Termin-
übersicht
Tourbewertungen 2017 Wertungen
Vorjahre
Falls für diese Tour noch keine Bewertung abgegeben wurde,
nur Mut und selbst ein erstes Urteil abgeben:

Bewertungseingabe 2017

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003-2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


RTF Rödermark-Urberach (VC Frankfurt) 9. April 2017


Bewertete Strecke: 122Km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Schöne gelungene Tour mit sehr freundlichen Helfern.
Klar die erste Schleife nicht so toll zu fahren aber hintenraus eindeutig entschädigt worden.
Ausschilderung an manchen Stellen nicht gut zu sehen aber in ausreichender Form angebracht.  
einermeiner   9. April 2017, 20:44


Bewertete Strecke: 122     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Der erste Teil war alles andere als schön, der zweite Teil ist das einzige was es herausreist. Die Ausschilderung war streckenweise eine Katastrophe. Da frage ich mich, ob die die das Ausschildern auch Rad fahren.
An den Kontrollen war trotz der Massen genug zum Essen da, was bei dem Ansturm eine Leistung war.
Ich fahre die Tour nächstes Jahr trotzdem wieder, Mal schauen ob die Ausschilderung besser ist  
Thomas Fomferra   9. April 2017, 21:44


Bewertete Strecke: 122     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
Christian   9. April 2017, 22:14


Bewertete Strecke: 0          
         
         

Bin die Tour nicht gefahren, weil als Startgebühr nach der Ausschreibung für Nicht-Wertungskarten-Fahrer 10,- Euro fällig wurden. War das ein Tipfehler oder eine korrekte Angabe?  
Paule   10. April 2017, 08:04


Bewertete Strecke: 82     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Mit der Ausschilderung wurde ich nicht richtig warm, lag aber wohl eher an mir.  
taunuskriecher   10. April 2017, 11:10


Bewertete Strecke: 120     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Die Gebührenanhebung auf 6 bzw 10€ wird im Groben für alle künftigen Touren im RheinMain Gebiet umgesetzt werden. Ich halte das für angemessen. Grund dafür ist der enorm gestiegene auch finanzielle Aufwand für Genehmigung der RTF Touren durch die Behörden. Dank an alle Veranstalter, die diesen Aufwand zu Gunsten des Breitensportangebots treiben. Und danke an alle freundlichen HelferInnen. Das muss einem die paar Euro wert sein. Hier mein Kommentar zur Tour: http://rsc-edelweiss.de/?p=1270#comment-19113  
thomas   10. April 2017, 11:56


Bewertete Strecke: 122     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut         Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

 
Max   12. April 2017, 18:05


Bewertete Strecke: 0          
         
         

Ja, lieber Thomas,
Auf solche verständnisvollen Teilnehmer wie dich bauen einige wenige Veranstalter, die das Startgeld für Wertungskartenfahrer um 50% erhöhen. Und die hohe Teilnehmerzahl gibt diesen Vereinen auch noch recht.Wir nehmen an deren Veranstaltung nicht teil. Es gibt noch genügend Vereine, die noch 4 € oder moderat um einen Euro erhöht haben.  
JR   15. April 2017, 18:50


Bewertete Strecke: 0          
         
         

Es wurde höchste Zeit, das sich Vereine getraut haben ein angemessenes Startgeld zu verlangen. Was kann man eigentlich für 4 € erwarten? Da werden 4 Strecken bis zu 150 km ausgeschildert, da werden Verpflegungsstellen eingerichtet. Es gibt Bananen und anderes Essen und Getränke.
Natürlich müssen auch wieder alle Schilder eingesammelt werden. Das Genehmigungsverfahren erfordert inzwischen auch noch Zeit, ganz abgesehen von den Kosten. Wer sich beschwert sind die Radsportler welche keine Wertungskarte haben und nicht in einem Verein sind. Wenn man ein Sportgerät für mehrere tausend Euro fährt, sollte einem ein gewisser Service, und den bieten die Vereine an einem Sonntag schon mal 10 € wert sein.
 
Karl-Heinz   19. April 2017, 17:36