Termin-
übersicht
Tourbewertungen
2003 - 2016
 
 

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003 - 2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


RTF Göllheim 12. April 2015


Bewertete Strecke:          
         
         


Achtung, ortsfremde Teilnehmer:


Keine Ausschilderung!! Streckenplan und GPS-Daten sind vorhanden.
 
#4485   28. März 2015


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel      
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering      

Sehr schöne Tour mit neuer Philosophie: Nur die 40er Tour war ausgeschildert, der Rest war mit GPS zu fahren.
Sehr freundliche Leute an den Kontrollstellen und im Start- und Zielbericht - typisch Pfalz!  
emt   25. April 2015


RTF Göllheim 13. April 2014


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Als Mainzer hatten wir die Wahl zwischen der Hansen RTF im Norden oder der RTF in Göllheim. In diesem Jahr ging es in den Süden. Klarer Punktsieg für Göllheim: + Keine Massenveranstaltung + Bis auf wenige Kilometer Bundesstraße wenig Verkehr + Landschaft insbesondere bis Kontrollpunkt Zellertal + keine Ampeln! - Verpflegung im Ziel war etwas knapp bemesssen, wir sind um 9 Uhr gestartet und waren kurz nach 13 Uhr von der 113er zurück und da leider kaum noch was da - gerne hätten wir bei dem tollen Wetter draußen gesessen , hier hat es wohl an der nötigen Flexibilität gefehlt oder der Hallenwart der Turnhalle ist besonders streng ;-)trotzdem Danke für das perfekt eingeschenkte alkfreie Weizen. Fazit: Schöne Runde, mit etwas mehr Mut zur Innovation (Rückweg über Altleinigen?) wäre sie perfekt zum Saisonstart; PS: es steht zu befürchten, wenn die altbekannten, fleißigen Helfer einmal aufhören, war es das auch mit dieser Veranstaltung...  
kettwiesel   14. April 2014


RTF Göllheim 1. April 2012


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Lobenswert: Auch wer wie wir wegen der eisigen Temperaturen um die 0 Grad erst um 9.00 Uhr auf die langstrecke gestartet war musste nicht hetzen, da die letzte Kontrollstelle bis 15.00 Uhr besetzt war. Super.
Nicht so schön war die Rüttelpiste nach Börrstadt; auf der zweiten Runde sind wir auf bestem Asphalt über Braunigweiler gefahren. Das Bundesstraßenstück nach Grünstadt mit viel Verkehr ist wohl nicht zu vermeiden, oder?  
kettwiesel   2. April 2012


Bewertete Strecke: 77     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

morgens noch recht frisch, im verlauf des tages angenehmere temperaturen bei viel Sonne. die ausschilderung war sehr gut durch grösstenteils sehr verkehrsarme strassen. die helfer an den kontrollen und an start und ziel waren sehr nett. dazu noch warme und saubere duschen. eine insgesamt sehr schöne rtf.  
or   2. April 2012


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Insgesamt eine ordentliche RTF. Sehr freudliche Helferinnen und Helfer und eine sehr gute Ausschilderung. Die Richtungspfeile hingen immer an der richtigen Stelle. Gefreut habe ich mich auch über den warmen Tee an den Kontrollstellen. Denn das Wetter in den frühen Morgenstunden war durchaus noch winterlich.
Etwas stressig fand ich teilweise die Streckenführung über stärker befahrene Bundesstraßen. Ich kenne mich in der Region nicht aus, könnte mir aber vorstellen, dass es auch ruhigere Alternativstrecken gibt.  
TOM   3. April 2012


RTF Göllheim 1. April 2007


Bewertete Strecke: 112     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

neuer Start- / Zielbereich - bei dem warmen wetter mit sitzmöglichkeit draußen, gewohnt netter service. strecke entsprach der der letzten jahre.  
kettwiesel   1. April 2007


RTF Göllheim 9. April 2006


Bewertete Strecke: 153     Strecke: schwer     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: schlecht  
Landschaftlich: schlecht     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: schlecht  

 
x   18. April 2006


RTF Göllheim 28. März 2005


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
Iris u. Thomas   28. März 2005


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
  29. März 2005


Bewertete Strecke: 72     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Sehr schöne, gut organisierte RTF! Genau richtig zum Saisonstart.  
  29. März 2005


