Tourbewertungen 2003  
  Gesamtansicht  
  (492 Wertungen für 126 Touren)

 

Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2003 - 2014
Zur Hauptseite
Tourbewertungen 2015



RTF/CTF Altenkirchen 22. Juni 2003


Bewertete Strecke: CTF 101 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Bezeichnung mit der Strecke "CTF extrem" an der Anmeldung ist m.E. nicht ganz zutreffend und schreckt bestimmt einige ab. Insgesamt waren nur sehr wenige MTB'ler unterwegs - SCHADE! Die Ausschilderung war teilweise katastrophal, dringender Nachholbedarf. Die kleinen gelben Pfeile in Handyformat sind im Gebüsch angebracht kaum zu erkennen. Wir haben uns mehrfach (wenn auch nur für kurze Stücke) verfahren. Einige Radler sprachen im Zielbereich von über 130 Km durch Verfahren.Lob: erstklassige Strecke mit allem was ein Bikerherz begehrt. Schotter, Waldwege, Trails, steile und flachere Uphills oder schnelle oder verwinkelte Abfahrten - man hat alles gefunden. Zudem eine erstklassige Verpflegung!  
  22. Juni 2003


Bewertete Strecke: CTF 67 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Die sehr schöne, abwechslungsreiche Strecke habe ich voll genossen. Ich bin nicht von der Strecke abgekommen. Deshalb war die Ausschilderung grundsätzlich ausreichend. Die großen CTF-Schilder und die Markierungen auf dem Boden waren voll in Ordnung. Die kleinen gelben Pfeile, die als Hilfspfeile angekündigt waren, aber oft als Hauptwegweiser eingesetzt waren, verlangten ständige, volle Konzentration.Insgesamt war es eine gelungene Tour und ich freue mich auf eine Neuauflage.  
Bernd Rausch   24. Juni 2003



RTF Armsheim 1. Mai 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Wie im letzten Jahr 50 km Gegenwind im ersten Streckenabschnitt bis hinter Rockenhausen. Der Hexennacht fielen wohl einige Schilder zum Opfer, ansonsten aber o.k. Verpflegung im Ziel u.a. mit lecker Steaks zu fairen Preisen  
  6. Mai 2003



RTF Auringen 3. Mai 2003


Bewertete Strecke: 42     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Sehr schöne Strecke auf dem Teilstück bis Eppstein. Wie immer unvermeidlich bei den RTF´s im Vortaunus ist auf einem großen Teil der kleinen Tour ein gewisser Autoverkehr in Kauf zu nehmen.  
Ralph Steffens   4. Mai 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht      
Tour gesamt: sehr gut  

Schöne Taunustour; leider sind die Bundesstraßen hier unvermeidbar - aber an diesem Tag nicht so stark befahren.  
  6. Mai 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
Ekki   7. Mai 2003



RTF Auringen 20. Juli 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Immer wieder eine schöne Strecke, die leider im letzten Viertel etwas abflacht. Immerhin war diesmal dank neuer Straße das Industriegebiet Wallau nicht mehr dabei. An der zweiten Kontrolle gab es beim Marathon Engpässe. Im Vergleich zu anderen Hessencups war (die Marathonkontrolle ausgenommen) die Verpflegung dürftig, m.E. aber ausreichend. Einige Schilder hätte man etwas weniger gut verstecken sollen. Die Duschen waren (und das ist selten) zu heiß.  
Michael   21. Juli 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Für Hessen-Cup war die Verpflegung unterwegs unterdurchschnittlich. Die Strecke im ersten teil sehr schön, nervig im letzten Teil: Muß der Teil ab Effeltrich sein? Ich könnte mir ab Bad Camberg eine andere Strecke auf der anderen Seite der AB wünschen.  
  21. Juli 2003


Bewertete Strecke: 114km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Verpflegung: Alles Banane. Getränke:Es gab den übliche Tee, das ist nicht Schlecht, aber Wasse mit Gas.  
Charles Henry   24. Juli 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

...im Vergleich mit der Vortagesverpflegung in Trier war das in Auringen ärmlich - aber letztendlichdann doch ausreichend....und an welcher Verpflegungsstation wurden die Yoghurts o.ä. ausgegeben, die ich morgens auf einemFahrzeug steigenweise gesehen habe ?...und warum wurde an der vorletzten Kontrolle der Tee im Ballon so streng bewacht ? ...ansonsten aber schon ganz gut, die Auringer Marathon-Tour und selten genug, fast zu heiße Duschen !  
Klaus   25. Juli 2003



RTF Bad Hersfeld 18. Mai 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Das war das Beste, was ich dieses Jahr an Verpflegung mitbekommen habe!! Grosses Lob!An Kontrollpunkten: alles was es normalerweise gibt - dazu verschiedene Kuchen, Riegel, Waffeln mit Marmelade, Apfelsaftschorle, Kola, ......................Nächstes Jahr bin ich wieder da - vielleicht bei etwas besserem Wetter!!!  
Achim   20. Mai 2003



RTF/CTF Bad Orb 31. Mai/1. Juni 2003


Bewertete Strecke: 52     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
u.d.   31. Mai 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Duschen etwas abseits, dafür aber freien Eintritt in das Thermalbad.Landschaftlich sehr schöne Strecke durch den Spessart.  
Reinhard   1. Juni 2003


Bewertete Strecke: 53     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Markierung: Kurz vor VP 1 Spitzkehre schlecht ausgeschildert - bei hohem Tempo sind einige daran vorbeigefahren. Tipp: Spitzkehren mit Sägemehl markieren! Strecke: Die anspruchsvolleren Streckenteile mit zwei Steilauffahrten und (wenig) kurzen Trailpassgen im zweiten Streckenabschnitt. Zuvor viel Asphalt.Verpflegung: Endlich mal Wasser statt dem immer gleichen Zuckertee. Zielverpflegung: Nudeln mit zwei Soßen für 1,50 EUR - super.  
  2. Juni 2003


Bewertete Strecke: 113     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour durch den Erholungspark Spessart. Besonders hat mir die Streckenführung gefallen. Wenige Ampeln freuen des Radlers Herz.  
FO   6. Juni 2003


Bewertete Strecke: CTF 32 RTF 72     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

uns hats gut gefallen und sind nächstes Jahr wieder dabei dann auf den langen Strecken  
Powermanpapa&Sohn   13. Juni 2003



SC/RTF Bad Schussenried 3. August 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine wunderschön geführte Tour. Der Super Cup in Schussenried ist einfach ein klasse Gesamterlebnis. Das Drumherum ist so gut, dass man immer wieder kommt.  
radmarathon@o2online.de   22. August 2003



RTF Bensheim 8. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: schlecht  

Wenn schon in Bensheim gestartet wird, warum muß man dann 2x zum Otzberg fahren bzw. in den Verkehr des erweiterten Rhein-Main- Gebietes? Blöde Streckenwahl!  
  7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 120     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Das Wetter war hervorragend. Die Beschilderung war gut bis auf eine Stelle, die irgendwelche Zeitgenossen absichtlich abgehängt hatten. Es gab wahnsinnig viele gute Kuchen!  
Berthold   11. September 2003



RTF Biblis 7. September 2003


Bewertete Strecke: 114 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Tour hält im Mittelteil einige knackige Anstiege mit bis zu 16% bereit und führt teilweise über schöne, geteerte Wald- und Wirtschaftswege. Schade daß insbesondere der Anfang bis Darmstadt über Hauptstraßen geführt wird. Trotzdem hätte die Tour mehr Teilnehmer verdient.

Absoluter Minuspunkt: die eiskalten Duschen im Rohbau.  
Birdman   7. September 2003


Bewertete Strecke: 113     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Nach den ersten ca. 30km war ich mir sicher, bei dieser Tourbewertung ein "zu leicht" zu geben, denn die Strecke führte recht flach um den Odenwald herum und man fing fast an, sich nach ein paar Anstiegen zu sehnen. Die kamen dann etwas später (ab km 50) und dafür um so heftiger. Einige Rampen waren ganz schön knackig! Insgesamt eine recht schöne Odenwaldtour. Ganz großes Manko: Die Duschen glichen eher einer Baustelle und waren eiskalt - und das, wo man sich nach mehreren Stunden im Regen nichts mehr gewünscht hat als eine heiße Dusche...  
Moni   8. September 2003


Bewertete Strecke: 160     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Die Strecke war super und vor allem verkehrsarm. Leider durch Regen aber auch nochmals verschärft.

Kalte Duschen nach einer `kalten´ Tour sind Sch....  
KLB   9. September 2003



CTF Biebergemünd-Roßbach 8. März 2003


Bewertete Strecke: CTF 25km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Ich war mit meiner 10jährigen Tochter da und für sie war es ein bißchen mühsam. Aber jetzt ist es ja geschafft. Bis zum nächsten Mal.  
Detlef Volmer   8. März 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

 
Uwe.D   10. März 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  10. März 2003


Bewertete Strecke: 50     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Insgesamt gesehen, eine super organisierte Veranstaltung, an der ich mit Sicherheit nicht zum letzten mal teilgenommen habe.  
Norbert   21. März 2003


Bewertete Strecke: 35     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

 
Ekki   30. März 2003



RTF Biebergemünd-Roßbach 29. Juni 2003


Bewertete Strecke: 41     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Landschaftlich schöner Streckenverlauf, es können viele Radwege genutzt werden, aber an der Ausschilderung gibt es noch erheblichen Verbesserungsbedarf.Die unterschiedliche Beschilderung zw. RTF und Volksradfahren muß am Anfang deutlich gemacht werden und die Schilder müßten teilweise besser plaziert werden, so daß man sie nicht erst suchen muß sondern gleich sieht wo es lang geht.  
  29. Juni 2003


Bewertete Strecke: 162 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Schade, die RTF in Biebergemünd-Roßbach konnte die hohen Erwartungen, die durch die tollen Frühjahrs-CTF's geweckt wurden, auch nicht annähernd erfüllen. Abgesehen von der dürftigen und teilweise falschen Ausschilderung, der mehrere Dutzend Radler zum Opfer fielen, wirkte die Tour insgesamt sehr lieblos organisiert. Auf die Entfernung von über 50 Km zwischen den beiden letzten Kontrollpunkten hätte man zumindest im Begleitzettel kurz hinweisen können, so hatten einige Fahrer bei über 30 Grad doch erhebliche Probleme mit ihrer Wasserversorgung. Einzig der schöne Spessart entschädigte.  
Birdman   29. Juni 2003


Bewertete Strecke: 159     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr wenig Verkehr. Sehr schöne Landschaft. Eine Tour zum Weiterempfehlen  
Reinhard   29. Juni 2003


Bewertete Strecke: 161     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Eigentlich war das einzig schöne an dieser RTF die Strecke an sich. Die Beschiulderung ließ zu wünschen übrig: kurz vor K1 haben sich nahezu alle verfahren! Die Verpflegung an den Kontrollen war recht dürftig, so dass ich sehr froh war, nicht den Marathon gefahren zu sein. Besonders bitter ist es, wenn die Vereinsleute an den Kontrollen belegte Brötchen, Melonen etc. im Übermaß vor sich stehen haben und die Radfahrer gerade mal eine grüne Banane bekommen... Die Entfernung zwischen K3 und K4 war zu lang - so manch einer musste einen Zwischenstopp in einer Pizzeria machen. Da der Kontrollschluß bereits um 15 Uhr war (laut Internet galt diese Zeit sogar für den Marathon!) war um 15.30 Uhr im Zielbereich überhaupt nichts mehr los, von Kuchen etc. ganz zu schweigen. Alles in allem hat uns diese RTF sehr enttäuscht.  
m.a.   30. Juni 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich          
Tour gesamt: durchschnittlich  

Ich werde ab Heute meine BDR.Nr. im Namen mit eingeben, vielleicht trifft man/frau sich ja unterwegs. Nun zur Tour! Viele Pfeile ließen Interpretationen zu "soll das jetzt leicht rechts/linksrum oder gerade aus sein?" ;-) die Schilder könnten auch etwas größer sein. Aber wen man aufpasste ging’s.  
u.d.-BDR:3772   30. Juni 2003


Bewertete Strecke: 160km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Entfernung zwischen 3./4. Verpflegung war zu groß; statt der angegebenen 42km waren es ca.55 km. Einige Fahrer u.a. auch ich, haben dann in Oberndorf die Eisdiele zwecks getränkenachschub besucht.  
  30. Juni 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die letzte Kontrolle war zu spät (20 km vor dem Ziel und davon noch 10 km Abfahrt); ich hätte sie in Burgjoss erwartet. Kurz vor K1 war Chaos angesagt: die Beschilderung führte uns durch die gesperrte Ortmitte von Schlierbach!Die Strecke ist jedoch sehr reizvoll!  
Reinhard Kottek   1. Juli 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Besonders bis zur 1. Kontrolle sehr mangelhafte Beschilderung. Ansonsten gute Strecke durch den Spessart.  
FO   1. Juli 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Nur der zweite Teil der Strecke war super, alles andere war nicht HC-würdig.  
  7. Juli 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

einfach schönes Gebiet  
www.biciwolf.de.vu   15. Juli 2003


Bewertete Strecke: 75km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: schlecht  

Warum denn erst in die Berge fahren, K1 liegt doch so nah und günstig für "Abkürzer". Aber welcher RTFler macht das schon !!!!!!!!!!!!  
JÜ / LI   8. September 2003



SC/RTF Bimbach 7./8. Juni 2003


Bewertete Strecke: 154 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Immer noch eine-wenn nicht die- knackigste RTF in Hessen mit ca. 2130 HM, die noch ( meine letzte Samstagstour liegt 3 Jahre zurück) nach K2( Fladungen) mit 2 mindestens 10-12 % Steigungen über Sands bis Nordheim verschärft wurde. Härtetest für RTF-ler sind auch die Distanzen zwischen K1 und K2 = 45,5 KM und K2 nach K3 = 40 KM und das mit ordentlichen HM und bei hohen Temperaturen. Ansonsten wieder einmal beispielhaft ausgeschildert und lobenswert die neuen Duschen in der Schulturnhalle, die leider erst am Samstagmittag geöffnet wurde. Dies ist schlecht für die Teilnehmer, die schon am Freitagabend anreisen.  
JuergenRohrmann@gmx.de   8. Juni 2003


