Tourbewertungen 2013  
  Gesamtansicht  
   

 

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003 - 2014
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2015



RTF Ammerndorf 21. Juli 2013


Bewertete Strecke: 82     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Top Veranstaltung! Freundliche Helfer, sehr gute Organisation, die besten Verpflegungsstellen seit langem und eine Streckenführung weitestgehend über ruhige, verkehrsarme Nebenstraßen. Ein großes Kompliment nach Ammerndorf!  
Ulf   22. Juli 2013



RTF Asslar 21. Juli 2013


Bewertete Strecke: 111 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

herzlichen dank an alle helfer fuer diese schoene tour bei tollem wetter  
loth juergen rv kl-linden   21. Juli 2013


Bewertete Strecke: 155 GV     Strecke: schwer      
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
    Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Erstmalig im GV in Aßlar gefahren. Zwei Leistungsgruppen, war jedoch in der Gruppe mit Schnittvorgabe 27 mancher überfordert. Sehr anspruchvolle Strecke mit 2300hm, Rampen von 21%, geilen Abfahrten wo man es mit über 80 Sachen hat krachen lassen können, diese Tour, gerne wieder. Günter und sein Team, ihr habt nen guten Job gemacht.  
WRinn RV Kleinlinden   23. Juli 2013



CTF Auringen 24. Februar 2013


Bewertete Strecke: 46km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

sehr freundliche + sehr motivierte Helfer  
PeterB aus VCD   25. Februar 2013


Bewertete Strecke: 33 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Am Anfang gab es im Wald etwas Verwirrung, da die Beschilderung etwas lückenhaft war. Insgesamt eine gelungene CTF im Schnee. Werde wieder kommen!  
Thorsten   26. Februar 2013


Bewertete Strecke: 46km     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schöne Tour, Anfangs fehlten ein paar Schilder.
Nächstes Jahr gerne wieder.  
5499   27. Februar 2013


Bewertete Strecke: 32km     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Nice Tour and a lot of friendly people. Keep up the good work!

 
Maxim   28. Februar 2013



RTF Auringen 7. Juli 2013


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
Allan   7. Juli 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Nette Strecke mit ordentlichen Anstiegen. Der Taunus ist in der Sonne einfach eine top Adresse, um Rad zu fahren. Danke an den Verein und die Helfer für die viele Mühe, auch die RTF so reibungslos ablaufen zu lassen.  
Rennrödler   7. Juli 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: gut  

Viel Verkehr mit aggressiven Autofahrern. Alle Radfahrer sollten aus dem Lobby-Verein ADAC austreten !  
cadavre   8. Juli 2013



RTF Bad Orb 4. August 2013


Bewertete Strecke: 150 KM     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Der Startbereich befindet sich am Kurpark und besteht aus ein paar Bierzeltgarnituren, 3 Stehtische und einem Grill- und einem Bierwagen - eine Seite Getränke, die andere Seite Kaffee und Kuchen. Die öffentliche Kurpark-Toilette ist gekachelt und war morgens noch sauber. Die Duschen befinden sich im 500 Meter entfernten Schwimmbad.
Die Strecke führt erst ins Kinzigtal Richtung Gelnhausen und auf einer kleinen Schleife auf gleicher Straße wieder zurück bis Höchst - da der erste Stich bei Geislitz wg. Bauarbeiten gesperrt war - und ins Flörsbachtal in den schönen Spessart. Die 4 Anstiege summieren sich trotzdem auf ca. 1400 HM, wobei sich die Tourteilung 115 KM/ 150 KM erst auf der Wegscheide vor der 5 Km-Abfahrt ins Ziel befindet. Dort führt die Strecke auf erst einer schönen Höhenstrasse, bis zu einer rasanten Abfahrt fast ins Kinzigtal, um kurz davor scharf rechts eine 4 Km lange Steigung zwischen 8% -12 % zur letzten Kontrolle hoch nach Alsberg führt. Leider vermisste ich bei der Beschilderung die Tourenteilungsbestätigungen und regelmäßige Schilder in den Ortsein - und ausgängen. So fuhr bei manchen Orten doch der Zweifel mit. Auch hätte ich mir ab und an bei scharfen Richtungswechsel in Orten ein Vorankündigungspfeil gewünscht. Ansonsten besticht die Tour durch wunderschöne lange Abfahrten auf sehr guten Straßen, die man ab dem frühen Mittag mit Motorradkolonnen teilen muss.  
JR   4. August 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Tolle Tour durchs schöne Land - wenn da nur nicht die dickbäuchigen Motorradfahrer wären, die einem die Lust am Radfahren und auch die Lanschaft versauen.  
hajo   22. September 2013



RTF Biblis 27. April 2012


Bewertete Strecke: 47     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: weniger gut  

Regen und Wind haben mir die Vorbereitung auf einige großen Marathons heute verdorben, schade den die Strecke ist einfach toll bei schönem Wetter halt, bis zum nächsten Jahr.  
Tr   10. Mai 2013



M/RTF/CTF Bimbach 18./19. Mai 2013


Bewertete Strecke: 205     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Grandiose Gegend, tolle Strecke, super Veranstaltung: EINFACH KLASSE! Danke!  
KLB   20. Mai 2013


Bewertete Strecke: CTF 52km     Strecke: mittel     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Bimbach wird für seinen Marathon zurecht oft gelobt. Leider ist das Bild bei der CTF doch zwiespältig. Generell handelt es sich um eine normale CTF mit sehr vielen Forstautobahnen. Im ausgleich haben zwei schöne Trails das Bild etwas abgerundet.
Wiederholt negativ aufgefallen ist die wirklich bescheidene Ausschilderung. Zum einen sehr kleine kontrastarme Schilder (schwarz auf Dunkelrot) und als alternative ca. 10-15cm große
Pfeile aus Forstmarkierfarbe. Ausgefallen ist mir ebenfalls das die Markierungen entweder in oder erst nach einer Kurve angebracht war.

Ansonsten eine normale CTF mit unterdurschschnittlicher Ausschilderung, und nettem Personal an den Kontrollen.
 
Thorsten M.   31. Mai 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut         Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
  22. Juli 2013



RTF Bischofsheim 1. Mai 2013


Bewertete Strecke: 112km (106km)     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Alle Jahre wieder quer durch den Ried.
Sicher, landschaftlich eben nicht das Highlight, aber zu dieser Frühlingszeit eben genau richtig, da das Streckenterrain flach ist.
Die Ausschilderung war diesmal top.
Die Verpflegung in Ordnung.
Seltsamerweise waren kaum Radgenossen auf der Strecke zu sehen (vielleicht wegen Jedermann-Rennen am 1.Mai)?
Lustigerweise waren im Zielbereich aufgrund des Festes kaum Radfahrer zu sehen.
Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder da.  
Luftpumpe   1. Mai 2013


Bewertete Strecke: 74 KM + Sternfahrt     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Fast identische Strecke wie vor 10 Tagen bei der RTF des RSV Rüsselsheim. Aber weitaus besser ausgeschildert mit auch deutlich besser erkennbaren Richtungspfeilen. Verpflegung unterwegs Instanttee, Wasser, Kekse und leider noch sehr grüne Bananen. Im Ziel durch das etwas kühle Wetter zum Glück weniger lange Schlangen - die Veranstaltung wird auch als Dorffest mit Blasmusikorchester der Einheimischen und der Radwanderveranstaltungteilnehmer genutzt - zu den besten aller RTF-Bratwürsten, Suppen-Eintöpfe und Grillsteaks! Superlange Kuchentheke mit Selbstgebackenen und reichhaltiges Getränkeangebot, z. B. auch Weißweinschorle (schönen Gruß an die SKG Bauschheim, den Veranstalter der WEINFAß-RTF!)  
JR   3. Mai 2013


Bewertete Strecke: 112     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: schlecht  

Bei der 100 er Tour könnte man wenigstens mal einen Berg mit reinnehmen, das ist einfach zu viel Flachland.  
Tr   10. Mai 2013



RTF Budenheim 19. Mai 2013


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut         Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Schöne abwechselungsreiche Tour durch die Obst- und Weinbaubebiete Rheinhessens. Anfangs recht flach, doch dann ein paar schöne Steigungen und Abfahrten. Die Ausschilderung war vorbildlich, habe mich bei meiner ersten Tour in dieser Gegend niemals fragen müssen ob ich noch richtig bin. Das freundlichen Team an der Verpflegungsstellen und an Start/Ziel war sehr bemüht und nett. Hier komme ich gerne wieder.  
bicyklista   19. Mai 2013


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Sehr wenig Wind ist im Rheinhessischen sehr selten deswegen fuhr ich bei überraschenden blauen Himmel die große Tour. Großes Lob an den Veranstalter tolle Streckenführung gute Ausschilderung und Top Verpflegung im Zielbereich Komme gerne wieder
W.W. RSV Rüsselsheim 1977  
  26. Mai 2013



RTF Dannstadt 2. Juni 2013


Bewertete Strecke: 71     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Grüne "Start"-Schilder innerorts- gut getarnt....
Flaches Land und viel, viel Wind, da habe ich auf die Zusatzschleife für die 112 km gern verzichtet, zumal ich schon am Start die 3 Ounkte eingetragen bekam und die Wertungskarte zurückbekam-ich sehe wohl sportlicher aus als bisher gedacht...
Drei Kontrollen auf 71km bietet nicht jeder Verein, dort gab es Tee und reife Bananen.
Die Streckenteilungen waren nicht zu erkennen,
den Abzweig zur Bergwertung auf 350m zwischen Neustadt/W. und Wachenheim mußte man erraten: ein Wegweiser nach links ins Gebirg', der andere für die 46km direkt ins Ziel nach rechts. Richtige Streckenteilungsschilder sah ich erst im Ziel, dort gab es auch einen Herren-Duschraum für 8 Personen.
Beschilderung sparsam, ab Neustadt/W. bis knapp unterhalb Bergwertung ganz weg, aber auf der Startkarte waren die zu durchfahrenden Orte aufgeführt, und so fand ich mit Hilfe Einheimischer auch das anfangs holprige, aber pittoreske (würde Dr. Emig vom HR sagen) Waldsträßlein von Gimmeldingen entlang des Mußbachs zum Kurpfalzpark Wachenheim (mit riesigem Parkplatz!).

Fazit:
abgesehen vom Mußbachtalabschnitt nicht lohnend, die meisten Konkurrenten aus der Region (bspw. 30.06.2013 Schwetzingen, 07.07.2013 Rot, Ludwigshafen, 14.07.2013 Lingenfeld, 20.07.2013 Lustadt, 21.07.2013 Schifferstadt) dürften es nicht schwer haben, mehr zu bieten.
 
#4485   2. Juni 2013



RTF Dreieich-Götzenhain 22. September 2013


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Wieder eine zweigeteilte RTF. Der Teil durch den Odenwald ab Brensbach bis Zipfen war wunderbar. Schöne Steigungen und Abfahrten und sehr verkehrsarm. Davor und danach hüllt man besser in den Mantel des Schweigens. Das Erradeln diverser Bundesstrassen nervt einfach nur. Vor allem weil es teilweise schönere, verkehrsärmere Alternativen gibt. Den Ampelwahnsinn im Kreis Offenbach erdulde ich ja schon (Sonntagmorgen um 8 Uhr, kein Auto weit und breit, aber die Ampeln sind rot!) weil man da ja irgendwie weg- und hinkommen muss.

Die Ausschilderung war sehr gut. Verpflegung unterwegs und im Ziel war gut (warum kein echtes Weizen ;-) ), die heisse Suppe an der Kontrolle Böllstein war einfach Spitze.

Es wäre schön wenn der Veranstalter, der sich sehr viel Mühe gegeben hat, die Streckenführung zum und vom Odenwald noch einmal überarbeitet. Ich würde es nicht als schlimm empfinden, wenn dabei auch Strecken genutzt werden, die man von anderen RTFs kennt.

Meinen Dank an die Veranstalter und die netten Helfer. Und schön das es mit dem Wetter geklappt hat.  
bicyclista   22. September 2013


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel      
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Schöne, schnell zu fahrende RTF mit überschaubaren Höhenmetern. Mein Navi sagte knapp 900 m auf/ab. Den ersten Kontrollpunkt habe ich überfahren, da mir das Schild MRW nix sagte. Mein Fehler, mir war einfach die Abkürzung des Veranstalters nicht geläufig. Aber wenn zumindest ein RTF davor gepinselt worden wäre, dann hätten es auch Doofe wie ich kapiert...
Dafür wurde man an der zweiten Kontrolle ua mit einer guten warmen Gemüsesuppe bewirtet. Dafür meinen herzlichen Dank an die Helferin, die kaum mit dem Spülen der Tassen & Löffel nach kam.  
CarstenSC   22. September 2013


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel      
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Schöne, schnell zu fahrende RTF mit überschaubaren Höhenmetern. Mein Navi sagte knapp 900 m auf/ab. Den ersten Kontrollpunkt habe ich überfahren, da mir das Schild MRW nix sagte. Mein Fehler, mir war einfach die Abkürzung des Veranstalters nicht geläufig. Aber wenn zumindest ein RTF davor gepinselt worden wäre, dann hätten es auch Doofe wie ich kapiert...
Dafür wurde man an der zweiten Kontrolle ua mit einer guten warmen Gemüsesuppe bewirtet. Dafür meinen herzlichen Dank an die Helferin, die kaum mit dem Spülen der Tassen & Löffel nach kam.  
CarstenSC   22. September 2013


Bewertete Strecke: 82 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Über die Ausschilderung und Verpflegung gibt es überhaupt nichts zu meckern.
Über die Streckenführung "könnte" man ein wenig meckern was die 80er Strecke angeht.
Es gibt mit Sicherheit die eine oder andere Ausweichmöglichkeit... (phasenweise über öde Landstraßen mit regem Autoverkehr).
Dennoch bin ich zufrieden und komme in 2014 gerne wieder nach Götzenhain.  
Luftpumpe   22. September 2013


Bewertete Strecke: 114 (108 real)     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Odenwald hui, Bundesstraßen pfui. Aber seit Jahren gibt es zu diesem Punkt reichlich negative Kommentare, ohne dass sich daran seitens des Veranstalters etwas ändert. Die Helfer waren sehr engagiert und das Wetter war perfekt. Leider war die Fleischbrühe für Spätstarter wie mich dieses mal schon ausgegangen. Ansonsten war die Verpflegung aber o.k. und somit durchschnittlich.  
Flaesh   23. September 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Zwar jedes Jahr die gleiche Strecke wenn auch durch eine Baustelle ein kleiner Umweg gefahren wurde. Einfach genial die Strecke komme immer wieder gerne.  
Tr   23. September 2013



RTF Dudenhofen 7. April 2013


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Für Teilnehmer ohne Ortskenntnisse war es nicht so einfach, den Weg zu finden, da die Schilder leider nicht so gut erkennbar waren. Geholfen hat die Startkarte, auf die ich sehr oft schauen musste, obwohl auch dort ein Ort vertauscht war.

Es würde schon ausreichen, ein paar Schilder mehr aufzuhängen und die jetzigen Schilder mit auffälliger Farbe zu ergänzen.  
Alex   8. April 2013



RTF Egelsbach 26. Mai 2013


Bewertete Strecke: 119km     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Da es bisher noch keine Wertung gibt. Die RTF hat stattgefunden. Es hat auf der Anfahrt geregnet, es hat während der ganzen Tour geregnet und auf der Rückfahrt hat es immer noch geregnet. Eigentlich hat es den ganzen Tag geregnet. Es waren nur sehr wenige Teilnehmer am Start (weniger als 30?), ich habe drei Mitstreiter auf der langen Tour gesehen. An K2 gab es Suppe und im Ziel habe ich auch Nussecken gesehen. In Bickenbach bin ich am Abzweig (Berta Benz Straße) zuerst vorbeigerauscht, auf den Radwegen und Feldwegen stand bisweilen etwas viel Wasser. Einem Mitfahrer ist irgendwo um Allmendfeld die Kurbel gebrochen (müsste auf dieser RTF gewesen sein). Für die weitere Wertung kann ich den alten positiven Bewertungen nur zustimmen.  
2L   5. Januar 2014



RTF Einhausen 5. Mai 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut         Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Abwechselungsreiche Strecke die im Ried flach beginnt und endet, im Odenwald schöne Steigungen und Abfahrten bietet. Während der Grossteil der Strecke kaum Autoverkehr hatte, führten die letzten ca. 20 km ab Waldmichelbach über doch recht stark befahrene Strassen. Einige Tourteilnehmer aus der Gegend sagten das es wohl auch teilweise ruhigere Alternativen gibt, aber evtl. stimmt es dann mit der Länge der Strecke nicht mehr. Die Ausschilderung war sehr gut (und trotzdem kann man sich verfahren wenn man Sonntagsmorgens noch ein wenig verschlafen ist und nicht aufpasst). Die Verpflegung war mehr als das vielfach Übliche, es wurden auch Kuchen und Müsliriegel angeboten. Es war deutlich zu merken das die freundlichen Vereinsmitglieder mit Herz bei der Sache sind und alles tun damit es schöne Tour wird.  
bicyklista   5. Mai 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: weniger gut     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Den Start musste ich erstmal suchen, die Tour ist OK nachdem es letztes Jahr mit dem Wetter nicht geklappt hat. Schöne Strecke.  
Tr   10. Mai 2013



CTF Erden 24. März 2013


Bewertete Strecke: ctf48km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schwer zu fahrende Tour.
Hat trotzdem Spaß gemacht
Der Ausblick hat für vieles entschädigt.
Vielen Dank an den Veranstalter
 
k.v.   28. März 2013



RTF Erlangen 22. September 2013


Bewertete Strecke: 153 KM     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: schlecht  

Diese Veranstaltung gehört zum Mittelfrankencup. Aber was die Verantwortlichen daraus gemacht haben, ist unterstes Niveau!
Der Startplatz befindet sich auf einem Hornbach-Baumarkt-Parkplatz. Ein paar Bierzeltgarnituren ohne irgendwelchen Wetterschutz und eine Kaffee-und kleine Kuchentheke lässt auch die Helfer bei 7 Grad - andere Morgentemperaturen kann man Ende September ja auch nicht erwarten - ungeschützt bibbern. Um 7.40 Uhr erkundigte ich mich - Start sollte um 8 Uhr sein - bei erkennbaren Helfern, die irgendwelche Bänder sortierten, nach den Startunterlagen und Anmeldungsformalitäten. Darauf antwortete ungefragt ein nebenstehender älterer Herr: "Machen sie hier keine Hektik,. Die Anmeldung beginnt pünktlich um 7.45 Uhr und Start ist bis 11 Uhr möglich." Also ohne Info erst mal zum Kaffeestand und schon leicht fröstelnd eine immer länger werdende Schlange beobachtet. Als diese gegen 8.10 Uhr etwas kürzer wurde, habe ich mich dort angestellt. Zur Überraschung wurde dort dann 8 € kassiert - auf die Nachfrage nach Reduktion wg. BDR-Mitglied kam nur ein verständnisloses Achselzucken. Im Besitz einer roten Plastikmarke musste man sich nun an einem anderen Tisch wieder an einer Schlange anstellen und man bekam dann die Frage gestellt, ob man Serienfahrer ist oder nicht. Auf mein Nein bekam ich einen Zettel, auf dem ich meine kompletten Adressdaten eintragen sollte. Die Schlange hinter mir wurde immer unruhiger. Nach Beendigung der Prozedur bekam ich ein Papierarmband ums Handgelenk gelegt (zur Berechtigung für Nahrung an den Kontrollen, was dort keinen interessierte, auch aufgrund des Massenandranges), eine eigene Startnummer (ich habe niemanden in BDR-Nummer gesehen - was sagt denn dazu der BDR und sein Nummernsponsor Stevens ?) und eine Streckenliste konnte man sich von einem Stapel nehmen. Nach dem Aufsuchen eines von vier Dixitoiletten am äußersten Ende des Grundstückes - wer schon einmal solch ein beengtes Ding ohne Aufhängmöglichkeiten für Windjacke und Trikot besucht hat, kann nachvollziehen, was das bedeutet - kam ich endlich gegen 8.45 Uhr zum Radfahren. Die Ausschilderung war gewöhnungsbedürftig. Manchmal gab es Vorankündigung oder Tourenbestätigung, manchmal nur ein Abzweigpfeil: Kein gleichmäßiges + verlässliches System. Oder, wie am Rechtsabzweig in Röttenbach, wo zwei Pfeile ca. innerhalb von 10 Meter hingen, die aber - nachdem ich fast 8 Km zu weit an der B 470 stand und wieder zurück musste - durch parkende Fahrzeuge verdeckt waren, also viel zu tief hingen. Die Verpflegung an K1 und K2 waren Marathonmäßig hervorragend. Die 153er-Schleife musste bei einer Länge von 33 KM und 500 HM ohne K wieder zurück an den K2 gefahren werden. Hier die Ernüchterung: nur noch trockenes Brot und ein paar Äpfel! Und das gleiche auch an dem wieder angefahrenen K1!!! Dies bedeutete 85 harte KM bei fast 1700 Gesamthöhenmeter ohne gescheites Essen. Im Ziel um 15 Uhr dann die weitere Ernüchterung: Kein Weizenbier und keine Fränkische Bratwürste mehr. Dafür war die restliche Pasta hervorragend. Oder war es nur der Hunger und die Gier!. Beim Punkteeintrag in die Wertungskarte bekam ich erst nach mehrmaligen hartnäckigen Nachfragen nach der in der Ausschreibung des BDR für Radtourenfahrten Punkt 9.2 und 9.7 offensichtlich sehr widerwillig einen Zettel mit einer Gutschrift für einen Euro für Speisen und/oder Getränke. Duschen standen am Start-Zielbereich auch nicht zur Verfügung. Dafür musste man mit dem Auto ca. 5 Km an das wunderschöne Sportgelände des Veranstalters TV Erlangen fahren. Hier findet auch die große Triathlon-Veranstaltung des TV Erlangen statt. Deshalb wundert man sich als Auswärtiger, warum man diese Anlage nicht auch für die RTF nutzt.
Auch stellt sich mir die Frage, ob Anstiege bis zu 20% zu einer Breitensportveranstaltung passen. Hier sollte sich die ORGA-Leitung des Mittelfrankencups einmal mit den Verantwortlichen des TV Erlangen über eine mögliche Verbesserung nachdenken.
Zum Beispiel wäre es sinnvoll, zwei Anmeldetische, je einer für Serienfahrer und ein Tisch für Einzelfahrer getrennt anzubieten. Auch wäre es praktischer, die Startzettel separat mit Kugelschreiber an einem externen Tisch auszulegen, so das die Nachmelder ohne den Ablauf zu behindern, schon einmal die benötigen bzw. gewünschten Daten in die Startkarte ausfüllen können.
 
