelungen, gerade, wenn man schon öfters den Giro gefahren ist.  
Alfred   11. Juni 2012


Bewertete Strecke: 220     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Eine perfekte Veranstaltung in jeder Hinsicht ohne Ausnahme.
Besten Dank an die vielen, durchweg freundlichen HelferInnen an den Ks und im Start-/Zielbereich.
Weiter so.  
JürgenM   11. Juni 2012


Bewertete Strecke: 72     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr liebevolle Organisation, von der perfekten Ausschilderung bis zum Kuchenbüttet am Start, dass die Frage aufkommen ließ, überhaupt loszufahren oder gleich zum angenehmen Teil überzugehen oder den leckeren Rosionenbrote an den Verpflegungsstationen. Insgesamt unglaublich, was hier auf die Beine gestellt worden ist.
DANKE !  
  11. Juni 2012


Bewertete Strecke: 114     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Gut für die Tour gesamt, weil einerseits die Höhenjäger auf Grund des hohen Schwierigkeitsgrades voll auf ihre Kosten kamen, andererseits aber für den wahren Breitensportler diese Strecken (70 und / oder 110 km) anspruchsvoll bis sehr schwer zu werten sind. Gutes gut, da dies ja offiziell angekündigt wurde und das Profil leicht begann, schwierig undschwerer wurde, und zum Schluß sehr schön ausrollte.
Super war die Verpflegung unterwegs. Hier kann sich jeder andere Veranstalter in Deutschland eine gewaltige Scheibe abschneiden. Zeugnis einer sehr guten Sponsorenpflege?!
Danke an alle fleißigen und zumeist freundlichen Helfer.  
Mamire   11. Juni 2012


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wenn man eine solche Verpflegung stellen kann, ist das einfach eine tolle Sache. Aber diese supergute Beschilderung sollte Vorbild sein für alle anderen Veranstalter.  
Christian   14. Juni 2012


Bewertete Strecke: RTF 155     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Es ist sicher nicht einfach, aber es wäre schön wenn es mal wieder eine neue Streckenführung gäbe.  
Boris Pogorzalek   15. Juni 2012


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Mein erster und sicherlich nicht letzter Giro! Ich fand die Strecke sehr schön aber auch anspruchsvoll - die kühlen Temperaturen kamen mir da gelegen. Die Organisation und der Service waren sehr gut.  
Wolfgang P.   16. Juni 2012


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Danke noch einmal an das Führungsfahrzeug. Tolle Arbeit!!
Insgesamt sehr gut organisiert, leider mit sehr wenigen Marathonfahrern. Warum eigentlich?
Nach Bimbach einer der schönsten Marathonveranstaltungen in Deutschland. Ich komme nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.  
Andreas   29. Juni 2012


M/RTF Hattersheim 19. Juni 2011


Bewertete Strecke: 72 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
    Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
  19. Juni 2011


Bewertete Strecke: 215     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Alle Neuerung sind eine deutliche Verbesserung: Strecke!!, Startplatz, Duschen!  
KLB   19. Juni 2011


Bewertete Strecke: 111km (Tour 2)     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Letztes Jahr war's kalt, dieses Jahr war's windig... Wann wird's mal wieder richtig Sommer??

Die neue Strecke hatte es in sich. Wo man dachte, jetzt geht's endlich etwas schneller und mehr, kam von irgendwo entweder Wind, oder eine Steigung her. Es war schon sehr anspruchsvoll, aber so soll es ja auch sein.

Ein dickes Lob an alle Helfer und überhaupt an alle fleißigen Hände, die die Anmeldung, Streckenausschildung, Verpflegung uvm. übernommen haben, um uns allen eine schöne Tour zu bereiten, ein dickes DANKE SCHÖN!!!  
  19. Juni 2011


Bewertete Strecke: 111     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Für mich waren zu viel Anstige  
Radfahrer   19. Juni 2011


Bewertete Strecke: 215     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Mein erster Giro und ich fand die Strecke sehr schön aber auch richtig anspruchsvoll. Immerhin kamen ein paar mehr Höhenmeter zusammen als in der Ausschreibung angekündigt und der starke Wind gab einem den Rest - ein Tag der Leiden für mich.
Alles war sehr gut organisiert und die netten und engagierten Helfer haben ein dickes Dankeschön verdient.
Ebenso hätte der Marathon mehr Teilnehmer verdient.  
Mörtel   20. Juni 2011


Bewertete Strecke: 111     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Ich kann mich meinen Vorschreibern anschließen:
Sehr gut organisierte, anspruchsvolle Strecke durch den Taunus, die durch viele hm, stetigen Westwind und Regenschauer erschwert wurde.
Bei besserem Wetter wären sicher noch mehr Teilnehmer gekommen, aber ich denke, der Veranstalter kann trotzdem zufrieden sein - die Tour ist ja seit vielen Jahren etabliert und hat eine sehr gute Reputation.
Lob und Dank allen freundlichen Helfern, die tlw. bei kühlen Temperaturen über Stunden im Freien ausgeharrt haben. Gerne wieder.  
km-Schrubber `8-{)>   20. Juni 2011


Bewertete Strecke: 74     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Neue Streckenführung war anstrengend, hat mir aber gut gefallen. Nur am Ende etwas nass geworden. Ansonsten wieder vorbildlich organisiert, vielen Dank allen Helfern!  
Dietmar   21. Juni 2011


Bewertete Strecke: 72     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

In jeder Hinsicht hervorragend, insbesondere schöne und sehr präzise ausgeschilderte Tour. Nächstes Jahr nur bitte noch für angemessenes Wetter sorgen.  
gp   21. Juni 2011


Bewertete Strecke: Tour 1, 155Km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine landschaftlich herrliche Strecke mit vielen entlegenen, sehenswürdigen und nahezu autofreien Abschnitten durch den anspruchsvollen Taunus. Hervorragende Verpflegung und Service auf der Strecke - gerade bei schlechtem Wetter sehr motivierend!
Durchweg top organisiert, es hat an nichts gefehlt, ausser Sonnenschein ;-)  
Team mainrad reloaded   22. Juni 2011


Bewertete Strecke: 113 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
Gaby Rentel   22. Juni 2011


Bewertete Strecke: 215     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine richtig tolle Marathonstrecke, anspruchsvoll und fair (Maximalsteigung 12%) und daher sehr gut zu fahren. Die Daten in der Ausschreibung stimmten nicht ganz, die Strecke ist genau 217 km lang und sie hat 3311 Höhenmeter.
Super Stimmung, extrem freundliche Helfer, prima Verpflegung und Gratis-Kaffee am Start und Nudeln inklusive im Ziel. Sogar warme Duschen und geräumige Umkleiden - also alles bestens!  
JensMV   22. Juni 2011


Bewertete Strecke: 215     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine richtig tolle Marathonstrecke, anspruchsvoll und fair (Maximalsteigung 12%) und daher sehr gut zu fahren. Die Daten in der Ausschreibung stimmten nicht ganz, die Strecke ist genau 217 km lang und sie hat 3311 Höhenmeter.
Super Stimmung, extrem freundliche Helfer, prima Verpflegung und Gratis-Kaffee am Start und Nudeln inklusive im Ziel. Sogar warme Duschen und geräumige Umkleiden - also alles bestens!  
JensMV   22. Juni 2011


M/RTF Hattersheim 20. Juni 2010


Bewertete Strecke: 78     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
         
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine perfekte Tour, nur das Wetter hat es dieses Jahr nicht so gut gemeint..... Seit längerer Zeit eine perfekt beschilderte RTF :-)
Nächstes Jahr gerne wieder.  
CKM   20. Juni 2010


Bewertete Strecke: 77 Km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

super orga, beschilderung und verpflegung! freue mich auf nächstes jahr! danke an das organisationsteam, die helfer und den sponsoren!  
Mira   20. Juni 2010


Bewertete Strecke: 77 + *Fahrt = total 110     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

für die Ausschilderung ein extra Lob, an neuralgischen Stellen Doppelbeschilderung, super!
Verpflegung unterwegs: 5*Küche. Toll, mit viel Liebe und Aufwand Käse-, Wurst- und Frischkäsestullen, dazu Obst und Kekse. Großartig!
Viele liebe, überaus freundliche Helfer, dadurch keine Warteschlangen, bei über 1000 Teilnehmern keine Selbstverständlichkeit.
Einziger Wermutstropfen: der schwere Unfall in Bremthal. Hoffen wir alle, daß er durchkommt.
Dank für eine super RTF, wir sehen uns 2011.  
Vossi-SKG-FRA   20. Juni 2010


Bewertete Strecke: Marathon 203     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Supertour bei gutem Radlerwetter.
Rundum eine Tour die halt von Profis organisiert wird.
Vielen Dank an die Macher und die vielen gut gelaunten Helfer.
Im nächsten Jahr gerne wieder, dann jedoch auf einer kürzeren Strecke.  
Klaus Nagel, RT Neu-Isenburg   21. Juni 2010


Bewertete Strecke: 150 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Ich habe einfach meinen Kommentar vom letzten Jahr kopiert, denn er gilt für mich unverändert:

Ohne Wenn und Aber: was die Hattersheimer hier Jahr für Jahr auf die Beine stellen, ist eine Radveranstaltung allererster Güte, das fängt bei der Tourvorbereitung mit interaktiver Streckenkarte an und hört bei der Zielverpflegung noch lange nicht auf.
Dafür vielen lieben Dank und herzliche Glückwünsche!

Ich habe nur EINE Befürchtung: es wird jetzt wieder einige Zeitgenossen geben, die andere RTFs 'zerreissen' werden, weil es dort nur Salzgebäck und Tee an den Verpflegungsstellen gibt. BITTE NICHT VERGESSEN: Die Hattersheimer haben mit der Sparkasse einen finanzkräftigen Sponsor im Rücken, der es ihnen erlaubt, an den Verpflegungsstellen ein solch reichhaltiges Speisen- und Getränkeangebot bereitzuhalten.  
A. Worms   21. Juni 2010


Bewertete Strecke: 203 Marathon     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Strecke, gute Beschilderung und tolle Verpflegung. Ein grosses Lob an die Organisatoren. Wie jedes Jahr eine gelungene Veranstaltung.
Vielleicht ist es ja nächstes Jahr noch ein paar Grad wärmer....  
G.   21. Juni 2010


Bewertete Strecke: 154     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Schließe mich den Vorschreibern an: Hattersheim ist immer wieder die Anreise wert. Schade, daß es wieder einen schweren Unfall gab und daraus resultierend der ekelhafte Anstieg durch Bremthal genommen werden musste. Ein Kollege meinte "Ick könnte kotzen". Sicherlich ging es vielen so.  
KJK-1942-BY   21. Juni 2010


Bewertete Strecke:          
         
         

........Ergänzung: ekelhafte Umleitungsanstieg  
KJK-1942-BY   21. Juni 2010


Bewertete Strecke: 114     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Ganz tolle Veranstaltung! Nächstes Jahr wieder.  
LF/Orschel   21. Juni 2010


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Perfekt. Bin nächstes Jahr wieder dabei. Hoffe der verunfallte Radler kommt ohne bleibende Schäden wieder auf die Beine.  
jole   21. Juni 2010


Bewertete Strecke: 203 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: gut  

 
HaDi   21. Juni 2010


Bewertete Strecke:     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Ein großes Lob an die Mitglieder vom RC Hattersheim. Ich war dieses Jahr das erste Mal dabei und will an dieser Stelle Danke sagen an die Mirglieder und Helfer des RCH für die Arbeit die solch eine RTF abfordert.
Das einzige was ich schade fand, war die Tatsache, dass im Zielbereich bereits um 15 Uhr die Pasta für die "Marathonis" aus war und das man mich mit einer Stempelkarte von der RTF auf die Strecke schickte - hier sollte man die Helfer besser einweisen.
Dies soll keine Kritik, sondern lediglich ein Ansatz sein, dass der Giro noch profesioneller wird - wenn das überhaupt noch geht.
Tausend dank für diesen schönen Tag  
Italiener Hausen   21. Juni 2010


Bewertete Strecke: 202     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
robert TGS Hausen   21. Juni 2010


Bewertete Strecke: 202     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel      

Hier noch meine Bemerkungen zur oben stehender wertung -

Eine super schöne RTF - wie jedes Jahr - das einzige was bescheiden war, war das Wetter, aber dafür kann keiner was - weiter so.