Bewertete Strecke: 155km     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich         Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Ich hab´s überlebt. Doch ohne Trainingslager eine Woche vorher wäre ich wahrscheinlich unterwegs den Heldentod gestorben! Da ich vom Beruf her nicht regelmäßig zum RTF- Fahren und dementsprechend auch nicht zum Trainieren komme, war diese Strecke von der Distanz her zu bewältigen, aber die Anstiege z.T. "Verboten" steil. Ich war von Informationen ausgegangen, die drei Jahre zurück lagen und lag bei meiner Schätzung der gefahrenen Höhenmeter bis zur Tourenteilung 111/155 noch gut 300Hm unter den realen, d.h. gestrampelten. Doch Kilometer später spielte ich ernsthaft mit dem Gedanken, ein neues Rennrad mit 3fach Kettenblatt mir zu zu legen!Zu den Duschen im Zielbereich kann ich ebenso wenig sagen, wie über die Verpflegung dort - ich nahm sie nicht in Anspruch. Die Duschen oben an der Schule waren super neu, doch vom Zielbereich her nicht groß beschildert.  
karin ost   8. Juni 2003


Bewertete Strecke: 155km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

Die Tour war wunderschön in einer tollen Landschaft, ich war richtig begeistert.  
Reinhard Major   9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 155     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich          
Tour gesamt: sehr gut  

Sa.Es sollten nur 110km werden. Was für ein schönes Wetter was eine schöne Landschaft. Also sind es ein paar km mehr geworden. Jeder Meter weniger hätte mir Leid getan, jeder Meter mehr hätte mir wehgetan.  
u.d.   9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 210     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

 
  30. Juni 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Obwohl ich nicht alle SuperCup-Mamrathons fahre, gehört "der Bimbacher" zum festen Programm des Jahres. Nachdem dieses Jahr das Wetter auch noch klasse war gibt es (fast) keine Steigerung mehr... ;-)  
Martin Feyer   28. Juli 2003


Bewertete Strecke: 75km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Die beste Veranstaltung in Hessen oder Bundesweit ??? wäre
noch zu toppen,wenn die Duschen an der Schule auch am Samstag zu benutzen wären.
 
Jü / Li   8. September 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Bimbach ist ein sehr gute Veranstaltung  
Heinen   14. Oktober 2003



RTF Bischofsheim 24. August 2003


Bewertete Strecke: 72     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Das war also der Flachland-Klassiker! und der Wind-Klassiker aber auch. So weit so gut, aber die Landschaft besteht nur aus Lagerhallen und häßlichen Wohnhäusern. Dafür waren die Leute am Start/Ziel sehr nett, der Kuchen sehr günstig und hat prima geschmeckt.  
Wilhelm   24. August 2003


Bewertete Strecke: 113km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Zur Tour gesamt: Für den permanenten Gegenwind konnte der Veranstalter zum Glück nix aber die Ausschilderung ließ zu wünschen übrig und die Streckenführung, teilweise neben der Straße, war sehr fragwürdig !!!
Kontrollpunkte waren soweit O.K. bis auf K3, da gab es gegen 12Uhr keine Banäncher mehr.
Über das Landschaftliche möchte ich mich meinem Vorredner anschließen.
Alles in allem war´s aber doch ein netter Vormittag. ;o)  
Matthias   24. August 2003


Bewertete Strecke: 74     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Frühmoinds werds jetzt schon e bissi frisch. Seit langem mal wieder die Ärmelschoner übergezooche. Als Sternfahrer hadde merr 30 km bis zu dem Teil, wo sich in aller Herrgottsfrieh e paar ausgeschlafene Radfrieks treffe, um e paar Kilometer ze bolze unn des mit em Stempel aach noch dokumentiern lasse wolle. Um Achter Dreißisch sinn merr vollkommen ausgemerkelt dort aagekomme. Unn da wollt ich meine Aache ned traue. Belechte Breedcher in reichhalticher Auswahl. Endlich hat Aaner mal mei Flehe erhört… Unn dann der prima Kuche…. Zwaa Breeedcher unn zwaa Stück Obstkuche und zwaa mal Kaffee: Des alles ferr sage unn schreibe 3,90 Euro. Zwaa Euro für e Nullvierer-Bier unsoweiter. An dene moderade Preise kenne sich annere mal e Scheibche abschneide!!! Mitem Hopfeblütetee habe merr uns aber erst uff de Rückfahrt beschäfticht. Aber warum sinn merr jetzt eichentlich da higefahrn? Ach ja, merr wollde ja Radfahrn. Mal en Flachetappeklassiker voll auslebe. Unn des habe merr trotz wahnsinnichem Gechewind (egal in was ferr e Richtung merr gefahrn sinn hat der sich uns grad immer endgeschegestellt) aach gemacht. Unn beim Start schon haste an de Stempelstell en Tee aagebote bekomme. Widder was zur Nachahmung zu empfehle…. Mit de Beschilderun habe se uns des aber net immer ganz aafach gemacht. Da wollte se uff die Benutzung von em Radwesch hiweise unn habe uns zwaa mal uff en Feldwesch geschickt. Ich schwörs, mir warn noch voll bei Besinnung… Weil die Hopfenkaltschale habe merr ja erst zum Schluß probiert. Unn uff de Ks iss dene es Esse unn es Trinke ausgegange. Bei so em Wetter unn in Aabetracht der Tatsach, dass des außer in Gieße un Fulda die anzisch Veraastaltung war, hätt merr schon e bissi vorausschauender handele könne. Aber scheene Äppelcher habe se noch gehabt. Mitem portioniern sinn se aber aach net nachgekomme. ´s war aber trotzdem schee. Merr konnts mal so richtisch laafe lasse. Ei da haste ja spielend en 25/27er Schnitt fahrn könne. Trotz ´m Wind. Unn nedde Leut habe se aach im Einsatz gehabt. Ferr des Gebläse, was se ned ausstelle konnte, kenne se nix, aber ferr die schlecht Unnerweschsversorchung schon unn die mitunner bleede Schilder. Unn es bissi aaspruchsvoller hätt merr die Streck aach mache kenne. Aaber wesche de beleschte Bredscher unn dem scheene Zielbereich geb ich dem Ganse als Gourmet wenischstens „Dorschnittlich“. Unn es nächsde Jahr komme merr bestimmt wieder. Da mache ´ses bestimmt besser.  
Gourmet Gordon Shumway   24. August 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: schlecht      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Abwertung erfolgt wegen äußerst schlechter Verpfegung unterwegs (nur überreife Bananen) und der Preisgestaltung im Ziel. Für ein Bier DM 4,00 zu zahlen; da gehe ich doch lieber in ein Restaurant, da kostet es auch nicht mehr !  
Hajo   25. August 2003


Bewertete Strecke: 74     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Wie man eine Flachstrecke als zu leicht beurteilen kann ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Die Tour war als Flachklassiker ausgeschrieben, und das war sie auch. Der Preis von EUR 2,00 für ein 0,4 l Bier darf man
schon als sensationell bezeichnen. Im Start und Zielbereich war schon am frühen Morgen die Verpflegung ausgezeichnet, einschließlich dem Behälter aus dem man Tee für die Trinkflasche entnehmen konnte.
 
Pece   25. August 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Einen kleinen Berg hätte man in die 112 er Tour ruhig einbauen können!  
Marcus T   25. August 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Ne schöne Runde durchs Ried mit teils zähem Gegenwind. Hervorragende Verpflegung im Start/Ziel-Bereich. Die Beschilderung nicht immer eindeutig, bzw. nicht sofort zu sehen was zu brenzligen Situation in Gruppen führte!
Alles in allem aber eine empfehlenswerte Runde - sollte man in seine Jahresplanung aufnehmen!  
  25. August 2003



RTF Bobenheim-Roxheim 10. August 2003


Bewertete Strecke: 120     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Ganz klar ab sofort eine meiner Lieblingstouren: Der Charme der Nordpfalz und Kaffee und Kuchen bei der letzten Kontrolle. Bitte macht nächstes Jahr wieder eine 150km-Schleife. Diese letzte tolle Runde haben wir vermisst!

 
KLB   11. August 2003



CTF Brohltal 6. April 2003


Bewertete Strecke: CTF 52 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Den Veranstaltern RSF Brohltal und frw. Feuerwehr Wehr einen herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Erstauflage der Brohltal Country Tour. Die Streckenführung durch das Brohltal und das Laacher-See-Gebiet war super. Ich denke, die Resonanz ist Anreiz genug dies im nächsten Jahr zu wiederholen.  
Bernd Rausch   6. April 2003


Bewertete Strecke: CTF 52 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Super Organisation, für den "Jahresanfang" auch das richtige Profil. Verpflegung 1a, sehr nette menschen an den Kontrollen. Enorme Beteiligung. Eine negative Anmerkung: die Ausschilderung zum Start kann besser sein. Bin quasi auf gut Glück von Richtung Rhein bis nach Niederzissen, dort war erst der erste Hinweis auf den Startort Wehr.War die erste CTF der Brohltaler - meiner Meinung nach darf sie nicht die letzte gewesen sein!  
  13. April 2003



RTF Darmstadt 10. Mai 2003


Bewertete Strecke: 152 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne,knackige Tour(1825 HM) quer durch den Odenwald.Nur mit guter Kondition zu empfehlen.Ab Vielbrunn äußerst selten gefahrene Strecke.  
JuergenRohrmann@gmx.de   13. Mai 2003



RTF Dreieich-Götzenhain 3. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 114     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
u.d.3772   5. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 114 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Diese ansonsten schöne Strecke durch den Odenwald
litt leider unter dem zu Beginn kurzen Regen.
Die Sauberkeit im Duschraum war nicht gerade gut.
Auch bei der Auschilderung hat man mit den Wegweisern geknausert. Bei jeder Abzweigung gehört ein Pfeil VOR und
ein Stück dahinter. Auch gab es Abschnitte über mehrere Kilometer oder einen Richtungspfeil.
Trotzdem Dank an die Organisatoren.
 
W.S, aus NdW   5. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 43 als Sternfahrt     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Mit verbundene Aache nach Götzehaa pedaliern. Ich meld mich glaab ich demnäschst bei „Wetten das“. Die Streck fährt merr in de Saison ja 1000 mal unn meehr.
Merr wußt aber aach als „Neuer“ sofort, wo se de Iwent veraastalte tue. Super ausgeschildert. So muß es soi.
Unn die Sternfaahrt hat sich mal widder gelohnt. Bratworscht schon zum friehe Moin an nem gemiedliche Startpunkt mit freindliche Leit.
Uff de Toilette musstesde allerdings e bissi flexibel soi. Mit aaner Hand hastes Papier gezubbelt unn mit de anner Hand haste die Tür zugehalte. ´s soll ferr so was ach Schlüssel gebe. Oder sollt merr sich schon e mal e bissi bewesche, damit merr net ganz kalt uffs Rad steiht. Wahrscheinlich wollt merr ´s uns aber nur net zu gemiedlich mache. Also hab ich die Zeitung deham gelese…….
Unn bei de Worschtausgab gabs en echte Schenkelglobber, als de Chef de Grill dem klaane Bub an de Kass ´s richtische Geldrausgebe zeische wollt unnem de Geldwechsel vorgezählt hat und ich beim Nachzähle festgestellt hab, dass er sich fezählt hat.
Die Schilder uff de Streck habe se so aagebracht, wie merr sich des aach vorzestelle hat. Die Toureteilunge: Vorbildlich.
Unn am K1 e freundliche Madamche, die mit Müssli-Rieschel nur so um sich geschmisse hat.
Unn des mittem Wetter habe se aach super hiekrieht. Auch hier: Danke ferr die Müh die merr Euch gemacht habe. Merr komme im nächste Jahr wieder. Unn dann habt er aach en Schlüssel ferrs „Grobe“........
 
gourmet gordon shumway   6. Oktober 2003



RTF Dudenhofen 23. März 2003


Bewertete Strecke: 72     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Überwiegend flache Tour mit sehr wenigen, nur kurzen Steigungen im Mittelteil der Strecke. Sehr schöner Schlenker, leider nur für wenige Kilometer, in den Pfälzer Wald.  
Ralph Steffens   24. März 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Schöne Tour durch die Südpfalz, allerdings war es ziemlich kalt.Die Richtungspfeile kurz vor der zweiten Kontrolle waren schwer zu finden, ohne Orts- bzw. Strckenkenntnis aus früheren Teilnahmen lief man Gefahr, den Kontrollpunkt zu versäumen.  
  25. März 2003



RTF Egelsbach 18. Mai 2003


Bewertete Strecke: 67     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: schlecht  

Wie soll die Bewertung bei 87 Höhenmetern auf 67 KM und schlechter Ausschilderung sonst ausfallen  
Reinhard   19. Mai 2003


Bewertete Strecke: 73     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: schlecht  

Warum ist es nicht möglich, an den Verpflegungsstellen anstatt des süßlichen Einheitstees das für Ausdauersportler wesentlich wertvollere Mineralwasser (still) auszuschenken ? Die Ausschilderung war z. T. katastrophal !  
  20. Mai 2003



RTF Einhausen 4. Mai 2003


Bewertete Strecke: 120     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Super Strecke durch den Odenwald - schöne ruhige Straßen mit zumeist netten Autofahrern. Die Anstiege im Odenwald sind ebenso angenehm zu fahren wie die Abfahrten mit weit geschwungenen Kurven. Wie man hört waren auf der langen Strecke schon früh die Beschilderungen abgebaut  
  6. Mai 2003



RTF Eltville 14. Juni 2003


Bewertete Strecke: 114 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Immer wieder eine schöne Tour. Schade nur, daß das schöne Wispertal nur in der 70er-Strecke enthalten ist und die 114er-Strecke doch hin und wieder über Hauptsrassen führt. Die Streckenführung war übrigens so gut, daß sogar die "Falschfahrer" zur 2. Kontrolle trotz übersehenem Pfeil noch die Kontrolle erreicht haben. Auch die abwechslungsreiche Verpflegung unterwegs und die volle Kuchentheke im Ziel verdienen ein großes Lob, ist ja leider nicht selbstverständlich. Nur beim Duschen kann man nur darauf hoffen, daß möglichst wenige Teilnehmer Reinigungsdrang verspüren, denn es gibt jeweils nur eine Duschmöglichkeit für Männlein und Weiblein.  
Birdman   14. Juni 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine landschaftlich sehr reizvolle Strecke durch den Rheingau (allerdings mit ein paar Höhenmetern).Einziger Schwachpunkt: Nur eine Dusche pro Geschlecht!!!  
Reinhard   14. Juni 2003