JR   1. Oktober 2013



RTF Frankfurt (SKG) 23. Juni 2013


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die SKGler müssen ja erst raus aus Frankfurt, dafür können sie nichts. Der Rest der Strecke schön. Super die Stimmung, alle Helfer total freundlich. Verpflegung an der Strecke und im Ziel überdurchschnittlich. Die Gummibärchen bei den Damen kommen wie immer gut an. Nächste mal ziehe ich einen Rock an, dann bin ich auch in der Verteilung. Ausschilderung ohne Fehl und Tadel, die Schilder in den Neonfarben von weitem sichtbar.
Der Weg durch die Stadt zum Start war auch gut zu finden.
Dank an alle. Hoffentlich nächstes Jahr wieder.  
kleines Ritzel   23. Juni 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr leichte Strecke mit überschaubaren Höhenmetern. Nur der böige Wind bremste, kam gefühlt immer von vorne.
Ansonsten alles gut organisiert und freundliche Helfer.  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 153 KM + Sternfahrt     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Nach einjähriger Pause hat die SKG wieder die RTF mit altbekannter - daher vermisste ich die wie schon in den letzten Jahren fehlenden Vorankündigungspfeile nicht - und schöner Strecke veranstaltet. Leider wird der Strassenbelag von Ober-Klingen an der Schmelzmühle vorbei hinauf nach Hassenroth immer katastrophaler. Positiv ist, das der K2 nun zum Ortsausgang von Hassenroth am Ende des Anstieges kurz vor der Tourenteilung verlegt wurde, statt wie bisher am Ortsanfang auf einem meist versumpften Wanderparkplatz. Ebenso hervorzuheben ist das Aufstellen von Dixi-Toiletten am K1 + K2. An den anderen Kontrollpunkten habe ich keine bemerkt. Die Verpflegung an den Kontrollen war vollkommen ausreichend mit Frischkäse - und Schmalzbroten, Hefezopf, Kekse, Äpfel, Bananen, Wasser und Tee.
Leider wird der wunderschöne Anstieg von Zell ab Weidengesäß hinauf auf die Vielbrunner Höhe von Jahr zu Jahr länger und steiler! Trotzdem: Vielen Dank für die schöne Veranstaltung!  
JR   23. Juni 2013


Bewertete Strecke: 151     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne & super organisierte Tour!!!
Vielen Dank für die tolle Orga :-)  
Birgit & Rebecca   24. Juni 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Durch den Wind teilweise schwer zu fahren  
Boribu   25. Juni 2013


Bewertete Strecke: 70     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Super Verpflegung, kann man schön schnell fahren, da eigentlich keine Höhenmeter  
Moritz   29. Juni 2013


Bewertete Strecke: 116     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: gut  

Schöne, anspruchsvolle Tour durch den Taunus. Leider war der Autoverkehr durch den sonnigen Sonntag fast durchgehend sehr stark. Schon morgens um 8 Uhr waren die Strassen voll. Die Beschilderung war ausgezeichnet, wenn nicht zum Schluss in Kelkheim anscheinend die Schilder ausgegangen wären und eine Umleitung im Innenstadtbereich für einige Verwirrung gesorgt hätte. Leider sind die ansonsten schönen, grossen blauen Schildern gerade im Ortsverkehr schwer von den ganzen anderen Schildern und Zeichen zu unterscheiden die dort auf einen einprasseln, vor allem wenn man auch noch auf Autos und Fussgänger achten muss. Die Verpflegung unterwegs war okay und im Ziel gab eine eine Menge lecker Kuchen und Bratwurst zu zivilen Preisen. Die Duschen waren sauber, gut und wohl temperiert. Vielen Dank für einen schönen Sonntagvormittag an die freundliche Crew der RSG Frankfurt.  
bicyklista   30. Juni 2013



RTF Frankfurt Niederrad 28. Juli 2013


Bewertete Strecke: 150     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Schnelle vorwiegend flache Runde mit ein paar Wellen in Rheinhessen, darunter der Zornheimer Berg als grösster Anstieg. Ein Höhepunkt dieser Tour ist das Übersetzen mit der Rheinfähre. Die Strecke verläuft teilweise über Hauptstrassen (B44) die wirklich nur am Sonntagsmorgen mit dem Rad zu befahren sind, wenn man ein einigermassen gesundes Verhältnis zu seinem unversehrten Körper hat. Der schönste Teil der Strecke liegt dabei zweifellos in Rheinhessen. Die Ausschilderung war perfekt.
Die Verpflegung unterwegs war abwechselungsreich und sehr gut. Das in Hechtsheim für die 150er der Vorrat schon weitestgehendst geplündert war, machte das überaus vielfältige, reichhaltige Angebot vorher in Gau-Odernheim wieder wett.
Vielen Dank an die freundlichen Helfer für die Ausrichtung. Bis zum nächsten Jahr.  
bicyklista   29. Juli 2013


Bewertete Strecke: 150     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Für mich war das gerade noch eine durchschnittliche RTF. Mit engagierten und sehr freundlichen Helfern, die Ausschilderung, bis auf den Abschnitt rund um den Flughafen, war ebenfalls sehr gut, zudem alles top organisiert (Siehe: Fähre). Vielen Dank dafür an alle Helfer.
Die Strecke war aber alles andere als toll, der sehr schöne Abschnitt auf der anderen Rheinseite leider etwas kurz. Hauptsächlich geht es durch Ortschaften oder über Landstraßen, die man normalerweise eher meidet, einem grausamen Abschnitt rund um den Flughafen und einen Teil durch FfM.
Es ist klar, dass sich das nicht total vermeiden lässt. So ist es nun mal, wenn man in Niederrad startet. Trotzdem glaube ich nicht, dass ich mir diese Strecke noch mal antun muss.  
Thomas   31. Juli 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: gut  

Der nervige Anfang über die B44 und die Umrundung des Flughafens werden durch ein sehr schönes Stück dazwischen unterbrochen. Eine schöne Ausnahme mit wenigen Höhenmetern in der Saisonmitte und es ist immer wieder lustig, wenn 40 Rennradler gleichzeitig von der Fähre "starten". Daher bin ich auch im nächsten Jahr wieder dabei.  
  6. August 2013



RTF Frankfurt (Sossenheim) 18. August 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Nach dem Einrollen in vorwiegend ebenem Gelände ging es nach etwa 25 km in die Wetterau mit dem dort üblichen Profil von langen, moderaten Anstiegen und kurzen, steilen Abfahrten. Nach der dritten Kontrolle beim BW Depot hinter Wehrheim ging es dann erst bergab und dann wieder vorwiegend eben bis ins Ziel.

Leider bekommt die Strecke auf einigen durch die Felder geführten Abschnitten langsam Züge einer CTF, da die Fahrbahnen dort mit jedem Jahr schlechter werden. So schön es ist, abseits vom Autoverkehr durch die Felder zu fahren, wenn man teilweise in Schlaglöchern versinkt oder von diesen fast aus dem Sattel gehoben, ist der Spass eher gedämpft.

Die Ausschilderung war vorwiegend gut, jedoch gab es auch einige Aussetzer bei denen ich mich noch gut erinnerte wie ich bei meiner ersten Tour auf dieser Strecke etwas ratlos war. Mit Ortskenntnis war es dieses Mal aber kein Problem für mich.

Die Verpflegung unterwegs war überdurchschnittlich und reichhaltiger als das übliche Standardangebot einer RTF.

Aus Zeitmangel konnte ich heute nicht die Speisen und Getränke im Ziel geniessen und duschen musste ich leider auch Zuhause.

Danke an die freundlichen Helfer und die Organisation.  
bicyclista   18. August 2013


Bewertete Strecke: 117     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Für die Strecken aus Frankfurt heraus und wieder hinein wäre ein Mountainbike das bessere Verkehrsmittel gewesen. Die benutzten Wirtschaftswege sind in teilweise erbärmlichem Zustand. Trotzdem - die Route führte durch landschaftlich schöne Gebiete, war relativ einfach zu fahren, auch wenn am Ende mein Navi tausend Höhenmeter anzeigte. Eigentlich war alles perfekt, wenn nicht die Sache mit den Duschen gewesen wäre.
Es hatte geregnet, man kam total verdreckt ins Ziel. Bei der RTF-Organisation bekam ich den Weg zu den Toiletten/Duschen erklärt:"Gerade aus durch die Gasse, dann links..." Nach etwa zehn Minuten Fußmarsch habe ich aufgegeben und bin zurück zum Auto. Dort die nassen Klamotten ausgezogen und dann zum Sportplatz gefahren. Die Duschen/Kabinen waren gegen 14:00 h von einer Fußballmannschaft belegt. Also durchnässt und dreckig nach Hause gefahren!
Es muss doch möglich sein, eine größere Nähe zwischen dem Start- und Zielbereich und Toiletten/Duschen herzustellen!  
CarstenSC   18. August 2013


Bewertete Strecke: 111 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Im Verband mit ca. 80 Teilnehmern ging es durch das Wetterau.
Ein ganz großen Dank geht an die hessische Polizei, die uns die Strecker freigeräumt hatten, an die Motorradstaffel, die sämtliche Kreuzungen auf Durchfahrt gestellt hatten, an die 3 Guides, die das Peleton angeführt hatten und den vorausgesagten Schnitt von 27 km/h exakt getroffen hatten, an das rote Kreuz und den Material- und Besenwagen, die hoffentlich nicht eingreifen mussten. Und last but not least dem Sossenheimer Radverein, der diese Tour erst möglich gemacht hat.
Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, deren Sonderobulus den krebskranken Kindern in Frankfurt zugute kommt.
Wie ich von dem Staffelführer der Polizei am Schluß erfahren habe, wird diese Tour im nächsten Jahr wiederholt, vielleicht mit doppelt so viel Teilnehmern. Die kranken Kinder haben es verdient, geholfen zu werden. Ich bin auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder dabei.
 
Volker   18. August 2013


Bewertete Strecke: 111     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: weniger gut  

Leider muss ich heute mal Kritik üben, auch wenn ich die ehrenamtliche Arbeit im Dienst der RTF-Teilnehmer hoch anerkenne.
Die Vereins-Voranmeldung war nicht vorbereitet und inakzeptabel langsam...auch für einen Sonntag.
Die Beschilderung war insbesondere bei Richtungswechseln nicht ausreichend (zu wenig).
Für eine RTF mit geschlossenem Verband war die Verpflegung nich überdurchschnittlich, wie von andern behauptet, sondern nur Durchschnitt, auch wenn mir das langt.
Die Streckenführung war mit schlechten Straßen gespickt.

Liebe Organisatoren, bitte seht dies nur als Anregung für das nächste Jahr und lässt Euch nicht entmutigen. Danke Euch allen.  
Alex   18. August 2013


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Erst mal wieder vielen Dank an alle Helfer, die so eine Tour erst möglich machen.

Die Streckenführung war auf den ersten 30-40 Km. recht "interessant". Es ging in den Ortschaften viel kreuz und quer und man musste schon sehr genau auf die Schilder achten, um nicht an der einen oder anderen Abbiegung vorbei zu fahren. Ist mir aber trotzdem einmal passiert. Gott sei Dank kamen mir andere, ebenfalls verirrte, Teilnehmer entgegen, die mich wieder auf die richtige Spur gebracht haben.

Dennoch fand ich es in den Ortschaften ausreichend ausgeschildert, auf den teilweise langen Geradeaus-Abschnitten über die Landstraßen wären ein paar Schilder mehr aber hilfreich gewesen. Insgesamt war es okay.

Die vielen Wirtschaftswege waren gut um dem Straßenverkehr aus dem Weg zu gehen, allerdings größten Teils sehr schlecht zu befahren. Das ist aber wohl der Kompromiss, den man eingehen muss.

Mir fällt zudem auf, dass bei immer mehr Touren, die, fast, gesamten Höhenmeter in kleine Abschnitte gesteckt werden (siehe auch Urberach oder Nieder-Erlenbach). So auch bei dieser Tour auf dem Abschnitt zwischen der 2. und 3. Kontrolle. Davor und danach war es flach bzw. ging eher bergab.
Oder ist das nur mein subjektiver Eindruck ?

Start und Ziel auf dem Riedberg sind nicht gerade prickelnd, für eine Tour von und nach Frankfurt heraus gibt es aber Schlimmeres. Dass mit den Duschen und Toiletten sollte man dagegen tatsächlich noch mal klären. Das ist schon sehr umständlich.

Die Verpflegung war sowohl unterwegs als auch bei Start und Ziel meiner Meinung nach absolut okay und ausreichend.

Schade, dass das Wetter nicht richtig mitgespielt hat. Vor der 2. Kontrolle wurde es schon recht windig und dann ließ der Regen ja auch nicht mehr lange auf sich warten. Das hatte diese, eigentlich schöne, Tour nicht verdient.

Trotzdem bin ich nächstes Jahr gerne wieder dabei.  
Thomas   19. August 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sch�n     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Danke an alle Helfer des Vereins, die große Beteiligung zeigt, dass die RTF in Sossenheim immer was bietet.
War eine schöne Tour mit netten Leuten und reichlich Verpflegung unterwegs. Um dem bekloppten Verkehr aus dem Weg zu gehen, muss man halt manchmal über Feldwege fahren: Am einzigen Abschnitt auf der Landstraße wurde ich mal wieder von einem schnuckeligen SUV mit ungefähr 20 cm Abstand überholt
Dass die Strecke vom Belag her nicht so toll war, hat mich nicht gestört - war mit dem Crosser da ;) Für schnell geführte Touren mit dem Rennrad wäre es mir aber auch zu holperig.  
Roller   19. August 2013


Bewertete Strecke: 49,5 KM + Sternfahrt     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: weniger gut  

Eigentlich haben alle Vorschreiber meine Eindrücke schon bestätigt! Nur das ich die Hoffnung hatte, "nur" die 47-KM Strecke mit fast 600 Höhenmetern schon fast als schlecht zu bewerten.
Aufgrund der schon bei der Anfahrt zum Start aufgebrauchten Schläuche durch Defekt und ein gebrochener Sattel vor der Tourenteilung zu den Langstrecken haben wir uns zu der kurzen Tour entschieden. Über einen stark geflickten Wirtschaftsweg, dann durch die nördlichen Stadtteile Kalbach, Bonames, Harheim, Nieder-+ Ober-Erlenbach - wir hatten bei den unzähligen Ampeln permanent ROTE WELLE -, später durch mit reichlich Bodenwellen versehene Wohngebiete in Friedrichsdorf und Köppern entlang zwischen Leitplanke und Wald auf einem löchrigen, mit Zweigen und Blättern übersäten schmalen Rumpelweg hinauf an der Lochmühle vorbei nach Wehrheim kam wenig Rennradfeeling auf. Diese Strecke ist mehr etwas für Trecking -oder MTB-Räder. Auf dem Rückweg auf teilweiser identischer Strecke änderte sich leider die Streckenführung und der Bodenbelag nicht! An manchen Stellen hingen 2 - 3 Richtungspfeile, an anderen Kreuzungen verfuhr man nach dem Motto: Wo kein Pfeil hängt, fährt am besten geradeaus. So war öfters die Unsicherheit unser Begleiter. Auch der Start/Zielbereich auf einem unpersönlichen Platz in dem Neubaugebiet Riedberg bot kaum geschützte Sitz- und Unterstellmöglichkeiten um den Bierwagen und etwas entfernten Holzkohlegrill. Auch die in einer Einkaufspassage befindliche Toilette und die wohl im irgendwo befindlichen Duschen entsprechen nicht dem normalen RTF-Standard. Hier sollten die Verantwortlichen des RV Sossenheim sich nach einem besseren Startplatz - z. B. das neu gebaute Sportgelände am Riedberg - bemühen. Auch im Sinne der vielen meist älteren sehr freundlichen und engagierten Helfern. Ihr habt eine bessere RTF verdient!  
JR   19. August 2013


Bewertete Strecke: 75     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Die Richtungspfeile hätten oft früher gesetzt werden können, dass nicht an den meisten Kreuzungen bzw. Abzweigen erst mal stark begebremst werden musste, um zu schauen, wie und wo es denn weitergehen könnte.
Sonst war alles Gut.
Ein TN, der mit Verdacht auf Herzinfarkt ins Krhs musste, ist nach eine Pypass(4Stück)-OP wieder auf dem Weg der Besserung. Ich wünsche Christian baldige Genesung und das er bald wieder auf seinem neu erworbenen Cannondale radeln kann. :-) Alles wird gut  
Till Maier-Staud   29. August 2013



RTF Frankfurt (Goldstein) 15. September 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Vorbildlich organisiert, sehr gut ausgeschildert, nette Helfer & sogar das Wetter hat kurzfristig mitgespielt. Zwar nasse Straßen am Morgen, aber kein Regen und gegen Mittag wurde aus auch noch warm.  
CarstenSC   15. September 2013


Bewertete Strecke: 74     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Schließe mich der vorherigen Bewertung an. Eine rundum gelungene Tour mit wenig Wind und glatten Asphalt. Vielen Dank den Helfern des SC Goldstein für die Ausrichtung der tollen RTF.  
LF/Orschel   15. September 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

wie immer eine schöne Tour.
In Neutsch und der anschließenden Abfahrt
zwar etwas nass geworden, aber im Ziel dann Sonnenschein.
Freundliche Helfer, gute Verpflegung unterwegs.
Bis zum nächsten Jahr  
gg   15. September 2013


Bewertete Strecke: 150     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wie in den Vorjahren eine perfekt organisierte Tour, bei der alles stimmt.
Vor allem die Verpflegung an den Ks ist rekordverdächtig.
Leider hat das Wetter auf der 150er-Schleife nicht ganz mitgespielt.
Vielen Dank an die freundlichen Helfer/innen an den Ks und im Start-/Zielbereich.  
JürgenM   15. September 2013


Bewertete Strecke: 114     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schlecht     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: weniger gut  

Erst mal wieder meinen Dank an alle Helfer. Alle sehr freundlich und hilfsbereit.

