Termin-
übersicht
Tourbewertungen 2017 Wertungen
Vorjahre
Falls für diese Tour noch keine Bewertung abgegeben wurde,
nur Mut und selbst ein erstes Urteil abgeben:

Bewertungseingabe 2017

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003-2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


M/RTF Rödermark (VC) 23. Juli 2017


Bewertete Strecke: 72     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
         
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: weniger gut  

Sorry Leute aber damit hat der VC echt den Vogel abgeschossen. Was berechtigt zu 10,00 € Startgeld ????? Diese Tour auf alle Fälle nicht ! Von den 81 ausgesschreibenen km sind efektiv 72 auf dem Tacho, von 600 HM knapp 400. Jeder Anfänger hätte ohne Karte die Strecke hin und die gleiche wieder zurück fahren können und das läßt man sich dann auch noch mit Startgeld vergolden...... Wirklich frech. Das war meine letzte Fahrt beim VC soviel ist sicher.  
CKM   23. Juli 2017, 13:58


Bewertete Strecke: RTF 155     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Ich habe die Abzweigung nach Herchenrode übersehen, so standen am Ende 175km auf dem Tacho. Die Strecke ist gut gewählt und hat nur wenige extremistische Steigungen. Besonders froh war ich, dass am Ende des Odenwalds man zunächst die Bundesstr. von Reichelsheim hoch zur Neunkirchener Höhe gewählt hat. Da waren die Steigungen moderat (im Gegensatz zur RTF von Opel Rüss.).
Zum Startgeld muss ich den Veranstalter in Schutz nehmen. In Hessen gibt es eine neue Verordnung, die die RTFs in der Regel genehmigungspflichtig machen. Das kostet - nämlich reichlich Gebühren & viel Arbeitszeit. Zu überlegen wären vielleicht gestaffelte Preise - aber auch das muss organisiert & kontrolliert werden.  
CarstenSC   23. Juli 2017, 20:06


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour. Besonders die neue Streckenführung zur Neunkirchner Höhe ist sehr gut.
Bewirtung in Habitzheim wie immer klasse  
gg   24. Juli 2017, 18:00


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour. Besonders die neue Streckenführung zur Neunkirchner Höhe ist sehr gut.
Bewirtung in Habitzheim wie immer klasse.
Nachtrag: Der Kollege der über den Preis meckert kann ja mal an die Politik gehen die jetzt für alle Touren Genehmigungen verlangt.
Er kann ja gerne alleine Touren fahren. Wir sollten froh sein daß es noch Vereine gibt die RTF organisieren.  
gg   24. Juli 2017, 18:04


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Mir hat die neue Streckenführung zur Neunkirchner Höhe auch gut gefallen.
Vielleicht sollten die Vereine in Ihren Flyern ruhig mal veröffentlichen, welche Kosten getragen werden müssen. Das könnte die Diskussion versachlichen.  
Christian   24. Juli 2017, 19:17


Bewertete Strecke: 160 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Freundliche Helfer, die Verpflegung unterwegs fing klein an und wurde von Kontrolle zu Kontrolle immer besser. Die vielen Höhenmeter waren nicht allzu schwierig, nur ein kurzes Stück am Ende von Weiten-Gesäss und vor Neunkirchen taten etwas weh.

Apropos Preisgestaltung:
Dieses Jahr haben in Frankfurt die RSG Frankfurt, Mars Rot/Weiß und der SC Goldstein ihre RTF abgesagt. Es wird immer schwieriger solche RTFs zu organisieren.
Da ich selbst am kommenden Wochenende bei der RTF des RSC Edelweiß mithelfen darf, weiß ich, was solch eine Veranstaltung an personellem und organisatorischem Aufwand bedeutet. Wir Mitglieder machen das für umsonst und geben sogar noch Geld für Sprit und Materialspenden aus. Da sollte eigentlich am Ende auch etwas in der Vereinskasse zurückbleiben. Aber selbst das ist nicht sicher, wenn das Wetter schlecht ist.  
GueB   24. Juli 2017, 22:38