Bewertete Strecke: 70     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

landschaftlich aehr schöne, aber auch wegen der reichlichen Höhenmeter und kurvenreichen Abfahrten anspruchsvolle Tour.  
Ralph Steffens   16. Juni 2003



RTF Eppertshausen 6. April 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

sehr freundliches Personal  
  7. April 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

...aber der Wind  
U.D.   8. April 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

 
  12. April 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

schöne Frühjahrestour. Für den harten Gegenwind auf der Rückfahrt kann keiner was. Die Tour kann man empfehlen.  
K. Berger   13. Mai 2003



RTF Erfurtshausen 27. Juli 2003


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

An manchen Stellen, hätte die Beschilderung etwas besser sein können.  
  27. Juli 2003



RTF/CTF Eschborn (RTC) 7. September 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Organisatoren mußten wegen der Hessenrundfahrt bei der 150KM-Strecke die äußere Schleife streichen. Nur der neue Abzweig in Lorsbach war so verdeckt angebracht, daß einige Fahrer, einschließlich mir, an dieser Tourteilung vorbeifuhren.
Die Organisatoren wollen im nächsten Jahr wieder zur alten Strecke zurückkehren.  
Reinhard   7. September 2003


Bewertete Strecke: CTF 70 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

War schon eine klasse Tour, 70 Km durch den Wald und die schöne Gegend zu fahren macht eine Menge Spaß. Bei einigen Bergabfahrten waren die Abzweigungen allerdings erst sehr spät zu sehen, somit musste man einige Male vorbeifahren, denn bremsen hätte zu Unfällen geführt. Das war die einzige Schwäche, sonst war es eine sehr gute Tour (und das Wetter hat auch noch gereicht). Bis zum nächsten Jahr auf der 70er Strecke.  
Wilhelm   7. September 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

 
bernhard karow   8. September 2003


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: schlecht  

 
PD   15. September 2003


Bewertete Strecke: 152 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

ein Anstieg (152er) bei Lorsbach war mit 15 bis 19% ziemlich heftig und ohne Vorwarnung zum runterschalten.
Die Ausschilderung dürfte teilweise auch besser sein.  
wolfgang   23. September 2003



SC/RTF Ettenheim-Altdorf 7. September 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Strecke, knackige Steigungen mit fast alpinen Charakter. Sehr schöne Rahmenveranstaltung in Form des symBadischen Radwandertages.  
Carsten   15. September 2003



Jedermannrennen Henninger Turm 1. Mai 2003


Bewertete Strecke: 55     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
         
Tour gesamt: sehr gut  

Lobenswert die gute Absperrung der Straßen!  
Ralph Steffens   2. Mai 2003


Bewertete Strecke: 80     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
matthias   3. Mai 2003


Bewertete Strecke: 80     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
bembelsche   3. Mai 2003


Bewertete Strecke: 80     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Verpflegung unterwegs aufzunehmen erforderte Geschick.Die Zeitmessung scheint nicht zu stimmen!  
U.D.   4. Mai 2003


Bewertete Strecke: 80     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
MIKE   7. Mai 2003


Bewertete Strecke: 55     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
    Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

 
CdSoleil   15. Mai 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Strecke führte über zu viele Bundesstraßen und zu viele Ampeln. Nur der Odenwald war sehr gut. Aber um in den Odenwald hin und zurück zu kommen müsste man günstigere Straßen finden.  
Lothar  


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  22. November 2003



RTF Frankfurt-Niederrad 21. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151 KM     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Mein Tacho zeigte nur 144,8 KM und 1100 HM an. Laut Veranstalter sollten es aber 151 KM und 1350 HM sein. Wer hat nun die genaueren Daten? Die Strecke folgte auf den von mehreren RTF-Touren bekannten Straßen über Messel in den Odenwald, aber diesmal führte die Route im Odenwald entgegen dem Uhrzeigersinn. Bei idealem Radwetter erlebte man die Landschaft aus einem völlig neuen Blickwinkel mit wunderschönen Ausblicken.Ab Schaafheim (ca.KM 104) kamen dann die Roller auf ihre Kosten.An den Kontrollpunkten gab es Bananen,Äpfel,Kekse,Instandtee und Stilles Mineralwasser. K 2 lag etwas versteckt auf einem Parkplatz im Anstieg auf die Otzberghöhe.Einige Teilnehmer verfuhren sich und beklagten die Beschilderung. Wenn auch mancher Richtungswechsel etwas unvorhersehbar kam, so hing doch einige Meter weiter in den meisten Fällen ein Bestätigungspfeil.  
JuergenRohrmann@gmx.de   21. Juni 2003


Bewertete Strecke: 125     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: schlecht  

Schlechte Ausschilderung: Pfeile zu klein, an falscher Stelle aufgehängt und noch an wichtigen Stellen fehlend führte trotz Ortskenntnis zu Umwegen.Die Rückführung aus dem Otzberggebiet über Hauptstraßen und noch an einem Samstag zeugt von wenig Leidenschaft der Organisation bei der Streckenauswahl. Die Tour ist insgesamt bei dieser Streckenführung nicht zu empfehlen!!!  
Reinhard   21. Juni 2003


Bewertete Strecke: 150     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Da wir uns (wie so einige andere auch) wegen eines fehlenden Pfeils verfahren haben, kamen wir tatsächlich genau auf 150km (bei 1177hm). Ansonsten eine schöne Tour durch den Rodgau und ruhige Straßen im Odenwald - zur Abwechslung mal in die andere Richtung. Und was Außergewöhnliches: An K3 gab es sogar einen Fotoservice, d.h. man wurde mit Nummer fotografiert und bekommt die Bilder per E-mail zugesandt. Nette Idee! Und zu guter Letzt gab es für die "Spätheimkehrer" auch noch Kuchen zum Schnäppchenpreis!  
Moni   21. Juni 2003


Bewertete Strecke: 150 Km     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Auch wenn An- und Abfahrt von/nach Frankfurt über große Strassen führen (muß), insgesamt eine erstaunlich schöne Tour! Auch wer schon einige Male die Anfänge des Odenwald in Angriff genommen hat, wurde mit ungewohnten aber verkehrsarmen und schönen Strassen überrascht. Daß anscheinend ein Spaßvogel unterwegs den ein oder anderen Pfeil abmontiert hatte, dafür kann der Veranstalter nichts, zumal sich umgehend nach Meldung darum gekümmert wurde. Aber der ein oder andere Bestätigungspfeil mehr nach einer Richtungsänderung wäre schon besser gewesen.Insgesamt eine empfehlenswerte Tour, die auch im Zielbereich noch zum Verweilen mit reichlich vorhandener Verpflegung einlädt.  
Birdman   21. Juni 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Am anfang sollte man die Streckenführung ändern. Es sind zu viele Ampelstopps. Erst nach Neu Isenburg wurde es besser.  
FO   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 71 km     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Da ich anschließend noch zur Arbeit mußte, konnte ich diesmal nur die 70er Tour fahren. Die Leute an den Kontrollpunkten waren sehr freundlich, doch die Kekse fand ich zu fettig für eine Radtour (obwohl ich sie sonst gerne nasche). Mit zwei Vereinskollegen fuhr ich flott dahin, immer im Gespräch mit den anderen. Da ich soviel reden und noch fast einen 24er Schnitt (immer im Wind ab der 1. Kontrolle!) komme ich zu der Aussage, die Tour war zu leicht. Manchmal hätte auch noch ein weiterer Pfeil hängen können. Die Straßen fand ich okay. Für Baustellen kann kein Verein etwas.Duschen kann ich nicht bewerten, da ich mit dem Rad zur Arbeit fuhr und dort dieselben nutzte.  
Karin Ost   24. Juni 2003



RTF Frankfurt-Niederrad 27. Juli 2003


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Flache Rollertour mit kostenloser Fährfahrt über den Rhein. Leider vielbefahrene Strassen, aber so ist es nunmal in und um Frankfurt. Trotzdem schöne gut organisierte Tour.  
Ekki   27. Juli 2003


Bewertete Strecke: 150     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  28. Juli 2003


Bewertete Strecke: 114 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Heut en 26er Schnitt gefahrn. Trotz Anstiesch vor und nach Harxheim unn hüschelischem Gelände (des iss halt so in de Weinbersche). Besonners de Knüppel nach Harxheim mit seine knackische 10% zum Schluß! Des war ne echte Herausfordrung. Da hab ich uff de letzte 150 m ned nur mich absteische sehe (haha)!

Natürlich war die Tour leicht. Aber des kann merr sich doch aach emal gönne. Odder?

Ned zu vergesse iss übrischens de Anstiesch, wenn merr von de Fähre widder runnerfährt. Des hätt ich aach ned gewusst (Danke für den Hinweis an de Kollesch), daß merr da schon, wenn merr uff die Fähre fährt, enn klaane Gang nemme sollt. Ich mußt jedenfalls ned uff de anner Rheinseit schiebe.

Unn sonst? Ob merr e Tourenteilung bei ner Links- und Rechtsabbiescher-Spur direkt an die Ampel von de Kreuzung hänge dut iss Geschmackssache. Unn ob merr, nachdem eim die Zung ganz schee raushing - nach de Weinbersche - unn de Kopp uff die Landstraß fixiert war, den Abbiescher in de Feldwesch korz vor Hechtsem ned e bisser früher hätt ankündische könne, überlass ich dem Veranstalder. Möcht ned wisse, wieviel da dran vorbeigeseschelt sinn. Abber. Nobody iss perfekt. Danach bei de Kontroll in Hechtsem habe se dadefier aber echte Improvisationskünste gezeischt. Mit rechts die Karte gestempelt unn mit links de Sonne-Scherm gehalte, damiter ned wegfliescht. Unn fers Toilettiern musst merr 300 m laafe. Super.

Die Überfahrt übers Weisenauer Brückche war ned ganz ungefährlich: Freizeitsportlicher Gescheverkehr bei ner Fahrspurbreite von vielleicht em Meter zwanzisch. Aber wo solle merr sonst wieder zurück?

Fuffzeh Kilometer vorm Zielbereich hatt ich dann aach noch e echtes AHA-Erlebnis. Da gehts durch de dunkle Dunnel von de Startbahn West. Schon vorher kann merr uff de linke Seit de Radwesch nemme, der aach durch de Dunnel führt. Unn was mache die ganze Radler, die merr gesehe habe? - ausnahmslos! Fahrn alle unbeleuchtet durch de Dunnel uff de Fahrstraß! Unn da war en ganz scheene Vergehr aach mit ganz große Brummis. Da muß merr als Veranstalter mangels Hinweis (der hier angebracht wär) echt froh sei, daß da noch nix bassiert iss!!!

Unn das absolute Heileit war dann, als uns en Radler im Trikooo des Veranstalters mit 2 Kinnern – aach uff Rädern – im Schlepptau anner rote Ampel, an der merr uff grün gewarded habe, an der Brück über die Schnellstraß nach Schwanheim überholt hat ("ei die Brick kennt Ihr doch aach!!"). Die Vorbilder lauern überall!

Unn könnt en Veranstalter ned doch emal e bissi mehr anbiete als wie nur Banäncher un Kekse. Ich kann se bald nemmer sehe.

Aber de Zielbereich war oK. Die Preise aach.... unn erst als merr uffgebroche sinn hats mit Reschne angefange. Das war SUPER gereschelt.

Auch hier: Danke, für die Müh die merr Euch gemacht habe.  
gordon shumway   28. Juli 2003


Bewertete Strecke: 160km incl.Sternfahrt     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Bei den Kontrollstellen gab es wieder nur Bananen und einmal trockene Kekse. Dass auf der "Ebsch Seit" in einem Ort die Schilder verschwunden waren, dafür kann der Veranstalter nichts. Une ewig lockt das hessische Ried.  
Charles Henry   30. Juli 2003


Bewertete Strecke: 116     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Sehr flache Tour durch das Hessische Ried. Keine bemerkenswerte Besonderheiten, bis auf die wenigen Parkplätze, die durch eine Baustelle bedingt waren  
Reinhard   4. August 2003



RTF Frankfurt (Henn.-Sossenheim) 17. August 2003


Bewertete Strecke: 117Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
 

Alles in allem war die Tour ganz O.K., aber warum werden die Wegweiser immer hinter Kreuzungen angebrach ???? Und die Ausschilderung zur Strecken Teilung 47er - 74er war ganz mieß, gab´n schönes Durcheinander.
Dafür ist man dann am K1 entschädigt worden.
Am K2 und K3 wurden dann schon die Getränke knapp. Ich denke, daß muß man doch anders kalkulieren, der Lauf wird doch nicht zum ersten mal Ausgetragen.
Landschaftlich war die Streckenführung echt Super  
Matthias   17. August 2003


Bewertete Strecke: 117     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

 
peter   18. August 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Schilder waren von weitem schlecht zu erkennen; außerdem oft ungünstig plaziert (uneinsichtig hinter der Kreuzung); Streckenteilung ohne Beschilderung verursacht Chaos;  
KLB   18. August 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Insgesamt eine recht magere durchschnittliche Tour, die besonders durch die mangelhaft Verpflegung unterwegs sehr absackte. Für Henniger fast eine Blamage; oder lag es an der Übernahme durch Binding ?  
Hajo   20. August 2003


Bewertete Strecke: 74     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: schlecht  

