Termin-
übersicht
Tourbewertungen 2017 Wertungen
Vorjahre
Falls für diese Tour noch keine Bewertung abgegeben wurde,
nur Mut und selbst ein erstes Urteil abgeben:

Bewertungseingabe 2017

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003-2016
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2017


M/RTF Frankfurt Niederrad 30. Juli 2017


Bewertete Strecke: 220 Km Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöner Radmarathon, toll organisiert, viele freundliche Helfer, leckere und ausreichend Verpflegung. Eine rundum gelungene Veranstaltung.
Vielen Dank!!  
Patrick N.   31. Juli 2017, 09:44


Bewertete Strecke: 77km     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Tolle Streckenführung und sehr gut ausgeschildert.
Verpflegung sehr gut uns ausreichend verfügbar, gerade bei über 30 Grad sehr wichtig.
Blöd nur die Triathleten von der SG Frankfurt-Nied:
sie scheinen die STVO nicht zu kennen, fahren zu 12 in Zweierreihe, was nicht erlaubt ist und schwenken dann noch weiterhin parallel radelnd auf einen neben der Straße verlaufenden Radweg ab ohne Rücksicht zu nehmen auf andere Radler(mich!), die schon auf dem Radweg sind. Kurz danach hat einer aus dieser Gruppe einen Defekt und alle fahren wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen auf der Straßre durcheinander und fahren plötzlich fast in 5-/6er Reihe neben einander. Zum Glück kam gerade kein KFZ oder LKW vorbei, sonst hätte es ein Gemetzel und eine Katastrophe gegeben.  
till   31. Juli 2017, 13:51


Bewertete Strecke: 117 km         Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Eigentlich eine schöne Tour, nur die Anfahrt zum Rhein nervt, nicht wg. des Windes. Danach wirds landschaftlich besser. Aber: entgegen der Ankündigung im Internet von neuen, besser lesbaren Streckenschildern stellte ich fest, daß es immer noch fast die alten Katastrophenschilder der letzten Jahre sind. Denkt mal an die Brillenträger OHNE gps und überlegt mal, ganz neu in ein anderes Format und in Leuchtfarbe zu investieren, denn es gibt auch Erstteilnehmer, die auf eine gute Ausschilderung vertrauen. Dann bis zur CTF in 2018.  
Wolfgang von Schwalbe Aßlar   2. August 2017, 11:43