Im letzten Jahr war am Start ein super netter und lustiger Fotograf, wenn ich etwas vermisst habe dann diesen lustigen und hilfsbereiten Radler - hier ein netter Gruß an eben diesen - Vieleicht sehen wir uns im nächsten Jahr.  
robert TGS Hausen   21. Juni 2010


Bewertete Strecke:          
         
         

Der in Bremthal Schwerverletzte ist gestorben, meldet die Polizei:

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/50154/1635326/polizeipraesidium_westhessen_pd_main_taunus  
Martin #4485   22. Juni 2010


Bewertete Strecke: 150km     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: weniger gut  

RTF mit teilweise gefährlicher Streckenführung, stark befahrene Kraftstraßen (Unfallschwerpunkte).
Trauriger tödlicher Unfall eines RTF-Kameraden und
zwei Stürze. Ich bin sprachlos!  
Robby   23. Juni 2010


Bewertete Strecke: 70km          
         
    Autoverkehr: stark     Tour gesamt: schlecht  

Schrecklicher Unfall eines Radlers!
Starke Autobelastung! Gefährliche Straßenführung!
†  
RG   23. Juni 2010


Bewertete Strecke: 150km          
         
         

Bitte - jetzt laßt mal die Kirche im Dorf!

Natürlich ist es tragisch, wenn auf einer RTF ein Teilnehmer stürzt, sich dabei verletzt oder sogar um sein Leben kommt - keine Frage! Aber deshalb die Streckenführung zu verurteilen, geht doch eindeutig über das Ziel hinaus. Die Streckenführung MITSAMT Höhenprofil ist bei den Hattersheimern seit Jahren im Internet abrufbar, und für wen z.B. 150km mit 1.800 Höhenmetern zuviel sind, weil er auf den letzten Anstiegen vor Erschöpfung fast vom Rad kippt und es nicht mehr schafft, einen Arm auszustrecken, um eine Abbiegeabsicht kundzutun, der sollte dafür nicht den Veranstalter verantwortlich machen. Ich habe sie nicht gezählt, die vielen Rote-Ampel-Überfahrer am Sonntag, aber gerade zu Beginn der Tour bis zum Fuße des Feldbergs waren es sicherlich ein halbes Dutzend, die locker bei Rot an mir vorbeigezogen sind.
Viele RTF-Radler sollten sich mal an die eigene Nase fassen, und nicht gleich den veranstalter für alle Unzulänglichkeiten verantwortlich machen.  
A. Worms   23. Juni 2010


Bewertete Strecke: 150km          
         
         

Bitte - jetzt laßt mal die Kirche im Dorf!

Natürlich ist es tragisch, wenn auf einer RTF ein Teilnehmer stürzt, sich dabei verletzt oder sogar um sein Leben kommt - keine Frage! Aber deshalb die Streckenführung zu verurteilen, geht doch eindeutig über das Ziel hinaus. Die Streckenführung MITSAMT Höhenprofil ist bei den Hattersheimern seit Jahren im Internet abrufbar, und für wen z.B. 150km mit 1.800 Höhenmetern zuviel sind, weil er auf den letzten Anstiegen vor Erschöpfung fast vom Rad kippt und es nicht mehr schafft, einen Arm auszustrecken, um eine Abbiegeabsicht kundzutun, der sollte dafür nicht den Veranstalter verantwortlich machen. Ich habe sie nicht gezählt, die vielen Rote-Ampel-Überfahrer am Sonntag, aber gerade zu Beginn der Tour bis zum Fuße des Feldbergs waren es sicherlich ein halbes Dutzend, die locker bei Rot an mir vorbeigezogen sind.
Viele RTF-Radler sollten sich mal an die eigene Nase fassen, und nicht gleich den veranstalter für alle Unzulänglichkeiten verantwortlich machen.  
A. Worms   23. Juni 2010


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
  23. Juni 2010


Bewertete Strecke: 114 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die Muster-RTF in jeder Hinsicht, das absolute Highlight im Rhein-Main-Gebiet! Vorbildlich die Ausschilderung der Gefahrenstellen. Der grauenhafte Unfall sollte uns alle daran erinnern, was wir dort draussen auf den Landstraßen treiben: keine Kindergartenspiele. Gerade manche Rückennummern im 1-3stelligen Bereich scheinen eine RTF manchmal mit Jedermannrennen auf gesperrten Straßen zu verwechseln, und Fahrer mit Musikanlagen in den Ohren verhalten sich meines Erachtens so wie jemand, der auf der Autobahn seine Rückspiegel zuklebt. Hier wäre generell ein Gefahrenhinweis (analog Helm) in den Ausschreibungen zu bedenken. Das alles völlig unabhängig von den Umständen des tragischen Unglücks von Sonntag, die ich nicht kenne.  
  24. Juni 2010


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Es ist schon beängstigent, wenn man hirnlose Radler durch die Ortschaften mit 50 - 60 km/h brettern sieht, (insbesondere wenn nur 3o erlaubt ist) die offensichtlich glauben, nur weil sie einen Helm auf dem Kopf haben, brauchen sie ihren Verstand nicht mehr. Von den vielen Rotlichtfahrern wollen wir erst gar nicht reden. Meinen Dank an die unermüdlichen Helfer des rc-Hattersheim, die seit Jahren diese wundervolle Veranstaltung organisieren.  
HB- LBB Berlin   25. Juni 2010


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Immer weiter so. Hatte zwei Gäste aus Bayern dabei, die waren begeistert.  
Michael Liebhart   28. Juni 2010


Bewertete Strecke: 75     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Vielleicht eine konstruktive Anmerkung ... Bei Kilometer ca. 60 - 62 kam nach einer kleineren Abfahrt sofort ein Schotterstück bei einer aufgerissenen Straße mit nur ca. 50 cm breiter Teerdecke. Dies sollte man mindestens 100 Meter vorher beschildern, ein unnötiges Sturzrisiko. Ansonsten eine prima Strecke ... Das Wetter war zwar kühl, aber besser als sengende Hitze mit 35 bei den Höhenmetern. :-)  
Matze77   29. Juni 2010


Bewertete Strecke: Zeugen gesucht          
         
         

Unfall am 20.06.2010 bei Bremthal:
Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen auf Hochtouren. Der genaue Ablauf des Unfalls ist noch nicht genau rekonstruiert. Die Polizei in Kelkheim bittet deshalb insbesondere Teilnehmer des GIRO Hattersheim, die den Unfall beobachtet haben, sich unter folgender Telefonnummer zu melden: 06195-6749-0.  
pdh   30. Juni 2010


Bewertete Strecke:          
         
         

@Matze77:
in der Ausschreibung ist auf Straßenschäden ausdrücklich hingewiesen worden.
Wenn anhand der Streckenkarte klar ist, wo genau dieses Stück liegt (Wildsachsen-Breckenheim?),
sollte der Verein entspr. angemailt werden.
Vermutlich werten dieses Forum nur die wenigsten Veranstalter kontinuierlich aus.  
Martin #4485   30. Juni 2010


Bewertete Strecke: sternfahrt von selzen     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
    Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel      

was wir im anmeldebereich erlebt haben war unter aller sau.erst nach längere diskusion wurden uns die punkte eingetragen,sowas haben wir noch nicht erlebt der verein sollte doch froh sein für jeden teilnehmer  
volker neunecker   1. Juli 2010


Bewertete Strecke:          
         
         

@volker neunecker:
leider wurde in den letzten Jahren mit den Punkten für Sternfahrten von einigen Punktehamsterern allzu dreist Schindluder getrieben.
Der hessische Landesverband hat deshalb die betr. Regelung verschärft, das entspr. Schreiben hat m.W. an dem Punkte-Tisch ausgelegen.
 
Martin #4485 (vom RCH)   2. Juli 2010


Bewertete Strecke: Generalausschreibung BDR          
         
         

Hallo Volker Neunecker,
Das Verhalten des Personals im Start/Ziel Bereich war vollkommen richtig. Es gibt vom BDR (Bund Deutscher Radfahrer e.V.)eine Generalausschreibung Radtourenfahren 2010. Wenn sich alle Vereine an die Generalausschreibung halten würden, dann gäbe es diese Diskussionen nicht. Nachzulesen im BDR Kalender 2010 ab Seite 212 bis Seite 219.
In deinem Fall ist der Punkt 5.2 auf Seite 215 zu Beachten.
Für die Wahrnehmung der Radtourenfahrt als Sternfahrt nach Ziffer 5.1b werden max. 2 Wertungspunkte vergeben. Eine Doppelwertung der An/Abfahrtstrecke für Radwandern und Radtourenfahren ist nicht zulässig.
 
pdh   7. Juli 2010


Bewertete Strecke: Sternfahrt          
         
        Tour gesamt: sehr gut  

RTF sah bei Ankunft professionell aus.Die Punktevergabe war dieser RTF nicht würdig.Ihr hattet wenigstens Eure besten Frauen am Kaffee-u.Kuchenbüffett.Das hat alles wieder rausgerissen.Im nächsten Jahr kommen wir wieder,genießen den guten Kaffe u.Kuchen und fahren wieder heim u.haben dann ca 120km für UNS gefahren. Die 3 € spenden wir Euch. Unsere Auringer Freunde seid Ihr vielleicht auch los. Die haben Ihre Startkarten zerrissen. Habt Ihr das nötig? Was ist Eure Radphilosophie? Vorschlag:Nehmt bitte für nächstes Jahr einen Verantwortlichen der erkennt ob er erwachsene Radfahrer oder Rotzlöffel vor sich hat.Dann sich entschuldigen und die 3 Punkte eintragen. Warum ging das dann bei den Auringern dann wieder von vorne los? Anm. Euer Stadtbild mit den vielen Rosen u. Lavendel sieht toll aus. Das fehlt bei uns etwas!
M.f.G. Volker Neunecker u. Berthold Holzenthal, RSV 1921 55278 Undenheim  
B. Holzenthal   23. Juli 2010


Bewertete Strecke:          
         
         

Nachtrag:
Habe meine Bewertung vor Kenntnis der Bewertung meines Radfreundes V. Neunecker abgegeben. Bitte keine Belehrung über den Sternfahrtmodus, habe ich sonntags dabei, kenne ihn auswendig als "permanenter" Sonntags-Sternfahrer.
Ich gehe aber davon aus, dass der BDR nicht darin ergänzen muss, dass man RTF-Gästen ein freundliches "Guten Morgen" erwiedert und diese nicht als "Punktebetrüger" unter Generalverdacht stellt. Mit..."weis Gott wo ihr tatsächlich herkommt und wollt die Punkte haben",..."ihr müßt wenigstens über Brehmtal fahren, dann gebe ich euch vielleicht die 2 Punkte" etc.
Es war die Respektlosigkeit Eures Verantwortlichen in der Schalterhalle, was mich veranlasste, meine Wertungskarte gar nicht erst rauszuholen. Ich hatte nur nach dem Procedere der Anmeldung der Sternfahrt gefragt, ehe ich mich umdrehte und wieder ging, mit freundlichen Tschüß und dem Hinweis, dass ich keine Punkte benötige.
Als ich auf der Treppe, in der spärlichen Sonne saß,mit dem guten Kaffee u. Kuchen,kam mein Freund V. Neunecker zu mir und verlangte meine Wertungskarte.
5 Minuten später gab er sie mir auf der Treppe wieder und teilte mir mit, dass "man" sich entschuldigt habe und 3 statt 2 Punkte waren eingetragen !!! Warum ?
Wer benötigt nun eine Belehrung über die BDR-Richtlinien, um die es hier m.E. überhaupt nicht geht. Wirklich alles richtig gemacht,oder ?