Des war der vielleicht e Ampel-Tour. Mir sinn ja überhaupt net in Schwung gekomme. Ständisch hast de an de Ampel rumgestande. Bei deene viele Stopps hät merr die Ks aach an 2-3 Ampelalaache inschtalliern könne. Un dann jedes Mal, wenn’s wieder losging hat ich dann die Kippe von unserm Berschbolzer zwischen de Speiche. Merr hadde halt zuviel Zwangs-Päusjer unnerweschs. Un de letzte K war dann de Knüller. Uff em schmale Wesch, wo de ständisch die Fußgänger zwische de Baa gehabt hast!!! Unn bei dene viele Teilnemmer gabs e ganz scheenes Gedränge. Unn was habe die sich eichentlich bei de Tourenteilunge gedacht. Da musst merr jedes Mal dreimal higucke, bis de e Schild gesehe hast. Des stand dann nämlich um die Eck rum!!!!!! Radeln nach Eingebung. Da hat sich de Veranstalter aber überhaupt kaa Müh gegebe. Weder bei der Streckenführung noch bei der Beschilderung ….. unn im Ziel die Bratworscht war aach nix. Aber ich will mal nix saache, sonst heißts wieder, die Radeln nur weschem Esse. Ei natürlich, wo gibt’s sonst ferr 3 Euro ze Esse unn ze Trinke.... unn des Sonndaachs. Nurs Rad muß merr mitbringe……  
Gourmet Gordon Shumway   22. August 2003



RTF Frankfurt 21. September 2003


Bewertete Strecke: 146     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Leider hatte die Tour unter einer kurzfristigen Streckenänderung wegen der hessischen Bergmeisterschaft zu leiden. Aus diesem Grund auch nur 146KM und 200HM weniger als normal. Aber trotzdem wieder sehr gut organisiert und Dank neuer Duschen, auch warme Duschen.  
Reinhard   21. September 2003


Bewertete Strecke: 121 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Super Service und Verpflegung. Weit überdurchschnittlich.  
  21. September 2003


Bewertete Strecke: 153 KM ( 146 KM )     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Hut ab !! Die weite Anreise aus NRW hat sich gelohnt. Die geordnete Parkplatzeinweisung in absoluter Start/Zielnähe,ein extra aufgebautes Festzelt mit reichhaltigem Essen- und Getränkeangebot, eine Superorganisation in allen Bereichen, eine genau richtige Strecke für die langsam ausklingende Saison ( nachdem man das ampelreiche Rhein-Main-Gebiet hinter sich gelassen hatte). Das erste Drittel wellig zum warmfahren, das zweite Drittel bergig mit angenehm zu fahrenden Steigungen ( max. 6% ) und das letzte Drittel flach durch das Hess. Ried zum ausrollen. Für jeden Geschmack etwas. Dazu unglaublich reich- und vielfältige Verpflegung an den Kontrollstellen : von Schmalzenbrote,Apfelstreusel- und Marmorkuchen, verschiedene Kekse, Magnesiumtabletten, Käsebrote und vieles mehr, Dazu mal wohlschmeckender warm angerührter Zitronentee, Powerade-Mineraldrinks und Vitell-Wasser.Absolut Marathonmäßig!! und nette Leute. Und das alles für 3 Euro. Insgesamt die beste RTF, die ich je fuhr!!  
Paul Wegener   21. September 2003


Bewertete Strecke: 148     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

Auch wenn die ganz große Herausforderung dieses Jahr wegen des Bergzeitfahrens und der geänderten Streckenführung gefehlt hat, war die richtige Mischung vorhanden. Es hat großen Spaß gemacht! Super die Verpflegung, da kann sich mancher Marathon-Veranstalter (auch vom Hessen-Cup) eine ganz dicke Scheibe abschneiden. Der Apfel-Streusel-Kuchen und die Käsebrote haben mir am besten geschmeckt. Prima war auch das angebotene Wasser ohne Kohlensäure (Vittel). Da gibt`s keinen leistungsmindernden Blähbauch! Bei der Beschilderung fand ich nach Abzweigungen die jeweilige Bestätigung sehr gut. Insgesamt eine sehr gut organisierte, lohnenswerte RTF. Am Ziel habe ich allerdings die von anderen RTF`s gewohnte Kuchentheke vermisst. Ich habe nur einen Verkaufswagen mit einigen Kaffeestückchen gesehen, oder hatte ich schon den "Tunnelblick"? Na, jedenfalls musste die Familie ohne hausgemachten Kuchen auskommen.  
Harald Krügler   22. September 2003


Bewertete Strecke: 74     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Insbesondere war die Verpflegung auf den Kontrollpunkten einfach lecker, insbesondere die große Auswahl an Kuchen!  
Dieter Braner   22. September 2003


Bewertete Strecke: 74km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Verpflegung unterwegs sehr gut, starke Auswahl!
Die 74km war eine Flacc-Strecke, da konnte man mal ordentlich Gas geben...
Manchmal hätte der ein oder andere Pfeil geradeaus nicht geschadet, ich dachte auf den langen geradeaus Strecken schonmal ich hätte ne Abzweigung übersehen...

Aber trotzdem, super RTF, nette Leute!  
kobold666   22. September 2003


Bewertete Strecke: 148     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Auch mit etwas Abstand gibt es an der Goldsteiner RTF nichts zu mäkeln.Im Gegenteil: Tolle Organisation, Super Service, Kontrollpunkte mit Riesenauswahl von süß bis salzig. Selbst der Service im Zelt am Ziel bei Livemusik tip top.  
B. Selzig   22. September 2003


Bewertete Strecke: 74     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

„Venedisch sehe unn sterbe….“ (Von Goethe? Schiller? Ich waas es net!) Der iss noch net nach Goldstaa zur Radtour gekomme. De Brügelmann, die „Henninger“-Tour, bei de Ilbestädter, Radbolze in Selzig, de „Sternfahrt-Event“ in Hockehaam !!!!! ´s kannst´de alles vergesse. Aa mal Goldstaa. Das ich des noch erlebe durft.
Moints in aller Herrgottsfrieh (wenn de noch net emal die Händ vor de Aache siehst) biste von de Autobahn runner un wußt gleich, wo de hie musst. Vorm Parkplatz habe se der fast die Autoschlissel aus de Händ gerisse, weil se der die Last vom Eiparke nemme wollte. Ei die Saison kost halt Kraft.
Im Startbereich biste schon von liebe Leit förmlich umschwärmt worn. Unn da hatte se ja alles uffgebotte, was merr sich bei nem Radsport-Ivent so alles erhoffe duht: Imbisswaache, -buude unn e großes Maneesche-Zelt (bei deene arbeid bestimmt aaner beim Zerkus) unn sanitäre Aalache, die den Name aach verdiene. Merr musste dann trotzdem los…………
Moderaade Streck. Merr musste aach emal e bissi strampele unn sinn dann am K1 bei Messel aagekomme. Da hats mich fast aussem Saddel gehaue. 5 ***** Paus´! Ei so was hab ich ja noch net erlebt. Es soll Fahrer gegebe habe, die den K dreimal aagefahre habe. Net in der Hoffnung uff Sonderpunkte sonnern wesche de Verfleschung (warme Tee, Vittel-Wässerscher, Enertschi-Drinks, Schmalzbroode, Kuche bis zum abwinke, Schokoladeblätssjer, gesalzene Keksjer unn (jetzt halt euch fest) Gummibärscher.
Ich hab ja leider nur die „klaa“ Tour fahrn kenne. Teile vom Fahrerfeld, die den „K2 Steigerts“ aagesteuert habe, solle ja jetzt noch den Hüüschel umkreise in de Hoffnung, dass es nochemal Nachschlaach gebe duht. So gut solls dene gefalle unn geschmeckt habe…..
Unn zurück im Zielbereich haste Dich bei moderate Preise, ner Superworscht, Weizebier unn Leifmusik so richtisch wohlgefiehlt. Der Sonndaach war einfach ze korz.
´s näschste Jahr wolle se (Geriichte nach) ja noch e paar Freiwillische eistelle, die dich beim Dusche shamboniern wolle. Des trau ich dene Goldstaaner Dollbohrer zu…………..  
gourmand gordon shumway   23. September 2003


Bewertete Strecke: 152 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Schöne Tour zum Odenwald und zurück, zwar auf der Rückfahrt
über vielbefahren Strassen , aber das geht rund um Frankfurt leider nicht anders oder ?.
Auf jeden Fall konnte man auf der flachen " schlussetappe"
seinen Schnitt hochfahren.
Verpflegung war gut. Ich liebe Schmalzbrote :-)))
Der eine oder andere Bestätigungspfeil könnte jemanden der
gänzlich ortsfremd ist, sehr hilfreich sein.
 
Wolfgang S.   23. September 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Das absolute Verpflegungs-Highlight der Saison. Das Essen auf der Tour ist einfach einmalig reichhaltig und der Kuchen einmalig lecker!! Klasse! Es lohnt sich einfach hier her zu kommen. Klasse auch, dass man sein Rad vor 7 Uhr nicht im dunkeln fertig machen musste sondern Flutlicht hatte. Danke an all die netten Helfer. Die Entschärfung der Tour hat mir Leid getan (mir hat einfach die Kuralpe wahnsinnig gefehlt), dadurch war sie etwas zu leicht. Wie immer aber eine echt tolle Tour mit atemberaubender Organisation und schönen Odenwaldlandschaften.  
Axel   23. September 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Die Tour war wie das Wetter....EINFACH OPTIMAL!!! Weit sichtbare Richtungspfeile, klare Touren-Teilungs-Schilder mit Bestätigungstafeln, Hinweisschilder auf Gefahrenstellen (besonders einfallsreich das Schild 'Achtung Schienen' in Seeheim),zusätzlich gab es an K2 eine detaillierte Strassenbeschreibung bis Pfungstadt wegen einer Streckenänderung,die aber durch die gute Beschilderung unnötig war. Für RTF-Verhältnisse waren die Kontrollen das wahre Schlaraffenland.Ein solches Angebot für 3€ Startgeld gab es bisher nirgends...wobei die Goldsteiner für ihre Topverpflegung (früher die *Suppentour*)bekannt sind.Neben Vittel-Wasser,Powerade-Drinks und Zitronentee gab es Schmalze+Käsebrote,über Apfel-Streuselkuchen,Rosinenbrot mit und ohne Nutella bis zu Zitronen,Mangnesiumtabletten,Schokolade,Gummibärchen,Kekse und und und.......Im Ziel -Zelt- eine tolle Stimmung..auch durch Life-Musik und!!!!! charmante Bedienungen... Fazit: Siehe ersten Satz!!!!!!!  
Reinhard   24. September 2003



HC/RTF Gambach 22. Juni 2003


Bewertete Strecke: 73     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Es gab nichts zu meckern !  
  23. Juni 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Warum muß man bei der tollen Ausgangslage ausgerechnet in das verkehrsreiche Kinzigtal fahren? Ausschilderung: 1 Schild pro Kreuzung ohne Bestätigung bedeutet, daß man erst sehr spät sieht, ob in welche Richtung es geht (d.h. man muß vor jeder Kreuzung abbremsen).  
  7. Juli 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Es war einfach schön, trotz Hitze!  
  7. Juli 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Erstaunt hat mich die Verpflegung an manchen Kontrollen: TUC-Kekse, die man sich mit Aldi-Mettwurst oder Käsescheiben belegen konnte. Das entspricht nicht dem Standard für eine Marathon-Verpflegung. Später wurde es etwas besser. Hier könnte man sicher noch etwas verbessern.  
Martin Feyer   28. Juli 2003



RTF Gau-Odernheim 8. Juni 2003


Bewertete Strecke: 42     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Nach dem Start geht es durch hügeliges Gelände in Richtung Rheinebene sowie dortselbst wunderschön durch die Weinberge.In Guntersblum ein bekannt schwerer Anstieg nach Uelversheim. Dahinter die Streckenteilung. Die kurze Strecke führt dann leicht hügelig bis flach zurück zum Ziel.  
Ralph Steffens   9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 40     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Eigentlich hatte ich vor, die 100-Strecke zu fahren. Leider war die Ausschilderung bei der Streckenteilung 40 und 70/110 so schlecht, dass ich nach 40 km wieder im Ziel war. Hier wäre es sinnvoll gewesen, vor der Streckenteilung ein großes Schild aufzustellen, dass auf die Streckenteilung hinweist.  
Evi   11. Juni 2003



RTF Gießen-Wieseck 29. Juni 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

 
GIER91   19. August 2003



RTF Göllheim 6. April 2003


Bewertete Strecke: 75     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Duschen war vorhanden. Da ich sie nicht benutzt und in Augenschein genommen habe, kann ich keine Aussage hierzu treffen. Die gefahrene Strecke ist absolut empfehlenswert. Landschaftlich teilweise außerordentlich schön und größtenteils sehr verkehrsarm (mit Ausnahme des kurzen Teilstücks auf der B40) Auf der 75 km Strecke zwar etliche zum Teil längere Steigungen, aber alle moderat und je nach Konditionsstand gut bis locker fahrbar. Detailliertere Beschreibung: Der erste Teil der Fahrt führte von Göllheim mit zwei leichten Anstiegen und ansonsten flach bzw. bergab über Eisenberg nach Ramsen. Dann folgte das absolute Highlight der Strecke, die Fahrt durch den Stumpfwald nach Alsenborn und von dort nach Sippersfeld zur 1. Kontrolle. Dieser Streckenteil verlief zunächst flach, dann eine kontinuierlich lange, jedoch nicht steile Steigung, schließlich leicht hügelig. Besonders bermerkenswert war, daß auf diesem Abschnitt gerade mal eine Handvoll Autos zu zählen waren (um 9 Uhr herum). Von der 1.Kontrolle, an der der übliche Tee und Bananen ausgegeben wurden, ging es über Breunigweiler hinüber zur B40, auf der einige Kilometer zunächst bis Dreisen - wo die 41 km Strecke abzweigte, auf der man nach 5 km das Ziel erreichen konnte - und dann bis Marnheim bei etwas Autoverkehr zurückzulegen waren. Von dort führte die Strecke durch das Zellertal nach Monsheim. Hinter Monsheim nach der 2. Kontrolle (Tee, Äpfel, Banane) die nächste Streckenteilung. Die 114er Strecke führte über Pfeddersheim nach Großniedesheim und über Heuchelheim, Heßheim, Gerolsheim, Großkarlbach, Freinsheim nach Grünstadt und Bockenheim, wo sie wieder mit der 75 km - Strecke zusammentraf. Die 75 km-Strecke nahm von Monsheim ihren Verlauf über Hohensülzen nach Obrigheim und Bockenheim (s.o.) und von dort über Kindenheim und Biedesheim nach Göllheim. Während der Streckenverlauf über die B40 bis Monsheim als flach mit leichten Steigungen und Gefällen zu bezeichnen ist, verlief der letzte Abschnitt hügelig mit einer längeren, aber auch nicht steilen Steigung, die problemlos zu bewältigen war. Zum Schluß noch eine steilere Abfahrt nach Göllheim. Die 151 km Strecke führte von Biedesheim noch einmal weg von Göllheim nach Eisenberg und wiederholte dort den 1.Abschnitt der Strecke durch den Pfälzer Wald bis Dreisen, um dann von dort nach Göllheim zu gelangen.  
Ralph Steffens   6. April 2003