Die Ausschilderung war insgesamt sehr gut, bis auf vielleicht ein paar wenige Lücken (siehe Baustelle in Neu-Isenburg). Das war aber kein großes Problem.

Ich hatte Pech, mit einigen Pannen (2 Platten und eine gerissene Speiche).

Dafür können die Goldsteiner nichts, aber für die Strecke. Sorry, aber das fand ich einfach nur furchtbar. Ich erkenne sehr wohl die Mühe, die man sich gemacht hat, gerade mit der Ausschilderung, aber trotzdem gilt für mich, diese Strecke einmal und nie wieder.

Ampeln, Kreuzungen, Bundesstraßen, Flughafen, Ortschaften...da war alles drin, was man normalerweise versucht zu vermeiden.

Bei allem Respekt, für mich gilt, einmal und nie wieder !

Gruß,

Th.  
Thomas   16. September 2013


Bewertete Strecke: 150 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Danke an alle Helfer und bis nächstes Jahr!  
bicicleteiro mit Sohn   16. September 2013


Bewertete Strecke: 153     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Immer wieder eine schöne Tour  
Tr   19. September 2013


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
  26. September 2013



CTF Fuldabrück 22. September 2013


Bewertete Strecke: 46 ctf     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön          

schoene tour bei gutem wetter,herzlichen dank an alle helfer  
loth jürgen rv kl.-linden   23. September 2013



M/RTF/CTF Gambach 30. Juni 2013


Bewertete Strecke: ctf 61km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Gut gemacht.
Danke an den Veranstalter.  
K.Völker   30. Juni 2013


Bewertete Strecke: 61 ctf     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: sehr gut  

super markierte strecke rund um den hausberg,vielen dank an alle helfer  
loth juergen rv kl-linden   30. Juni 2013


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Da ich recht spät im Ziel war und sofort nach Hause wollte (Tour schauen :-) kann ich die Verpflegung im Ziel und die Duschen nicht bewerten. Allerdings war die Tour selbst sehr schön. tolle Verpflegung und gut ausgeschildert. Zum Ende der Strecke kam es mir so vor als wären dem Veranstalter die Pfeile ausgegangen. Es hätten ab km 175 ruhig ein paar mehr sein können. Aber alles in allem tolle Veranstaltung.  
Taka   30. Juni 2013


Bewertete Strecke: 150     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering      

Wenn ich meckern wollte, würde ich schreiben, ein paar Pfeile mehr zum Ende der Strecke wären schön gewesen und ab und zu gab es etwas langweilige und weniger schöne Abschnitte.

Aber ich will nicht meckern, denn das würde bei dieser RTF bedeuten, in den Krümmeln zu suchen. Insgesamt kann man nur sagen, toll gemacht, Gambach. Landschaft, Verpflegung unterwegs, Organisation, alles einwandfrei !!

So geht RTF !! Nächstes Jahr sehr gerne wieder.  
Thomas   1. Juli 2013


Bewertete Strecke: 201     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour, wegen der vielen Wellen schwerer als die absoluten Höhenmeter erwarten lassen. Ausschilderung ab ca. km 90 top, zuvor spärlich!  
KLB   1. Juli 2013


Bewertete Strecke: 112     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Wer die Strecekn-Region kennt, weiss das es eine eher anspruchsvolle RTF wird. Aber nichts desto Trotz einfach eine Super Tour! Leichte Verwirrung gab es an der Abbiegung in Münchholzhausen und Biebertal. Da kracht man die Abfahrten runter, die Abbiege-Schilder etwas früher, und schon klappt es besser mit dem Abbiegen. Sonst alles Perfekt, nettes und hilfsbereites Personal, gut organisiert. Danke an die Vernstalter.
W.Rinn RV Gießen Kleinlinden e.V.  
Wolfgang   1. Juli 2013


Bewertete Strecke: 112     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Wer die Strecekn-Region kennt, weiss das es eine eher anspruchsvolle RTF wird. Aber nichts desto Trotz einfach eine Super Tour! Leichte Verwirrung gab es an der Abbiegung in Münchholzhausen und Biebertal. Da kracht man die Abfahrten runter, die Abbiege-Schilder etwas früher, und schon klappt es besser mit dem Abbiegen. Sonst alles Perfekt, nettes und hilfsbereites Personal, gut organisiert. Danke an die Vernstalter.
W.Rinn RV Gießen Kleinlinden e.V.  
Wolfgang   1. Juli 2013


Bewertete Strecke: 150     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Bis auf die ersten und die letzten 25 Kilometer eine Top-Tour. Anspruchsvoll mit rund 1.800 HM. Die Ausschilderung ist mit viel gutem Willen gerade noch durchschnittlich. 20 Pfeile mehr auf 150 Km würden es aber deutlich verbessern. Vielen Dank an alle "Helfer".  
Flaesh   2. Juli 2013


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
  2. Juli 2013


Bewertete Strecke: 112km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr freundliche Helfer vom Start bis ins Ziel. Schöne Strecke mit wenig Verkehr und einigen schönen Anstiegen. Ausschilderung gut zu erkennen durch große, leuchtende Pfeile. Die Kombination RTF-CTF bietet Möglichkeiten für die ganze Familie! Sehr empfehlenswert!  
Mats   7. Juli 2013



Marathon Griesheim 28. April 2013


Bewertete Strecke: 209 km     Strecke: leicht      
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wie immer alles perfekt organisiert. Auch das Wetter hat trotz der dunklen Wolken bis zuletzt gehalten. Herzlichen Dank an all die freundlichen Helfer!  
TOM   29. April 2013



M/RTF Großeicholzheim 21. Juli 2013


Bewertete Strecke: 62 RTF     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Als hessische Neulinge auf dieser Strecke können wir keine Vergleiche ziehen, nur unsere eigenen Eindrücke wiedergeben. Wir wussten nicht, was uns erwartet. Für uns als "Nicht-Bergflöhe" war das Profil ziemlich wellig, Anstiege, die uns herrliche Aussichten bescherten, und rauschende Abfahrten, manchmal abrupt stumpf an Hauptstraße endend, wechselten sich ab, wenige Rollstrecken. Bei den sommerlichen Temperaturen tat es gut, hin und wieder durch "beschattete" Straßenabschnitte zu fahren. An der Kontrollstelle Jagsthausen war alles vorhanden, was man/frau so braucht.
Insgesamt war die Streckenführung gelungen, die Streckenschilder etwas klein, häufig auch links! angebracht.
Die Angaben des Veranstalters über Streckenlänge und Höhenmeter stimmten mit unseren eigenen Aufzeichnungen überein.
Im Start-/Zielbereich war die Verpflegung gut, war aber dem Ansturm durch das gleichzeitig stattfindende Fußballturnier wohl etwas überfordert.
Erst waren wir über das hohe Startgeld 8,00 € etwas erstaunt, aber dafür gab es nach Zielankunft noch ein T-Shirt!
Insgesamt nette Betreuung - auch im Vorfeld, hier besonderen Dank an Otto Martin -.  
evapeter   27. Juli 2013



M/RTF/CTF Grünberg 14. Juli 2013


Bewertete Strecke: CTF 75     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schöne anspruchsvolle Streckenführung, Weizenbier auf´m Hoherrodskopf top - aber die Ausschilderung !!
Wieder Pfeile hinter den Kreuzungen ,seitlich im Gras aber immerhin in anderer Farbe und stellenweise größer als in den letzen Jahren. Es gibt immer noch ein Steigerungspotenzial !!!  
tut nichts zur sache   14. Juli 2013


Bewertete Strecke: 155     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Bei solch einem grandiosen Wetter kann man nix flasch machen, außer zuhause zu bleiben... Top-Strecke, selbst der Umweg über den Vulkanradweg ein Volltreffer, da ist es einem auch völlig egal wenns in der Summer 161km werden. Anspruchsvolle Tour mit knapp 2000hm, sehr nettes Personal überall, sehr schöner RTF-Sonntag in Grünberg  
WRinn RV Kleinlinden   15. Juli 2013


Bewertete Strecke: 75 ctf     Strecke: mittel     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: durchschnittl.  

seit jahren wird die markierung der strecke moniert doch es bleibt wie es ist,die ctf abteilung des rsc sollte sich langsam gedanken machen. vieleicht liegt es ja daran dass man im gegensatz zu frueher keine ctfler mehr auf anderen veranstaltungen sieht. auf jeden fall ist sass unverschaemt gegen seine gaeste.  
rufer in der wueste   15. Juli 2013


Bewertete Strecke: 220 KM     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

So eine Veranstaltung steht und fällt mit dem Wetter, diesmal einfach traumhaft !!! Grandiose Landschaft, den Vulkanradweg bitte fest in den Streckenplan integrieren. Polizeieskorte der Marathonis vom Start bis an den Ortsausgang Grünberg sensationell, fast wie beim Arber in Regensburg. Herzlichen Dank an den Veranstalter und alle Helfer für den fantastischen Sonntag !!!
 
Jörg Kühnl   15. Juli 2013



CTF Hattersheim 3. März 2013


Bewertete Strecke: 61     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Tolle Tour den Bedingungen agepasst. Wie immer in Hattersheim perfekt beschildert. Gerne wieder  
CKM   3. März 2013


Bewertete Strecke: 58 ctf     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: sehr gut  

super ausgeschilderte strecke netten rc leuten,vorbild fuer andere ctf veranstaltungen,deshalb ein dank an alle helfer des rc hattersheim  
loth jürgen rv kl.-linden   4. März 2013


Bewertete Strecke: 58     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
    Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Super nette Helfer, perfekt ausgeschilderte "Alternativstrecke", super reichhaltige Kontrollpunkte und die Verpflegung im Ziel war auch top, da bleiben keine Wünsche offen.
Vielleicht ein kleiner, die Duschen sind dieser tollen Veranstaltung nicht würdig.
Nächstes Jahr aber auf jeden Fall wieder!  
5499   4. März 2013


Bewertete Strecke: 61 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Schöne CTF, perfekte Organisation, freundliche Helfer. Großes Lob  
Jimmy Major   5. März 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: schlecht  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

 
Torsten   5. März 2013


Bewertete Strecke: 50     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: schlecht  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Trotz der leichten Tour wegen dem Wetter war ich richtig KO nach den kleinen kurzen mini Steigungen  
Tr   10. Mai 2013



M/RTF Hattersheim 9. Juni 2013


Bewertete Strecke: 111 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die best ausgeschilderte und organisierte Tour, die ich dieses Jahr gefahren bin. Leider spielte das Wetter nicht mit, 2/3 der Tour im Starkregen gefahren.  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Schon Wahnsinn bei so einem Wetter die Fahrer auf die Strecke zu schicken, einfach unverantwortlich. Überall Blitz und Donner nach der Hälfte der Strecke. War froh wieder zu Hause zu sein..  
Bergfloh   9. Juni 2013


Bewertete Strecke: M     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine anspruchsvolle Marathonrunde mit vielen Höhenmetern durch schöne Gegenden des Taunus. Die Ausschilderung war perfekt und die Verpflegung ausgezeichnet und reichlich. Der Autoverkehr hielt sich bis auf ein paar wenige Abschnitte in Grenzen und Ampeln gab es fast keine.
Die freundlichen Helfer rundeten eine sehr schöne Tour ab. Leider zwang ein Gewitter zu einer Zwangspause an der Kontrollstelle in Schmitten, was zu einer etwa einstündigen Verspätung führte. Trotzdem wurde an den Kontrollstellen auch auf die letzten Marathonfahrer gewartet. Dem Veranstalter kann man für die Witterungsprobleme, die sich entgegen der Vorhersage auch noch früher und massiver einstellten, keinen Vorwurf machen. Ich denke jeder Radler sollte so vernünftig sein das er sich bei Gewitter unterstellt und nicht weiterfährt. Und Regen gehört halt mal dazu in unseren Breitengraden. Schade für den Veranstalter das aufgrund der Witterung wohl wesentlich weniger Radler in den Genuss dieser ausgezeichneten Veranstaltung kamen.  
bicyklista   9. Juni 2013


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Perfekt bis auf den Regen.
@Bergfloh. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Wenn Du bei einer Wetterprognose mit Regen und Gewitter an den Start gehst, dann bist ganz alleine DU verantwortlich. So siehts aus.  
jole   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: 71     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Der Startort war besser als früher bei der Sparkasse. Trotzdem gab es einige Verzögerungen bei der Anmeldung. Bis es dann los ging wurde es immer schwärzer am Himmel. Bis im Taunus ging es dann los mit dem Gewitter. Danke nochmal an die Bahn die mich dann sicher zurückbrachte. Geduscht wurde ich nur von oben/unten daher keine Bewertung.  
Tr   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: 72 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gute Organisation, Verpflegung und Tourausschilderung. Allerdings finde ich das Startgeld von 7,00€ für mich als Hobbyradler fast zu hoch. Sollte es nächstes Jahr 8,00€ kosten, bin ich definitiv nicht dabei. Dafür kann wohl nichts der Verein, sondern der Verband. Und der sollte sich das mit der Höhe des Startgelds nochmal gut überlegen. Denn am Ende leidet unter meiner Abwesenheit auch der Verein....  
Joachim Koj   10. Juni 2013


Bewertete Strecke:          
         
         

@Joachim Koj:
7 EUR sind auf den ersten Blick sicherlich kein Schnäppchen, aber man sollte bedenken, was die Gegenleistung ist: max. 160 km an jeder Kreuzung mit Kabelbinder beschilderte (und wieder abzuschildernde!) oft sorgfältig ausgewählte Strecke, Besenwagen und an jeder Kontrolle z.T. Toilettenhäuschen sowie diverse Getränke und Obstarten "all inclusive"- was würde allein die Versorgung Sonntags an Tankstellen kosten?
Es soll auch schon Sportfreunde geben, die die Strecke gratis fahren und sich nicht einmal schämen, an den Kontrollen zu hamstern.
Jedem steht es frei, einem Verein beizutreten,
um von März bis Oktober (zzgl. CTF im Winter) für 4 EUR zu fahren-und sich jährlich ein Wochenende (oder zwei) um die Ohren zu schlagen-
bei der eigenen RTF.
Der Eltviller Verein würde sich bspw. über neue Mitglieder freuen, die dazu beitragen,
2014 wieder die einzige RTF rund ums malerische Wispertal auf die Beine zu stellen,
die heuer mangels Helfer ausfiel,
ebenso sicherlich Torpedo Niederbrechen,
deren Strecke ebenfalls geographisch und sportlich fast konkurrenzlos war,
Hainburg am Main, Biebergemünd bei Gelnhausen oder der TSV Höchst im Odenwald.  
#4485   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: (Marathon) Abruch 124 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wie in den Vorjahren auch, eine perfekt organiserte Veranstaltung in jeder Hinsicht.
Schade, dass das Wetter viele Fahrer zum Abbruch, gerade auf der M-Strecke, zwang.
Vielen Dank an die sehr freundlichen Helfer an den Ks und im Start-/Zielbereich, vor allem ein Dankeschön an die netten Damen an der Kuchentheke für die kompetente Beratung.  
JürgenM   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: M     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour. Bin natürlich durchgefahren.Die Wahrscheinlichkeit eines Blitzeinschlags ist verschwindend gering und erfrieren kann man bei Temperaturen über Null ja gar nicht.Ein Lob dem Veranstalter und den vielen Helfern  
Achim   12. Juni 2013


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Großes Lob an die Hattersheimer. Tolle Orga und die Leute sind mit Liebe und Herzblut dabei. Wir sind sogar mit dem Bus im strömenden Regen von Idstein zurück nach Hattersheim gefahren worden. Weiter so!  
Matthias   20. Juni 2013



RTF/CTF Hoch-Weisel 9. Juni 2013


Bewertete Strecke: CTF 48km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
Wolfgang Rinn   9. Juni 2013


Bewertete Strecke:          
         
         

Nachtrag...
Eine tolle CTF, perfekt ausgeschildert, anspruchsvolle 7up, tolle Idee und gut umgesetz. Sehr verantwortungsbewusst, die CTF gegen 12h durch Streckensperrung der Anschlussrunden, wegen Unwetterwarnungen, abzubrechen. Da macht man sich so viel Mühe....Gute arbeit!  
Wolfgang Rinn   9. Juni 2013


Bewertete Strecke: CTF (abgebrochen)     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut         Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Das hat richtig Spaß gemacht. Obwohl ich anstelle der Langstrecke nur ca. 35 Km gefahren bin. Die 7-Ups-Idee ist sehr gut, und der einzige Up, den ich fahren konnte, war auch knackig steil und technisch anspruchsvoll. Die Streckenführung war in vielen Teilbereichen sehr aufwändig. Von daher war auch das erhöhte Startgeld von 7 Euro jeden Cent wert. Schade, dass die Gewitter dann doch so kamen wie prognostiziert. Bei (dann hoffentlich) besserem Wetter kann ich diese Tour auch den ambitionierten MTBlern nur ans Herz legen. Top Strecke und sehr gut organisiert.  
Flaesh   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: 60 ctf     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: sehr gut  

abbruch nach knapp 60 kilometer,wegen unwetterwarnumg,was vollkommen in ordnung war. bis dahin super markierte strecke,nette leute an den kontrollstellen.danke an alle helfer.  
loth jürgen rv kl.-linden   10. Juni 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Diese Veranstaltung ließ keine Wünsche offen. Perfekt Organisiert, gut markiert und nette freundliche Helfer. Leider hat das Wetter nicht
mitgespielt, daher war nach 70km Ende.
Vielen Dank an den Veranstalter.  
K. Völker   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: 120 KM-RTF     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

RTF-Tour: Der Gegenwind bis KP 2 in Lauter - bis dahin sonnig - und dann der aufkommende Starkregen plus Gewitter - auch deshalb auf die 151 KM-Schleife in den Taunus verzichtet - machten durch die kurzen, knackigen Anstiege im Vogelsbergkreis (bis zu 14 %) die Strecke für mich schwer. Durch die widrigen Wetterverhältnisse war der Wirtschaftsweg Cleeberg - Hausen am Schlussansstieg zum Forsthaus Butzbach für Rennradreifen durch Sand, Steine, Dreck und Split fast unpassierbar geworden. Die Ausschilderung war auf den ersten 25 KM sehr spärlich. Kaum Vorankündigungen und Richtungsbestätigungen, z.B. fuhren am Linksabzweig in Steinfurth von der Alten Schulstrasse in die Waldgasse viele Radler geradeaus vorbei. Auch erschloss sich mir nicht, das man einen Geradeauspfeil links unten in das Gestrüpp anbringt, wenn auf der rechten Seite ein eine freie hohe Stange mit einem Radwegesymbol steht, wie an der Autobahnbrücke über die A 45. Auch hatte ich den Eindruck, das dieser Streckenabschnitt wohl von einem Autofahrer alleine ausgeschildert wurde, da der Großteil der Schilder an der Linken Stassenseite angebracht wurde. Teilweise hingen die Schilder nur in ca. einem Meter Höhe, sodas diese von parkenden Fahrzeugen verdeckt wurden. Insgesamt führte diese Tour über viele an diesem Tag sehr verkehrsarme Strassen und Feldwirtschaftswege. Ein herzliches Dankeschön an die freundlichen Helfer an den Kontrollstellen, die entweder im Freien oder notdürftig in Bushaltestellen dem Wetter trotzten!  
JR   10. Juni 2013