"Es sind nicht die Richtlinien selbst, welche die RTF-Stern-Radfahrer Sonntags bewegt, sondern die Ansichten/Umsetzungen der einzelnen BDR-Vereine/Verbände hierüber".
"Ihr habt sicher eine tolle Veranstaltung, aber den falschen Ton gewählt".
Aber wie schon gesagt, ihr habt eine schöne Stadt und die Sparkasse.
Die meisten BDR-Vereine müssen kämpfen.
Bis nächstes Jahr !
M.f.G.
B. Holzenthal




 
B. Holzenthal   23. Juli 2010


M/RTF Hattersheim 14. Juni 2009


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
Flo   14. Juni 2009


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Bionade an den Cerpflegungsstellen, das setzt Standards!  
El Barto   14. Juni 2009


Bewertete Strecke: 117 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Auch in diesem Jahr haben die Hattersheimer eine Top-Veranstaltung abgeliefert. Landschaftlich sehr schöne Strecke, die Ausschilderung gehört mit zu den besten bei den RTF`s. Auch an den Kontrollpunkten wurde nicht gespart und so gab es eine breite Palette an Verstärkungen und Knabereien, begleitet von freundlichen Helfern.
Im Zielbereich fiel mir einzig die Warteschlange am Getränkestand negativ auf, aber bei so vielen Teilnehmern ist es irgendwie auch verständlich.
Also Hattersheimer, danke und bis zum nächsten Giro.  
Luftpumpe   14. Juni 2009


Bewertete Strecke: Marathon (207km)     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Ohne Wenn und Aber: was die Hattersheimer hier Jahr für Jahr auf die Beine stellen, ist eine Radveranstaltung allererster Güte, das fängt bei der Tourvorbereitung mit interaktiver Streckenkarte an und hört bei der Zielverpflegung noch lange nicht auf.
Dafür vielen lieben Dank und herzliche Glückwünsche!

Ich habe nur EINE Befürchtung: es wird jetzt wieder einige Zeitgenossen geben, die andere RTFs 'zerreissen' werden, weil es dort nur Salzgebäck und Tee an den Verpflegungsstellen gibt. BITTE NICHT VERGESSEN: Die Hattersheimer haben mit der Sparkasse einen finanzkräftigen Sponsor im Rücken, der es ihnen erlaubt, an den Verpflegungsstellen ein solch reichhaltiges Speisen- und Getränkeangebot bereitzuhalten.  
A. Worms   14. Juni 2009


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
  14. Juni 2009


Bewertete Strecke: 112     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: sehr gut  

Das ist wie in unserem Wirtschaftssystem: Die großen werden immer größer und die kleinen Vereine (max. 20 Helfer) werden verschwinden (siehe Absagen von div. RTF's). Mit 150 bereitwiligen Helfern kann man so eine Super-Veranstaltung auch auf die Beine stellen. Es bleibt den Hattersheimern zu wünschen, daß die Sparkasse weiterhin mitmacht, daß wenigstens diese RTF eine Zukunft hat.  
Hajo (RSV Wiesbaden)   14. Juni 2009


Bewertete Strecke: 154     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
frankie   14. Juni 2009


Bewertete Strecke: 207     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine wirklich in allen Belangen super organisierte und tolle Veranstaltung.
Einfach traumhaft, frühmorgens bei schönem Wetter in den Taunus loszuradeln, denn was es unterwegs an Essen und Getränken von vielen freundlichen Helfern gibt ist gigantisch.
Dieses Angebot setzt sich im Ziel fort...

Man sieht - große Vereine mit vielen Helfern ziehen entsprechende Mittel an, und können sehr viel bewegen. Davon können "normale" oder
"kleine Vereine" nur träumen...

Im nächsten Jahr bin ich bei diesem "Traum" gerne wieder dabei.  
marathonrider   14. Juni 2009


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Eine perfekt organisierte RTF. Besser geht es sicherlich nicht mehr, einfach ein Traum! Danke an das Hattersheimer Team für diese schöne RTF verbunden mit der Hoffnung, daß in 2010 das Wetter ebenso gut ist wie in diesem Jahr und all die Mühe und Arbeit der Vor- u. Nacharbeit und am Tag der Veranstaltung mit einer guten Teilnehmerzahl belohnt wird. Bisher habe ich keine besser organisierte und durchgeführte RTF in fast 30 Jahren Radsport erlebt.  
alfuss   15. Juni 2009


Bewertete Strecke: 158     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Durch die Vorschreiber ist bereits alles dokumentiert. Danke an die netten Helfer!
Werde in 2010 wieder dabei sein.
Schade, daß ich so früh an K1/Feldberg war, für 10:30 Uhr wurde nämlich auf Befragung Hefeweizen mit Hüttenmusik angekündigt ! (HiHi!)  
kjk1475BY   15. Juni 2009


Bewertete Strecke: 154     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

War zum ersten Mal bei den Hattersheimern dabei und kann nur höchstes Lob aussprechen. Die Unterwegs-Verpflegung sucht - wie schon oft erwähnt - ihresgleichen, selbst das Wasser und die isotonischen Getränke waren um die warme Mittagszeit noch erfrischend kühl. Die aufgestellten Radständer an den Kontrollpunkten waren auch sehr willkommen. Für mich war die Tour zwischen K2 und K4 zum Teil ein bisschen zu knackig, was sich aber gut mit meinem geringen Trainingspensum erklärt. Bei guter Form gerne wieder, sonst wohl eher die 114er. Danke an alle Helfer!  
Uli Worms   15. Juni 2009


Bewertete Strecke: 154     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

War zum ersten Mal bei den Hattersheimern dabei und kann nur höchstes Lob aussprechen. Die Unterwegs-Verpflegung sucht - wie schon oft erwähnt - ihresgleichen, selbst das Wasser und die isotonischen Getränke waren um die warme Mittagszeit noch erfrischend kühl. Die aufgestellten Radständer an den Kontrollpunkten waren auch sehr willkommen. Für mich war die Tour zwischen K2 und K4 zum Teil ein bisschen zu knackig, was sich aber gut mit meinem geringen Trainingspensum erklärt. Bei guter Form gerne wieder, sonst wohl eher die 114er. Danke an alle Helfer!  
Uli Worms   15. Juni 2009


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Eine Superveranstaltung von vorn bis hinten top.
Tolle Mitstreiter, nette Leute an der Verpflegung und überhaupt die verpflegung...
Eigentlich reichen mir ja Apfelstücke und Getränke aber nachdem es doch sehr beschwerlich war habe ich auch bei der fast schon zu guten Verpflegung beherzt zugegriffen - wie gut dass dann bei der einen Kontrolle ein blaues Häuserl stand.
Perfekt auch die Abstellmöglichkeiten für die Räder, da bleibt das übliche Chaos aus.
Das tolle Wetter tat sein übriges - nächstes Mal reichen dann auch für mich eher die 115er Tour;)

Ein kleiner Wehrmutstropfen zum Schluss (zu dem der Veranstalter aber nichts kann),
einem Mädel ist wohl ihr Stevens-Rennrad (Details: mit roten Trinkflaschen, mehr weiss ich nicht) geklaut worden, sehr schade dass manche Mitmenschen diese Veranstaltungen dafür ausnutzen. Ich hoffe das Rad taucht wieder auf - wer sonst was weiss wendet sich wohl am besten an den Veranstalter.
Wie gut dass ich meinen ollen Hobel genommen habe.

Nächstes Jahr bin ich wieder dabei.



 
verdrecktesRRaufTour   15. Juni 2009


Bewertete Strecke: 155     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

TOP Verpflegung!!! Super Organisation - danke!
Bin nächstes Jahr wieder dabei.
Gruss, JS  
 


Bewertete Strecke: RTF 115 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
Mark   15. Juni 2009


Bewertete Strecke: 156km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wo gibt es Fotos zu sehen? Ein Fotograf war am Start.  
lx   15. Juni 2009


Bewertete Strecke: 155km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

P R E M I U M !!! Immer wieder! Hattersheimer sind ein nettes Team!  
Radler   15. Juni 2009


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Super RTF bei bestem Wetter. Unser Team wurde von einem netten Hattersheimer am Start fotografiert, wo kann man die Bilder sehen/runterladen?  
Cippollini   15. Juni 2009


Bewertete Strecke:          
    Verpflegung im Ziel: sehr gut      
         

Die Kuchentheke war absolute Spitze, ich konnte leider nicht alles probieren. Die Käsesahnetorte von Frau ....... war der Hit.  
Francesco Moser   15. Juni 2009


Bewertete Strecke: 115     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Klasse Tour durch den taunus,
Gut ausgeschildert und gut organisiert.
Sehr gut auch die 3.Kontrolle mit Toiletten  
gg   15. Juni 2009


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Schönste Tour nach Bimbach!!!  
olaf   16. Juni 2009


Bewertete Strecke:         Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
Rik Bakker   16. Juni 2009


Bewertete Strecke: 77         Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
Rik   16. Juni 2009


Bewertete Strecke: 154     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Mit einem Wort: SSSUUUPER!!!  
Boris   16. Juni 2009


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

diese RTF kann ich jederzeit weiterempfehlen. Danke an alle Helfer!!!  
Jo ahrens   19. Juni 2009


Bewertete Strecke: 150     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

GIRO vom RC-Hattersheim ist vorbildlich in jeder Hinsicht!  
Rudl   21. Juni 2009


Bewertete Strecke: 155     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Hey Leute, wo kann man die Fotos von uns sehen?  
Robert   22. Juni 2009


Bewertete Strecke: 152     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Klasse Tour und Super-Verpflegung! Nette und freundliche Helfer - was will man mehr? Sonntag frühmorgens bei schönem Wetter den Feldberg erklimmen macht richtig Spaß, da um diese Zeit noch keine PKWs und vor allem keine rasenden Motorradfahrer unterwegs sind. Zwischen K2 und K3 ist das Streckenprofil anstrengend und entsprechend ermüdend.
Nächstes Jahr komm ich wieder!  
Flaesh   22. Juni 2009


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
D.B.   28. Juni 2009


M/RTF Hattersheim 15. Juni 2008


Bewertete Strecke: 44 + Sternfahrt     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
WeSto5418   15. Juni 2008


Bewertete Strecke: 73     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Immer wieder eine super Tour heute mit nicht ganz so schönem Wetter :-( Aber sonst immer wieder sehr gerne  
CM   15. Juni 2008


Bewertete Strecke: 71 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Beispielhafte Orga, Ausschilderung, Verpflegung etc. einfach SUPER.  
Werner Tengler, Radteam Neu-Isenburg Pressesprecher   15. Juni 2008


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
Stephan   15. Juni 2008


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Eine der best organisierten RTF´s an denen ich teilgenommen habe.  
jole   16. Juni 2008


Bewertete Strecke: Marathon, 202km, 3300hm     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: durchschnittl.  

