Termin-
übersicht
Tourbewertungen
2003 - 2016
 
 

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003 - 2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


RTF Dipperz 25. September 2011


Bewertete Strecke: 72     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
In Rülzheim gab es heuer auf der Zweipunktestrecke nur einen einzigen Kontrollpunkt, heute in Dipperz waren es deren drei, die obendrein jeweils in Abständen von 1000m und 500m angekündigt wurden und Äpfel, nicht ganz reife Bananen und flüssige Produkte des Mäzens (die Apfelschorle war um Klassen besser als die Aldi- und Lidl-Plörre) bereithielten.
Die exzellent beschilderte Strecke zeigte bei schönstem Altweibersommersonnenschein die wahrscheinlich schönsten Ecken des Bergwinkels und ersparte dem Teilnehmer dabei den Anblick der Folgen des hierzulande grassierenden Windmühlenwahns (mit seinen verheerenden Folgen für die Vogelwelt).
Allerdings wurde das Streckenprofil dem Dipperzer Ruf schwerer RTFs zumindest im ersten Drittel gerecht, selbst für die vermutlich etwa 1000 Volksradler ging es kurz nach dem Start erst einmal zwei Kilometer mit ca. 5% bergauf.
Neben ruhigen Straßen wurden im zweiten Teil auch Radwege genutzt,
von denen einer auf knapp 1km gekiest war.
Im Ziel wurden neben einer großen Auswahl an Kuchen auch noch diverse Fleischgerichte angeboten.
Praktischerweise lag der Start nicht in Dipperz selbst, sondern in Weyhers,
für Bahnfahrer mit Umsteigen in Fulda Richtung Gersfeld auch von Frankfurt aus gut zu ereichen.

 
Martin #4485   25. September 2011


RTF Dipperz 30. September 2007


Bewertete Strecke: 72     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

sehr schöne Tour,
Die Beschilderung an dem Abzweig 45/72 war schlecht,
daher viele Falschfahrer.
 
gg   2. Oktober 2007