Bewertete Strecke: 153 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Anfang und Ende der Tour führen über schöne und verkehrsarme Strecken. Schade nur, daß zwischendrin große und sehr stark befahrene Straßen eingebaut wurden. Endlich mal durchweg freundliche Menschen an den Verpflegungsstellen, aber wieso müssen die dann bei Kontrolle 4 gleich alle Schilder mit abbauen, nur weil die Bananen alle sind? Und das schon um 14 Uhr, bei einem Kontrollschluß um 16 Uhr. Allerdings hat die Vereinsführung diesen Fehler eingesehen und mit Gratis-Kuchen entschädigt!  
Birdman   6. April 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Ich empfand die Streckenführung als sehr gelungen. Auch auf der Bundesstraße wenig Verkehr - außerdem scheinen die Pfälzer sehr nette und rücksichtsvolle Autofahrer zu sein. Der einzige "Huper" hatte ein Frankfurter Kennzeichen. Zwar gab es Standardverpflegung, aber der Service war vorbildlich. An VP 1 stand abgezählt, frisch eingeschenkt warmer (!) Tee für uns bereit.  
  7. April 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Wenn manche große Straßen aus der Strecke herausgenommen würden, würde die Strecke sehr an Attraktivität gewinnen. Die sogenannten Duschen, eher Rinnsale, sind auch verbesserungswürdig.  
Reinhard   7. April 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  7. April 2003


Bewertete Strecke: 75 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

bewährt und gut, zum Glück kam auch noch die Sonne raus, das war eine Entschädigung zum doch recht kalten Wind.  
Sandra   7. April 2003


Bewertete Strecke: 75     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Bis auf die Ausschilderung und die Verpflegung an den Kontrollen war es eine sehr schöne Tour.  
Willi Fritz   7. April 2003


Bewertete Strecke: 150     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Bis auf die Bundesstraßen eigentlich eine sehr schöne Tour. Leider war es ziemlich windig. Warmer Tee an den Kontrollen: Sehr gut!!Minuspunkt: Ab ca. 14 Uhr wurde die 150er abgeschildert, obwohl noch einige (ortsunkundige) Fahrer/-innen auf der Strecke waren (zumal die Abzweigung nicht abgeschildert war). So etwas sollte nicht passieren. Der Verein hat sich hierfür jedoch mit kostenlosem Kaffe + Kuchen entschuldigt (...und dass man um 16 Uhr überhaupt noch Kuchen kriegen kann, ist ja leider nicht immer selbstverständlich und deshalb hierfür ein großes Lob).  
Moni   7. April 2003



RTF/CTF Grünberg 31. Mai/1. Juni 2003


Bewertete Strecke: 114 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Der RV Neustadt sagt Danke, das ihr für uns die Kontrolle in unserem Heimatort/Startort ( Neustadt ) schon so früh besetzt hattet.  
udo beier   15. Juni 2003


Bewertete Strecke: 114     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Landschaftlich sehr schöne Strecke !!!  
chef   5. Dezember 2003



RTF Hainstadt 12. Juli 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Insgesamt wieder eine gelungene Veranstaltung. Trotz Samstag wenig Verkehr im vorderen Spessart.  
Reinhard   12. Juli 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich          
 

Ich/wir (waren zu dritt))haben uns etwas schwer getan mit den Ausschilderungen an den Tourteilungen. -insbesondere der zweiten-  
u.d.-BDR:3772   14. Juli 2003


Bewertete Strecke: 222     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Ausgezeichnet hat mir die Verpflegung unterwegs gefallen. Es gab an fast jeder Kontrolle Kuchen (sogar noch an der letzten Kontrolle), geschmierte Brote, Riegel (kostenlos), Wasser, Apfelschorle und Cola-Mix. Das Nudelgericht an der 3. Kontrolle war ebenfalls sehr gut. Meinen Begleitern und mir hat dieser Marathon sehr gut gefallen. Wenig Verkehr und die schöne Landschaft haben uns über die schwierige Strecke begleitet. Wir kommen wieder!  
Claudia   14. Juli 2003


Bewertete Strecke: 174     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine sehr schöne Strecke! Wir sind aus Hannover angereist um die Spessart-Tour und die Rheinhessen RTF in Selzen im "Paket" zu fahren. Die Aktion hat sich wirklich gelohnt. Schöne Steigungen bei unglaublich wenig Autoverkehr.  
Bernd Schrader   15. Juli 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

die Doppelrunde ist sicher nicht jedermanns Sache  
www.biciwolf.de.vu   15. Juli 2003


Bewertete Strecke: 222     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Super Strecke durch den Spessart, Warmverpflegung auf der Strecke war der Hit! Gerne komme ich wieder  
RB   15. Juli 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  18. Juli 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

...einfach eine schöne Tour. Ruhige Streckenabschnitte, kein großes Gewimmel auf der Strecke...  
Frank   26. Juli 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Aufgefallen ist mir wie wenig Autoverkehr auf der Strecke war. Die Verpflegung war, entgegen anderen HC-Marathons, sehr gut: Vollkornbrot mit Quark, Früchte, versch. Getränke, usw. Hainstadt hat als einer der wenigen HC-Marathons die Warmverpflegung auch wahlweise auf der Strecke. -Das ist ebenfalls besser als bei vielen anderen Veranstaltungen im Rahmen des HC.  
Martin Feyer   28. Juli 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Warmverpflegung auf der Strecke war für mich zum Durchstehen der Distanz sehr wichtig und sollte beibehalten werden. Obwohl ich den Abzweig zur 2. Runde verpasst hatte und umkehren musste, war die Beschilderung o.k. . Möglich, dass ich durch meinen geschwollenen Fuß u. die Einnahme von Antibiotika in Verbindung mit der Hitze etwas gehandicapt war, und die Schilder nicht rechtzeitig gesehen hatte. Na, jedenfalls kamen so auch die zuvor angekündigten 222km auf der gekürzten Strecke zustande (Durchschnitt 22,66km/h). Im nächsten Jahr werde ich hier wieder teilnehmen.  
Harald Krügler   2. September 2003



RTF Hattersheim 22. Juni 2003


Bewertete Strecke: 147 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Anspruchsvolle Tour durch den Taunus. Vorbildliche Ausschilderung, u.a. mit Hinweisen auch für Autofahrer. Die Verpflegung unterwegs für eine RTF wirklich sehr gut und abwechslungsreich. Wer sich auf den Weg zur Dusche machte, konnte dabei fast noch einen Duathlon absolvieren, so weit entfernt von Start und Ziel sind diese gelegen. Doch der Weg lohnte. Insgesamt eine empfehlenswerte Tour, nur was soll die Hetze? Kontrollschluß um 14 Uhr ist für viele auf der 150er Strecke sicherlich eine Herausforderung.  
Birdman   22. Juni 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Der Taunus ist wirklich schön! Beste Beschilderung und am Ende gab es Kuchen satt!  
Wilhelm   22. Juni 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

Gut auch die Warnschilder vor Gefahrenstellen!  
u.d.   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die große Tour ist nur für die gut Austrainierten oder die mal ihre Grenzen kennenlernen wollen zu empfehlen.Zehn ,zum Teil sehr knackige Anstiege ,wobei die Auffahrt zum Großen Feldberg nur noch das Sahnehäubchen war,brachten fast 2000 HM zusammen. Optimal die Verpflegung und die Ausschilderung.Da ich zur RTF mit dem Rad kam,kann ich die Duschen nicht beurteilen.Einziger Mangel: Der sehr frühe Kontrollschluß um 14.00 Uhr dürfte für manchen doch für unnötigen Stress sorgen! Ansonsten eine sehr schöne Tour über verkehrsarme Straßen,außer Weiltal und Auffahrt zum Sandplacken,denn die mußte man sich mit vielen Motorrad- und Autofahrern teilen.  
Jürgen   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 148     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Wegen des frühen Kontrollschlusses sind wir bisher noch nie den Giro gefahren. Dieses Jahr haben wir uns jedoch extra 1 Std. früher aus dem Bett gequält und wurden dafür mit einer tollen Strecke, sehr guten Verpflegung und ausgezeichneter Beschilderung belohnt. Aber muss das sein? Warum kann man den Kontrollschluß nicht verlängern und auch mal später starten lassen? Weiteres Manko: Nicht nur, dass man sehr weit laufen musste, um zu den Duschen zu gelangen. Sie waren zudem auch überhaupt nicht ausgeschildert so dass man sich bei "geduscht aussehenden RTFlern" durchfragen musste, wie man da eigentlich hinkommt. Alles in allem aber eine sehr empfehlenswerte Tour.  
Moni   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Danke für die hervorragende Organisation, superschöne Strecke, leckeren Hefezopf ... . Denke werde nächstes Jahr mich wieder zeitig aus dem Bett quälen und dann die 150 km angehen. Bis denne  
bluerider   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Beschilderung war SUPER, die Verpflegung auch. Schmalzbrote an der 1. Kontrollstelle. Danke nochmals. Äußerst profesionelle Veranstaltung in jeder Beziehung. Die 71er Tour ließ sich SUPER fahren. Schöner Abschluß am Ziel.  
gordon shumway   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Eine schöne und durchaus anspruchsvolle Tour. Besonders schön war, dass es noch lange nach dem offiziellen Kontrollschluss rechlich Verpflegung (Würstchen und Bier) gab.  
  24. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Verpflegung ist einfach vorbildlich!Der Kontrollschluß von 14:00 scheint mir zu kurz für eine 150-er Strecke.Etwas störend sind der starke Verkehr (ab Lorsbach) sowie die zahlreichen Ampeln.Die Tour kann unbedingt weiterempfohlen werden!  
Reinhard Kottek   1. Juli 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  24. Juli 2003


Bewertete Strecke: 111 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Gute Organisation und Teilnehmer/inen aus ganz Deutschland.  
Walderbach Werner   19. August 2003



RTF Hettenleidelheim 27. Juli 2003


Bewertete Strecke: 48     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Bewertung >zu schwer< nur deshalb,weil sie unter allen Touren bis 50 km, die ich kenne, wohl als die schwerste einzustufen ist. Bei gutem Trainingszustand ist sie aber völlig problemlos zu fahren. Gleich nach dem Start geht es über den ersten Anstieg ins Leininger Land und nach Bad Dürkheim. Erst dort an der Kontrolle findet die 48 km-Strecke zu den längeren Touren. Mehrere weitere knackige Anstiege sowie die längere Zeit, wenn auch nur leicht, steigende Passage ab Kleinkarlbach mit abschließendem kurzen, aber schönem Anstieg nach Carlsberg verlangten Ausdauer und Kraft.  
Ralph Steffens   27. Juli 2003


Bewertete Strecke: 201 / Marathon     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Es wurde zu sehr mit der Beschilderung gespart. Zudem stimmte die KM-Angabe nicht.Die Strecke könnte etwas mehr Höhenmeter vertragen  
Lance   28. Juli 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
M Keuthen   28. Juli 2003


Bewertete Strecke: 201     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
Thomas Wack   18. August 2003


Bewertete Strecke: 120 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
Walderbach Werner   19. August 2003



RTF Hochheim 15. Juni 2003


Bewertete Strecke: 78     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

die 78er Strecke war um genau zu sein 81.64 km lang und im Profil leicht bergig. (586 Hm) Die Anstiege waren im Wesentlichen kurz und nicht über 10%. Im Start/Zielbereich, waren keine Duschen vorhanden. Weiterhin hatte man die nach der Rundfahrt die Auswahl zwischen 2 Sorten Kuchen und belegten Brötchen. Getränke waren ausreichend vorhanden.Es waren recht viele Telinehmer auf der Strecke. Alles in allem eine schöne Tour für den Sonntagvormittag ( 02:39 )  
Thomas   15. Juni 103


Bewertete Strecke: 78     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

die Gegend ist einfach klasse. zum Glück bekam ich um 11.15 Uhr das letzte Stück Kuchen (sehr gut, und das für nur 50 Cent). Wilhelm  
Wilhelm   15. Juni 103


Bewertete Strecke: 116     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  23. Juni 2003



RTF Hoch Weisel 27. April 2003


Bewertete Strecke: 109     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine rundum gelungene Tour - vor allem in puncto Verpflegung. Nur die Duschen: Die waren (zur Abwechslung mal) so unglaublich heiß, dass ich schon fast die kalten Duschen aus Neuhof vermisst habe...  
Moni   27. April 2003


Bewertete Strecke: 108     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Verpflegung im Ziel war ausserordentlich gut. Viele verschiedene Salate bzw. warme Speisen, Kuchen......Vom Veranstalter eine rundum gelungene Tour.  
Achim   27. April 2003


Bewertete Strecke: 152     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Insgesamt eine sehr schöne Tour, vielleicht ein bisschen zu leicht. Verpflegung war sehr gut.  
  30. April 2003



CTF Höchst (Odenwald) 19. Juni 2003


Bewertete Strecke: CTF 46     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Ein Dank an die Veranstalter für die super schöne Strecke - welcher Förster hat die vielen Single Trails genehmigt? Ich übertreibe nicht, wenn ich von 20-30 % Single Trail Anteil spreche! Teilweise anspruchsvolle Abfahrten - zum Glück haben wir durch falsches Abbiegen - trotz der super Ausschilderung - noch als Zugabe ne tolle Treppenstufenabfahrt mitgenommen. Einziges Manko: Start und Zielpunkt lagen 3 km auseinander - wer nach der Tour noch etwas Essen und Trinken wollte musste in den nassen Radklamotten sitzen oder nach dem Duschen mit Rad oder Auto wieder zurück.  
  19. Juni 2003