Bewertete Strecke: CTF 32     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr sch�n         Tour gesamt: sehr gut  

Coole Idee mit den 7Ups!!!!  
Thorsten   11. Juni 2013



CTF Hungen 5. Januar 2013


Bewertete Strecke: 54     Strecke: mittel      
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: sehr gut  

schoene wintertour mit vielen teilnehmern.ein dank an den rvg hungen  
loth jürgen rv kl.-linden   7. Februar 2013


Bewertete Strecke: 70 ctf     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: sehr gut  

sehr gut wie immer in hungen,alles ok,nette leute gut ausgeschildert,vielen dank an alle helfer  
loth juergen rv kl-linden   15. September 2013



HC/RTF Hungen 28. Juli 2013


Bewertete Strecke: 114     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schöne Runde, großer Anteil von Forst und Wirtschaftswegen die allesamt gut zu befahren sind. Ausnahmen ein total vollgesch..... Weg den zur ein Schaafsherde unter die Klauen nahm. Da wurd es "schmierig" aber was soll's auch das gehört dazu sofern man Sport in der Natur betreibt. Überall nettes Personal und freundliche Helfer. Danke an die Radfreunde nach Hungen  
WRinn RV Kleinlinden   29. Juli 2013



CTF Hungen 15. September 2013


Bewertete Strecke: 48     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
  15. September 2013



RTF Ilbenstadt 24. März 2013


Bewertete Strecke: 70     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut         Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Dank sehr guter Organisation hat mir mein Saisonstart in Ilbenstadt (trotz Wind und Kälte) viel Spass gemacht.  
Alex   25. März 2013


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Schönes, abwechslungsreiches Streckenprofil. Sehr engagierter, freundlicher Verein. Ausschilderung vorbildlich. Die Verpflegung auf der Strecke könnte etwas an die Qualität der sonstigen Organisation angehoben werden. Die letzten ca. 15 km sind durch den starken Autoverkehr ein wenig nervend. Alles in allem trotzdem eine schöne Veranstaltung auf die ich mich nächstes Jahr wieder freue, dann hoffentlich mit etwas weniger eisigem Gegenwind damit ich die Strecke richtig geniessen kann.  
bicyklista   26. März 2013



RTF Ilbenstadt 8. September 2013


Bewertete Strecke: 118 sternfahrt     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

sternfahrt buseck ilbenstadt am anfang regen dann trocken, sodass die rueckfahrt nach buseck sogar noch schoen war,leider zu spaet fuer den veranstalter.  
loth juergen rv kl-linden   8. September 2013



RTF Jügesheim 9. Mai 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

zum glück sind wir trocken geblieben:-) zur strecke: die ersten 20 km flach zum einrollen, auf den nächsten 60 km sind die allermeisten der insgesamt rund 900 höhenmeter zu absolvieren, der rest der strecke wieder flach. insgesamt eine angenehm zu fahrende runde mit schönen odenwald abschnitten und flachen teilen die einen hohen schnitt ermöglichen.
vielen dank an die freundlichen und netten helfer, bis nächstes jahr  
or   9. Mai 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Im Prinzip alles sehr gut organisiert. Sogar das Wetter wartete mit dem Regen bis ins Ziel.
Ein paar orangene Schilder hätten es manchmal mehr sein dürfen. Und bei der 115 km Runde war die Entfernung zwischen dem ersten und zweiten Kontrollpunkt etwas länglich. Ich wäre beinahe trocken gelaufen. Das sind aber alles nur Marginalien.  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: schlecht      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Schöne, anspruchsvolle Streckenführung im Odenwald, in den es weit hineinführt, sehr schön.
Die Ausschilderung war grundsätzlich in Ordnung, aber etwas verbesserungsfähig.
Danke an die freundlichen Helfer, auf der Strecke und im Start-/Zielbereich, die auch etwas freundlicheres Wetter verdient hätten.  
JürgenM   9. Mai 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Der Abstand von Kontrolle 1 bei 27 KM Mömmlingen zur Kontrolle 2 bei KM 68 ist mit gut 40 km zum frühen Zeitpunkt der Saison in dem in diesem Teil der Strecke sehr anspruchsvollen Gelände zu groß.  
MMR   9. Mai 2013


Bewertete Strecke: 152          
    Verpflegung im Ziel: gut      
         

Meine Bewertung der Zielverpflegung mit "schlecht" war ein Versehen, sie war gut!  
JürgenM   10. Mai 2013


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut         Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Die Tour hat mir sehr gut gefallen. Sie führte mich das erste Mal in den östlichen Teil des Odenwalds und ich habe einige, für mich neue, Steigungen und Abfahrten entdeckt. Durch den flachen Anfang und das genauso flache Ende konnte ich mich voll auf den abwechslungsreichen Teil im Odenwald konzentrieren. Die Ausschilderung war eigentlich sehr gut, nur fehlten an ein paar wenigen entscheidenden Stellen Pfeile. So ist es schon kritisch ob man nun bergab oder bergauf (vor Lindenfels) fährt oder sich plötzlich in einer Baustelle wiederfindet (Ober-Roden), bzw in eine Strasse einfahren muss bei der ein Schild dies deutlich untersagt. Auch das eine oder andere "Schild danach" wäre hilfreich, gerade bevor es auf ein längeres Teilstück geht. Etwas gestört hat mich auch das der ortskundige Fahrer nach der Kontrolle in Fürth leicht ein beträchliches Stück nach Reichelsheim abkürzen kann. Hier wäre eine Kontrolle in einem der schönen Dörfer im darauffolgenden Tal besser. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung. Ich werde nächstes Jahr sicher wieder dabei sein.  
bicyklista   10. Mai 2013


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Schade das es später regnete  
Tr   10. Mai 2013


Bewertete Strecke: 75     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
Ralf   10. Mai 2013


Bewertete Strecke: 152     Strecke: mittel     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Ich weiss, es ist ein ewiges Reizthema und die Meinungen gehen ständig auseinander, aber für mich war es die am schlechtesten ausgeschilderte RTF die ich je gefahren bin. Unterwegs dachte ich oft, "die handvoll Schilder hätten sie sich auch noch sparen können". Als Ortsunkundiger war ich mehr als einmal sehr verunsichert.
Die Strecke war bis auf die ersten 20 und die letzten 10 Kilometer wirklich sehr schön. Zudem recht anspruchsvoll (siehe Schwimmbadberg in Lindenfels nach 90 Km. !!) aber auch nicht zu schwer.
Die Verpflegung unterwegs war recht dürftig, aber insgesamt okay. Im Ziel war alles reichlich vorhanden.
Wenn ich wüsste, dann man sich mit der Ausschilderung nächstes Jahr mehr Mühe gibt, wäre ich, besonders wegen der schönen Strecke, gerne wieder dabei.  
Thomas   13. Mai 2013



RTF Kassel Auedamm 28. April 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Also, nur zwei Duschen bei den Herren, und das bei mehr als 100 Starter. Da heißt es Nummer ziehen und anstellen wie bei Aldi. Hier muss der Veranstalter noch gewaltig was tun.  
Udo Beier   7. Mai 2013



RTF Klein-Krotzenburg 5. Mai 2013


Bewertete Strecke: 72     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Schöne Landschaft.
Einziger Kritikpunkt war die Verpflegung, da es weder Kekse noch TUC oder Apfel gab.  
Moritz   5. Mai 2013


Bewertete Strecke: 72     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Eigentlich eine schöne RTF, aber die Verpflegung unterwegs (Bananen, Wasser, Malzbier) war ziemlich dürftig und das Ganze wirkte ziemlich lieblos. Schade, dabei sind Apfelsaft und ein paar Tuc-Cracker doch gar nicht so teuer. Strecke und Ausschilderung waren in Ordnung. Allerdings fehlte vor allem aus Richtung Hanau ein Hinweisschild zum Start.  
AD   6. Mai 2013


Bewertete Strecke: 113          
         
         

 
  6. Mai 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine gut organisierte Tour. Es gab nichts zu kritisieren aus meiner Sicht. Beispielhaft gut war die Aufbewahrung des Kuchen in Kühlschränken und dieser zudem auch noch sehr lecker !  
alfuss   6. Mai 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: schlecht          
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: schlecht  

Zumindest das Wetter wurde im Verlauf der Tour richtig frühsommerlich.
Ansonsten ist diese Tour - zumindest die 115er Runde - eine Zumutung. Bis K1 gibt es mehr Ampeln als Höhenmeter. Die Extra-Schleife für die 115 km zwischen K1 und K2 verläuft fast ausschließlich auf wirklich vielbefahrenen Bundesstraßen. Und von K3 bis zum Ziel sind wieder die Ampeln der Taktgeber. Lediglich das Zwischenstück von K2 zu K3 verleiht etwas Odenwald-Feeling und ist wirklich schön.
Liebe Veranstalter: ich finde es toll, dass ihr diese Tour veranstaltet mit dem ganzen organisatorischen Aufwand. Vielen Dank dafür.
Für die Streckenführung habe ich allerdings null Verständnis. Mit wenig Aufwand und etwas mehr Verständnis für die Belange der Radler könntet ihr die seit Jahren kritisierte Strecke deutlich schöner gestalten.
In der jetzigen Form kann ich von dieser RTF nur abraten. Da fahr zukünftig lieber eine Privatrunde auf schönen Strecken.  
Flaesh   6. Mai 2013


Bewertete Strecke: 100     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: weniger gut  

Mir ist die Strecke mit weitem Abstand am Wichtigsten. Und die Strecke war einfach total daneben- zu vielen Bundesstraßen hätte es schöne Alternativen gegeben. Schöner, gemütlicher Start-/ Zielbereich, nette Betreuung.  
KLB   20. Mai 2013



RTF Klein-Linden 28. April 2013


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine sehr schöne abwechselungsreiche Strecke ohne grosse Steigungen, aber immer wieder auf und ab. Perfekt ausgeschildert mit Pfeilen/Schildern "danach". Die Strecke war durchweg fast ampelfrei geführt was ich als sehr entspannend und angenehm empfunden habe.  
bicyklista   28. April 2013


Bewertete Strecke: CTF 67km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour mit guter Ausschilderung, die uns
sehr gut gefallen hat. Vielen Dank an den Veranstalter und an alle netten Helfer ;). Hoffentlich nächstes Jahr wieder!  
K.+P.Völker   29. April 2013


Bewertete Strecke: CTF 68 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine gelungene Veranstaltung rund um den Dünsberg und die neuen Windräder , trotzdem ein Verbesserungsvorschlag: macht vor (nicht hinter!) jeder Kreuzung/Abzweig einen Pfeil damit man sieht wohin die Route führt. Ansonsten -anspruchsvoll wie immer !!  
Torsten   30. April 2013


Bewertete Strecke: 40     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

teilweise leider eine Schlaglochpiste  
Waldschrat   10. Mai 2013



RTF Koblenz 21. April 2013


Bewertete Strecke: 111     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

herzlichen dank an alle helfer  
loth juergen rv kl-linden   21. April 2013



RTF Idstein (Kriftel) 16. Juni 2013


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

In Taunusstein/Hahn nicht abgebogen, wie einige andere auch, so wurden es eben 10 km mehr. Ansonsten perfekte Beschilderung & gute Organisation  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 71     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Eine meiner Lieblingstouren. Allerdings war die Verpflegung mit nur Bananen, Apfel und Müsliriegel nicht besonders. Ich hätte mir TUC oder Kekse gewünscht.  
Mo   17. Juni 2013


Bewertete Strecke: 111 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine wirklich empfehlenswerte RTF. Herzlichen Dank an alle Helfer!  
TOM   17. Juni 2013


Bewertete Strecke: 112     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Landschaftlich sehr schöne Tour mit sehr vielen Hügeln. Die Marmeladenbrote waren eine gute Idee. Vielen Dank an die netten Helfer.  
AD   18. Juni 2013



CTF Kronberg 16. Juni 2013


Bewertete Strecke: CTF 54km     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: gut  

Landschaftliche schöne und abwechslungsreiche Strecke bis kurz vor Heftrich, wo man als Vordertaunide mit dicken Reifen gar nicht so häufig hinfährt. Auch ein paar Trails waren dabei. Nette Helfer an den Verpflegungsstationen und im Ziel.

Abzüge in der B-Note gibts allerdings für die Beschilderung Pfeile gehören vor die Kurve, nicht dahinter, und vor einigen Gefahrenstellen wie z.B. dem Trail an der L3023, der unvermittelt direkt auf der Straße endet, sollte gewarnt werden.

Danke in den Nachbarort Kronberg, hat Spaß gemacht!
 
Stefan R.   16. Juni 2013


Bewertete Strecke: 54 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Top Veranstaltung bei Top Wetter. Jedes Jahr gerne wieder! Danke an alle Helfer und die Orga!

Nur im Bereich um Kröftel schaffe ich es jedes Jahr mich zu verfahren. Da wäre vielleicht ein Schild mehr gut.  
DGR   16. Juni 2013



RTF Liederbach (RSG) 30. Juni 2013


Bewertete Strecke: 114     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: gut  

Schöne, anspruchsvolle Tour durch den Taunus. Leider war der Autoverkehr durch den sonnigen Sonntag fast durchgehend sehr stark. Schon morgens um 8 Uhr waren die Strassen voll. Die Beschilderung war ausgezeichnet, wenn nicht zum Schluss in Kelkheim anscheinend die Schilder ausgegangen wären und eine Umleitung im Innenstadtbereich für einige Verwirrung gesorgt hätte. Leider sind die ansonsten schönen, grossen blauen Schildern gerade im Ortsverkehr schwer von den ganzen anderen Schildern und Zeichen zu unterscheiden die dort auf einen einprasseln, vor allem wenn man auch noch auf Autos und Fussgänger achten muss. Die Verpflegung unterwegs war okay und im Ziel gab eine eine Menge lecker Kuchen und Bratwurst zu zivilen Preisen. Die Duschen waren sauber, gut und wohl temperiert. Vielen Dank für einen schönen Sonntagvormittag an die freundliche Crew der RSG Frankfurt.  
bicyklista   30. Juni 2013


Bewertete Strecke: 71 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Eine schöne Tour durch den Taunus, mit wechselnden flach- und hügeligen Abschnitten.
Die Ausschilderung war gut, die Pfeile waren in der Tat aber farblich etwas unglücklich gewählt.
Je nach Kreuzungsart mußte man sich schon deutlich anstrengen um nichts zu übersehen.
Verpflegung auf der Strecke war sehr gut, im Zielbereich ebenso.
Die Veranstaltung hätte meiner Meinung nach noch mehr Teilnehmer verdient.  
Luftpumpe   30. Juni 2013


Bewertete Strecke: 118     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: gut  

Anspruchsvolle Tour durch den Taunus. Mein Navi zeigte ca 1500 Höhenmeter, die eigentlich nicht das Problem waren. Sondern einige extrem steile Anstiege, zB in Steinfischbach. Da war die Hauptstraße wegen Fest gesperrt und die Umleitung hatte es in sich. Und dann später noch die Anstiege bei Rod am Berg...
Dazu gab es einige gefährliche Situationen mit den Formel 1 Fahrern auf vier und zwei Rädern, die haarscharf an Mitfahrern mit reichlich überhöhter Geschwindigkeit vorbei rasten. Dafür kann der Veranstalter aber nichts.  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 71     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Insgesamt ein schöner Sonntag mit netten Leuten, aber ein paar Punkte sinde mir leider doch aufgestoßen:
Die Ausschilderung hätte farblich besser erkennbar sein können. Blau-gelb mit Längbeschriftung ist im Schilderwald des Rhein-Main-Gebiets leider nicht gut erkennbar. Auch hätten in Kelkheim tasächlich ein paar Bestätigungsschilder mehr sein dürfen. Verfahren haben wir uns letztlich trotzdem nicht.

Der Teil zwischen Niedernhausen und Eppstein war schön und auch verkehrsruhiger. Die Anstiege nicht zu schwer und in angenehmer Länge.
Für das Stück B40 vor der K1 und auch das Stück B455 vor Niedernhausen würde ich ich mir definitv einen Ersatz wünschen, auch wenn ein paar km mehr dabei raus kämen. Bundesstarßen, auf denen die Autos mit hohem Überschuss vorbei sausen, finde ich RTF-ungeeignet.  
DGR   30. Juni 2013


Bewertete Strecke: 114         Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Eine durchaus stramme und zugleich landschaftlich schöne Taunustour mit einigen Höhenmetern. Wir waren im ersten hügeligen Drittel recht zügig unterwegs und dann kam auf der 114km Runde Steinfischbach, Rod a.B. und Seelenberg. Ich glaube danach hat sich keiner mehr nach einer 150ger gesehnt, zumindest wenn ich in die Gesichter am K3 geschaut habe.
Die Schilder waren etwas Detektivarbeit, es hat aber alles geklappt. Auch zu späterer Stunde gab's noch Kuchen u.ä. im Ziel.  
TN   1. Juli 2013


Bewertete Strecke: 114     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: stark      

Meine Kritikpunkte wurden schon erwähnt:
- relativ viel Verkehr
- Schilder schlecht zu erkennen
- Ausschilderung in Kelkheim geht besser
 
  1. Juli 2013



RTF Lingenfeld 14. Juli 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Die Lingenfelder RTF ist ganz toll: Superschöne Strecke, sehr nette und freundliche Leute sowohl an den Kontrollstellen als auch im Start-/Zielbereich. Schade nur, dass es keine Dusachgelegenheit im Zielbereich gab.  
Elisabeth   14. Juli 2013



RTF Lollar 16. Juni 2013


Bewertete Strecke: 156     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

herzlichen dank an alle helfer fuer die rtf in lollar  
loth juergen rv kl-linden   16. Juni 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

In Homberg/Ohm fehlte am Kreisel ein Pfeil,
lt. Verein "geklaut", ansonsten war die Beschilderung ausgezeichnet, "doppelt",
aber nicht "dreifach" an Kreuzungen.
In Homberg begannen auch die Hügel des Vogelsbergs, die aber keine extremen Ansprüche stellten. Der Veranstalter hatte trotz Terminkollision in Hessen guten Zuspruch, allein zwischen dem (ziemlich vergammelten) Bahnhof und dem Start kamen mir ca. 50 Teilnehmer in Pulks entgegen. An allen vier Kontrollen gab es auch für die Spätstarter (um 15 Uhr im Ziel) noch Äpfel, vollreife Bananen, Kekse, Tee und Wasser.
Ärgerlich waren lediglich einige Abfahrten auf arg holprigen Straßen und die motorisierten Krachradler.  
#4485   16. Juni 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Schöne Veranstaltung  
Wolfgang Rinn RV Kleinlinden   17. Juni 2013



RTF Lustadt 15. September 2013


Bewertete Strecke: 71     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

In der Pfalz ist das vielbeklagte RTF-Sterben weit weg:
in Lustadt wurden heuer drei RTFs ausgetragen!
Die vorgestrige litt aber wohl erheblich unter dem Nieselregen und den nassen Straßen. Die Markierung war sparsam, aber dafür hingen die kleinen orangefarbenen Pfeile genau dort, wo man sie suchte. Die Strecke führte zur Deutschen Weinstraße nach Bad Bergzabern entlang vieler Rotweinstöcke, dazu Burgen und Fachwerk. In den engen Ortsdurchfahrten störte der dichte Ausflugsverkehr, ein früher Start ist daher empfehlenswert. Die Bananen an der einzigen kontrolle waren al dente.
Im Ziel gegen 13 Uhr wartete eine Auswahl an delikaten Kuchen und Torten.  
#4485   17. September 2013



RTF Mainz-Ebersheim 16. Juni 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

hallo radsportfreunde aus ebersheim euch und euerm neuen chef axel vielen dank für die tolle veranstalltung,däfür seit ihr ja bekannt das bei euch alles so reibungslos über die bühne geht.schade das es nur so wenige teilnehmer waren.  
volker neunecker   19. Juni 2013



CTF Mayen 1. September 2013


Bewertete Strecke: Ctf 66Km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Vielen Dank dem Team vom RSC Eifelland Mayen für die Ausrichtung dieser Tour.
Es war ein schöner Tag bei euch  
K.Völker   2. September 2013



RTF Mölsheim 1. April 2013


Bewertete Strecke: 111     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.         Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schöne, wellige Tour ohne grosse fordernde Steigungen durch Rheinhessen auf vorwiegend sehr verkehrsarmen Strassen. Aufgrund der teilweise "dünnen" und verwirrenden Beschilderung ist Ortskenntnis angeraten. An einigen entscheidenden Stellen fehlten Schilder oder waren etwas versteckt angebracht, vor allem im ersten Drittel der Tour. Verpflegung bestand durchweg aus Bananen und Tee, was sicher ausreichend, aber eben nichts Besonderes ist. Die Mitglieder des Vereins waren sehr freundlich und hilfsbereit und für Kritik offen.  
bicyklista   1. April 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

troz minus graden und starker ostwind die erste rtf für 2o13 ,hoffen es kan nur besser werden.  
volker neunecker   2. April 2013


Bewertete Strecke: 80     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Sonnenschein während der ganzen Fahrt, aber saukalt  
 


Bewertete Strecke: 111 Km     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Dem Grunde nach eine schöne Tour mit netten Leuten. Gesamtnote leider nur Durchschnitt wegen der schlechten Beschilderung. An Kreuzungen meist nur ein Schild genau auf der Kreuzung. Ich empfehle den GPS - Track.  
Holger   2. April 2013


Bewertete Strecke: 111 Km     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Dem Grunde nach eine schöne Tour mit netten Leuten. Gesamtnote leider nur Durchschnitt wegen der schlechten Beschilderung. An Kreuzungen meist nur ein Schild genau auf der Kreuzung. Ich empfehle den GPS - Track.  
Holger   2. April 2013



RTF Mörfelden 14. Juli 2013


Bewertete Strecke: 79     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.         Tour gesamt: gut  

Alles bestens organisiert, dazu tolles Radwetter. Nächstes Jahr wieder.  
  14. Juli 2013


Bewertete Strecke: 79 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Als Walldorfer traue ich mich gar nicht so etwas zu schreiben, aber, die Tour war super.
Die Verpflegung top, die Ausschilderung top, im Zielbereich ging`s was die Warteschlangen angeht flotter voran als die Jahre zuvor.
Merfeller: was wollt ihr mehr?
Eine super Veranstaltung.  
Luftpumpe   14. Juli 2013


Bewertete Strecke: 123     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Runde mit für die länge moderaten Höhenmetern. Die Verpflegung an K3 fand ich klasse, da sie die fehlenden Kraft für die naturgemäß etwas monotone Rückfahrt durchs Ried gebracht hat.
Ausschilder war (fast) vorbildlich. Ab und zu an den langen Geradeauspasagen noch ein Reminder-Schild mehr wäre super.