 
Horst   16. Juni 2008


Bewertete Strecke: Marathon 203km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Im Grunde kann ich meine Bewertung aus dem Vorjahr nur wiederholen. Eine glatte '1' in allen Bereichen, diese RTF ist (zumindest im Rhein-Main-Gebiet) nicht zu toppen. Sogar meine im letzten Jahr geäußerte Anregung, am letzten KP zusätzlich Cola auszuschenken, wurde aufgegriffen und umgesetzt. Auch die zahlreich angereisten Fahrer aus dem Ruhrgebiet, Köln und Berlin waren unüberhorbar begeistert vom Service und der Freundlichkeit der vielen freiwilligen Helfer und der Vielfalt der an den KP angebotenen Verpflegung.
Sicher kann man argumentieren, daß es sich nicht lohnt, 20 Euro Startgeld für den Marathon zu bezahlen, wenn man für die 151er Tour gerade mal 5 Euro bezahlt und dafür dieselbe gute Verpflegung, perfekte Orga und den Service genießt.  
A. Worms   16. Juni 2008


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

vorbildliche Organisation; super Streckenführung mit Ausnahme der letzten 25km.  
KLB   16. Juni 2008


Bewertete Strecke: M-Unfall=178     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Nachdem es einen aus unserer Neunergruppe kurz vor K4/Laufenselden nach einer Hinterradberührung auf den hüfthohen Pfosten einer nichtmontierten Leitplanke geschmissen hat und er sich den rechten Oberarm ganz schön wild und großflächig aufgeschlitzt hat (Notarzt war innerst 10 Minuten vorort!) und wir fast eine Stunde verloren hatten, beschlossen wir, auch aufgrund der körperlichen Malessen der anderen Sturzteilnehmer, die Streckenlänge etwas zu optimieren.
So kamen wir auf 178 km, wovon die letzten 22 doch noch recht naß waren.
Dennoch wieder eine Topveranstaltung, alles stimmig.
PS. Der Patient wird heute das Kkhs. verlassen und in die Pflege seiner Lieben wechseln.
Und sehr schade, dass die auf der Startkarte aufgedruckte Handynummer trotzt Mehrfachversuchen nicht funktionierte, da inaktiv (wegen Rückholung verunfalltes Fahrrad).
 
kjk-1994-BY   16. Juni 2008


Bewertete Strecke: 202     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

 
lw   16. Juni 2008


Bewertete Strecke: 113     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Direkt von der Haustüre los und nach 15 km in Oberhöchstadt auf der wie immer sehr gut beschilderten Strecke. Auch die RTF-Mitteldistanz ist vollgeknallt mit Höhenmetern und genügte heute dem sportlichen Ego, nach Eltville am Vortag. Viele von uns nähern sich ja mittlerweile einem Alter, wo mann sich keine Langspielplatten mehr kaufen sollte ;-)
Die 110er-Runde war eine gute Entscheidung, denn kaum im Ziel angekommen, kam der große und kalte Regen. Gut, wenn man dann mit der S-Bahn nach Hause fahren kann, ohne wg. ein paar km auf nasser Straße nochmal das geliebte Velo putzen zu müssen.
 
km-Schrubber [1423] `8-{)>   16. Juni 2008


Bewertete Strecke: 110     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Sehr schöne Tour zum Feldberg. Leider ist die an- und Abfahrt nicht so schön, was sich aber leider nicht ändern lässt.
Die Verpflegung auf der Strecke sucht wahrscheinlich ihresgleichen - einfacht Spitze!  
Wolfgang   16. Juni 2008


Bewertete Strecke: 71     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
hans.fleischer@web.de   16. Juni 2008


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Eigentlich wurde schon alles gesagt. Die wiederum überaus gelungene Veranstaltung und die super Organisation scheinen bei den Hattersheimer wohl Standard.
Obwohl dies mein erster wirklich harter Marathon war, fand ich die Steigungen nicht schikanös, da zum Großteil auch relatv kurz und gut zu fahren.

Neben meinen Teamkolegen gilt mein Dank dem freundlichen Radler vom RSG ...?, der mich davon abhielt, die Steigung zum Feldberg zu schnell zu fahren. Hat sich am Ende kräftemäßig sehr bezahlt gemacht.

Überdies hatten wir Riesendusel mit dem Wetter. Lediglich auf den letzten Kilometer sind wir auf regennasser Straße gefahren und haben uns gegensetig doch noch durchnässt.

Den Hattersheimer vielen Dank und hohe Anerkennung für die super organsisierete Veranstaltung. Lediglich ein heißer Kaffee war im Ziel nicht mehr zu bekommen, was den tollen Gesamteindruck jedoch nicht mindert.

Klaus Nagel
Radteam Neu-Isenburg  
Klaus   16. Juni 2008


Bewertete Strecke: 113 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Landschaftlich schöne und gut ausgeschilderte Strecke mit dem Highlight Feldberg, auf dessen Abfahrt mir allerdings A...kalt war.
Den ganzen Morgen über hingen schon ein paar düstere Wolken über dem Rhein-Main Gebiet und so kam was kommen musste: Auf den letzten 20 km erwischte es uns richtig...
Tja man kann eben nicht alles haben.
War trotzdem ein schöner Tag und somit freue ich mich auf nächstes Jahr, bei dann hoffentlich dauerhaft gutem Wetter.  
Felix B.   17. Juni 2008


Bewertete Strecke: 151     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Zu der Tour ist eigentlich schon alles -positive- gesagt. Deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen und andere RTF-Ausrichter mal bitten, sich an den Kritiken (sowohl diesen hier, als auch an deren eigenen) zu orientieren. Bei manchen Veranstaltern hat man sich zwar "bemüht", aber.. Aus Höflichkeit habe ich es mir bisher immer verkniffen, die Helfer darauf hinzuweisen, wo man es richtig macht. Zum Beispiel in Hattersheim!  
JORGOS   17. Juni 2008


Bewertete Strecke:          
         
         

Zu den Ausführungen von JORGOS: bei aller Perfektion, die der RC Hattersheim bei seinen Veranstaltungen an den Tag legt, darf man fairerweise nicht vergessen, daß für den Giro Hattersheim mit der Sparkasse ein finanz- und zahlungskräftiger Sponsor im Hintergrund steht, den andere Vereine so nicht haben. Es wäre ja auch beim Fußball nicht ok, zu sagen, nehmt Euch mal ein Beispiel am FC Bayern München, dann wißt Ihr wie's geht. Jeder Verein versucht eben, im Rahmen seiner Möglichkeiten sonntägliche RTFs auf die Beine zu stellen, und das allein ist schon aller Ehren wert. Belegte Brötchen sind toll, aber nicht notwendig. Die 'Gefahr' solch perfekter RTFs ist, damit zur Meßlatte für alle anderen zu werden - und kleineren Vernstaltern damit Unrecht zu tun, weil sie schlicht weder die Finanzkraft noch das Personal haben, um ein solches Niveau wie in Hattersheim zu erreichen. Ich freue mich über JEDE RTF, die sonntags von freiwilligen Helfern organisiert und ausgetragen wird.  
A. Worms   17. Juni 2008


Bewertete Strecke:          
         
         

Auf keinen Fall will ich den "kleineren" Veranstaltern ein Unrecht antun und irgendein Konkurrenzkampf heraufbeschwören. Es gibt hier im Süden von Frankfurt ähnlich gut organisierte RTFs ohne potenten Sponsor. Was ich meinte, sind gewisse Standards, die für mich einfach dazugehören: z.Bsp. Schilder VOR und NACH einer Kreuzung oder Hinweisschilder zum Start&Ziel. In diesem Jahr ist es mir in Undenheim/Rhsn. passiert, dass weder der Ort Undenheim noch die RTF selbst „gut“ ausgeschildert waren. Auf meinen Hinweis dem Veranstalter ggübr. meinte der nur "haben sie denn kein GPS im Auto?" ich entschuldigte mich dafür, dass ich die RTF das ERSTE MAL fahre und mit Rad aus HESSEN "anreise" -darauf er nur „Undenheim ist Weltstadt und die kennt hier jeder!“ Da mußte ich als Frankfurter dann logischerweise passen.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass der BDR gewisse Standards hinsichtlich der Beschilderung vorgibt und den BDR-Kontrollfahrer überwachen lässt oder aus welchem Grund fahren diese BDR-Fahrer die Strecke mit ab? An den Kosten der Beschilderung kann sich ja der zahlungskräftige Sponsor mit dem roten S beteiligen und dadurch zusätzliche Werbung generieren, vielleicht können sich kleinere Vereine diese Schilder beim Sponsor dann ausleihen. Für Verpflegung gilt ähnliches.

Genug gemeckert….deshalb noch mal ein dickes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer.
 
JORGOS   17. Juni 2008


Bewertete Strecke:          
         
         

Zu den Ausführungen von JORGOS und A.Worms: Das Ausschildern muss der Verein Organisieren. Wo ist denn das Problem an 1 Kreuzung z.B. 5 Schilder aufzuhängen? Der Personalaufwand ist der gleiche, ob der Mann 1 Schild oder 5 Schilder an der Kreuzung aufhängt. Schilder kann sich der Verein auch ausleihen wenn er nicht ausreichend Schilder hat. Wenn ein Verein 50% des Startgeldes für die Verpflegung nimmt, kann er seine Kontrollen sehr Gut mit Tee, Keksen, Bananen und Äpfel ausrüsten. Mehr muss es doch auch nicht sein.
Entscheidend für das gelingen ist doch nicht das Geld sondern der Einsatz und der Wille des Veranstalters. Der Veranstalter muss viel Zeit für die Orga. Investieren und für Werbung. Das beginnt doch schon mit dem Flyer. Wenn ich eine bescheiden Kopierte SW Flyer am Start sehe, dann weiß Ich schon wie gut die RTF wird.
 
pdh   18. Juni 2008


Bewertete Strecke: 110er     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Schade dass die Entscheidung für die 70er oder 110er-Runde sofort getroffen werden muß. Der Verkehr war in Teilbereichen doch recht unangenehm, trotz frühem Start.  
hermy   19. Juni 2008


Bewertete Strecke:          
         
         

Jorgos: Lasst doch bitte mal die Kirche im Dorf -wie wir in der Pfalz sagen- oder fahrt mal eine RTf außerhalb der Kerngebiete: dort wird viel mehr improvisert und man lernt wieder, für 3€ keine Rundumversorgung erwarten zu können. Und richtig ist es, besser einige improvisierte RTF als dass jährlich weniger Touren stattfinden.  
KLB   19. Juni 2008


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Der schönste Marathon, den ich bisher gefahren bin.
Die 2900 Höhenmeter waren gut verteilt; selbst die Auffahrt auf den Feldberg war nicht allzu anspruchsvoll.
Ebenso war die Verpfelgung sehr gut und ich muss ein großes Lob dafür aussprechen, dass eine Streckenführung im Taunus gefunden wurde, bei der ich insgesamt nur 2 (!) Motorrädern begegnet bin.  
Peter Tufar   19. Juni 2008


Bewertete Strecke:          
         
         

A. Worms hat die wesentlichen Punkte schon angesprochen. Das vandalensichere Ausschildern von über 200 km Strecke mit Start in einem Ballungsgebiet ist eine Heidenarbeit, und mit jeder Kritik an nicht absolut narrensicherer Doppelt- und Dreifach-Markierung nach Hattersheimer Standard wird bei den ohnehin von Überalterung (35 Stundenwoche-lang ist's her) geplagten Vereinen die Bereitschaft zur RTF-Ausrichtung schwinden.
Also bitte die Kirche im Dorf lassen bei der Bewertung-oder selber besser machen.  
Martin (RC Hattersheim)   20. Juni 2008