CTF Hofheim-Marxheim 19. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 52 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: schlecht      
Tour gesamt: sehr gut  

Abgesehen von der Startzeit(10 Uhr=zu spät) eine sehr schöne Tour:tolle Strecke,super Verpflegung unterwegs und nette Leute am Start/Kontrolle.Bis zum nächsten Mal.  
klaus,rsv wiesbaden   19. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 52     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine CTF durch den Vordertuanus in zwei Runden, die mehr Teilnehmer verdient hätte.Diesmal war auch noch das Wetter gut.  
Reinhard   19. Oktober 2003


Bewertete Strecke: CTF 26     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Schöne mittelschwere Tour. Landschaftlich hervorragend. Bitte darauf achten das im Breitensportkalender E-Mail-Adresse und Website (richtiig) angegeben werden.  
Klaus Labus   20. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 52 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

War meine 2. CTF und ich hab' die 52km locker abgespult. Daher könnte ich's verstehen, wenn die Strecke für ambitionierte Fahrer zu leicht ist. Bei dem Wetter (trocken kalt, herrlicher Sonnenschein) war die Strecke jedenfalls optimal - viele Passagen ausserhalb des Waldes und auch einige sonnige Waldwege. Insgesamt hat's viel Spaß gemacht :-)  
  20. Oktober 2003


Bewertete Strecke: CTF 52 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
Lothar Wolf   29. Oktober 2003



RTF Hungen 20. Juli 2003


Bewertete Strecke: 146     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Verkehrsarme Straßen in der Wetterau und im Vogelsberg, was will man mehr.  
Reinhard   20. Juli 2003



CTF Hungen 26. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 46     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  26. Oktober 2003



RTF Ilbenstadt 23. März 2003


Bewertete Strecke: 109 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht         Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Sehr lobenswert der Warnposten unterwegs, der hohe Straßenabsatz auf der Abfahrt hätte sonst sicherlich die ein oder andere Gabel gekostet! Ansonsten scheint nun auch bei RTF's das Motto "Geiz ist geil" Einzug zu halten. Die letzte Kontrolle glänzte durch aufgeräumte Tische, Essen war keins mehr zu bekommen!  
Birdman   23. März 2003


Bewertete Strecke: 113 (108)     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  23. März 2003


Bewertete Strecke: 108     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Streckenführung teilweise über stark befahrene (Bundes-)Straßen!  
  24. März 2003


Bewertete Strecke: 40     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

zuviele Hauptstrassen kleine Strecke war hart aber fair :)  
Ralf   24. März 2003


Bewertete Strecke: 40     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich          
Tour gesamt: durchschnittlich  

zu viele Bundesstraßen auf der Strecke (Autos überholen einen mit 120 Sachen). Äpfen wären an der Kontolle super und nach meinem Geschmack.  
Regina   24. März 2003


Bewertete Strecke: 109     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Zu viele große Straßen mit relativ viel Verkehr haben sich mit stillen asphaltierten Feldwegen abgewechselt. Die großen Straßen aussparen, was durchaus möglich wäre und man hätte eine Supertour. Vielleicht sollte man auch nicht mit Verpflegung am letzten Kotrollpunkt und im Ziel sparen (Kuchen).  
Reinhard   25. März 2003


Bewertete Strecke: 74     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
Achim   28. März 103


Bewertete Strecke: 75     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die übliche kühle Frühjahrestour mit guter Streckenführungund schwacher Verpflegung auf der Strecke  
K. Berger   13. Mai 2003



RTF Ilbenstadt 14. September 2003


Bewertete Strecke: 113 Km     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Stellenweise schöne Streckenführung, aber auch sehr viele und stark befahrene Hauptstraßen. Eine Herbsttour könnte ruhig ein paar mehr Höhenmeter vertragen, dadurch lassen sich auch Hauptstraßen umgehen.  
Birdman   14. September 2003


Bewertete Strecke: 81     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Organisatorisch war alles im grünen Bereich. Man sollte sich nur Fragen, ob man die teilweise stark befahrenen Bundesstraßen umgeht. Dann wir die Tour auch anspruchsvoller.  
Gerald   14. September 2003


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
PD   15. September 2003


Bewertete Strecke: 113     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Eigentlich eine ganz nette Tour, aber es gäbe doch noch einiges zu verbessern: 1.) Organisation: Ich musste mich insg. 3x (!) für die Anmeldung anstellen. Warum kann man das nicht wie andere Vereine machen, d.h. Startkarten zum Ausfüllen auf die Tische legen und 1 Stelle für Anmeldung und Rückennummer?! 2.) Startzeit (Marathon): Es wäre schön, wenn man bis 8 Uhr starten könnte. Um 6 Uhr ist es ja sowieso noch dunkel und solange man den Kontrollschluß (17 Uhr - finde ich okay) schafft, sollte es doch egal sein, wann man startet. 3.) Streckenführung: Einige Hauptstraßen sollte man wirklich umgehen. Es gäbe doch so schöne Alternativen. Die "innere" 150er-Schleife ist ja nicht besonders spannend, könnte man da nicht stattdessen die "äußere" Marathonschleife (ohne den zusätzlichen Kringel) fahren lassen? Das würde die Tour erheblich aufwerten und wäre doch viel interessanter. 4.) Duschen: Die Damenduschen sind lediglich lauwarme Rinnsale. Gäbe es da nicht noch andere Möglichkeiten? Föhnen muss man sich zwischen Flur und Toilette, weil es in der Umkleide keine Steckdose gibt! Und aufgrund der schlechten Beschilderung verirren sich immer wieder männliche RTFler in die Damendusche. Könnte man da nicht noch einmal ein Schild an den Eingang machen "Hier nur Damendusche"?  
Moni   15. September 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich         Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Laut Breitensportkalender war die Startzeit für alle Touren 7 Uhr, aber bei der Anreise um 6 Uhr 45 begeneten mir bereits die ersten (???) Frühstarter.
Die Anmeldung war problemlos ohne jede Wartezeit möglich. 8 Euro zahlen, Startkarte ausfüllen und beim Starttisch abgeben, das wars.
Die Strecke war insgesamt recht leicht, anstelle der Zusatzrunde wäre eine längere Schleife durch den Vogelsberg schöner/anspruchsvoller gewesen. Ausschilderung, insbesondere Streckenteilungen sehr gut. Vor einigen Einmündungen auf stark befahrene Straßen hätte ein Warnschild geholfen, brenzlige Situationen zu vermeiden. Generell war die Strecke auch abseits der Bundesstraßen nicht gerade verkehrsarm.
Insgesamt eine nette Tour zu einem fairen Preis, aber sicherlich kein Highlight.  
Michael   15. September 2003


Bewertete Strecke: 188     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Der 1. Marathon in Ilbenstadt, leider etwas zu kurz geraten. Allerdings war dafür die Vogelsbergschleife wenig von Autoverkehr frequentiert und teilweise sehr anspruchsvoll (700m mit 15% Steigung). Die Ausschilderung auf der gesamten Strecke vorbildlich (mit Bestätigungspfeilen nach Richtungsänderung!)
Im nächsten Jahr soll endlich die Zusatzschleife kurz vor dem Ziel wegfallen. Dies kann der gesamten Streckenführung nur gut tun.  
Reinhard   15. September 2003


Bewertete Strecke: 114     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich          
Tour gesamt: sehr gut  

Na, bei der Veraastaltung war derr ja ganz schee was los. Vor lauter Audos von de Aareisende haste bald kaa Räder mehr gesehe. Unn kaum, dass de derr die Startkart geholt hast, stellste fest, dass de die Startnummer vergesse hast. Des fing ja gut aa. Dann muß merr am Start erst mal gucke, wo die alle hiefahrn. Es stand nämlich nirchends e Schild, ob de links odder rechts uff die Gass musst. Die Streck war aaspruchsvoll, sehr aaspruchsvoll. Der Anstiesch hinner Steinfurth unn hinner Nidda…. Olala …. unn dann nochemal korz vorm Ziel. Sauber. Die Verfleschung unnerweschs war aber nix. Bei sooner Veraastaltung dut merr glaab ich schon anner Aasprüch als Teilnemmer im Kopp habbe. Obwohl se an de erst Kontroll ja en Grill am prutzele hatte. Die „Stempler“ hatte sich aber nur selber gut versorscht. Wie des die Maradonfahrer gesehe habe, die ja die selbe Kontrolle „abgelaafe“ sinn würd mich emal interessiern. Unn die letzt Kontroll in Altenstadt hadde se so schee plakatiert (nemlich zwische e paar annere Plakate), des ich glatt dran vorbeigeseschelt bin. ´s laach aber aach vielleicht da dra, dass ich nach hunnert Kilometer schon de Dunnelblick gehabt hab. Ansonsten war des ganze landschaftlich e echtes Heileit. Zum Teil wunnerscheene Blicke ibber die Wedderrau. Unn soviel Verkehr war nun werklich ned. Die aa oder anner Bundesstraß hätt merr allerdings auslasse kenne. Trotzdem iss des ganze empfehlenswert. ´s war e schee Tour. Abber aastrengend. Aach wesche zwaa verschiedene paar Schilder, die merr verwend hat.. Aber des soll die Mieh des Veraastalters bei der sorchfältische Ausschilderung, aach bei de Toureteilunge, ned schmälern. Ich fand die Tour Klasse. Obwohl ich die Banäncher … unn die trockene Kekse bald nemmer sehe kann. ´s wird Zeit, dess ich noch e paar klassische CTFs fahr, da solls ja gesches End vom Jahr sogar saftische Weihnachtsblätsscher gebe….  
gourmet gordon shumway   15. September 2003


Bewertete Strecke: 82     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich          
 

Schöne Strecke, wenig Verkehr bei gutem Wetter :-)  
  16. September 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Landschaftlich sehr schöne Tour auf aus meiner Sicht nicht zu stark befahrenen Straßen. Nächstes mal vielleicht ein paar mehr Höhenmeter, nicht nur diesen einen Knüppel. Schade fand ich, dass es marathongerechte Verpflegung nur bei KM 88 gab, man sich ansonsten mit TUC und Bananen begnügen musste. Absolut wichtig fände ich aber, dass der Marathon das nächste mal auch tatsächlich über 200 km lang ist, so musste ich nach der Zielpassage noch einmal eine Extrarunde drehen (motivationstechnisch schwer). Im Zielbereich wäre auch ein Nudelgericht nicht schlecht, so dass der Radfahrer nicht nur zwischen Bratwurst oder Kartoffelpuffer wählen kann (Fett).  
  16. September 2003


Bewertete Strecke: 114 km     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
udo beier   20. September 2003


Bewertete Strecke: 114 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Tour wie immer optimale Qualität  
Wolfgang S.   23. September 2003



RTF Jügesheim 29. Mai 2003


Bewertete Strecke: 154 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour durch den Odenwald, durchaus anspruchsvoll. Freundliche Helfer an den Kontrollen und zum Start gabs auch noch Müsliriegel und frisch gepressten Orangensaft. Schade nur, daß das warme Wasser der Duschen aufgrund des großen Andrangs nicht ausreichte. Trotzdem zu empfehlen.  
Birdman   29. Mai 2003


Bewertete Strecke: 152 KM / RTF     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Landschaftlich schöne Tour. Die Anstiege lagen im Schatten. Die roten Richtungspfeile waren schon von Weitem zu sehen.  
Markus Görg   30. Mai 103


Bewertete Strecke: 152km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne und anspruchsvolle Tour durch den Odenwald. Leider kalte Duschen.  
Moni   30. Mai 2003


Bewertete Strecke: 152km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Schöne & gut beschilderte Tour durch den vorderen Odenwald.  
C.H.   31. Mai 2003


Bewertete Strecke: 154 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Leider kann ich mich den anderen Bewertern nicht anschließen im Bezug auf die Ausschilderung. Richtig ist, daß die Schilder sehr gut zu sehen waren( Leuchtschrift),aber wenn hinter einer Richtunsänderung nach ca. 200 m kein Bestätigungspfeil hängt,Die Streckenführung wie im Bereich Ober-Mossau und Unter-Ostern von der Startkarte abweicht, auf den folgenden 8 KM kein Pfeil hängt und dies auf dann von einem Teil des Duos am Kontrollpunkt in Fürth nur als persönlicher Angriff und als Meckerei dargestellt wird, kann ich der ansonsten gelungenen Veranstaltung kein sehr gut geben. Um 12.45 Uhr waren wir zu Zweit unter 3 Duschen mit heißem Wasser und genügend starkem Druck, deshalb hier ein sehr gut. Bis Reichelsheim ist die Strecke sehr schön, wenn man die Anstiege im Odenwald mag. Die B 38 ist dann etwas langweilig.  
JuergenRohrmann@gmx.de   8. Juni 2003



RTF Karben (RSG) 29. Mai 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
u.d.   30. Mai 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Wie immer eine gelungene Tour  
Reinhard   31. Mai 2003



RTF Kassel 6. Juli 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
Harald Griebel   11. Juli 2003



RTF Kassel-Auedamm 22. Juni 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  23. Juni 2003



RTF Kerzenheim 7. September 2003


Bewertete Strecke: 112 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich          
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Strecke ist von Anfang bis Ende abwechslungsreich und recht anspruchsvoll. Einige Abshnitte verlaufen auf Hauptverkehrsstraßen, die aber an diesem Sonntag nur wenige befahren waren. Sehr schlecht war die Abfahrt vom Donnerberg, da die Strasse dort quasi nur aus Schlaglöchern besteht. Die längste Strecke (154 km) war nicht besonders annimierend, da man dort nach Abschluss der 112 km-Runde vom Ziel aus nochmal eine kleine Runde fahren mußte. Da hat man dann doch keine Lust mehr zu, wenn man eh schon mla im Ziel ist. Ab etwa 5 Kilometern vor dem Ziel konnten wir plötzlich keine Richtungspfeile mehr finden. Da wir ortskundig waren, kein Problem; für ortsfremde sehr ärgerlich. Die Verpflegungsauswahl war sehr "übersichtlich", aber dennoch ausreichend. Zur Verpflegung im Zil und den Duschen kann ich mich nicht äußern, da ich diese nicht nutzte.
Etwas knapp kalkuliet fand ich den Zielschluss um 14 Uhr. Dafür muß man schon sehr früh los fahren, wenn man die 154km fahren möchte.  
  8. September 2003