Bewertete Strecke: 112 Km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
Dirk   31. März 2005


RTF Göllheim 12. April 2004


Bewertete Strecke: 151 KM - 1315 HM     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: weniger gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Morgens um 7.30 Uhr bei 0 Grad war man um jeden sanften Anstieg bis zur ersten Kontrolle bei KM 26 froh. Danach kam der zähe Teil der Tour: Bundesstrasse 40 und B47 bei strammen und kaltem Nord-Ost-Wind, unterbrochen durch das "obere" Zellertal von Albisheim bis Flörsheim-Dalsheim. Nach K3 (KM 88,5) ging es weiter auf der B271 (natürlich Gegenwind) bis Bockenheim, wo die Strecke wieder " schön" - keine langen Geraden mehr - wurde. 5 KM vor Göllheim befand sich die Tourenteilung zur 151 KM -Runde, die dann wieder über Ramsen, Eiswoog, Sippersfeld ,Dreisen ( wie die 41 KM-Tour) nach Göllheim führte. Die Distanz von K3 bis K4 von 48 KM empfand ich für RTF-Verhältnisse als zu groß.Bedingt, das die Strecke zu 2/3 durch weites und windanfälliges Gelände führte, kostete die Tour dieses Mal für den Solofahrer reichlich Körner. Ausdrückliches Lob für die reichliche Beschilderung!  
Jürgen Rohrmann   13. April 2004


Bewertete Strecke: 77 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Die Verpflegung unterwegs mit Apfel, Banane u. Tee (gut, dass er warm war!!) war normales Mittelmaß, konnte aber meinen Kohldampf nicht recht stillen u. das, obwohl ich gut gefrühstückt hatte. Die BDR-Pfeile sind für meine Begriffe nicht die Hingucker, aber ich habe wohl keinen übersehen. Allerdings hätte ich im Mittelteil meiner Strecke gerne noch mal einen Bestätigungspfeil gehabt! Die dunklen roten Streckenschilder mit den Tourenlängen sah man besonders gegen die Sonne sehr spät, vielleicht sind sie noch mit Signalfarbe ein zu fassen??  
Karin Ost   13. April 2004


Bewertete Strecke: 153     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: weniger gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Trotz der Bundesstrassen zu Beginn war die Strecker bis Freindheim noch ok, aber warum man dann auch noch den Verklehr auf der Weinstrasse sucht, verstehe ich nicht. Alternativen: Carlsberg/Hettenleidelheim oder glich in die Hinterpfalz fahren.  
KLB   16. April 2004


Bewertete Strecke: 78     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: weniger gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
Iris u. Thomas   17. April 2004


Bewertete Strecke:         Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

 
  21. April 2004


Bewertete Strecke: 119km     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering      

Die Verpflegung an den Kontrollstellen "Bananen"
und an der letzten Kontrolle um 11:00h keine Getränke mehr !!  
Charles Henry   7. Mai 2004