Bewertete Strecke: 201     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wunderschöne Tour mit vorbildlicher Strecken-Kennzeichnung, ausgezeichnete Verpflegung mit ebenso freundlichen Helfern, leider war die Zusätzliche Stempelstelle auf der Tenne noch nicht anwesend, was uns ein paar minuten zeit kostete. Schade für das verregnete Abschlussfest, welches mit nasser Kleidung nicht lange zum Verweilen einlud. Giro Hattersheim setzt Massstäbe in Puncto Organisation, Betreuung und Bewirtung. Macht weiter so bis ins nächste Jahr.  
M Press Black Creek Bike Team Kriftel   23. Juni 2008


Bewertete Strecke: 71 plus Sternf.=115km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Wie immer tadellos organisiert. Ausschilderung verdient ein extra Lob. Hattersheim ein Verein, der noch genügend Helfer hat solch eine Veranstaltung auszurichten und diese waren super nett, sowohl an den Kontrollen als auch im Zielbereich!
Zur Strecke: Die Straße von Idstein nach Niedernhausen wird leider von Rasern befahren, da geradeaus und dadurch wird sie gefährlich. Ich weiß aber keine bessere Alternative.
Da die Knie morsch geworden sind, kann ich mir die 1600 HM über den Feldberg nicht mehr antun, denn diese Strecke ist landschaftlich natürlich außerordentlich schön.
Dank für die super Beteiligung an unserer RTF (SKG-FRA)! Nur Marina plus Gemahl haben gefehlt!  
Vossi.FRA 4551   23. Juni 2008


HC/RTF Hattersheim 17. Juni 2007


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Perfekt, so macht Marathon Spaß!  
Werner [5551]   17. Juni 2007


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Toll war das der Veranstalter die ätzende Bundesstrassenfahrerei rund um Taunusstein vom letzten Jahr abgeschafft hat und über Nebenwege ausgewichen ist. Persönlich fand ich die Strecke dadurch noch anspruchsvoller.
;-))) wenn der Veranstalter dann im nächsten Jahr die Windmaschinen abstellt, tun am Ende die Beine nicht ganz so brennen. Wird aber durch sportgerechte Verpflegung ausgeglichen, so das ales rundum doch sehr toll war.  
  17. Juni 2007


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Ausfahrt über die Berge des Taunus. Feldberg morgens um 0700h:; Sehr schön! Insgesamt kann man diesen Marathon nur empfehlen. Gerne wieder.  
Stephan   17. Juni 2007


Bewertete Strecke: 113     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Guter Event, die neue Streckenführung kam gut an, Auschilderung wie immer gut, und der Feldberg muß auch sein. Die Info im Internet ist vorbildlich, macht so weiter.
Werner Tengler
Radteam  
Werner Tengler, Radteam N-I   17. Juni 2007


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

 
Crunky   18. Juni 2007


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine rundum gelunge Veranstaltung. Die Verpflegung war äußerst gut, die Ausschilderung optimal, die Helfer ausgesprochen freundlich und die Strecke wirklich toll. Was will man mehr ?  
Jürgen M.   18. Juni 2007


Bewertete Strecke: 151km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gut organisierte Veranstaltung. Freundliche Helfer. Auch kurz vor Kontrollschluß gab es noch ausreichend Verpflegung. Macht weiter so.  
mathias   18. Juni 2007


Bewertete Strecke: 113 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
Arthur H.   18. Juni 2007


Bewertete Strecke: Marathon (203 km)     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine glatte '1' in allen Bereichen. Von 'A' wie Ausschilderung bis 'Z' wie Zielverpflegung eine gelungene und perfekt organisierte Veranstaltung mit einer anspruchsvollen, gleichzeitig aber sehr verkehrsarmen Streckenführung. Da bleibt nur, dem Veranstalter und den Sponsoren ein herzliches 'Dankeschön' auszusprechen. Eine kleine Anregung (keine Kritik!) sei vielleicht gestattet: es wäre schön, wenn an den letzten beiden Kontrollpunkten des Marathon Cola ausgeschenkt würde, das gäbe nochmal einen Zuckerschub bis ins Ziel. Wenn's terminlich paßt, auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder.  
A. Worms   18. Juni 2007


Bewertete Strecke: Marathon (205)     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

den ausführungen von a.worm gibt es kaum etwas hinzuzufügen. schade, daß auf den abfahrhinweisen nicht stand (gefährlich SCHÖNE Abfahrt!) macht weiter so - kommen gerne wieder zu euch !!!  
kjk6058   18. Juni 2007


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

sehr schöne RTF. tolle strecke, nette helfer und mitfahrer sowie eine gute verpflegung. nächstes bin ich auf jeden fall wieder dabei.  
tommi   18. Juni 2007


Bewertete Strecke: 110 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Wie schon in den Jahren zuvor, eine nahezu perfekte Veranstaltung: anspruchsvolle Strecke, sehr gute Verpflegung unterwegs und am Ziel, freundliche Helfer allerorten. Gut die Idee mit den Behelfs-Fahrradständern an den Kontrollpunkten und an Start/ Ziel. Alles in allem ein 'muss' für jeden RTFler zumindest im Rhein-Main Gebiet. Bis nächstes Jahr.  
  18. Juni 2007


Bewertete Strecke: 113 KM     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
whynot   18. Juni 2007


Bewertete Strecke: 151     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Ich finde es sehr anerkennenswert, wenn ein Veranstalter, in diesem Fall Hattersheim, auf die Kritik der Vorjahre reagiert und die Verbesserungsvorschläge i. W. auch umsetzt. Das zeugt von guter vereinsinterner Kommunikation und "Kunden"orientiertheit - war hier deutlich nachzuvollziehen (...bis auf den immer noch fehlenden Hinweis auf die S-Bahnstation - oder habe ich was überlesen?). Nach meiner Wahrnehmung kamen diesmal deutlich mehr Teilnehmer aus Ffm mit der Bahn zum Start als letztes Jahr - die lesen wohl alle die MMBiCi-Wertungen ;-)?.

Die gelungene Gesamtorganisation verdient ebenfalls ein Sonderlob - wenn bei geschätzt 4-stelligen Teilnehmerzahlen weder unterwegs noch im Zielbereich keinerlei Verpflegungsengpässe auftreten, ist das nicht immer selbstverständlich.
Bis auf die unauffällige, da im Baustellenbereich angebrachte Vorankündigung des KP im Weilmünster, auch wirklich sehr ordentliche Beschilderung.

Ich war diesmal SEHR ZUFRIEDEN.

Doch eine klitzekleine Kritik sei zu guter Letzt dennoch angebracht (...sonst wär`s ja kein km-Schrubber-Kommentar ;-)):
Betrifft eigentlich auch gar nicht den Veranstalter. Vielmehr die Terminstellung des BDR-Kalenders: Die könnte man m. E. doch noch etwas optimieren, wenn man nicht 2 schwere Touren direkt hintereinander legt - im fortgeschrittenen Alter merkt man halt schon, dass man nicht mehr so schnell regeneriert wie einst im Mai...;-)
Wäre vor dem Hintergrund rückläufiger RTF-Teilnehmerzahlen bei der herbstlichen Terminabstimmung doch vielleicht mal eine Diskussion wert...?
 
km-Schrubber [5147] `8-{)>   18. Juni 2007


Bewertete Strecke: 151     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eigentlich steht schon alles geschrieben:
sehr gute Infos im Internet und Flyer.
Gute Orga am Start und im Ziel.
Nette Helfer und gute Verpflegung an den Kontrollen und im Ziel.
Standplatz des Getränkestandes im Ziel besser als im letzten Jahr.
Einziger Kritkpunkt war der zurückgesetzte Kontrollpunkt in Weilmünster, war zwar ausgeschildert aber etwas versteckt im "Hinterhof" und bei etwas schnellerem Tempo nicht erkennbar.
Aber das sollte den sehr positiven Gesamteindruck nicht trüben. Nächstes Jahr sehr gerne wieder...  
RS   18. Juni 2007


Bewertete Strecke: 113 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Ich kann mich den Ausführungen der anderen Radler nur voll und ganz anschließen.
Der alles in allem moderate Anstieg zum Feldberg hatte mir offensichtlich doch einiges abverlangt, sodass ich die Reststrecke überwiegend nur "passiv" fahren konnte. Ich schiebe das mal auf meine Tagesform.
Bin nächsten Jahr sicher wieder dabei - vielleicht dann auf der 150-er Strecke.

Ich möchte jedoch nicht versäumen, den vielen freundlichen und stets hilfsbereiten Helfern meinen ausdrücklichen Dank auszusprechen!

Klaus Nagel
Radteam Neu-Isenburg  
Klaus   19. Juni 2007


Bewertete Strecke: 151     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gut organisiert, sehr freundliche Helferinnen und Helfer.
Leider mit Blick auf die dunklen Wolken K2 in Weilmünster verpasst, da nicht gleich gesehen; kann aber der Veranstalter (fast) nichts dafür. Gelungene Veranstaltung, besonders gut fand ich die Abstellmöglichkeit für die Räder; die werden nach Auskunft eines Helfers nächstes Jahr noch besser, da stabilere Latten verwendet werden sollen. Vielleicht könnte man die Strecke ab Bremthal vielleicht über Eppstein zurückführen und die dann noch fehlenden Km im Taunus fahren. Das wäre dann das Sahnehäuptchen.  
Gisela   19. Juni 2007


Bewertete Strecke: 151     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gut organisiert, sehr freundliche Helferinnen und Helfer.
Leider mit Blick auf die dunklen Wolken K2 in Weilmünster verpasst, da nicht gleich gesehen; kann aber der Veranstalter (fast) nichts dafür. Gelungene Veranstaltung, besonders gut fand ich die Abstellmöglichkeit für die Räder; die werden nach Auskunft eines Helfers nächstes Jahr noch besser, da stabilere Latten verwendet werden sollen. Vielleicht könnte man die Strecke ab Bremthal vielleicht über Eppstein zurückführen und die dann noch fehlenden Km im Taunus fahren. Das wäre dann das Sahnehäuptchen.  
Gisela   19. Juni 2007


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Super organisiert, nette Betreuung, gute Verpflegung, gerne wieder im nächsten Jahr.
Dietmar Kiesewetter  
  26. Juni 2007


Bewertete Strecke:         Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

 
Hakan   20. August 2007


HC/RTF Hattersheim 18. Juni 2006


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Was ein Andrang in Hattersheim. Überschaulich würde ich das nicht mehr nennen. doch die Organisatoren hatten das Ganze sehr gut im Griff.

Die erste Kontrollstelle hätte ich schon gern bei Kilometer 30 gesehen, und nicht erst auf dem Feldberg oben. Ansonsten super Verpflegung unterwegs.

Die Ausschilderung war gut bis durchschnittlich, nur mal kurz bei km 10 verfahren, da wir den Radweg, statt der Straße benutzten.

Heute fand ich die Strecke etwas schwer (1600 HM). Vielleicht lag es aber auch daran, daß wir gestern schon über 1000 HM auf 140 km fuhren, und ich etwas schlapp war. Egal, zu einem 28km/h Schnitt hat es gerade noch so gereicht.

Bis dann...