RTF Klein-Krotzenburg 22. Juni 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

leider keine 150km angeboten  
  24. Juni 2003



CTF/RTF Klein-Linden 3./4. Mai 2003


Bewertete Strecke: 49     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Überraschung! Bisher war die CTF als flache Rennstrecke mit Waldabschnitten bekannt. Durch Streckenänderung mutiert sie zu einer anspruchsvollen CTF mit 700 Höhenmetern (46km) oder 1.200 Höhenmetern bei 66km. Zusätzlich haben die Veranstalter noch Streckenalternativen mit dem Namen Sekt oder Selters ausgewiesen. Die Sekt-Variante ist nut Geübten zu empfehlen.Eine insgesamt lohnende CTF, die auch wegen des Engagement und der Freundlichkeit der Veranstalter mehr Teilnehmer verdienen würde.  
Reinhard   3. Mai 2003


Bewertete Strecke: RTF 107 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr zu empfehlende Tour mit guter Streckenführung. Die wenigen größeren Straßen waren ohne allzu viel Autoverkehr.Im Zielbereich und auch an den Verpflegungsstellen freundliche Helfer, was ja nicht immer die Regel ist. Lohnt auf jeden Fall auch weiter Anfahrten.  
Birdman   4. Mai 2003


Bewertete Strecke: 105     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Die gute Organisation der CTF hat sich auch bei der RTF bestätigt.  
Reinhard   4. Mai 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  5. Mai 2003


Bewertete Strecke: 162     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  5. Mai 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Landschaftlich sehr schöne Strecke, schade, dass man nur 1/3 Banane zur Stärkung erhielt  
Reinhold G.   15. Mai 2003


Bewertete Strecke: 72     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
 

 
  20. Mai 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  23. Mai 2003



SC/RTF Korbach 31. Mai/1. Juni 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Abgesehen von dem immer wieder unbeständigem Wetter in Nordhessen - für das der Veranstalter nichts kann - haben sich die Organisatoren viel Mühe gegeben; einiges sollte aber noch Supercupstandard erreichen. Trotzdem: immer wieder eine tolle Strecke !  
Kranz, Hajo RSV Wiesbaden   1. Juni 2003


Bewertete Strecke: 220     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich         Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Eigentlich eine wunderschöne Tour. Nur leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht: Wir sind von einem Gewitter ins nächste gekommen. An sich war die Veranstaltung gut organisiert, in puncto Verpflegung jedoch in mancher Hinsicht mangelhaft: Schon bei der Pastaparty am Vorabend ist die Pasta (zeitweise) ausgegangen. Ein ähnliches Bild an den Kontrollen: Erst ging die Pasta aus und - als diese nach einer Viertelstunde wieder nachkam - war dann keine Soße mehr da... Der Versuch, die Pasta so zu essen, scheiterte daran, dass die Pasta weder gesalzen noch durch war. Und zu allem Übel gab es dann auch kein Wasser mehr. Das darf einem SC-Marthon nicht passieren!! Trotzdem insgesamt ein "sehr gut" - die Strecke ist einfach klasse.  
Moni   1. Juni 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
    Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine sehr schöne Tour (nur eine Ampel, und die 1km vor dem Ziel) Zu bemängeln wären die Anzahl der Toiletten und der kleine Frühstücksraum  
  2. Juni 103


Bewertete Strecke: Marathon 223 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht         Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Super Streckenführung durch eine tolle Landschaft. Auch die immer eindeutige Ausschilderung trotz der vielen Streckenteilungen verdient ein Lob!Leider war die Verpflegung unterwegs nicht auf Super-Cup Niveau. Die groß angekündigte Warmverpflegung bei Kontrolle 4 gab es erst nach 20 Minuten Wartezeit, weil vorher das Nudelwasser noch nicht warm war! Dafür gab es dann weder Soße dazu und auch das Wasser war inzwischen ausgegangen. Übrigens gut, daß die Tour in Hessen und nicht in Bella Italia stattfand: ob dieser Pasta hätte dort der Koch den Tag nicht überlebt. Nudeln müssen 8-10 Minuten kochen, nicht nur im warmen Wasser liegen!!!Leider gab es diese Verpflegungsengpässe schon beim letzten Besuch vor drei Jahren in Korbach. Schade eigentlich, denn die Strecke wäre ansonsten uneingeschränkt zu empfehlen.  
Birdman   2. Juni 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  2. Juni 2003


Bewertete Strecke: 114     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  2. Juni 2003


Bewertete Strecke: 223 Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Mein erster Supercup überhaupt, geniale Strecke, Verpflegung sehr gut (wahrscheinlich bin ich schnell genug gewesen, dann hat das viele Training wenigstens einen Sinn gehabt!) und im Vergleich zu einigen MTB Marathons ein hervorragendes Preis/Leistungs-Verhältnis. Das war sicher nicht der letzte SC den ich gefahren bin und Korbach habe ich mit Sicherheit nicht das letzte Mal besucht!  
Stefan   3. Juni 2003


Bewertete Strecke: Super Cup, 220 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Eine hervorragende Streckenführung mit einem anspruchsvollen Höhenprofil. Leider war die Organisation nicht auf gleichem Niveau, deshalb leider nur eine durchschnittliche Gesamtbewertung. Schlechte Verpflegung bei Start und Ziel, Chaos beim Frühstück und bei der Warmverpflegung unterwegs. Zu wenig Toiletten in der Turnhalle und zu wenig Platzangebot beim Frühstück. Da können die Korbacher noch einiges von den Brahmschern lernen.  
Günter Emrich, RC Hattersheim   4. Juni 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Super Strecke, schön und anstrengend. Insgesamt mäßige Organisation, vor allem im Verpflegungsbereich.  
Speiche   5. Juni 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  5. Juni 2003


Bewertete Strecke: 220 + 154 KM     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Es erstaunt mich doch, wieviel offensichtlich sehr gut trainierte Hobby-?-Radler hier ihre Bewertung abgeben. Obwohl Otto Brocke sich hier wohl ein Denkmal setzen wollte und keinen Anstieg beim Marathon ausließ um das Maximum an Höhenmetern heraus zu holen, empfanden bisher alle Marathonbewerter die Strecke als gerade richtig. Die Telnehmerzahl von nur 290 am Sonntag zeigt aber doch, das die Strecke für den überwiegenden Teil der 800 Supercuper zu schwer war. Obwohl die 154 KM- Tour zeigte, das es auch " schöner " in dieser Region geht. Die Verpflegung an den Kontrollstellen am Sonntag war für RTF-Verhältnisse Spitze: Es gab die Überreste vom Vortag.Ein ganz dickes Minus die zu wenigen Toiletten am Start. Hier sollte der BDR bei Vergabe der Supercups vorher besser die Qualität der Rahmenbedingungen überprüfen.  
JuergenRohrmann@gmx.de   8. Juni 2003


Bewertete Strecke: Sa 111km + So 111km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: durchschnittlich  

Am Samstag konnten wir von unserer Pension Immenhof am Diemelsee unterwegs "einsteigen" und profitierten an den Kontrollpunkten von der Verpflegung der Marathonfahrer. Sehr schön. (Auch am Sonntag gabs noch Reste). Allerdings sehr erstaunt war ich, als ich am K2 schon um 11.30 Uhr gesagt bekam, eigentlich hätten sie jetzt schon Schluß und hängten die Schilder für den K-punkt ab. Schließlich stand im BDR-Kalender Start bis 11.00 Uhr!!! Die dort stationierten Leute wußten von dieser Startzeit nichts. Für das Wetter kann kein Veranstalter etwas, aber nach 9 Jahren RTF in Korbach/Arolsen/Diemelsee weiß man/frau, dass es an einem der Veranstaltungstage auf jeden Fall gewittert! Wegen unserer Sternfahrt kann ich über Duschen und Verpflegung im Ziel nichts sagen, finde aber zwei Damentoiletten sehr wenig!Erfreulich wäre, wenn wieder ein Start in Heringhausen am Diemelsee eingerichtet werden könnte.  
karin ost   8. Juni 2003


Bewertete Strecke: Supercup Korbach     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Die Strecke war super schön, die Verpflegung ließ zu wünschen übrig, als ob die Organisatoren nicht mit so vielen Starten gerechnet hätten. Es gab schon an er 1. Verpflegungsstelle Probleme. Wir sind übrigens im Mittelfeld gefahren.  
  15. Juni 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Ich fand die Veranstaltung toll kann aber auch damit leben, dass einige einen anderen Eindruck gewonnen haben.  
radmarathon@o2online.de   5. August 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Insgesamt eine sehr lohnenswerte Tour da für mich die Strecke das wichtigste ist und nicht die Verpflegung  
Wilfried Borens   17. August 2003



RTF Kriftel 11. Mai 2003


Bewertete Strecke: 111 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Ein wirklich schöne und selektive Strecke. Knackige Steigungen (Engenhahn, vor Wallrabenstein), rassige Talabfahrten (Hambach bis Daisbach) und ansonsten ständig wechselndes Terrain. Hat Spaß gemacht.  
Gert Stein, Wiesbaden   11. Mai 2003


Bewertete Strecke: 153     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour durch den Taunus mit 1.758 Höhenmetern auf der großen Runde. Trotz der Höhenmeter jedem zu empfehlen.Einziger Schwachpunkt sind die Duschen, weil Start und Ziel auf einem Fabrikationsbetrieb für Baustoffe stattfindet.  
Reinhard   11. Mai 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich          
Tour gesamt: sehr gut  

Eine wunderschöne Strecke, bei idealem Wetter.  
u.d.   11. Mai 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

sehr schöne Landschaft, tolles Wetter; was will man mehr?  
www.opatz.de   12. Mai 103


Bewertete Strecke: 152     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Streckenführung gut. Knapp 1800 Hm.Rückführung ab Niederbrechen - Tenne sehr anspruchsvoll.  
  12. Mai 2003


Bewertete Strecke: 153     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Kann mich den Vorrednern voll anschliessen: eine landschaftlich reizvolle und weitgehend verkehrsarme Strecke. Für mich einer der der schönsten RTF im Großraum Rhein. Weiterhin erwähnenswert auch die an den Kontrollpunkten ausliegenden Energierigel - auch nicht selbstverständlich.  
peter   12. Mai 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

sonne, rapsfelder, steigungen im schatten, wenig Autos und tolles streckenprofil, was will man mehr, super!!  
karl müller   12. Mai 103


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Herrliches Wetter, kein Wind, klasse Strecke super Verpflegung unterwegs wie im Ziel, es war eine Supertour !!  
K.Berger   13. Mai 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

wg. Sternfahrt und Muttertag "leider" nur die 111 km gefahren, trotzdem ca.1280 HM. Traumhafte Strecke.Einziges Manko: Anfahrt zu K2 dürfte bei nassem Wetter problematisch sein, da es ein sehr stark verschmutzter Wald - und Forstweg war.  
JuergenRohrmann@gmx.de   13. Mai 2003



RTF Krofdorf-Gleiberg 17. August 2003


Bewertete Strecke: 116     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr verkehrsarme Straßen. Super Streckenführung. Eine Werbung für die wellige Landschaft in Mittelhessen. Die Tour ist jedem zu empfehlen, der vor 1.100 Höhenmetern bei 116 KM nicht zurückschreckt.
Wo viel Licht ist, ist auch Schatten: Kalte Duschen  
Reinhard   17. August 2003


Bewertete Strecke: 117     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Ausschilderung war nicht perfekt und einige, wenige Streckenteile vom Asphalt her etwas schwierig. Ansonsten landschaftlich schön und topographisch gerade richtig. Im Gegensatz zum letzten Jahr wesentlich bessere Verpflegung!!
Lob auch an die ehrenamtlichen Helfer, denn die waren sehr nett und hilfsbereit!!  
GIER91   19. August 2003


Bewertete Strecke: 72     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

 
Carsten Viehmann   21. August 2003



CTF Kronberg 22. Juni 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Anspruchsvolle CTF, besonders in der Anfangsphase waren Kletterqualitäten gefragt. Die Abfahrten teilweise nicht ungefährlich. Man sollte am Start noch auf Gegenverkehr hinweisen.  
FO   23. Juni 2003


Bewertete Strecke: 47     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine lohnende, nicht ganz einfache CTF durch den Taunus mit einer schönen Landschaft auf der Strecke und einem schönen Ambiente am Ziel.  
Reinhard   23. Juni 2003



RTF Langenselbold 30. August 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

Das Wetter war leider nicht so toll. Ich war nicht gut drauf. Sofort am Anfang verfahren -habe woll einen Pfeil übersehen-. Aber nette Helfer. Der letzte Kontrollposten wurde bei meiner Durchfahrt schon abgebaut. Nach mir kamen noch (mindestens)zwei von der großen Runde.
Ich würde es vorziehen wenn es nicht nur "Kohlensäure"- Getränke gibt!  
u.d.-3772   1. September 2003


Bewertete Strecke: 161KM statt 151KM     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Dies war die erste RTF-Tour des Vereins - und ich frage mich, warum der/die Verantwortliche n i c h t auf erfahrene im Verein angeschlossene RTF und Marathonfahrer gehört haben. Sonst wäre es wohl kaum zu folgenden Negativpunkten gekommen:
Die K-Stellen lagen bei KM 32-52-90-141! Diese Abstände zwischen K2 und K3 mit 38KM und K3 und K4 mit 51KM sind eindeutg zu groß. Zum G l ü c k regnete es und war kühl, sonst hätte es bei warmen Wetter große Probleme mit dem Trinken gegeben, zumal die Tour ab ca. KM120 noch über mehrere giftige bis zu 16% steile Anstiege führte. Dies empfanden manche als zu schwer. Am K4 (141KM) wies ein Verkehrsschild auf "Langenselbold 12KM" hin, die Tour führte aber im großen Bogen um den Ort und ich kam ohne Verfahren auf 161KM.
K2 und K4 waren abseits der Strecke in Nebenstraßen und man fuhr leicht vorbei.
Einmalig in für mich war, das die Teilnehmer für das Duschen 50 Cent für 5 Minuten warmes Wasser im benachbartem Freibad zahlen mußten!
Die Getränkeauswahl im Start-Zielbereich war äußest begrenzt: Es gab kein Radler, Weizenbier und Apfelwein, nur Cola, Wasser, Bier und Kaffee.
Positiv war die reizvolle, äußerst verkehrsarme - selbst die Auto- und Motorradfahrer schienen bei dem trüben Regenwetter nicht ins Freie zu wollen - Landschaft mit sehr gutem Strassenbelag. Die Strecke führte über den südlichen Teil des Vogelsberg über den Hoherodskopf zurück über manch giftiges Auf und Ab.
Positiv empfand ich die Startzeit von 11 Uhr. Dies ist in NRW an einem Samstagtermin gang und gebe und ich hoffe, der Veranstalter verfällt nicht auf die hessische Standartstartzeit von 7 Uhr - Gähn!
An den Kontrollen gab es Mineralwasser, Tee, Bananen und eine große Auswahl an Corny-Müsliriegel.  
Jürgen Rohrmann   1. September 2003