Insgesamt eine klasse Veranstaltung, die ich jedem empfehlen kann!  
DGR   14. Juli 2013


Bewertete Strecke: 119     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Was soll ich sagen? Es ist meine "Heimatstrecke" die mehrmals im Jahr im Training fahre und die mir (zu Zeiten wenn der Verkehr nicht so stark ist) immer wieder viel Spass macht. Nach flachem Einradeln geht es ab Darmstadt mehr oder weniger stetig aufwärts, wobei die Strecke auf der Neukirchener Höhe ihren Höhepunkt findet. Danach noch einen kleinen Hopser hinter Winterkasten und die lange Abfahrt nach Bensheim geniessen. Zum Schluss, je nach Laune, entweder ausradeln oder noch mal richtig dem Wind im Ried zeigen das uns Radler nicht so leicht umpusten kann.
Die Ausschilderung war ausgezeichnet, an dem schönen Beispiel der Hinweisschilder nach Streckenteilungen die einem mitteilen auf welcher Strecke man sich befindet, könnten sich andere Veranstalter ein gutes Beispiel nehmen.
Alleine die Verpflegung ist schon die Teilnahme wert. So ein reichhaltiges "Buffet" findet man wirklich selten. Genauso reichhaltig war dann auch das Verpflegungsangebot im Ziel.
Es freut mich für den Veranstalter das es so super mit Wetter geklappt hat. Herzlichen Dank auch an die vielen engagierten Helfer!
 
bicyklista   16. Juli 2013



M/RTF Neu-Anspach 30. Mai 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Alles bestens - war am Ende völlig fertig, weil es dauernd rauf und runter geht. Ein paar Wegweiser mehr, wären auch manchmal nötig gewesen. Statt 120 km bin ich so 150 gefahren.  
CarstenSC   30. Mai 2013


Bewertete Strecke: 120 + Sternfahrt     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Immer wieder schön in Neu-Anspach. Es gibt zwar keine ausgeprägten, langen Anstiege. Aber das ständige Auf und Ab zieht einem dann doch die Kraft aus den Beinen. Die Beschilderung ist besser als in den Vorjahren, aber mit vielleicht 10 Schildern mehr wären alle Zweifel ausgeräumt. Vielen Dank an alle Beteiligten für diese sehr gelungene Tour!  
Flash   31. Mai 2013


Bewertete Strecke: 71     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Gerade am Anfang der 71er Runde bis zur K1 sehr schöne, ruhige Sträßchen mit Top-Aspahlt, wenig Verkehr und was fürs Auge. Auch sonst durchweg angenehme, teilweise anspruchsvolle Streckenführung, aber tatsächlich hat mir zum sicheren Gefühl ab und zu ein Schild mehr gefehlt.  
DGR   31. Mai 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: schwer     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: schlecht  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Strecke war sehr anspruchsvoll, schade das die Streckenteilung so früh ist da muss man sich gleich entscheiden für die große Tour. Die Duschen waren in Renovierung und stark verschmutzt zudem gab es keine Bänke und die Damenduschen waren abgeschlossen. Die Ausschilderung war eindeutig zu wenig. Man fragte sich oft sind wir noch richtig.  
Tr   2. Juni 2013



RTF Neuhof 5. Mai 2013


Bewertete Strecke: ca. 106     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Die pittoreske Landschaft entschädigte für die fehlenden Markierungspfeile auf dem wegen der Rollbrettfahrer heiklen Vulkanradweg nach der ersten und einzigen, mit Kuchen und Getränken vom Mäzen (gestartet um 10 Uhr, zurück ca. 15.30 Uhr) .
Mindestens 16% (lt. Schild) waren an einem von einem halben Dutzend knackigen Anstiegen zu bezwingen,
auch die 40km-Strecke führte 3km am Stück bergan mit ca. 5%.  
#4485   5. Mai 2013



CTF Neu-Isenburg 6. Januar 2013


Bewertete Strecke: 50     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: weniger gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Schöne eintönige Tour durch den Wald, schöne Matschwege und kalte Temperaturen, war froh im Ziel zu sein.  
Tr   10. Mai 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Erstmalig fuhr ich im Januar eine 66 Km CTF
Strecke die ich in eine vierköpigen Gruppe sehr gut bewältigte. ES machte sehr viel Spass und man war Stolz auf die ersten 4 Punkte der jungen Saison.Großes Lob an den Veranstalter gute Organisierte CTF auf Wald Autobahnen. Komme nächstes Jahr bestimmt wieder.
W.W RSV Rüsselsheim 1977  
  26. Mai 2013



RTF Neu-Isenburg 21. Juli 2013


Bewertete Strecke: 75 +25     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Vielen Dank an alle, die diese sehr schöne Tour ermöglicht haben. Bin dem Samstag abend geschuldet nur die 75 km gefahren aber das war auch richtig lauschig. Und es gab FAUST Bier, das alleine hätte mich schon ausreichend motiviert aufs Rad zu steigen. Top Wetter, alkfreies Bier, Mineralwasser und zwei Sorten Tee plus viele Bananen um die gut 30 Grad C wegzustecken. Und zum Schluss noch ein Rucksack von ROSE für insgesamt 7 €, da kann man nicht meckern (obwohl das bestimmt trotzdem einer macht, der dann aufzählt, wo wie oft er wann für 3 Ocken seinen miesepetrigen Hintern aufs Rad geschwungen hat. Mal im Ernst, wenn ich einige Kommentare hier lese, finde ich das die Ausrichter generell etwas mehr Respekt verdient haben und auch öfter wissen sollten, wieviel Freude sie den Leuten machen. Muchias Gracias.  
grauerpanther04   21. Juli 2013


Bewertete Strecke: 150     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Da gibts nix zu meckern, eine top RTF. Zusammen mit Gambach das Beste, was ich seit langem gefahren bin.
Die Streckenführung war superschön, landschaftlich ein echtes Highlight, wenn auch mit recht kräftigen Anstiegen, dazu tolles, sonniges Wetter.
Die Strecke ist zum großen Teil identisch mit der, anderer Veranstalter. Ich hoffe, es waren einige Teilnehmer davon dabei, die sich die Ausschilderung gemerkt haben ("Hallo Jügesheim!").
Das ich heute dennoch so meine Probleme hatte lag dagegen nicht an der Tour, sondern an mir, bzw. meinen schweren Beinen. Die letzten, sehr welligen, 20 Km. haben mir dann den Rest meiner Körner aus den Beinen gesaugt. Es gibt halt so Tage, da läuft es einfach nicht so recht.
Trotzdem, mein Dank und ein dickes Lob an alle vom Neu-Isenburger Radteam. Bravo, so geht RTF !!  
Thomas   21. Juli 2013


Bewertete Strecke: 76 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Die Verlegung des Start/Ziel-Bereichs hat mir sehr gut gefallen. Irgendwie fand ich es gemütlicher und geräumiger am Stadion zu sitzen.
Die Ausschilderung der Strecke war vorbildlich, die Verpflegung war insgesamt gut/sehr gut.
Schade, dass wir wieder 1 Jahr warten müssen, bis die Neu-Isenburger dran sind.
Weiter so.  
Luftpumpe   21. Juli 2013


Bewertete Strecke: 119+20     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Die Tour führt durch viele Straßen/Orte, die man auch von anderen RTFs kennt. Das ist aber kein Nachteil, die Strecke ist flüssig zu fahren - trotz der 1100 Höhenmeter, die mein Navi anzeigte.
Perfekte Organisation, gute Ausschilderung und Verpflegung!  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 150 KM + Sternfahrt     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Die Strecke empfand ich an diesem Tag als schwer, weil bei ca. 30 Grad die 1100 HM der 1338 Gesamthöhenmeter sich auf 65 Km (ab Schaafheim, KM 40 bis auf den Otzberg, Km 105) komprimierten. Die restlichen Höhenmeter kamen durch die Messeler Wellen am Beginn und am Ende der Tour zusammen. Sehr gutes Verpflegungsangebot an den Kontrollen. Außer den Standartbananen und Keksen noch Kuchen, Hefezopf, Zitronen und Melonen und an der Kontrolle 3 vor Böllstein Frischkäsebrote. An der letzten Kontrolle fühlte man sich an manchen Bayerischen Radmarathon erinnert: Es gab als besonderes Schmankerl naturgekühltes Faust Alk-freies Weizen.
Eine FAST perfekte Tour für mich: Denn als Breite(R)-Sportler würde ich gerne als Belohnung und Erholung die Abfahrten genießen, wenn ich mich den Berg hinauf gewuchtet habe. Dies ist aber leider auf der - zugegebenermaßen idyllischen Strecke von Vielbrunn bis Weidengesäß - nicht gewährleistet. Die steile und kurvenreiche Strecke mit teilweise tiefen Löchern, die bei den Licht-Schattenreflexen sehr schwer zu erkennen sind und überraschendem, weil eigentlich für Autoverkehr gesperrten Gegenverkehr von Ortskundigen auch mit Landmaschinen, machen die Abfahrt bis durch Weidengesäß zur einer gefährlichen Tortur. Hier würde ich persönlich die "normale" Abfahrt von Vielbrunn nach Bad König und dann weiter nach Zell bevorzugen. Auch könnte sich dann der Veranstalter die zwei großen "Achtung ! Gefährliche Abfahrt" - Schilder sparen. Deshalb gab es in meiner subjektiven Tourbewertung "nur" ein Gut. Vielleicht überdenkt der Veranstalter auch aus Sicherheitsgründen - es gibt auch feuchte Radtage - in diesem Bereich die Streckenführung!. Ansonsten gehört die Neu-Isenburger Tour mit seinem freundlichen Team zu den besten RTF-Veranstaltungen!  
JR   22. Juli 2013



RTF Neustadt/Aisch 30. Juni 2013


Bewertete Strecke: 153 KM + 1323 HM     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Für einen RTFler aus Hessen war die Veranstaltung, die zum Mittelfrankencup zählte, Neuland. Schon an der Anmeldung gab es Aufklärungsbedarf. Erst reihte man sich an einer langen Schlange an, musste - egal ob BDR-Mitglied oder nicht - 8 Euro bezahlen und bekam eine grüne Plastikmarke. Nun stand man an einem anderen Tisch an, wo man die Marke wieder abgab, dafür eine kleine Startnummer, ein Gelbes Armbändchen für die Essensberechtigung an den Kontrollstellen - die aber niemanden dort interessierte - und eine gelbe Starkarte ohne jeglichen Streckenhinweis ausgehändigt. Am Startstempel gab es dann einen detaillierten Plan aller Strecken mit Höhenprofil. Die Beschilderung war sehr gewöhnungsbedürftig. Die wohl großen Richtungspfeile im unteren Drittel mit blau-gelbem Schriftzug einer Klosteigfirma, die oberen zwei Drittel mit einem schwarzen Pfeil auf rostrotem Grund, die mal auf der rechten Straßenseite, aber auch auf der linken Seite hingen, auch mal knapp verdeckt über einer Wiese oder auf einem fast gleichfarbigem Zaun oder als Verlängerung wahrnehmend unter einer roten Fahne. Es gab kaum Vorankündigungen und Richtungsbestätigungen, obwohl es in den kleinen Ortsdurchfahrten auch mal Abbiegungen in kleine Wirtschaftswege gab, die vorher nicht als solche erkennbar waren. Die Kontrollen waren personell reichlich bestückt, es gab eine Verpflegung, die schon Marathon-Supercup-Niveau hatte. Die Strecke selbst hatte keine hohen Berge, aber die vielen kleinen Stiche - besonders auf der 153 KM-Runde - die 40 KM Schleife mit 528 Höhenmeter ohne Verpflegungsskontrolle mit bis zu 16 % , die selten länger als 2 KM waren, forderten reichlich Körner. Im Ziel bekam man als BDR-Mitglied beim Eintrag in die Wertungskarte dann einen 1-Euro-Verzehrgutschein ausgehändigt. Außerdem nahm man als Teilnehmer automatisch an einer Verlosung mit vielen Sachpreisen teil. Im Ziel-Biergarten gab es dann bei Grillsteaks und Fränkischen Bratwürsten mit Loscher Bierspezialitäten einen schönen Tourenausklang. Im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder!  
JR   8. Juli 2013



RTF Neustadt/Hessen 5. Mai 2013


Bewertete Strecke: 70     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: weniger gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Wie kann es sein , das am ersten Kontrollpunkt , keine Verpflegung mehr da ist ?  
xxx   5. Mai 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

s,choene tour sehr gut ausgeschildert nette sportkollegen an den kontrollstellen,wetter super was will man mehr.juergen loth und das rv.-kl.linden-taem  
loth juergen rv kl-linden   6. Mai 2013



RTF Neuwied 9./10. März 2013


Bewertete Strecke: 71     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: weniger gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

traditioneller saisonauftakt, immer wieder ein schönes gefühl wenn die saison startet! die duschen dürften so langsam wirklich mal warmes wasser bekommen. vielen dank an die veranstalter und helfer!  
or   14. März 2013



RTF Niedenstein 4. August 2013


Bewertete Strecke: 110km rtf     Strecke: mittel     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: weniger gut  

leider absolut schlecht ausgeschildert,keine streckenteilungsschilder dadurch in der fremden umgebung im kreis gefahren,wie am ziel gehoert nicht nur ich,der masstab in nordhessen ist wohl ein anderer wie bei uns in mittelhessen,da wuerde sowas garnicht gehen.  
loth juergen rv kl-linden   4. August 2013



RTF Niederauerbach 10. März 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

 
Winnie   18. September 2013



RTF Niederdorfelden 6. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Leider machte der Regen des Vortages und der Nacht dem Veranstalter dieser schönen Tour den Erfolg zunichte. Habe mich erst entschlossen zu fahren als kurz vor Startschluss absehbar das der Regen nachlassen, bzw. aufhören würde. Die Tour hat sich wirklich gelohnt und hätte besseres Wetter und mehr Teilnehmer verdient.

Die Strecke war recht abwechselungsreich mit schönen welligen Abschnitten die nicht sehr schwere Anstiege, aber auch kurze schöne Abfahrten bot. Insgesamt war der Autoverkehr bis auf wenige Abschnitte eher gering.

Die Ausschilderung war vorbildlich und es gab immer "Schilder danach" wodurch klar war dass man richtig abgebogen war. Zwar waren die Richtungspfeile aufgrund fehlender Beschriftung auf den ersten Kilometern etwas gewöhnungsbedürftig, aber sobald das Auge geschult war, waren sie leicht zu entdecken.

Die Verpflegung unterwegs war generell RTF-Standard, wobei es zur Abwechselung an je einer Kontrollstelle Lebkuchenherzen (ist den heut' scho' Weihnachten?) und Brühe gab.

Durch meinen späten Start habe ich die Zielverpflegung und die Dusche nicht genutzt.

Vielen Dank an die Helfer die bei diesem Wetter ausgeharrt haben um die wenigen unermüdlichen Radler zu versorgen. Hoffentlich hat der Veranstalter nächstes Jahr mehr Glück mit dem Wetter.  
bicyclista   6. Oktober 2013



RTF Nieder-Erlenbach 2. Juni 2013


Bewertete Strecke: 156     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering      

Das war ein hartes Stück Arbeit bei dem heftigen und böigen Wind gestern.
Die Strecke ist die seit Jahren bekannte. Die 40 Km-Zusatzschleife auf der 150-er Runde ist mit das Anspruchsvollste, was die hiesigen RTFs zu bieten haben. Allerdings sollte man die "Rookies" auf der Langstrecke explizit darauf hinweisen, eine zweite Trinkflasche und Zusatzverpflegung auf diese Schleife mitzunehmen. Wer da auf den üblichen 1-Stunden-Turnus der Verpflegungsstationen setzt, erleidet schnell einen Hungerast. Der einzige verbesserungsfähige Punkt wäre der Abstand der Kontrollstellen. K1 kommt viel zu früh, und die 40 Km zwischen K2 und K3 (Langstrecke) können verdammt lang werden und richtig weh tun. Ansonsten eine sehr schöne Tour. Vielen Dank an die Organisatoren und Helfer.  
Flaesh   3. Juni 2013


Bewertete Strecke: 156     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Von mir gibt es als Gesamtbewertung nur ein "durchschnittlich".
Die Verpflegung war nach dem Motto "man macht nicht mehr, als unbedingt nötig". Die erste Kontrolle kam zudem schon nach 20 Km (!), von der 2. bis 3. Kontrolle hatte ich mich dagegen fast trocken gefahren. Und an der letzten Kontrolle gab es nur noch einen Wasserkannister.
Zudem waren die letzten 30 Kilometer geprägt von langweiligen und langen Geradeaus-Abschnitten. Die Durchfahrt durch Karben und anschließenden Restkilometer an der stark befahrenen Hauptstraße entlang bis ins Ziel waren ebenfalls alles andere als prickelnd. Das kann man auch in dieser Region sicher schöner gestalten.
Positiv waren die tolle Landschaft im Vogelsberg und sicher auch die freundlichen und engagierten Helfer. Da kann man nur vielen Dank sagen.
Schön, dass es nach dem Dauerregen der letzten Tage und Wochen trocken und sogar ein bisschen sonnig war. Die Windmaschine hätte man aber trotzdem abstellen können. Das war schon zermürbend.