Thomas  
Thomas - RSG Radz Fatz Odenwald   18. Juni 2006


Bewertete Strecke: 71     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering      

Schöne, auf altbekannten, meist gut asphaltierte Straßen in den Taunus. Wie jedes Jahr bestens organisiert. Vielen Dank, gerne wieder...:-)  
WeSto.   18. Juni 2006


Bewertete Strecke: 113 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Warum man die Kontrolle 1 erst auf dem Feldberg macht bei 43 km bleibt mir ein Rätsel !!!
Ansonsten sehr schöne, aber nicht gerade leichte Tour, wobei die Temperaturen ein übriges dazu beigetragen haben. Die Orga war wie jedes Jahr perfekt und vorbildlich.Wenn der erste Kontrollpunkt früher gelegt worden wäre, hätte es ein sehr gut in der Gesamtwertung gegeben.  
Volker   18. Juni 2006


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Eine tolle Tour, jedoch mit der Einschränkung das die ersten und letzten Km nicht unbedingt als empfehlenswerte Radfahrstrecken zu bewerten sind, aber irgendwie muß man ja in den Taunus kommen. Dort angekommen wird man mit einer super tollen Landschaft mit geringem Autoverkehr belohnt. Die Verpflegung an den Kontrollen war auch OK.  
  18. Juni 2006


Bewertete Strecke: 151     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Wie immer, eine prima Tour mit vielen freundlichen Helfern und reichlicher Verpflegung unterwegs. Die Beschilderung war auch sehr ordentlich, sieht man mal von zwei kleinen Stellen ab (1. nach ca. 10 km war nicht klar, ob Radweg oder Strasse gemeint war; Strasse war richtig! 2. direkt an Kontrolle 2 in Weilmünster ging es schon 5 m nach dem Kontrollschild an die Konntrollstelle (hier haben sich einige verfahren). Kleiner Hinweis: vielleicht das nächste Mal - bei ähnlichem Wettter - an der Kontrollstelle Feldberg ein paar Flaschen Wasser für später gestartete bereithalten.  
ReinhardK   18. Juni 2006


Bewertete Strecke: RTF 111     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
Michael Bender / 5015   18. Juni 2006


Bewertete Strecke: 150     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

puu war das warm. Ich habe kaum jemanden auf der 150 Runde gesehen!? Sind alle schon vor mir (7.40)weg?  
u.d. 3772   19. Juni 2006


Bewertete Strecke: 73     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Eine tolle Tour und da ich früh genung angereist bin gab es auch noch Parkplätze und es war am Ende der Strecke nicht zu heiß.
Eine tolle gut organisierte RTF, die zum wieder kommen einläd.  
CM   19. Juni 2006


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Die Streckenteilungen in Schmitten und Idstein waren mehr als missverständlich und haben bei mehreren Marathonfahrern zu Umwegen geführt. Ansonsten war die Beschilderung bis auf den Abzweig in Oberems sehr gut, den sollte man deutlich früher ankündigen.

Im Zielbereich war die Getränketheke völlig überlastet, was Besucher und Personal gleichermaßen genervt hat. Da der Andrang sicherlich nicht unerwartet kam, sollte das beim nächsten mal besser gemacht werden.

Insgesamt eine sehr schöne und anspruchsvolle Strecke ohne Gemeinheiten, die problemlos möglich gewesen wären. Die letzten 20 Kilometer mit viel Verkehr machen den Gesamteindruck leider etwas kaputt, hier sollte man Hattersheim vielleicht direkter ansteuern.  
Michael   19. Juni 2006


Bewertete Strecke: 201     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Auf dem Fragebogen des Veranstalters wurde nur 1 Alternative formuliert : War die Tour „gerade richtig“ oder „zu schwer“?
Ich habe diese 1. Frage mit „richtig schwer“ beantwortet. Eine Mogelpackung war’s jedenfalls nicht – 201 km/3.000 hm standen drauf – 203 km/3.000 (2.750?)hm waren drin. Und die wollen gefahren sein, auch bei zum Schluss 30°C im Schatten.

„Richtig schön“ hätte die Strecke mit etwas weniger Bundesstraßenanteil werden können. Insbesondere das Stück Bad Schwalbach bis Neuhof (B260/B275) auf dem Rückweg war schon sehr nervend wg. dem starken Ausflugsverkehr. Und dann noch direkt am Pappi-Mutti-Kleinkind-Freizeitvergnügungspark Taunuswunderland mit entsprechendem Almauftrieb vorbei – musste das denn sein ? Ansonsten aber sehr schöne Streckenführung auf ruhigen, wenn auch häufig schlechten Straßen im Hintertaunus und Rheingaugebirge. Leider ist das schöne Wispertal an solchen Tagen halt auch ein Eldorado für unsere motorisierten Artgenossen.

Die Ausschilderung war insgesamt okay, bis auf den schon kritisierten Pfeil nach 10 km bei der Einmündung auf die B519 vor Liederbach, das war nicht eindeutig. Die besonderen Hinweistafeln bei den zahlreichen Gefällstrecken waren auch notwendig – auf der sehr diffizilen Abfahrt zur Laukenmühle kam es trotzdem zu einem schweren Sturz, wie Augenzeugen am KP Ramschied berichteten. Hier muss man halt defensiver fahren, gerade bei schlechtem Straßenbelag! Ich habe meine Felgen schon gut heißgebremst.

Den 1. KP erst nach 43 km auf den Feldberg zu legen, finde ich persönlich okay, weil man nach dem Start noch frisch ist und ein Blick in die gute und detaillierte Ausschreibung genügt, um sich entsprechend zu preparieren. Die hier aufgestellten Sonnenschirme waren mir willkommen – offenbar hat sich der Veranstalter meine Kritik vom Vorjahr zu eigen gemacht, anerkennenswert. Auch der KP Ramschied schön im Schatten; die übrigen aber immer noch von Sonnenanbetern ausgewählt – man musste schon etwas suchen, um ein schattiges Plätzchen zur verdienten Rast zu erhaschen. Einen ordentlichen Sonnenbrand habe ich mir trotzdem geholt, na ja, Radlerschicksal.

Verpflegung unterwegs war reichhaltig und marathongerecht. Auf das Gratis-Nudelgericht im Ziel hatte ich gar keinen Appetit mehr. Auf die vom Vorjahr gewohnten und schon befürchteten Musikdarbietungen hat man diesmal dankenswerterweise wohl verzichtet (zumindest bei meiner Zielankunft), es herrschte eher ruhige und relaxte Atmo. Empfand ich diesmal als angenehm, ein Großteil der Teilnehmer saß wohl schon vor der WM-Glotze?

Insgesamt also kein Grund zur Klage:
1x die Plättung bestellt – 1x die Plättung bekommen.
Nächstes Jahr wieder mit RM – oder nur einmalig? Wir werden sehen...

Ach ja, fast hätte ich’s vergessen : Die Ausschreibung habe ich ja oben schon gelobt – aber : Ist es eigentlich verboten, darauf hinzuweisen, dass Hattersheim über einen S-Bahn-Anschluss unmittelbar am Start/Ziel verfügt ;-)? Würde noch die Ankunfts-/Abfahrtszeit (derzeit tagsüber noch halbstündlich) eingedruckt, bräuchte auch niemand mehr über volle Parkplätze klagen...

 
km-Schrubber [5147] `8-{)>   19. Juni 2006


Bewertete Strecke: 201     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Bis auf die schon ausführlichst beschriebenen Punkte bei der Beschilderung (Radweg/nicht Radweg) bei Liederbach und in Schmitten (Radmarathon links ab unklar)eine gelungene Veranstaltung. Und endlich mal eine fast auf den Meter genaue Streckendistanzangabe. Höhenmeter gemessen knapp 2.800, also auch Übereinstimmung. Hoffentlich im nächsten Jahr wieder als HC-Marathon, komme gerne wieder - schlafe gerne unter der Brücke.
Durch die ganzen Sparkassenteilnehmer halte ein wenig viel Rummel, aber das ist halt so. Insgesamt gelungen Veranstaltung. Weiter so!  
kjk-6058   19. Juni 2006


Bewertete Strecke: 202     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Im Schnitt war die Tour gut, im detail betrachtet war sie teilweise super und teilweise bescheiden.. (oder bis Ramschied super, danach nur noch ätzend); ansonsten stimmt alles was gesagt wurde: mehr Vorankündigungen vor kritischen Kreuzungen und einige Optimierungen an der Strecke und es wird eine würdige HC- Veranstaltung.  
klb   19. Juni 2006


Bewertete Strecke: 113     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Schöne Tour, die schlechte Beschilderung nach 10 km wurde schon angesprochen. Dass die K 1 auf dem Feldberg war, fand ich sehr passend. Da es bekannt war, konnte man sich die Kräfte entsprechend einteilen.
Wenn es mir möglich ist, komme ich gerne wieder.  
Christian   20. Juni 2006


Bewertete Strecke: 120     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
Evi   25. Juni 2006


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Hätte die 1.Kontrolle erst nach der Abfahrt in Reifenberg aufgestellt, damit man nach dem Anstieg nicht abgekühlt in die Abfahrt muß.
Ansonsten sehr schöne, und anspruchsvolle Tour, Wetter war hevorragend. Die Orga war wie jedes Jahr sehr gut, nur am Ziel war es etwas eng.  
RS   18. September 2006


RTF Hattersheim 19. Juni 2005


Bewertete Strecke: 114     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: weniger gut  

Wird eine RTF schon allein dadurch sportlich attraktiv, indem der Veranstalter Höhenmeter ohne Ende einbaut ? Ich meine : nicht unbedingt, und der heutige Parcours mag dies belegen – auch wenn die Herren Brutalo&Eisenbeiss jetzt lästern mögen.- Beispielhaft OD Oberursel – die unnötigen Höhenmeter am Freibad vorbei werden unmittelbar danach wieder durch eine kurze Steilabfahrt auf die Hauptstraße zurück vernichtet – es geht auch humanverträglicher. Aber vielleicht wollte der Veranstalter ja Achterbahnfans beglücken ?
Die Streckenführung ist für diejenigen mit etwas Ortskenntnis wenig erbaulich – beispielhaft nur das idyllische Streckenstück zw. Wildsachsen/Breckenheim und Wallau, malerisch zwischen Autobahn und DB-Neubaustrecke eingebettet, müsste eigentlich mal mit der Silbernen Zitrone für besonders sorgfältig ausgesuchte RTF-Partien prämiiert werden. Aber sehen wir’s mal positiv : immerhin gings diesmal bergab, und bei dem Gegenwind bzw. dem Gegenanstieg lässt sich für den Interssierten das Tunnelrettungskonzept der Deutschen Bahn hinreichend intensiv studieren...Dass ich im Rhein-Main-Ballungsgebiet nicht permanent landschaftliche Leckerbissen geboten bekommen kann, ist mir schon klar, aber : auf den ersten 2 (zwei !) km nach dem Start sage und schreibe 5 (fünf !) Ampelstopps – das ätzt echt ! Verblüffend eigentlich der relativ bescheidene Moto-Verkehr auf der Kanonenstraße zum Feldberg hoch,- den Damen und Herren Motorradfahrern war’s wohl noch etwas früh...?
Etwas lieblos schien mir auch der 1. KP knapp unterhalb des Feldberg-Gipfels ausgewählt, kein Schatten bei ganztägig intensiv brennender Sonne. Na ja, vielleicht dachte der Veranstalter, wir können alle nicht genug bekommen vom Jan-Ullrich-Wetter und wollen mit Grillhähnchen konkurrieren...
Bei erfreulichen rd. 1.400 Teilnehmern (Angabe des Veranstalters) ballt sich’s dann deutlich im Zielbereich und man hat Mühe, einen geigneten Velo-Parkplatz mit Blickkontakt zu ergattern. Für meinen Geschmack relativ ungemütliches Ambiente mit viel Gedränge und Schlagerberieselung (kann man diese 60er-Jahre-Heuler à la „Ich will `nen Kauuuhauuuboy als Mann“ nicht endlich mal nachhaltig entsorgen ???). Also husch-husch, nix wie heim..
 