RTF Göllheim 6. April 2003


Bewertete Strecke: 75     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Duschen war vorhanden. Da ich sie nicht benutzt und in Augenschein genommen habe, kann ich keine Aussage hierzu treffen. Die gefahrene Strecke ist absolut empfehlenswert. Landschaftlich teilweise außerordentlich schön und größtenteils sehr verkehrsarm (mit Ausnahme des kurzen Teilstücks auf der B40) Auf der 75 km Strecke zwar etliche zum Teil längere Steigungen, aber alle moderat und je nach Konditionsstand gut bis locker fahrbar. Detailliertere Beschreibung: Der erste Teil der Fahrt führte von Göllheim mit zwei leichten Anstiegen und ansonsten flach bzw. bergab über Eisenberg nach Ramsen. Dann folgte das absolute Highlight der Strecke, die Fahrt durch den Stumpfwald nach Alsenborn und von dort nach Sippersfeld zur 1. Kontrolle. Dieser Streckenteil verlief zunächst flach, dann eine kontinuierlich lange, jedoch nicht steile Steigung, schließlich leicht hügelig. Besonders bermerkenswert war, daß auf diesem Abschnitt gerade mal eine Handvoll Autos zu zählen waren (um 9 Uhr herum). Von der 1.Kontrolle, an der der übliche Tee und Bananen ausgegeben wurden, ging es über Breunigweiler hinüber zur B40, auf der einige Kilometer zunächst bis Dreisen - wo die 41 km Strecke abzweigte, auf der man nach 5 km das Ziel erreichen konnte - und dann bis Marnheim bei etwas Autoverkehr zurückzulegen waren. Von dort führte die Strecke durch das Zellertal nach Monsheim. Hinter Monsheim nach der 2. Kontrolle (Tee, Äpfel, Banane) die nächste Streckenteilung. Die 114er Strecke führte über Pfeddersheim nach Großniedesheim und über Heuchelheim, Heßheim, Gerolsheim, Großkarlbach, Freinsheim nach Grünstadt und Bockenheim, wo sie wieder mit der 75 km - Strecke zusammentraf. Die 75 km-Strecke nahm von Monsheim ihren Verlauf über Hohensülzen nach Obrigheim und Bockenheim (s.o.) und von dort über Kindenheim und Biedesheim nach Göllheim. Während der Streckenverlauf über die B40 bis Monsheim als flach mit leichten Steigungen und Gefällen zu bezeichnen ist, verlief der letzte Abschnitt hügelig mit einer längeren, aber auch nicht steilen Steigung, die problemlos zu bewältigen war. Zum Schluß noch eine steilere Abfahrt nach Göllheim. Die 151 km Strecke führte von Biedesheim noch einmal weg von Göllheim nach Eisenberg und wiederholte dort den 1.Abschnitt der Strecke durch den Pfälzer Wald bis Dreisen, um dann von dort nach Göllheim zu gelangen.  
Ralph Steffens   6. April 2003


Bewertete Strecke: 153 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Anfang und Ende der Tour führen über schöne und verkehrsarme Strecken. Schade nur, daß zwischendrin große und sehr stark befahrene Straßen eingebaut wurden. Endlich mal durchweg freundliche Menschen an den Verpflegungsstellen, aber wieso müssen die dann bei Kontrolle 4 gleich alle Schilder mit abbauen, nur weil die Bananen alle sind? Und das schon um 14 Uhr, bei einem Kontrollschluß um 16 Uhr. Allerdings hat die Vereinsführung diesen Fehler eingesehen und mit Gratis-Kuchen entschädigt!  
Birdman   6. April 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Ich empfand die Streckenführung als sehr gelungen. Auch auf der Bundesstraße wenig Verkehr - außerdem scheinen die Pfälzer sehr nette und rücksichtsvolle Autofahrer zu sein. Der einzige "Huper" hatte ein Frankfurter Kennzeichen. Zwar gab es Standardverpflegung, aber der Service war vorbildlich. An VP 1 stand abgezählt, frisch eingeschenkt warmer (!) Tee für uns bereit.  
  7. April 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Wenn manche große Straßen aus der Strecke herausgenommen würden, würde die Strecke sehr an Attraktivität gewinnen. Die sogenannten Duschen, eher Rinnsale, sind auch verbesserungswürdig.  
Reinhard   7. April 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  7. April 2003


Bewertete Strecke: 75 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

bewährt und gut, zum Glück kam auch noch die Sonne raus, das war eine Entschädigung zum doch recht kalten Wind.  
Sandra   7. April 2003


Bewertete Strecke: 75     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Bis auf die Ausschilderung und die Verpflegung an den Kontrollen war es eine sehr schöne Tour.  
Willi Fritz   7. April 2003


Bewertete Strecke: 150     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Bis auf die Bundesstraßen eigentlich eine sehr schöne Tour. Leider war es ziemlich windig. Warmer Tee an den Kontrollen: Sehr gut!!Minuspunkt: Ab ca. 14 Uhr wurde die 150er abgeschildert, obwohl noch einige (ortsunkundige) Fahrer/-innen auf der Strecke waren (zumal die Abzweigung nicht abgeschildert war). So etwas sollte nicht passieren. Der Verein hat sich hierfür jedoch mit kostenlosem Kaffe + Kuchen entschuldigt (...und dass man um 16 Uhr überhaupt noch Kuchen kriegen kann, ist ja leider nicht immer selbstverständlich und deshalb hierfür ein großes Lob).  
Moni   7. April 2003