Wenn die Strecke, vor allen Dingen der letzte Abschnitt, auch im nächsten Jahr so bleibt, muss ich mir überlegen, ob ich nochmal komme.

Gruß,

Th.  
Thomas   3. Juni 2013


Bewertete Strecke: 150          
         
         

 
  3. Juni 2013


Bewertete Strecke: 145     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Gerne wieder!  
Alex   3. Juni 2013



RTF Nieder-Weisel 21. April 2013


Bewertete Strecke: 76     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: weniger gut  

Unattraktive Tour, auf vielen Hauptstraßen, durch Gewerbegebiete, dazu auch noch kaum Höhenmeter. Mag sein dass dies den Baustellen geschuldet war, auf die beim Start hingewiesen wurde, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man in der Wetterau nicht schönere Strecken zu standebekommt.

Grüße
P.  
Paul   21. April 2013


Bewertete Strecke: 112     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

die Mangelpunkte des P.Paul kann ich nicht nachvollziehen  
Max   21. April 2013


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Die neue Strecke, insbesondere auf der großen Strecke, hat der Veranstaltung gut getan. Auf der großen Schleife sehr verkehrsarm und landschaftlich sehr schön.  
Reinhard   21. April 2013


Bewertete Strecke: 112 (116)     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Es sollte anerkannt werden, dass sich ein Verein die Mühe macht, eine neue Strecke zu kreieren.
Die 5-6 Orte hinter GI-Buseck waren für mich Terra incognita, obwohl seit über 30 Jahren in der RTF-Szene. Nur habe ich die langen, windanfälligen Geraden vor und hinter Grünberg auf dem Rückweg landschaftlich als etwas eintönig empfunden. Und leider verführen solche Streckenabschnitte viele Autofahrer zum Rasen, das macht dann doch weniger Spaß.
Wäre schön, wenn nächstes Jahr wieder am neugebauten Bürgerhaus in Niederweisel gestartet werden könnte.  
km-Schrubber 3915   22. April 2013


Bewertete Strecke: 74     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Vielen Dank an die Organisatoren.
Landschaftlich wurde es erst sehr spät schön und leider waren die TUCs schnell alle.  
Moritz   22. April 2013


Bewertete Strecke: 112     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Alles bestens  
Wolfgang   29. Mai 2013



CTF Ober-Mörlen 7. April 2013


Bewertete Strecke: 68 ctf     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: sehr gut  

herzlichen dank alle helfer fuer ihre gute ausrichtung der ctf  
loth juergen rv kl-linden   7. April 2013


Bewertete Strecke: CTF 52km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
wstl   11. April 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine gelungene Veranstaltung bei bestem Wetter,
gut ausgeschildert und organisiert mit ansprechend dekorierter Verpflegung an K1/K4 :-)  
Torsten   30. April 2013



RTF Ober-Mörlen 25. August 2013


Bewertete Strecke: 75 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Strecke sehr gut ausgeschildert - die Richtungspfeile waren auch auf größere Distanz sehr gut zu erkennen. Große Teile der Strecke führten über sehr gut bis durchschnittlich befahrbare Landwirtschaftswege. Ein großes Lob den sehr freundlichen Helfern.

Leider war das Wetter besch..eiden. Es regnete ununterbrochen & die Strecke fuhr ich deshalb völlig allein. Am zweiten Kontrollpunkt empfahl man mir, doch nicht eine längere Strecke zu nehmen. Die Helfer an den weiteren Kontrollen hatten wohl wegen Vereinsamung resigniert. Machte auch keinen Sinn mehr, noch länger dem Regen zu trotzen.
Schade wegen des Wetters, die Tour hat eine große Teilnehmerzahl verdient.
Danke  
CarstenSC   25. August 2013


Bewertete Strecke: 77     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schade das es nach der hälfte der Strecke abgefangen hat zu regnen, was das fahren auf den Forstwegen nicht gerade einfach machte.  
Tr   31. August 2013



RTF Oberstedten 29. September 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Musste erstmal den neuen Startort suchen, war aber gut ausgeschildert. Die Wetteraurunde könnte man sich sparen und gleich in den Taunus fahren.  
Tr   29. September 2013


Bewertete Strecke: 107     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Schöne und anspruchsvolle Strecke. Sehr gute Ausschilderung und Verpflegung. Die Höhenmeter waren dann doch "nur" 1.500 anstelle der angegebenen 1.700 HM, aber der starke Wind hat das mehr als ausgeglichen. Vielen Dank an alle Helfer auf der Strecke und im Ziel!  
Flaesh   29. September 2013


Bewertete Strecke: 116 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gut organisierte RTF mit deutlich zu sehenden Streckenpfeilen (habe mich trotzdem einmal in Metzhausen verfahren). Ein großes Lob für die freundlichen Helfer und die Verpflegung bei den Kontrollen, beim BW-Depot gab es sogar ein frisch zubereitetes Bananenmilchshake.
Trotz der 1500 Höhenmeter wäre die Strecke nicht all zu schwierig, wenn es da nicht den giftigen Anstieg bei Hasselborn gäbe. Der tut richtig weh. Nur deshalb bewertete ich die Strecke als schwer.
 
CarstenSC   29. September 2013


Bewertete Strecke: 108     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering      

Tolle Veranstaltung zum Saisonende!  
Paul   30. September 2013


Bewertete Strecke: 107     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Auch wenn es sicher härtere Touren gibt, würde ich diese RTF schon als schwer einstufen. Insgesamt ein sehr schöne, fordernde Strecke mit knackigen Anstiegen und tollen Abfahrten. Die Anzahl der Höhenmeter auf dieser "kurzen" Strecke sagt schon viel über die Herausforderung aus.

Die Strecke an sich hatte immer wieder sehr schöne Teil wenn man auf eine Nebenstreche einbog und plötzlich fast alleine unterwegs war, während es auf den Teilen die über Bundesstrassen und die Ausflugsstrecken im Taunus führten, schon recht nervenden Verkehr gab. Diese Mischung hat mich dazu bewogen den Autoverkehr als mittel einzustufen.

Die Strecke selbst war abwechselungsreich mit offenen Landschaften und Waldstrecken, immer schön auf und ab, dadurch sehr kurzweilig und interessant.

Die Ausschilderung war perfekt, die Schilder gut erkennbar und auch die Hinweise "danach" fehlten nicht, sodass für mich immer klar war das ich auf der richtigen Strecke fuhr. Auch dass eher mal ein Schild zuviel als zu wenig hing war sehr lobenswert.

Die Verpflegung unterwegs war Spitze. Sehr abwechselungsreich und mit vielen Extras die von den Helfern liebevoll zubereitet wurden.

Herzlichen Dank an den Veranstalter und die tollen Helfer für diese sehr gute Tour!  
bicyclista   30. September 2013


Bewertete Strecke: 107     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Auch wenn es sicher härtere Touren gibt, würde ich diese RTF schon als schwer einstufen. Insgesamt ein sehr schöne, fordernde Strecke mit knackigen Anstiegen und tollen Abfahrten. Die Anzahl der Höhenmeter auf dieser "kurzen" Strecke sagt schon viel über die Herausforderung aus.

Die Strecke an sich hatte immer wieder sehr schöne Teil wenn man auf eine Nebenstreche einbog und plötzlich fast alleine unterwegs war, während es auf den Teilen die über Bundesstrassen und die Ausflugsstrecken im Taunus führten, schon recht nervenden Verkehr gab. Diese Mischung hat mich dazu bewogen den Autoverkehr als mittel einzustufen.

Die Strecke selbst war abwechselungsreich mit offenen Landschaften und Waldstrecken, immer schön auf und ab, dadurch sehr kurzweilig und interessant.

Die Ausschilderung war perfekt, die Schilder gut erkennbar und auch die Hinweise "danach" fehlten nicht, sodass für mich immer klar war das ich auf der richtigen Strecke fuhr. Auch dass eher mal ein Schild zuviel als zu wenig hing war sehr lobenswert.

Die Verpflegung unterwegs war Spitze. Sehr abwechselungsreich und mit vielen Extras die von den Helfern liebevoll zubereitet wurden.

Herzlichen Dank an den Veranstalter und die tollen Helfer für diese sehr gute Tour!  
bicyclista   30. September 2013


Bewertete Strecke: 75     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

SChöne Tour allerdings sollte man lieber nicht über Sandplaken fahren, sondern den längeren Weg durchs Tal, da dort weniger Autos fahren.  
Moritz   2. Oktober 2013



CTF Oberstedten 20. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 46     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Tolle MTB Strecke war richtig KO nach der Tour. Danke für die Radwäsche die war dringend notwendig nach den zahlreichen Matschpassagen.  
Tr   20. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 58     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Wie immer eine tolle CTF, auch mit dem neuen Start/Ziel und der damit verbundenen leicht geänderten und längeren Streckenführung. Im Vergleich zu anderen CTFs ist die Strecke technisch anspruchsvoll und vom Profil her schwer. Verglichen mit der CTF in Rodheim letzte Woche, die man auch mit dem Holland-Rad hätte fahren können, war hier definitiv ein geländegängiges Bike vonnöten. Die Verpflegung ist gut und seit Jahren immer ausreichend vorhanden. Vielen Dank an die Organisatoren und die freundlichen Helfer!  
Flaesh   20. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 50km     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sch�n     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Super Tour! Danke auch an die Helfer für die Hilfe im Pannenfall. Eine super ausgeschilderte Tour mit super ausgesuchten Pfaden und Steigungen.
Die Radwäsche am Ende war eine sehr angenehme Ãœberraschung, ich war auch ordentlich platt und da ist es umso schöner, wenn man so einen Service bekommt.  
Hannes   20. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 37     Strecke: schwer      
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön         Tour gesamt: sehr gut  

Definitiv eine MTB-Strecke, mit Crossrad grenzwertig. Aber es war ja auch eine CTF-Strecke!

Super: Reinigungsservice. Herzlichen Dank!  
KLb   21. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 46     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering      

Für einen Gelegenheits-Mountainbiker (und für einen solchen bezeichne ich mich nicht, da die Denfeld-CTF meine sechste CTF in 2013 war) dürfte diese Tour zu schwierig sein. Steigung folgte auf Steigung, dazu gesellte sich holpriger Gerölluntergrund und nasses Grobgestein auf der Piste – das machte nicht wirklich Spaß. Und werde wohl nicht wieder teilnehmen − aber ein jeder nach seine Fasson! An den Kontrollstellen hätte ich mir zudem Heißgetränke gewünscht, schließlich schreiben wir Oktober, auch wenn das Wetter nicht wirklich kalt war, aber durch den kalten Tee kühlt man nach meinem Empfinden übermäßig schnell aus. Allein die Aussicht auf der Strecke war stellenweise wirklich phänomenal. Alles in allem eher eine CTF für Spezialisten.  
Johnson   21. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 50     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut         Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: gut  

Eine sehr fordernde Tour mit kräftigen, langen Anstiegen und schnellen, z.T. steilen Abfahrten. Das Ganze mit vielen steinigen Wegen und matschigen Abschnitten gespickt, machte es zu einer echten CTF. Die An- und Abfahrt zum eigentlichen Gelände über asphaltierte Wege und Strassen, war schön zum ein- und ausrollen nutzbar. Während der erste Teil vorwiegend technisch anspruchsvolle Teile enthielt, punktete der letzte Teil mit seiner langen, schier endlosen Steigung.

Die Ausschilderung, bzw. Markierungen, auf der Strecke waren perfekt und es herrschte das Prinzip lieber mal zwei Pfeile zu viel anzubringen als einen zu wenig.

Die Verpflegung unterwegs lag über dem üblichen Bananen/Apfel/Tee-Mix und war mehr als ausreichend an beiden Kontrollpunkten.

Die Duschen waren zwar nicht gross, aber perfekt temperiert und sehr sauber.

Der Appetit auf die Verpflegung im Ziel war mir dann leider vergangen, nachdem man sich standhaft geweigert hatte, unter Begründung durch eine Tatort-reife Räuberpistole, meine Wertungskarte zu stempeln. Das mag für viele sicher nebensächlich sein, für mich ist es ein wesentlicher Punkt der mich dazu bewegt an einer organisierten Tour teilzunehmen. Ohne Stempel kann ich entsprechende Strecken auch auf eigene Faust fahren.

Trotzdem meinen Dank an alle Helfer.  
bicyclista   21. Oktober 2013



M/RTF Obertshausen 23. Juni 2013


Bewertete Strecke: 123km     Strecke: leicht      
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne RTF im geschlossenen Verband. Tolle Organisation, prima Verpflegung mit Obst, verschiedenen Kuchen, Schmalzbroten, Riegeln. Nette Guides, die auch Radfahren konnten, sorgten für angenehm zügiges Tempo. Auch als Marathon empfehlenswert.  
Mats   23. Juni 2013


Bewertete Strecke: 201     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Es ist aus Aufwandsgründen sehr verständlich, wenn die Hauptverpflegung an Start und Ziel stattfindet, die Attraktivität leid aber an der zweimaligen "Anfahrt" in die freie Natur, den Odenwald bzw. den Spessart. Ein große Pause zwischen Odenwald und Spessart und damit eine direkt Kombination der beiden schönen Mittelgebirgslandschaften mit dann längerer Strecke in landschaftlich wunderbaren Gegenden fände ich überlegenswert. Ansonsten nochmals vielen Dank an das gesamte Team für den reibungslosen Verlauf und die gute Führung und reichhaltige Verpflegung.  
Günter Bardohl   25. Juni 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Ich möchte mich bei Euch für die hervorragende Organisation bedanken. Den Führungsfahrern gebührt auch alle Anerkennung, da sie sich ja über weite Strecken tapfer durch den Wind gekämpft haben.
In der Gruppe zu fahren ist selten möglich und macht doch so viel mehr Spass, denn es kommt das wirkliche Radfeeling auf.
 
Detlef Köhler   25. Juni 2013


Bewertete Strecke: 201 Km     Strecke: mittel      
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
Hartwig Becker   26. Juni 2013


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: leicht      
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Mit Herzblut durchgeführte Veranstaltung und super Verpflegung.  
Heinz-Werner   26. Juni 2013



M/RTF Ochtendung 1. Mai 2013


Bewertete Strecke: 116     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

tolle Strecke, super Verpflegung und freundliche Helfer, was will man mehr?
 
WO   1. Mai 2013



M/RTF Oppershofen 20. Mai 2013


Bewertete Strecke: 72     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Hätte auch bei dem bescheidenen Wetter mehr Teilnehmer verdient gehabt. Jedes Jahr wieder schön!  
Daniel Gronert   20. Mai 2013


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Das Wetter war bescheiden - kühl und Straßen nass. Schade, dass das wohl viele Teilnehmer abgeschreckt hat. Denn die Organisation, Verpflegung unterwegs & Ausschilderung waren vom Feinsten.  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 202     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour, leider mit durchwachsenem Wetter. Super Verpflegung bei den netten Leuten an den Kontrollstellen.  
Michael RCH   21. Mai 2013


Bewertete Strecke: 202 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Hervorheben möchte die durchgehend sehr netten und gut gelaunten Helfer, die sehr gute Verpflegung und eine rundum gelungene Organisation.

Die Wegweisung war vorbildlich, ich habe bisher keine so gut sichtbaren und gut platzierten Richtungspfeile bei anderen Veranstaltungen kennen gelernt.

Und das Wetter war wie es war, aber immerhin mit Ansage schlecht.  
Carsten   21. Mai 2013



RTF Prüm 28. Juli 2013


Bewertete Strecke: 50km ctf     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: sehr gut  

pruem war eine reise wert,gelegen nahe der belgischen grenze in der schneeeifel,wunderschoene taeler mit kleinen doerfern. die strecke war sehr gut markiert und hatte ein paar schwierige passagen berg ab und bergauf.teilnehmerzahl hielt sich in grenzen was wohl der lage von pruem geschuldet ist.  
loth jürgen rv kl.-linden   29. Juli 2013



RTF Rai-Breitenbach 16. Juni 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

sehr schöne runde durch den odenwald, vielen dank an die sehr freundlichen helfer. tolle verpflegung mit kuchen, waffeln und obst. landschaftlich sehr schön, eine gelungene tour. bis nächstes jahr.  
or   16. Juni 2013


Bewertete Strecke: 70er + Sternfahrt     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Wir sind in Spachbrücken an K 1 in die Strecke eingestiegen. Zwei Startkarten lagen wie per Mail vorab bestellt bereit. Danke für den Service! Leider führte die ausgeschilderte Strecke von der B 38 hinter Gersprenz über die kurven - und verkehrsreichere B 47 auf die Reichelsheim Spreng, statt die ruhigere Alternative schon 3 KM vor Gersprenz, nämlich über Nieder-Kainsbach und Ober-Kainsbach auf die Spreng zu führen. Auf die Frage an der Kontrolle in Rehbach, ob der Rückweg über Etzen-Gesäß und den Mümling-Radweg führt, wurde dies mir bestätigt. Hinter den Pfälzer Höfen sollte an der T-Kreuzung die Tourenteilung 151 Km links nach Oberkinzig und rechts nach Nieder-Kinzig-Etzen-Gesäß die restlichen Strecken zum Ziel führen. Nur zu unserer Überraschung zeigten alle Pfeile nach links, das 151 KM-Bestätigungsschild kam schon nach 50 Meter und auch das Tourteilungsschild war mit Links--Pfeilen zugehängt. Aber auf der Startkarte steht ja eine Not-Handynummer. Also ein Anruf bei einem Herrn Löw und die Antwort nach der Frage, wie es weitergeht: "Da hat mal wieder einer rumgefuscht. Die Strecke geht über Etzen-Gesäß".
Wir also nach rechts und in Etzengesäß die Überraschung: Baustelle! Aber die Möglichkeit über den Bordstein diese zu umfahren. Da keine Pfeile zu sehen waren, wurden einheimische Radler nach dem Mümling-Radweg gefragt und dieser wurde auch gefunden. Unterwegs die ca. 5 KM bis Höchst sahen wir tatsächlich EINEN Pfeil -hing wohl noch vom letzten Jahr, oder?. Im Ziel wußte auch keiner über den genauen Streckenverlauf Bescheid. Hier wäre in Zukunft eine bessere Kommunikation zwischen Ausschilderer und den Helfern an den Kontrollen, im Start-Zielbereich und dem Besitzer der Notfallrufnummer auf der Startkarte angebracht!
Nichts desto trotz ist dank den vielen netten Helfern an den Kontrollen und im Start-Zielbereich diese RTF eine lohnenswerte Veranstaltung mit fast familieren Charakter. Deshalb kann man die ein oder andere Panne locker nachsehen. Auf ein nächstes Jahr!  
JR   18. Juni 2013



RTF/CTF Rockenberg 11. August 2013


Bewertete Strecke: 117     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Sehr schöne großteils flache Tour durch die Wetterau. Erst gegen Ende geht es ordentlich bergauf. Wenig Verkehr macht die Runde zusätzlich attraktiv. Ausschilderung gut, nur am Ende wurde man in Nieder-Weisel in die Irre geführt. Da man aber die Burg in Sichtweite hatte, ging es die letzten km querfeldein.
Die Veranstalter waren wohl etwas vom Ansturm der Fahrer überrascht. Am zweiten Kontrollpunkt gab es nix mehr zu knabbern.  
CarstenSC   11. August 2013


Bewertete Strecke: 117 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Streckenführung. Die Verpflegung war super angemessen mit frischen Obst, Rosinenbrot und den üblichen Getränken. An der K 3 gab es sogar wie in den Vorjahren als besonderes Schmankerl Fleischwurst. Auch deswegen ein "Sehr gut". Die Duschen und Toiletten sind ohne Bewertung, da nicht in Anspruch genommen. Vielen Dank an die eifrigen Helfer, die uns diesen schönen sportlichen Sonntagvormittag bereitet haben.  
LF/Orschel   11. August 2013