km-Schrubber [5147] `8-{)>   19. Juni 2005


Bewertete Strecke: 112     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
schön wars   20. Juni 2005


Bewertete Strecke: 111     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
Hans.Fleischer@web.de   20. Juni 2005


Bewertete Strecke: 146     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr empfehlenswert, gerne wieder!  
Alex   20. Juni 2005


Bewertete Strecke: 146 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Also auf jeden Fall hatten wir schon mal Spitzenwetter. Das mit den teils stark befahrenen Straßen ist wohl im Rhein.-Main-Gebiet leider oft so, trotzdem hatte ich das Gefühl dass sich hier und da was vermeiden ließe.
Der Aufstieg zum Feldberg war durch die pure Präsenz der vielen Mitradlern in der Wahrnehmung der Autofahrer schon sehr stark entschärft – wenn sich da einer was geleistet hätte, der hätte es mit hunderten Radlern zu tun bekommen;-) Und es hat Spaß gemacht – war sehr kurzweilig mit so vielen da hoch zu fahren.
Die Kontrollen fand ich ganz OK, die Verpflegung auch, bei so einer Hitze brauche ich nicht viel außer zu trinken. Schatten hab ich mal nicht vermisst – den hab ich heute auf der Arbeit im Büro noch genug;-)
Der Sonntagsausflugsverkehr war an einigen Strassen schon sehr stark, gerade bei dem Wetter – ein blöder Autofahrer hat so faul überholt ohne nur einen geringsten Schlenker, vielleicht 20cm an mir vorbei – als Racheakt für diese massive Straßennutzung durch uns ?

Die Höhenmeter waren schon hammermäßig, beginnende Krämpfe kamen wenigstens erst an der letzten ernsthaften Steigung so dass ich mich noch ab der letzten Kontrolle im Windschatten anderer ins Ziel retten konnte. Halt zuviel gepowert am Anfang – aber 28er Schnitt ist OK.
 
Andreas K.   20. Juni 2005


Bewertete Strecke: 150     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gut organisierte Tour mit neuer Strecke.
Die neue Streckenführung ist sehr interessant, weil gegen den Uhrzeigersinn. Endlich fährt man die Anstiege bis auf Haintchen, Hasselbach und Dombach einmal von der anderen Seite. Am Ende haben die Veranstalter allerdings einen kleinen Bogen eingebaut, der m.E. nur wegen des Erreichens der Kilometeranzahl eingebaut wurde. Hier besteht noch Optimierungsbedarf.
Ansonsten weiter so.  
Reinhard   20. Juni 2005


Bewertete Strecke:          
         
         

Zu Andreas K.: So Leute habe ich ja besonders gerne! Sich erst am Feldberg austoben und den Dicken machen wollen und dann am Ende bei den anderen, die sich ihre Kraft etwas sinnvoller eingeteilt haben, lutschen wollen!!! Und dann noch mit nem 28er Schnitt prahlen... Ich sag nur: Am Ende ist die Ente fett!!! ;-)  
  20. Juni 2005


Bewertete Strecke: 77     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Die Idee, die "Familienfahrer" von den eher trainierten RTF-Fahrern zu trennen war im Ansatz prima. Ich fand auch interessant, die bekannten RTF-Strecken entgegengesetzt zu fahren. Allerdings waren die Höhenmeter schon beträchtlich, so dass unterwegs einige Fahrer Walkingpausen einlegen mussten. Bei den mediterranen Temperaturen ein echtes Opfer! Im Ziel und an den Kontrollpunkten prima Verpflegung und sehr nettes Personal. So macht RTF Spaß! Danke an das gesamte Team.  
Leonie   20. Juni 2005


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Eine Veranstaltung mit 1400 Teilnehmern verliert manchmal ihren Reiz. Besonders an den Anstiegen, wenn riesige Pulks in Dreier-, Vierer- und sogar Fünferreihen nebeneinander fahren und Autofahrer zur Weisglut bringen. Dann noch schnell mal bei Rot über die Ampel und fertig sind die Feindbilder. Da fragt man sich, ob wir undbedingt den 28er Schnitt brauchen oder auch mal etwas kürzer treten könnten und die Landschaft genießen sollten.
Ansonsten war es eine schöne und organisatorisch gute RTF. Danke dem Orga-Team für die Arbeit.  
Alexander   20. Juni 2005


Bewertete Strecke: 151     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Der Giro ist eine der wenigen Veranstaltungen, die über das Dach des Taunus führen, und das finde ich auch sehr gut. Die Höhenmeter waren ja vorher bekannt und deshalb verstehe ich auch nicht, dass es daran etwas zu Meckern gibt.

Dass die Strassen bei so einem Kaiserwetter auch von Autofahrern vermehrt benutzt werden, ist halt mal nicht zu ändern.

Die Ampelparade der Startphase haette man mit Benutzung der Fussgänger - Autobahnbrücke umgehen können, die aber leider nicht vollständig asphaltiert ist..haette dann auch wieder was zu motzen gegeben.

Die Schluss -KM über Wallau war in Ordnung, eine Alternative durch das Lorsbachtal direkt nach Hattersheim (wie 2003) fände ich wegen zu starkem Autoverkehr nicht gut, oder über Langenhain / Hofheim-Marxheim ist wegen Baustelle nicht befahrbahr.

Die Organisation war top und die Helfer wie gewohnt freundlich.. Vielen Dank  
Michael Westenberger (RV Hochheim) 5064   21. Juni 2005


Bewertete Strecke:          
         
         


dem unbekannten Kommentargeber:
Ich war immerhin so ehrlich (mit Namen) meinen Anfangsfehler einzugestehen, ausserdem trage ich hier was zu der Seite bei.
Ausserdem waren es "nur" noch 22km bis ins Ziel und ich habe mich bei den schnellen Vorfahrern bedankt dass sie mich "mitgenommen" haben.
Denn ich habe auch noch anderes an so Tagen vor wie mit der freundin ins Schwimmbad gehen, da darf man sich doch mal sputen.
Zudem ist diese RTF wegen ihrer Höhenmeter etwas besonderes so dass man sich da schon mal verschätzen kann.
Immerhin bin ich fast alles alleine gefahren und prahlen muss ich noch lange nicht, so schnell ist das nicht und ich brauche mich nicht mit den anderen zu vergleichen.
Schliesslich hat nicht jeder Zeit ausserhalb der RTF genügend zu trainieren - kommt auch immer darauf an mit welchem Ziel. Ich sammel z.B. keine Punkte - interessiert mich nicht so.
Eher ist mein Ziel mit gleichgesinnten eine schöne Strecke zu fahren, zu trainieren und mich etwas auszupowern. Und alleine wäre ich immer noch ins Ziel gekommen...
Was gibts da zu pöbeln ? Neid will ich jetzt mal nicht unterstellen ;-)  
A.K.   21. Juni 2005


Bewertete Strecke:          
         
         

Da ich Andreas K. persönlich kenne und weiss, dass er es eigentlich nicht nötig hat, mit Leistung zu prahlen, verstehe ich den Anonymen auch nicht ganz. Immerhin hat sich Andreas K mit seiner Schilderung ja auch bei den Windschattenspendern bedankt und einen Hungerast kann jeder von uns bekommen.
Mir persönlich macht es nichts aus, jemandem im Windschatten mitzunehmen, denn wenn der nicht in meinem Windschatten wäre, müsste ich immer noch im Wind fahren, also was soll's.

Schlimmer finde ich die Kameraden, die sich durch Abkürzen quasi selbst beschei**en.  
Michael Westenberger RV Hochheim (5064)   21. Juni 2005


Bewertete Strecke: 148 KM     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: schlecht  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Danke, das es diesmal n i c h t durch das Lorsbachtal ging, wie sonst bei allen Vereinen in der Region von Wiesbaden bis Eschborn.
Gut ausgestattete Kontrollen mit Tee, Wasser, isotonischen Getränken, Keksen, leckeres Rosinenbrot und Obst.
Schmalzebrot am letzten K in Wildsachsen bei 30 Grad, na ja, auch dafür soll es Liebhaber geben.
Beispielhaft die Ausschilderung und die KM-Angaben bis zur nächsten Kontrolle.
Gut auch der frühe Anstieg auf den Feldberg und die schöne lange Abfahrt bis nach Weilmünster, auch, wenn es dort keine Bananen gab. Ich hatte auf dieser Strecke noch nie so wenig Auto-und Motorradverkehr !!! Dies entschädigte auch die permanente Ampel-Rotphase vom Start bis nach Oberursel.Auch die Streckenführung ab Wallau bis nach Flörsheim wunderte den Ortskundigen etwas, war aber wohl zum sammeln der KM notwendig.
Der geringe Platz an Start und Ziel für Mensch und Maschine wurde ja schon KM-Schrubber treffend beschrieben.
Da ich an der Stadt+ Sporthalle einen Parkplatz ergattert hatte, mußte man schon einen längeren Ortsrundgang zu der Dusche in einer weit entfernten Schule hinter sich bringen. Bei den sommerlichen Temperaturen war man wieder schweisgebadet.  
Jürgen Rohrmann   21. Juni 2005


Bewertete Strecke:          
         
         

Ach, noch ein kleiner Nachtrag zur Diskussion zwischen A.K, M.W. und dem Anonymen. Ich empfehle zu diesem Thema den Beitrag in dem Tour-Magazin Juli 2005 auf Seite 75 : " Intimfeinde-Pfui Lutscher". Vielleicht können sich alle dann etwas besser verstehen!!!!  
Jürgen Rohrmann   21. Juni 2005


Bewertete Strecke: 148 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Ich muß dem Anonymen Schreiber aber Recht geben. Welcher gute Fahrer prahlt denn damit seinem Schnitt. Absoluter Blödsinn. Außerdem erzählt Er noch das die Verpflegung gut war, Er aber außer was zu trinken, auf so einer Strecke nichts benötigt. 22 km vor dem Ziel bekommt Er dann aber einen Hungerast. Aber so Fahrer gibt es leider immer heufiger....  
Joachim B.   22. Juni 2005


Bewertete Strecke: 151     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Es gibt nichts schöneres als ein kühles Bierchen im Zielbereich nachdem man sich mal wieder so richtig verausgaben konnte.
Organisation 1. Sahne!!!  
Martin   22. Juni 2005


Bewertete Strecke: 151 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Zu A.K. Wer viel Rad fährt kann irgendwann auch viel treten. Wer viel fährt, weiß sich auch zu ernähren. Dann passiert auch nicht, das man am Ende aufplatzt. Und bei Vielfahrern ergibt sich ein guter Schnitt von alleine. A.K. ist bestimmt ein Fahrer der mit einem Marathontrikot (ich war dabei) und zwei Sigg Flaschen an den Start geht. Die dann die ganze Zeit hinter einem klappern. Gute, und ehemalige Lizensfahrer die fahren zu meist mit einem neutralen Trikot und haben das gar nicht nötig über irgend einem Schnitt ein Wort zu verlieren. Das machen nur Schwammtaucher.  
B.A.   22. Juni 2005


Bewertete Strecke:          
         
         

Aber, aber, liebe Radsportfreunde! Regt euch doch nicht so auf.
Hat doch bestimmt schon jeder mal gelutscht.
Und bestimmt hat jeder schon mal am Anfang zuviel investiert und zum Schluß dafür gezahlt.
Und eins ist doch klar, 150 Kilometer mit 2.000 Höhenmetern zu bewältigen sind so oder so eine anerkenneswerte Leistung.
Hauptsache euch hat die Veranstaltung gefallen.