Bewertete Strecke: 117     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Tolle Strecke durch die Heimat. Nettes Persolnal überall, da wir Sternfahrt machten sind wir die 70er auch noch ein Drittel mitgefahren, hier war der "Schildergott" unterwegs, an fast jedem Schild ein Pfeil ;-) Viel mehr geht nicht :-) Toll gemacht, Dankeschön an den Nachbarverein Rockenberg  
WRinn RV Kleinlinden   12. August 2013


Bewertete Strecke: 154 KM     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: weniger gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Die Tour führt vom Start weg moderat (max. 3%) die 85 HM über einen gut asphaltierten Wirtschaftsweg 5 KM hinauf in die aufgehende Sonne zum Wetterauer Tintenfass, der Münzenburg, was bei 9 Grad äußerst angenehm war. Dank der reichhaltigen Richtungspfeile war ein Verfahren fast unmöglich, außer auf der 154 KM-Schleife, wo ein Linkspfeil in Dornholzhausen auf rechts gedreht wurde, aber nach Umkreisen des Dorfes fand man bald wieder einen Hinweis auf die richtige Strecke zum zweimal anzufahrenden Kontrollpunkt in Oberwetz. Dazwischen liegt noch die fliegende Kontrolle in Niederkleen. Die Schleife ist auch für mich das Manko, da man 22 KM auf schon gefahrener Strecke zurücklegt, darunter auch der zweimalige 5 Km lange Anstieg (3% - 8% )mit 185 HM von Brandoberndorf hinauf nach Espa, den gefühlte jeder zweite RTF-Veranstalter in der Wetterau in seinem Streckenprofil hat. Anderseits kann es auch helfen ,sich selbst einzuschätzen, da die Tourenteilung 114/154 Km nach dem ersten Anstieg oben in Espa 20 Km vor dem Ziel erfolgt. Denn wer schon bei dieser Auffahrt auf dem letzten Ritzel fährt, sollte lieber die anschließende Abfahrt nach Rockenberg genießen - denn dann hat man schon fast 1000 Hm in den Beinen - als sich auf der 40 KM-Schleife noch 500 HM anzutun!
Im Ziel um 13.45 Uhr angekommen, musste man den Veranstaltern entweder gratulieren zum guten Geschäft oder rügen, das er schlecht kalkuliert hat: Kein Kuchen, keine Bratwürste, kein Alkfreies Weizen mehr. Wie sagt ein guter Radsportkollege: "Wie im HO-Laden. Man muss nehmen, was übrig bleibt!"  
JR   12. August 2013


Bewertete Strecke: CTF 58     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: sehr gut  

Die Rockenberger haben nicht nur eine tolle RTF-Strecke ausgeschildert sondern auch eine schöne CTF-Runde. Einrollen über die Felder und dann abwechslungsreich hoch in den Taunus. Nur die Fleischwurst habe ich an den Verpflegungen nicht gefunden, anders wohl die Kollegen von der Straße.  
Enzo   12. August 2013


Bewertete Strecke: 154     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Nervig, dass es nach der langen Tour wieder fast nichts mehr zu essen gab: jedes Jahr dasselbe!  
KLB   12. August 2013



M/RTF Rockenhausen 18. Mai 2013


Bewertete Strecke: 238 (246)     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Sehr schöne Strecke in häufig fast menschenleerer Landschaft. Die Ausschilderung war vorbildlich, vor allem die Hinweise auf Gefahrenstellen.
Danke an die durchweg freundlichen Helfer ab den Ks und imStart-/Zielbereich.  
JürgenM   18. Mai 2013


Bewertete Strecke: 150er     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Strecke, wenig Autoverkehr, nettes Personal.  
jole   21. Mai 2013



RTF Rödermark-Urberach (VC Frankfurt) 14. April 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: weniger gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Leider gab es beim dritten Kontrollpunkt nix mehr zu knabbern & auch keinen Tee mehr. Wahrscheinlich war der Andrang zu groß -nach all dem miesen Wetter dieses Jahr. Und auch im Ziel waren die Bratwürste ausverkauft.  
CarstenSC   14. April 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Leider war die erste Hälfte der Strecke nicht besonders attraktiv, mit ewig langen und langweiligen Geradeaus-Abschnitten auf Hauptstraßen sowie einigen unschönen Ortsdurchfahrten. Ab der 2.Kontrolle wurde das deutlich besser. Gott sei Dank hat dann auch das Wetter mitgespielt und es wurde sonnig und warm.
Die Streckenführung durch den Odenwald war landschaftlich sehr schön, aber auch etwas kurios. Die gesamten Höhenmeter der Tour wurden wohl in diese 30Km-Runde gesteckt und die Zusammenlegung der 2. und 3. Kontrolle an eine Stelle hat dort für sehr viel Andrang gesorgt. Dadurch ist offensichtlich ein Verpflegungsnotstand entstanden, was ich aber als nicht so dramatisch empfunden habe. Die Verpflegung im Ziel war meiner Meinung nach ausreichend.
Es gab einige lange Zeit unbeschilderte Abschnitte, was einen als ortsfremden verunsichert hat, aber im großen und ganzen fand ich die Beschilderung okay.
Die Helfer waren freundlich und engagiert. Man hat mich sogar deutlich früher auf die Strecke gelassen, als ursprünglich geplant. Vielen Dank dafür.
Nächstes Jahr gerne wieder, dann vielleicht (oder hoffentlich) mit einer etwas schöneren Streckenführung ?).

Th.  
Thomas   15. April 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Vom Streckenprofil genau das Richtige zum Einrollen (zumindest für die, die nicht im Trainingslager auf Malle waren). Ca. 750 HM, sehr konzentriert auf den Abschnitt zwischen K2 und K3. Immer wieder ärgelich - und das seit Jahren - ist die "Sponsorenschleife" auf den ersten 30 KM. Auf so hässlichen Abschnitten fährt man normalerweise nicht freiwillig Fahrrad.  
Flaesh   15. April 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Tja, die Tour der zwei Gesichter. Auf der einen Seite teilweise sogar nervend durch Strecken die ich bei meinen Trainingsfahrten grundsätzlich meide, dazu sämtliche Ampeln im Kreis Offenbach kennengelernt, wovon auch noch über 90% rot waren (gut war vielleicht Pech). Viele zum links abbiegen (Kontaktschwelle für Fahrräder? Fehlanzeige, die gehören ja jetzt sowieso auf Fusswege). Dann der zweite Teil ab K2 im Odenwald sehr schön, was die schlechten Eindrücke des ersten Teils dann doch milderte und etwas war auf das ich mich freuen konnte. Bei K3 herrschte dann Verpflegungsengpass (okay, Wasser gab es reichlich), wobei ich noch einer der Frühstarter war. Wegen des zweiten Teils rund um Otzberg komme ich bestimmt nächstes Jahr wieder (ansonsten Zähne zusammenbeissen und durch).  
bicyklista   16. April 2013


Bewertete Strecke: 122     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: schlecht  
Landschaftlich: schlecht     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: schlecht  

wenn am Kontrollpunkt nicht mal mehr Wasser da ist geschweige denn noch Banane oder ein Keks und an start und ziel nur noch Bier ( Autofahrer )
dann ist das für ein Startgeld von 4€ schon beschämend wir kommen nicht wieder  
sgndw   19. April 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Sicher ist es ärgerlich, wenn die Verpflegung bei einer RTF ausgeht. Hier sollten die Veranstalter für das nächste Jahr besser planen. Ansonsten bleibt aber festzuhalten, dass die Hansen-RTF insgesamt eine attraktive Veranstaltung ist. Sonst würden doch nicht so viele Radfahrer immer wieder mitfahren. Klar, die Wege durch die Rödermark sind nicht sehr schön, dafür lassen sie sich aber flott fahren. Der Top ist dann der Ausflug in den Odenwald, auf den ich mich jedes mal freue. Nächstes Jahr werde ich gerne wieder kommen. Herzlichen Dank an alle Helfer!  
TOM   20. April 2013


Bewertete Strecke: 115 (...)     Strecke: mittel      
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Ja, der erste Teil quer durch den Kreis Offenbach ist eigentlich nur nervig. Mein Rat und so habe ich es in den letzten beiden Jahren auch gemacht: K1 beim Sponsor einfach weglassen und von Urberach direkt nach Messel und dort auf die Strecke. Gibt dann halt keine Punkte und etwa 25k weniger, aber man sprt sich die Rodgau/Dreieich-Rundfahrt  
rb   10. Mai 2013



CTF Rosbach/Rodheim (VC) 13. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 54     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schade das irgendein Bauer meinte man sollte auf seinem Forstweg kein Radfahren und blockiert die Beschilderung mit seinem Traktor so das es keiner sieht. Zudem wurden an dieser Stelle die Pfeile mutwillig entfernt. Nach einigen Suchaktionen fand man trotzdem zu der Strecke zurück. Vielleicht sollte man nächstes Jahr die Streckenführung etwas anpassen. Sonst schöne Strecke wenn die Pfeile für die Kurven auch etwas spät zu erkennen waren. Danke an die Tapferen Helfer die sich die schalte wegen dem Bauer halt einstecken mussten.  
Tr   13. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 54 ctf     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön         Tour gesamt: gut  

herzlichen dank an alle helfer,fur ihre arbeit  
loth jürgen rv kl.-linden   14. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 54     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Vielen Dank an die vielen netten Helfer auf der Strecke und bei Start/Ziel sowie die gute Verpflegung!
Die gefahrene Strecke empfand ich weder als besonders schön noch als anspruchsvoll. Zunächst ging es vom Start ca. 11 Km im Zickzack über langweilige, flache und größtenteils betonierte Landwirtschaftswege (Genauso die letzten 5- 7 Km). Erst dann gelangte man endlich in den Wald. Die dann folgenden gut 30 Km waren meistens auf breiten und gut ausgebauten Schotterpisten. Der Single-Trail-Anteil war nahe Null, sodass das technische Fahrvermögen eigentlich keine Rolle spielte. Und bei nur ca. 800 gefahrenen Höhenmetern kamen vor allem die weniger konditionsstarken Radler auf ihre Kosten. Mir war die Strecke entschieden zu anspruchslos, vor allem im Vergleich zu anderen CTFs um die Ecke (z. Bsp. Oberstedten).  
Flaesh   14. Oktober 2013


Bewertete Strecke: 54     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Eine CTF die mir durchweg gefallen hat. Nicht zu schwer und abwechselungsreiches Gelände. Zuerst über Feldwege warmmachen für die Steigungen und zum Schluss noch mal richtig mit Tempo ausrollen lassen. Immer wieder schön auch die "Matschwiese", die dieses Jahr aber durch den eher trockenen Boden nicht ganz so anspruchsvoll war.

Das Richtungspfeile entfernt wurden kann man dem Veranstalter nicht vorwerfen. Ansonsten gab es zwei, drei Stellen an denen ein etwas früherer Hinweis auf das bevorstehende Abzweigen schön gewesen wäre. Vor allem wenn es bergab geht und man etwas Tempo drauf hat.

Die Verpflegung unterwegs war reichhaltig und abwechselungsreich. Auch die Möglichkeit das Rad zu reinigen war sehr schön. Genau wie die sauberen und funktionierenden Duschen.

Insgesamt eine schöne, entspannende Tour. Vielen Dank an alle Helfer.
 
bicyclista   14. Oktober 2013



M/RTF Rosbach/Rodheim (VC) 4. August 2013


Bewertete Strecke: 120 km     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: gut  

Bin leider etwas spät gestartet und deshalb die gesamte Runde alleine gefahren. Auf dem Feldberg war auf Grund des schönen Wetters der Teufel los, der Verkehr hinauf war viel zu stark und auch sonst war alles unterwegs, was ein Moped oder Auto fahren kann. Der Veranstalter mag dies bitte nicht als Kritik auffassen, er kann ja nix dafür.
Ansonsten lange Gesichter am ersten Kontrollpunkt - Wasser war alle. Aber nach kurzer Wartezeit kam Nachschub.
Ansonsten schwere Tour mit vielen Anstiegen, der Feldberg ist dabei auf Grund des gleichmäßigen Anstiegs das kleinste Problem. Wegen einem Umweg zeigte mein Navi am Ende 2.100 Höhenmeter.
 
CarstenSC   4. August 2013


Bewertete Strecke: 160     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Schöne Strecke, ärgerlich war das an K1 kein Wasser mehr da war und das als Starter Nr 147.  
Tr   4. August 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
  5. August 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Tolle und sehr anspruchsvolle Tour mit rund 1.800 HM. Bei meiner Startzeit um 8.15h war das weder mit dem Verkehr am Feldberg noch mit der Verpflegung ein Problem. Vielen Dank an die Organisatoren und die Helfer.  
Flaesh   5. August 2013


Bewertete Strecke: 80     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gut organisierte Veranstaltung. Kompliment an alle Helfer !  
alfuss   5. August 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Knackige Strecke, nette Helfer, Danke an den Veranstalter  
  6. August 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: stark     Tour gesamt: gut  

Irgendwie sind wir alle eine andere Tour gefahren - kommt mir wenigstens vor. Fakt ist - am Kontrollpunkt 1 war das Wasser alle, angeblich gab es nur einen Kanister. Bei Rückfragen wurde man angeblökt. Das war keine Kleinigkeit, denn bei dem heißen Wetter ist ausreichend Flüssigkeit essenziell.
Auf der B456 war viel zu schneller Verkehr unterwegs, die sollte man meiden...  
Walter  


Bewertete Strecke: 81     Strecke: schwer     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Bin auch recht spät gestartet und hatte an K1 gegen 11:30 Uhr noch was zu trinken bekommen. Die paar Stücke mit Verkehr fand ich aufgrund der schönen Strecke absolut verhältnismäßig. Es gibt nun mal nur drei Wege zum Sandplacken und von denen ist keiner bei Ausflugswetter verkehrsarm. Auch um kurze Stücke Bundesstraße kommt man in unserer Region leider kaum herum.
Die Verpflegung hinter Kransberg war absolut super und im Ziel gings lecker weiter.
Zwei Kritikpunkte gibt es dennoch: Die Beschilderung war zwar reichlich (zumindest auf der 80er hat mir nirgends ein Schild gefehlt), aber sehr schlecht erkennbar. Quadratische Schilder mit einem nur gerahmten statt ausgefüllten Pfeil sind nur sehr schwer erkennbar und wenn man mit etwas Schmackes ankommt und dazu noch den Autoverkehr beachten muss, kann man da schon mal falsch fahren.
Der andere Kritikpunkt betrifft die praktisch nicht vorhandene Ausschilderung für PKW bis zum Start. Ich hab zum Glück eine brauchbare Orientierung und habs gefunden. das ging aber beileibe nicht jedem so...

Letztendlich ein schöne Tour, bei der ich auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei bin!  
DGR   6. August 2013



M/RTF Rosenheim 16. Juni 2013


Bewertete Strecke: 160 Km     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.         Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Streckenführung eher durchwachsen, teilweise große Strassen, allerdings mit wenig Autoverkehr. Ein paar mehr Schilder würden nicht schaden, ab und an ist man sich unsicher, ob man vorher richtig abgebogen ist. Insbesondere nach der Streckenteilung zum Marathon.  
Birdman   17. Juni 2013



RTF Rülzheim 17. August 2013


Bewertete Strecke: 114     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
    Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Die etwas andere RTF:
Start ist Samstag mittag ab ein Uhr, die Maß Bier (oder Radler, je 5 EUR) heißt "Stein", und bei 30 Grad im Schatten ist die erste Kontrolle nach 53km! Aber Trinken ist ja bekanntlich ein Zeichen von Schwäche...
Die Strecke ist mit ca. 700-800 HM nicht allzu schwer und führt auf schönen, ruhigen Sträßchen, ein paar 100m davon abgefräst (das muß doch nicht sein!), in den Pfälzerwald und retour. Die Beschilderung war im ersten Teil lückenhaft,
auf der Streckenkarte waren aber alle zu durchfahrenden Orte aufgeführt. An den beiden einzigen Kontrollen gab es neben reifen Bananen schmackhafte Müsliriegel sowie Tee und Wasser. 120 Teilnehmer v.a. aus der Region.
Von der Anreise per Bahn aus dem Frankfurter Raum ist abzuraten, miese Verbindungen, asoziales Passagierklientel morgens wie abends.  
#4485   17. August 2013



RTF Rüsselsheim 7. April 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

morgens noch recht frisch aber im verlauf der rtf immer wärmer. sehr flache strecke durch das hessische ried mir vielen teilnehmern so das man immer eine passende gruppe finden konnte. sehr schön auch endlich mal wieder die sonne geniessen zu können. vielen dank an die vielen freundlichen helfer!  
or   7. April 2013


Bewertete Strecke: 110     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Das ein oder andere Bestätigungsschild nach Abzweigungen mehr - gerade im Raum Pfungsstadt - hätte nicht geschadt. Trotzdem Danke an alle HelferInnen.  
kettwiesel   8. April 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Durchweg flacher, schneller Kurs durch das Ried wobei die herausforderndsten Steigungen die Querungen von Autobahnen und Bahnstrecken waren. Bis auf eine Stelle kurz vor Pfungstadt (zumindest für Fahrer die sich an die StVO gehalten haben) war die Beschilderung optimal. Auch die "Schilder danach" fehlten nicht, sodass man immer wusste das man auf der richtigen Strecke war. Verpflegung unterwegs war sehr gut (lecker selbstgebackene Muffins!), einzig der wohl unerwartete Andrang bei schönem Wetter verknappte das Angebot bei der letzten Kontrolle für spätere Fahrer etwas. Sehr freundliche Helfer machten diese RTF zu einem gelungenen Erlebnis.  
bicyklista   8. April 2013


Bewertete Strecke: 80     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Tolles Wetter, gute Organisation & viele Teilnehmer  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 110 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine schöne RTF. Genau das richtige Format für den Saisonbeginn. Gefallen hat mir auch der Schwenk von Hessenaue aus auf den Radfernweg R 6 entlang des Rheindamms in Richtung Erfelden. Die Verpflegung war überdurchschnittlich: leckere Muffins und warmen Tee bei der ersten Kontrolle, als die Luft noch eiskalt war! Die Ausschilderung war abgesehen von ein, zwei Stellen okay. Genervt hat bei dieser Tour eigentlich nur gelegentlich der kalte Nordostwind. Dafür gab es aber Sonne satt. Herzlichen Dank an die freundlichen Helfer!! Wir kommen gerne wieder und empfehlen die Tour weiter!  
TOM   10. April 2013



RTF Rüsselsheim 21. April 2013


Bewertete Strecke: 120     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut          
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne schnelle Runde mit einem kurzen Abstecher in der (Vor-)Odenwald der einen nicht zu schwierigen Anstieg mit schöner Abfahrt bot. Ansonsten ging es durch das flache Ried dessen Strassen durch Konfirmationsverkehr etwas belebter waren als sonst an einem Sonntagmorgen. Werde die Strecke in mein Trainingsprogramm nehmen für die Tage an denen ich nicht ganz hoch in den Odenwald oder Taunus möchte. Durchweg freundliche Helfer machten die Tour zu einem angenehmen Sonntagsvergnügen.  
bicyklista   21. April 2013


Bewertete Strecke: 76 KM + Sternfahrt     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

In Mörfelden auf die RTF-Strecke gestossen und wir mussten uns erst einmal die mangelhafte Ausschilderung gewöhnen. Keine Vorankündigung und keine Bestätigungspfeile nach einer Abbiegung. Schon vor 12 Uhr wurden ca. 1 KM vor dem Ziel die Richtungspfeile zum Start/Zielbereich abgeschildert. Die Fahrer, die morgens am Autohaus starteten, erkannten vielleicht die Gegend wieder. Sternfahrer allerdings wären ohne Nachfrage bestimmt vorbeigefahren und dann irgendwo in Bischofsheim herumgeirrt.  
JR   21. April 2013


Bewertete Strecke: 112     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: durchschnittl.  

Schöne Tour durch das Ried mit einem kleinen Abstecher durch den vorderen Odenwald.  
Tr   10. Mai 2013



RTF Rüsselsheim 2. Juni 2013


Bewertete Strecke: 154     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

 
jole   3. Juni 2013


Bewertete Strecke: 112 KM + Sternfahrt     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Strasse bis K2 gut befahrbar. Ab Wurzelbach durch die starken Regenfälle der Vortage viel Wasser, Steine und Dreck auf den kompletten 10 KM bis Jugenheim. Selbst bei trockenen Witterung empfinde ich die Abfahrt durch das steile und enge Stettbachtal nach Jugenheim nicht prickelnd. Es gibt auch Alternativen, um Darmstadt zu umfahren. Als Breite(r)nsportler möchte ich lieber die Abfahrten geniesen, nach dem ich mich den Berg hochgeschafft habe. Fragt euren Griller Thomas!!!
Ansonsten Verpflegung auf der strecke und im Ziel wieder mal TOP!  
JR   3. Juni 2013


Bewertete Strecke: 154     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Teilweise wunderschöne Streckenabschnitte mit Urlaubsfeeling pur und abseits der sonst üblichen RTF-Strecken im vorderen Odenwald.
Gute Ausschilderung, vor allem die Hinweise auf Gefahrenstellen.
Besten Dank an die freundlichen Helfer/innen an den Ks und im Start-Zielbereich.
 
JürgenM   3. Juni 2013


Bewertete Strecke: 152     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine sehr schöne, anspruchsvolle Strecke die auch etwas abseits der üblichen Odenwaldrouten führte. Besonders das Teilstück zwischen Brensbach und Reichelsheim hat mich begeistert. So kann man eine langweilige Bundesstrasse durch einen schönen Nebenweg umgehen. Etwas problematisch war die Abfahrt vom Col d'Ober-Beerbach und dann runter nach Seeheim, was aber an den Regenfällen der vorherigen Woche lag und dem Geröll das dort auf die Strassen gespült worden war. Vielleicht wäre man hier besser alternativ über Balkhausen nach Seeheim gefahren, weiss jedoch nicht ob kurzfristige Streckenänderungen bei unseren Behörden überhaupt möglich sind. Hoffe nur das alle dort gut durchgekommen sind.
Die Ausschilderung war fehlerfrei und die Verpflegung durch die freundlichen, engagierten "Opelaner" wie immer ausgezeichnet. Lecker Muffins, Kekse, Müsliriegel, und, und... Insgesamt ein toller Sonntag auf einer sehr schönen Tour.  
bicyklista   4. Juni 2013



RTF Rüsselsheim-Bauschheim 1. September 2013


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Keine Strecke für Tempobolzer und Zeitfahrer, dafür sehr interessant und sehr, sehr wellig.
Man kann hier kaum 5km am Stück flach fahren (ist nicht negativ gemeint).
Nicht umsonst kommt man hier auf über 1.100 Höhenmeter.
Die Streckenführung war spitzenmäßig. Die grünen Pfeile sind sehr gut erkennbar. Man hat nie das Gefühl, Pfeile übersehen zu haben. Diese Pfeile sollten als Standard bei allen RTF´s eingesetzt werden.
Die autofreien Streckenteile sind zwar gut, dafür ist der Straßenbelag für uns Rennradfahrer sehr holprig. Damit müssen wir aber wohl leben.
Insgesamt aber eine sehr gute Veranstaltung.
Dank geht an die Organisatoren und zahlreichen Helfer.  
Luftpumpe   1. September 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Schöne Tour durch Rheinhessen. Fahre ich immer wieder gerne die Tour.  
Tr   1. September 2013


Bewertete Strecke: 113 km     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Herzlichen Dank den Helfern, die uns heute die schöne RTF bereitet haben.  
LF/Orschel   1. September 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine wirklich abwechselungsreiche, anspruchsvolle Tour durch Rheinhessen die durch ihr welliges Profil schon fast Richtung schwer tendiert. Krafteinteilung ist hier das A und O damit einem nicht an den letzten Hügeln die Puste ausgeht. Lange und kurze Anstiege wechselten sich mit teilweise rasanten Abfahrten (Ober-Olm) ab.

Die Ausschilderung war perfekt und man konnte sich durch die gut erkennbaren Schilder schon gut orientieren bevor man die Abzweigungen erreichte.

Die Verpflegung unterwegs war überdurchschnittlich und bei K2 gab es sogar Kuchen vom Bäcker.

Insgesamt eine sehr schöne Tour für deren vorbildliche Ausrichtung ich dem Veranstalter mit seinen freundlichen Helfern sehr danke.  
bicyclista   2. September 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.     Duschen: gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

 
KLB   2. September 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Anspruchsvolle Tour durch die Weinberge und Windradwälder der Pfalz auf Grund des ständigen Auf uns Ab. Da kamen gefühlt deutlich mehr als 1000 Höhenmeter zusammen. Die Kontrollen waren gut mit kleinen Häppchen bestückt, die Betreuer freundlich.

Nette Anekdote vom letzten Kontrollpunkt - alle abfahrenden Fahrer werden über den restlichen Streckenverlauf aufgeklärt: "Von jetzt an gibt es eine Steigung, nicht besonders steil, aber es zieht sich. Dann sieht man links den Funkturm und das ZDF-Gelände des Mainzer Lerchenbergs. Und dann geht es nur noch bergab, man kann es bis zum Ziel ausrollen lassen. Nur noch eine kleine Steigung gibt es dann noch..." Das traf dann auch alles zu, nur vergaß er zu erwähnen, dass die "kleine" Steigung das steilste Stücke der ganzen Etappe war.  
CarstenSC  


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour durch die Hügel der Pfalz.
Sehr freundliche Helfer. Auch die monierte kalte Dusche wurde vom Veranstalter sofort behoben, so dass wir auch warm duschen konnten. Dieses Engagement ist nicht alltäglich.  
Reinhard   2. September 2013


Bewertete Strecke: 115     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

ich möchte nur mal die kommentare vor mir aufklären ihr ward nicht in der pfalz wir sind immer noch in dem schönen rheinhessen  
neunecker volker   2. September 2013



RTF Sandhausen 14. Juli 2013


Bewertete Strecke: 124     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Premiere:
die erste Bewertung der Sandhäuser Kraichgau-RTF bei mmbici!
Der Start liegt südl. von Heidelberg und ist in ca. 1.45h von Frankfurt mit Umsteigen in Heidelberg Hbf. zu erreichen.
Die Strecke führt nach Osten Richtung Heilbronn durch die liebliche Hügellandschaft mit Feldern, Wäldern und Streuobstwiesen, der die Tour ihren Namen verdankt; diese "wird begrenzt vom Odenwald im Norden, dem Schwarzwald im Süden sowie der Oberrheinischen Tiefebene im Westen" (Wikipedia).
Die Straßen sind allgemein in sehr gutem Zustand und im östlichen Teil sehr verkehrsarm.
Auf der Langstrecke wurden einige sanfte Steigungen serviert, die bei max. 2,5km Länge kaum einmal 6% überschritten. Unterwegs gab es
Melonen und Marmorkuchen, und selbst für Spätstarter gab es noch ein Dutzend schmackhafter Kuchen im Ziel um 15 Uhr.
Die Toilette dort war o.k.
Die Ausschilderung war recht sparsam, aber farbige Landkarte und alle zu durchfahrenden Orte auf dem RTF-Prospekt sorgten für Orientierung.
Ich vermute, daß es -wie so oft- an Mitgliedern mangelt, zumal wenn man bedenkt, wie viele Vereine es dort auf engstem Raum gibt-Wetterauer Verhältnisse!  
#4485   14. Juli 2013



RTF Schifferstadt 10. März 2013


Bewertete Strecke: 77     Strecke: leicht     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

in der pfalz ist es immer wieder schön! ausgesprochen nette helfer und mitfahrer, dazu etwas sonne, ein super tag!  
or   14. März 2013



RTF Schlüchtern 10. März 2013


Bewertete Strecke: 75     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: durchschnittl.     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Der Klassiker in Hessen zur Saisoneröffnung.
Flache Runde, nette Helfer und das Wetter passte auch!  
5499   12. März 2013


Bewertete Strecke: 75     Strecke: leicht     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Für das verdrehte Schild kann der Veranstalter nichts, aber an manchen Stellen wäre auch ein "Pfeil danach" hilfreich, damit man sicher ist das man richtig abgebogen ist. Leider auch ein paar Ampeln die mit Radfahrern überhaupt keinen Kontakt habem .Da heisst es dann warten auf das nächste Auto ;-) Insgesamt schöne, leichte Strecke zum Einrollen der Saison. Startpunkt in Niedermittlau für uns "Rhein-Mainler" sehr positiv.  
bicyklista   17. März 2013



CTF Schlüchtern 8. Dezember 2013


Bewertete Strecke: 46km ctf     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

sehr schoene tour ,gut ausgeschildert nette veranstalter.einzig der jagd paechter der mich mit seinem auto mitten im wald in den graben fuhr,und der meinte das ist sein revier und es wuerde ihm nichts ausmachen radler niederzufahren. das macht einen menschen sprachlos.  
loth juergen rv kl-linden   8. Dezember 2013



RTF/CTF Schopp 16. Juni 2013


Bewertete Strecke: 110     Strecke: mittel     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Eine der schönsten Strecken, die ich je gefahren bin.

Wenn man weiß, dass nicht an jeder wichtigen Kreuzung ein (geradeaus-)Schild hängt, ist die RTF problemlos zu fahren, hier und da mit einem Blick in die Streckenkarte.

Der Veranstalter hat diesmal auch im Ziel eine ordentliche Verpflegung organisiert, vielen Dank!

Die RTF verdient viel mehr Teilnehmer!  
Alex   17. Juni 2013



M/RTF Schwetzingen 7. Juli 2013


Bewertete Strecke: 111km     Strecke: mittel     Ausschilderung: weniger gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: weniger gut  

Die RTF war mit 6 € schon eher teuer, als BDR-Mitglied (Lizenz) gab es keinen Rabatt. Die Schwierigkeiten mit der Ausschilderung begannen schon recht früh, die kleinen, grau-roten Pfeile waren oft schlecht zu erkennen, manchmal am Pfosten nach unten gerutscht. Die Verpflegung war dürftig, an der 2. Station gab es außer einigen Stückchen Banane gar nichts. Das geht gar nicht! Als Getränk wurden Wasser und Pulver-Eistee angeboten. Landschaftlich aber eine sehr schöne Strecke.  
Matz   7. Juli 2013



M/RTF Undenheim 26. Mai 2013


Bewertete Strecke: Marathon, geführt     Strecke: mittel      
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Perfekt organisierte Veranstaltung, bei der das Wetter dem Verein einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht hat.  
jole   27. Mai 2013



RTF/CTF Weibern 9. Mai 2013


Bewertete Strecke: 50km ctf     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Landschaftlich: sehr schön         Tour gesamt: sehr gut  

super tour durch die vulkaneifel bei gutem wetter aber auch fast 1500hm,die aber durch die grandiosen ausblicke wieder wettgemacht worden.die ausschilderung war perfekt,so das man den sportfreunden des rsc weibern ein grosses lob aus sprechen sollte.  
loth juergen rv kl-linden   10. Mai 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
K.+P.völker,M.CressV   11. Mai 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

 
K.+P.völker,M.Cress   11. Mai 2013



CTF Weilnau 5. Mai 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Sehr schöne Tour bei gutem Wetter, was will man mehr? Vielen Dank an alle, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.

 
K.Völker   7. Mai 2013



RTF/CTF Wenigumstadt 25./26. Mai 2013


Bewertete Strecke: 37Km     Strecke: schwer     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Für den normalen Breitensportler/innen eine zu anspruchsvolle Tour sehr viele Trails. Ich selber blieb auch in einem großem Schlammloch hängen und stürzte in den Matsch dennoch eine Landschaftliche tolle Tour komme gerne wieder.
W.W RSV Rüsselsheim 1977  
  29. Mai 2013



RTF Wiesbaden 22. Juni 2013


Bewertete Strecke: 110     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: sehr gut  

Tolle Tour durch den Taunus. Endlich wieder mal.  
cadavre   22. Juni 2013


Bewertete Strecke: 85     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: gut  

Die Abfahrten ins Wispertal und von der Hauser Höhe sind wegen des z.T. miserablen Asphalts und der schmalen Sträßchen gefährlich und sollten entspr. markiert sein.
Das war hinter Presberg gar nicht der Fall und an der Hauser Höhe (DIN A4)sehr leicht zu übersehen.
Die Rheingauer Ortsdurchfahrten und v.a. das Schlußstück am Wasserwerk unterhalb von Walluf mit Schlaglöchern, viel Verkehr (Samstag morgen)sind alles andere als angenehm zu fahren, v.a. den Langstrecklern wäre eine zusätzliche Schleife im Gebirge sicherlich lieber gewesen. Die erste Kontrolle war so unauffälig eingerichtet, daß man sie nur anhand anderer Radler erkennen konnte.
Positiv: die Streckenwahl im Taunus mit dem großen Anstieg gleich nach der Streckenteilung und der Schleife durch den Hinterlandswald ab dem Ortseingang Obergladbach.
Für die Zukunft empfehle ich einen Start weiter flußabwärts und die Weinberge und Ortsdurchfahrten auf ein Minimum zu reduzieren und dafür den Raum nördlich des Wispertals zu nutzen. Es gibt ja auch Hobbyfahrer, die gerne Berge fahren.  
#4485   22. Juni 2013


Bewertete Strecke: 112     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: weniger gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittl.      
Landschaftlich: schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: weniger gut  

Anfahrt zu K1 und K3 über weite Strecken identisch; einfallslos. Lieber einen Kringel nördlich der Wisper einbauen.  
  23. Juni 2013


Bewertete Strecke: 112 (128)     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Wie schon von einem Vorbewerter richtig bemerkt, fehlten auch mir bezüglich einiger Gefahrenstellen bzw. Umleitungen besondere Warnhinweise bzw. rechtzeitige Vorankündigungen.
Da ich aber viele Jahre in Eltville gefahren bin, deren RTF sich mit dieser in großen Teilen deckt, war mir das Terrain weitgehend bekannt.
Mein Gesamteindruck ist ambivalent:
Die uralte Kultur-Landschaft des Rheingaus ist wirklich einmalig schön, aber am Samstag kämpft der Tourero halt mit dem üblichen Verkehrsaufkommen.
Zwar verdient es Anerkennung, wenn ein relativ neuer Verein eine so anspruchsvolle RTF anbietet, aber die Personaldecke schien mir doch arg dünn - wenn ein einziger Mensch einen KP betreuen muß, kann das bei größerem Teilnehmeraufkommen für beide Seiten schnell mal in Stress ausarten.
Leider war auch der KP 3 bei meiner zweiten Anfahrt ca. 14:30 schon geräumt - hier sollte ein entspr. Hinweis in die Ausschreibung aufgenommen werden.
Unterwegsverpflegung fand ich mit Bananen, geschittenen Apfelstücken und Süßriegeln okay, ich habe aber nicht so große Ansprüche, und Wasser pur trinke ich lieber als den sonst üblich angebotenen Kariestee.
Fazit: War schön, aber bei der Orga ist noch Luft nach oben...  
km-Schrubber [3915]   24. Juni 2013


Bewertete Strecke: 112 (128)     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.          
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: durchschnittl.  

Wie schon von einem Vorbewerter richtig bemerkt, fehlten auch mir bezüglich einiger Gefahrenstellen bzw. Umleitungen besondere Warnhinweise bzw. rechtzeitige Vorankündigungen.
Da ich aber viele Jahre in Eltville gefahren bin, deren RTF sich mit dieser in großen Teilen deckt, war mir das Terrain weitgehend bekannt.
Mein Gesamteindruck ist ambivalent:
Die uralte Kultur-Landschaft des Rheingaus ist wirklich einmalig schön, aber am Samstag kämpft der Tourero halt mit dem üblichen Verkehrsaufkommen.
Zwar verdient es Anerkennung, wenn ein relativ neuer Verein eine so anspruchsvolle RTF anbietet, aber die Personaldecke schien mir doch arg dünn - wenn ein einziger Mensch einen KP betreuen muß, kann das bei größerem Teilnehmeraufkommen für beide Seiten schnell mal in Stress ausarten.
Leider war auch der KP 3 bei meiner zweiten Anfahrt ca. 14:30 schon geräumt - hier sollte ein entspr. Hinweis in die Ausschreibung aufgenommen werden.
Unterwegsverpflegung fand ich mit Bananen, Apfelstücken und Süßriegeln okay, ich habe aber nicht so große Ansprüche, und Wasser pur trinke ich lieber als den sonst üblich angebotenen Kariestee.
Fazit: War schön, aber bei der Orga ist noch Luft nach oben...  
km-Schrubber [3915]   24. Juni 2013


Bewertete Strecke:     Strecke: schwer     Ausschilderung: durchschnittl.  
Verpflegung unterwegs: durchschnittl.     Verpflegung im Ziel: weniger gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Schöne Strecke, werde nächstes Jahr wiederkommen.  
Tr   2. Juli 2013



CTF Wölfersheim 1. April 2013


Bewertete Strecke: 55 ctf     Strecke: leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: schön         Tour gesamt: sehr gut  

ctf bei sonne und minus 2grad,aber wir nehmen das in diesem fruehjahr so wie es ist,ausschilderung sehr gut.vielen dank an alle helfer um die familie reinelt,das habt ihr wieder gut gemacht,das schreibt das team des rv.-kl.-linden  
loth juergen rv kl-linden   2. April 2013


Bewertete Strecke: CTF 67 km     Strecke: leicht     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: weniger schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: weniger gut  

Wenig Wald , sehr viel Betonwege , nur auf der ganz großen Runde fährt man ca 10 km durch Wald , ansonsten Betonweg,Betonweg,Betonweg,Betonweg,Betonweg,Betonweg,Betonweg,Betonweg,Betonweg  
Torsten   30. April 2013



RTF Wölfersheim 7. Juli 2013


Bewertete Strecke: 113     Strecke: mittel     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: gut  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

vielen dank an ale helfer  
loth juergen rv kl-linden   7. Juli 2013


Bewertete Strecke: 151     Strecke: mittel     Ausschilderung: gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: mittel     Tour gesamt: gut  

Immer wieder eine tolle RTF, die Scheife der 150er über Ulrichstein & CO mit knackigen Anstiegen von 13% lassen die Tour zu "keinem Spaziergang" werden. Kontrolle 3 auf 150er, gut gemeint die in den Schatten zu legen, jedoch nicht ungefährlich wenn sie sich auf der linken Straßenseite befindet. Sonst, Lob an den Veranstalter, schöne RTF!  
W Rinn RV Kleinlinden   8. Juli 2013


Bewertete Strecke: 71     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Die beiden Steigungen nach Stornfels habe ich teilweise per Pedes machen müssen, ein Tribut an das Alter. Sehr gut der lange Radweg bis zum Nidda-Stausee. Beispielhaft für andere RTFs:Vor dem Kreisverkehr anzuzeigen wo man den Kreisel verlassen muß. Sehr nette Crew und gute Stimmung. Dank für einen schönen Sonntag  
vossi, der mit den Gummibärchen   9. Juli 2013


Bewertete Strecke: 151     Strecke: schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: gut     Duschen: durchschnittl.  
Landschaftlich: sehr schön     Autoverkehr: gering     Tour gesamt: sehr gut  

Landschaftliche wunderschöne, abwechselungsreiche und anspruchsvolle Strecke auf verkehrsarmen Strecken. Streckenführung und Ausschilderung waren hervorragend. Die Verpflegung auf der Strecke und im Ziel war reichhaltig und vielfältig. Einziger Kritikpunkt war die kalte Dusche zum Abschluss. Insgesamt eine sehr schöne Tour die ich jederzeit weiterempfehlen kann.  
bicyklista   12. Juli 2013