Eure Anregungen zur Verbesserung unserer RTF haben wir registriert.
 
Markus Görg Radsportfreunde Hattersheim   22. Juni 2005


Bewertete Strecke:          
         
         

großes Kino hier... vielleicht sollte ich noch ne Packung Popkorn an den Computer holen...
nee hatte bestimmt keinen Hungerast, hab ich auch nicht behauptet – dann hätte ich nicht bei den am Schluß recht zügig Radelnden mitgehalten und eine Schnittangabe werde ich demnächst auch weglassen (falls ich überhaupt noch werte) falls denn jemand meint ich würde prahlen und sich daran aufhängt (war nur erstaunt dass trotz der Hügel...).
Also lest doch genauer bevor ihr so was in den Raum werft und Vorurteile verbreitet. Hab nur was von beginnenden Krämpfen an der letzten Steigung geschrieben, das kommt einfach daher dass man die Berge in dicken Gängen hochdrückt (sorry, hatte nur 42-23).
Außerdem habe ich vorher auch einem Fahrer ewig lang Windschatten gegeben ohne dem böse zu sein – warum sollte ich?
Und die, deren Windschatten ich vielleicht die Hälfte des letzten Abschnitts genossen hatte, waren frischer da kürzere Strecke gefahren, zu einem solchen Zeitpunkt ist man doch einfach mal froh über Windschatten.
Hab auch gut gegessen, selbst bei letzter Kontrolle - nur mache ich keine langen Brotzeit-Pausen. „Nicht viel mehr außer zu trinken“ heisst bei mir dass ich nur Obst gegessen habe, davon aber genug. Bitte zwischen den Zeilen lesen, kann doch nicht jeden hier mit einem Roman zutexten.
Hab die RTF als gutes Training angesehen und nicht als Rennen – trotzdem wollte ich halt schnell nach Hause – wird doch noch erlaubt sein. Will einfach wieder die gute Form vor meinem Kreuzbandriss incl. Trainingsstillstand vor 2 Jahren anknüpfen und darf mich freuen wieder einigermaßen fit zu sein. Bin kein Marathonmensch mit klappernden Siggflaschen, diese Streckenlängen reicht mir eigentlich schon damit man nicht abstumpft und dynamisch/impulsiv genug bleibt.

Wenn noch jemand was auszusetzen hat kann mir ja ne Email schreiben:
andismail (at) gmail (punkt) com. Denn dies hier ist ja eigentlich kein Diskussionsforum.
Oder er möge die nächste RTF oder das nächste MTB-Rennen oder Str.Rennen mit mir fahren. Bei letzterem kann er dann ja mal schauen wie gut sich das einteilen läßt;-)
 
a.k. nochmalwieder   22. Juni 2005


Bewertete Strecke:          
         
         

Hallo alle zusammen,

es freut uns ja, dass hier eine rege persönliche Teilnahme stattfindet. Wir wollen auch keine Zensur ausüben, aber dies ist ein Grund, weshalb auf unseren Seiten kein Forum eingerichtet ist (ausser natürlich, dass es zum Thema ja schon einige gut besuchte gibt): schnell werden Zwischentöne missverstanden und fehlinterpretiert.

Also, immer schön sachlich bleiben und keine persönlichen Angriffe. So haben wir es übrigens auch bis jetzt nicht verstanden, es braucht sich deshalb auch niemand zu rechtfertigen. Nur wäre es schade, wenn jemand aufgrund persönlicher Diskussionen keine Wertungen mehr abgibt.

Euch allen noch viel Spass und gutes Wetter bei den kommenden Touren, egal ob schnell oder langsam, mit oder ohne Verpflegung, mit oder ohne Plastikflasche etc. etc.  
MMBici   22. Juni 2005


RTF Hattersheim 20. Juni 2004


Bewertete Strecke: 72     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Die längeren Touren waren auch sehr attraktiv (Sandplacken und Feldberg !), doch leider bei meiner derzeitigen Form kein Thema. Die 2 Punkte Tour war klasse, vom Start kontinuierlich bergan durch reizvolle Gegenden mit wenig Verkehr. Auch das Wetter spielte mit, selbst wenn es etwas kuehl am Start war (9 Grad). Verpflegung 1A, Bananen, Äpfel, Cräcker, Hefezopf, Schmalbrote, Traubenzucker, Getränke: Wasser, Tee, Isotonische Drinks. Am K5 stand sogar eine Toilette zur Verfügung,, das ist nun wirklich selten. Top Organisation.  
Uwe Wäldchen   20. Juni 2004


Bewertete Strecke: 153     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wunderbare Tour. Ein Extra Lob für die Internetseite. http://www.rc-hattersheim.de/giro_hattersheim.html
 
u.d.3772   20. Juni 2004


Bewertete Strecke: 111     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Schöne Tour; prima Ausschilderung, besonders haben mir die Schilder "Sie bdfinden sich auf Tour x" nach einem Abzweig gefallen; vielleicht ist nächstes Jahr auch eine Variante der Tour 2 über den Feldberg nach Schmitten möglich.
Einziges Manko: sehr viele Teilnehmer ;-)  
huninthesun   20. Juni 2004


Bewertete Strecke: 118     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Insgesamt gelungene Veranstaltung. Neue Streckenführung sehr gut (Feldberg - Seelenberg - Tenne - Esch)verlangt allerdings gute Kondition zum Klettern (2200 HM)  
Schwarzwälder   21. Juni 2004


Bewertete Strecke: 153     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die 2.200hm auf der 112er-Strecke sind gefühlte Höhenmeter, oder?! Auf der 150er hatte ich nämlich "nur" 1.850hm...
Die neue Strecke führt entgegengesetzt zur alten, d.h. man fährt zuerst auf den Feldberg und nicht erst am Ende. Die Strecke war sehr schön und man merkt, dass sich da jemand wirklich Gedanken gemacht hat. Aber irgendwie hat mir die alte doch besser gefallen: Sie war ungewöhnlicher und auf den Feldberg fahre ich lieber von Schmitten aus als von Oberusel-Hohemark. Fährt man später, hat man auch den Vorteil, dass es oben nicht ganz so kalt ist. Auch die Lage von K1 fand ich nicht so gut: Entweder etwas früher oder gar keine, denn oben am Feldberg gibt's ja sowieso schon wieder eine Kontrolle.
Aber Schluß mit der Kritik, denn es war eine super Veranstaltung mit klasse Verpflegung, hervorragender Ausschilderung, vielen netten Helfern und riesen Stimmung trotz des Regens. Weiter so!!  
Moni   21. Juni 2004


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: gut  

Abgesehen von dem vielen Verkehr - eine gute Veranstaltung. Nette Leute, Verpflegung unterwegs mal was anderes außer Tucs und Bananen. Am Feldberg gabs dann auch noch eine Glas Rotwein (leider aus Platikbecher). Was will man mehr ?  
Hajo   22. Juni 2004


Bewertete Strecke: 3 Punkte     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

2x verfahren, schlechte Ausschilderung
1. gleich nach dem Start in Kriftel
2. In Schmitten während der Abfahrt vom Feldberg kein Hinweis auf 111 Km Strecke  
Mick   24. Juni 2004


Bewertete Strecke: 150 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

super organisation  
Daniela Sprenger   24. Juni 2004


Bewertete Strecke: 71     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

 
hermy   25. Juni 2004


Bewertete Strecke: 117     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Zur Dusche kann ich nichts sagen.  
Flachradler   30. August 2004



RTF Hattersheim 22. Juni 2003


Bewertete Strecke: 147 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Anspruchsvolle Tour durch den Taunus. Vorbildliche Ausschilderung, u.a. mit Hinweisen auch für Autofahrer. Die Verpflegung unterwegs für eine RTF wirklich sehr gut und abwechslungsreich. Wer sich auf den Weg zur Dusche machte, konnte dabei fast noch einen Duathlon absolvieren, so weit entfernt von Start und Ziel sind diese gelegen. Doch der Weg lohnte. Insgesamt eine empfehlenswerte Tour, nur was soll die Hetze? Kontrollschluß um 14 Uhr ist für viele auf der 150er Strecke sicherlich eine Herausforderung.  
Birdman   22. Juni 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Der Taunus ist wirklich schön! Beste Beschilderung und am Ende gab es Kuchen satt!  
Wilhelm   22. Juni 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

Gut auch die Warnschilder vor Gefahrenstellen!  
u.d.   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die große Tour ist nur für die gut Austrainierten oder die mal ihre Grenzen kennenlernen wollen zu empfehlen.Zehn ,zum Teil sehr knackige Anstiege ,wobei die Auffahrt zum Großen Feldberg nur noch das Sahnehäubchen war,brachten fast 2000 HM zusammen. Optimal die Verpflegung und die Ausschilderung.Da ich zur RTF mit dem Rad kam,kann ich die Duschen nicht beurteilen.Einziger Mangel: Der sehr frühe Kontrollschluß um 14.00 Uhr dürfte für manchen doch für unnötigen Stress sorgen! Ansonsten eine sehr schöne Tour über verkehrsarme Straßen,außer Weiltal und Auffahrt zum Sandplacken,denn die mußte man sich mit vielen Motorrad- und Autofahrern teilen.  
Jürgen   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 148     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Wegen des frühen Kontrollschlusses sind wir bisher noch nie den Giro gefahren. Dieses Jahr haben wir uns jedoch extra 1 Std. früher aus dem Bett gequält und wurden dafür mit einer tollen Strecke, sehr guten Verpflegung und ausgezeichneter Beschilderung belohnt. Aber muss das sein? Warum kann man den Kontrollschluß nicht verlängern und auch mal später starten lassen? Weiteres Manko: Nicht nur, dass man sehr weit laufen musste, um zu den Duschen zu gelangen. Sie waren zudem auch überhaupt nicht ausgeschildert so dass man sich bei "geduscht aussehenden RTFlern" durchfragen musste, wie man da eigentlich hinkommt. Alles in allem aber eine sehr empfehlenswerte Tour.  
Moni   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Danke für die hervorragende Organisation, superschöne Strecke, leckeren Hefezopf ... . Denke werde nächstes Jahr mich wieder zeitig aus dem Bett quälen und dann die 150 km angehen. Bis denne  
bluerider   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Beschilderung war SUPER, die Verpflegung auch. Schmalzbrote an der 1. Kontrollstelle. Danke nochmals. Äußerst profesionelle Veranstaltung in jeder Beziehung. Die 71er Tour ließ sich SUPER fahren. Schöner Abschluß am Ziel.  
gordon shumway   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Eine schöne und durchaus anspruchsvolle Tour. Besonders schön war, dass es noch lange nach dem offiziellen Kontrollschluss rechlich Verpflegung (Würstchen und Bier) gab.  
  24. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Verpflegung ist einfach vorbildlich!Der Kontrollschluß von 14:00 scheint mir zu kurz für eine 150-er Strecke.Etwas störend sind der starke Verkehr (ab Lorsbach) sowie die zahlreichen Ampeln.Die Tour kann unbedingt weiterempfohlen werden!  
Reinhard Kottek   1. Juli 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  24. Juli 2003


Bewertete Strecke: 111 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Gute Organisation und Teilnehmer/inen aus ganz Deutschland.  
Walderbach Werner   19. August 2003