Bewertete Strecke: 112 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Anfangs sehr schöne und selten gefahrene Strecke  
Stephan (4529)   3. September 2003



RTF Laudenbach 9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 156 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Geheimtipp für Liebhaber langer moderater Steigungen und Abfahrten bis zur vorletzten Abfahrt Ri. Mackenheim(steil und kurvig und der letzte Anstieg über die Juhöhe). Vorbildlich ausgeschildert!!! Dickes Kompliment. Nach 38 KM einrollen durch das Ried ging es durch den südl. Odenwald bis nach Hirschhorn im Neckartal(viel Auto und Motorradverkehr, aber durch breiten, guten Radstreifen prima zu fahren).Familiäre Atmosphäre,Äpfel, Bananen,Tee und gekühltes stilles Mineralwasser und genau die richtige Strecke nach 2 Tagen Bimbach trotz 1455 Hm auf den verbliebenen 118 Odenwaldkilometern.Man kommt gerne wieder! Nicht nur wg. dem fritiertem Zander und dem Backfisch neben dem üblichen Gegrilltem.  
JuergenRohrmanngmx.de   10. Juni 2003


Bewertete Strecke: 156 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Landschaft. Angenehm für mich: einrollen im Ried, Abstände der Kontrollen O.K., ganze Bananen und Äpfel, gekühltes stilles Wasser,Schilder hingen immer am richtigen Fleck und das alles für nur 2,50 € ! Backfisch im Ziel war mal was Neues. Gesonderte Strecke auch für Volksradfahrer über 23 KM als Tipp für nicht rennradfahrende Freunde und Familienangehörige.  
karin ost   11. Juni 2003



RTF Liederbach 6. Juli 2003


Bewertete Strecke: 111km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Eine schöne Tour aber schlechte Verpflegung, fällt vielen Veranstaltern nichts aderes ein als Bananen mit Seziermesser zu teilen und trockne Kekse, die einzel zugeteilt werden. Alles andere möchte ich als professionell bezeichnen. Ausschilderung war vorbildlich.  
Charles Henry   7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

die allseitsbekannte Route durch den Taunus. Sehr gute Beschilderung und Feststimmung am Ende. Wilhelm  
Wilhelm   10. Juli 2003



RTF Linden 24. August 2003


Bewertete Strecke: 97     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Nur 97KM anstatt 112KM, wie ausgeschrieben. Eine insgesamt eher "kleine" Veranstaltung, was man an den Verpflegungsstellen unterwegs, an den ausgegangenen Äpfeln und Getränken merkte.  
Reinhard   24. August 2003


Bewertete Strecke: 75KM     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Insgesamt eine eher unterdurchschnittliche Veranstaltung. Leider gab es an den Verpflegungsstellen nur Affen-BiFis und Zitronentee. Die Strecke war zu einfach, erst im letzten Drittel war es abwechslungsreicher mit ein paar Steigungen. Landschaftlich war es aber klasse und erfreulicherweise sehr verkehrsarm;o)
Die ehrenamtlichen Helfer waren ein positiver Aspekt der RTF, sehr freundlich und zuvorkommend.
Würde mir für nächstes Jahr etwas mehr Auswahl an Verpflegung+Getränken an den Kontrollpunkten+ ne bessere Ausschilderung wünschen!!!!  
GIER91   25. August 2003


Bewertete Strecke: 74 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Startzeit war mit 7 - 11 Uhr angegeben. Wenn ich die 74 km-Tour fahre und vor 10 Uhr starte, sollte man erwarten können, dass an den Verpflegungsstellen noch etwas zu essen angeboten wird. An beiden Kontrollstellen absolut nichts zu essen.
Dass am Sonntag herrliches Radfahrwetter sein würde, war bei der stabilen Hochdrucklage lange vorherzusehen, also auch eine relativ hohe Teilnehmerzahl. Die Verantwortlichen sahen sich leider nicht veranlasst, entsprechende Nahrungsmittel einzukaufen. Sollten die Teilnehmer doch sehen, wie sie ans Ziel kommen. Aber beim Startnummer-Pfand langten sie so zu wie kein anderer Verein in Deutschland: 5 Euro.
Linden steht zukünftig nicht mehr auf meinem Programm.  
Reinhold G.   29. August 2003


Bewertete Strecke: 72     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  1. September 2003



RTF Linkenheim 19. Juni 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Auswahl der Strecken war toll (mit Ausnahme der An- und Abfahrt durch die Rheinebene). Es wurde sehr schöne Nebenstrasse im Schwarzwald (Ost- und Westteil) genutzt. Mit knapp 3000 Hm wurde die Tour auch Bergliebhabern gerecht. An der Verpflegung für den Marathon kann man noch einiges verbessern, da es nur an 2 Kontrollstellen mehr als Bananen gab.  
Sigi   20. Juni 2003



RTF Mainaschaff 6. Juli 2003


Bewertete Strecke: 160     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Im Vergleich zum letzten Jahr wurde die große Strecke etwas geändert. Diese kleinen Änderungen ergaben ca. 500 zusätzliche Höhenmeter. Insgesamt sind es jetzt 2.533 HM., teilweise auf Nebenwegen mir sehr wenig Autoverkehr. Die Duschen im Fitnesscenter sind auch vom Feinstens. Für Radfahrer, die den vorderen Spessart intensiv kennenlernen wollen eine sehr empfehlenswerte Tour.  
Reinhard   6. Juli 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Das sehr gut bezieht sich auf die Sicherung von Gefahrenstellen. Für mich war die Richtung auf den signalgrünen Schildern erst spät zuerkennen. -rot/grün Farbschwäche-  
u.d.-BDR:3772   7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 161     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Ausschilderung zur Kontrollstelle 2 war schlecht zu erkennen (Schilder auf der linken Seite). Die sehr anspruchsvolle Tour führt auf verkehrsarmen Strassen durch den herrlichen Spessart.  
Reinhard Kottek   7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 160     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Super, durch die neue Strecke ist die tour deutlich attraktiver geworden (weniger Verkehr, landschaftlich viel interessanter); sicher eine der schönsten RTF´s in Rhein/Main  
  7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 161 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die erstmals verschärfte Strecke hatte es in sich. Gleich zu Beginn eine sehr steiler Anstieg nach Johannesberg. Weitere "Rampen" folgten. Sehr gut war der kostenlose Kuchen an der dritten Kontrollstelle. Er machte mich fit für den Rest. Herrliche, ruhige Strecke, die allerdings relativ anspruchsvoll war. Sehr nette Helfer an den Kontrollen.  
  7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 72 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

an einer stelle war die beschilderung vom radweg aus nicht einsehbar. der autoverkehr auf den letzen 20 km truebt den insgesamten guten eindruck. ev. nach nebenstrecken umsehen. mfg hr  
H. Roemer   12. Juli 2003


Bewertete Strecke: 75     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: schlecht  

In Anbetracht der Möglichkeiten, die man vor den Türen des Spessarts zur Verfügung hat, war die Streckenführung mehr als einfalllos und langweilig. Auf einer Schnellstrassenähnlichen B sowieso wurde man zu in den Spesssart geschickt, hier gab es eine andschaftlich reizvolle - dafür aber umso kürzere - Querung zur nächsten B sowieso, und von hier aus, den Spessart wieder runter nach Mainaschaff. Kann an die Veranstalter nur appelieren, sich mal Gedanken über ihre Streckenführung zu machen. Vielleicht finden sie ja Anregungen in Streckenführung der Mövia aus Hainstadt. Bis dahin noch viel "Spass" ohne mich.  
Luis   27. September 2003



RTF Main-Taunus-Zentrum 5. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 113     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: schlecht  

Eine einfaltslose Tour (Streckenführung), die aber vorbildlich ausgeschildert war.
Abwertung erhält die RTF wegen den Preisen im Ziel: Leute Ihr seid ein "Verein" und kein Profitunternehmen, wie eine Gaststätte!
Zusätzlich sollten sich die Leute im Zielbereich überlegen, ob sie das freiwillig machen. Wenn ja, dann wären sie auch sonntags morgens freundlicher.  
Hajo, Wiesbaden   5. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 111(105)     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Schade - wenn man den Taunus vor der Tür hat ihn nur so kurz zu "streifen"! Die Streckenführung war weitesgehend langweilig. Eine Kontrolle direkt nach einer Abfahrt in einer Kurve ist auch nicht so doll.  
u.d.3772   5. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 104     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Streckenführung kommt in die Jahre. Mein Vorschlag wäre die Streckenteile links und rechts der Autobahn ersatzlos zu streichen. Vielleicht erhöht sich dadurch auch wieder die Teilnehmerzahl.  
Reinhard   5. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 111 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Auch diese Tour litt unter dem Wetter . Es sah nach Regen aus aber wir haben die gesamte Strecke trocken fahren können. Leider ist es mit dem Duschen schlecht im MTZ.
Es soll eine Möglichkeit geben aber davon ist nirgendwo etwas vermerkt. Startzeit war falsch mit 07:00 Uhr im Kalender angegeben. Auch die Ausschilderung zum Start aus Richtung Autobahn habe ich vermisst.
 
W.S. aus NdW   5. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

ist schon ein Jammer, bei so einer schönen Landschaft vor der Tür müsste die Strecke nicht durch Kleinkäffer und deren kleinbürgerliche Vorgärten gehen. der warme Tee hat mich aber sehr gut aufgebaut und die beiden Damen waren genauso warmherzig und nett am Kontrollpunkt. Und der Streuselkuchen im Ziel war sensationell (nur ob man ein Einkaufszentrum mag, ist einen andere Geschichte). na ja, ich bin gefahren, es hat Spaß gemacht und es hat nicht geregnet.  
Wilhelm   6. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 41 als Sternfahrt     Strecke: gerade richtig      
    Verpflegung im Ziel: sehr gut      
 

Enn werklich scheene Startbereich hatte se da uffgebaut. Innem Eikaufszenter. Vorteil: Merr saaße im trockene unns hat zum friehe Moind net so gezooche. Enn orischinelle Fahrradbasar hatte se aach. Unn e supergefleschte Toiletteaalaach. Was ja bei ner RTF net soooo selbstfeständlich iss. Nur wo die Dusche gewese sei solle??? Merr waaases net.
Aber ich wollt noch was von de Kuchethek erzähle. 30 verschiedene Sorte. Alle Achtung. Nur die Preise ferr Kaffe unn Kuche warn glaab ich doch e bissi ze hooch.
Dadefier habe merr uff de Fahrt aber aach scheene gefleschte Klaagärte von de Klaabörscher gezeiht krieht. Ich hab klaane Käffer aafach gern. Da haste noch e bissi e Idillche (manche saache aach heile Welt dadezu) un net aller drei Meter wahnsinnisch orischinelle Selbstbestätischungs-Schmierereie (oder haast des Graffiti?)….. Unn 30 km von Frankfort weg werste zum friehe Moind unnerwechs freundlich gegrießt. Diese Klaabörscher…..
Unns Wedder hat aach widder mitgespielt. Wenn ich merr da die Vorhersaache ferrs Wocheend noch mal vor Aache halt…… Was mache die da eichentlich. ´s Wedder nem Wedderfrosch aus de Aache leese????? Wenner sich beim Kraulelasse genisslich uff de Rücke lescht???
 
citizen gordon shumway   6. Oktober 2003



RTF Mainz-Ebersheim 22. Juni 2003


Bewertete Strecke: 75     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Der Strecke ist sehr schön, unter anderem auch wegen dem geringen Autoverkehr. Die Verpflegung an den Kontrollen mit Bananen und Äpfel finde ich etwas mäßig. Ein Plätzchen oder ein Riegel könnte ruhig auch mal angeboten werden.  
Evi   23. Juni 2003



CTF Mandern 29. Juni 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  29. September 2003



RTF Marburg 25. Mai 2003


Bewertete Strecke: 111km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Am Anfang der Tour hat es leider zuviel geregnet.  
udo   25. Mai 2003


Bewertete Strecke: 112 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
udo beier   15. Juni 2003



RTF Martinshöhe 10. August 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

An einer Stelle schlechte Ausschilderung ansonsten alles super! Zu empfehlen ist auch die Permanente "Quäl dich du Sau" (1000 HM)  
Schlapphut   25. September 2003



RTF Mayen 15. Juni 2003


Bewertete Strecke: 162 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Knackige Tour (2.300 Hm auf 162 Kilometer) durch eine wunderschöne Eifellandschaft. Die Verpflegung unterwegs auch für Nicht-Marathon-Teilnehmer sehr gut und mit Auswahl zwischen Obst, Käsebroten, Joghurt und Waffeln. Die Tour lohnt auf jeden Fall auch mal frühes Aufstehen und ein weiter entfernte Anreise. Schade nur, daß man unterwegs stellenweise mutterseelen allein fährt, die Strecke hat auf jeden Fall mehr Teilnehmer verdient.  
Birdman   15. Juni 2003



RTF Mölsheim 30. März 2003


Bewertete Strecke: 73     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Landschaftlich schöne Tour bei sehr wenig Autoverkehr zunächst durch das rheinhessische Hügelland über Westhofen bis Weinolsheim. Von dort dann an den Rhein nach Guntersblum und topfeben über Eich und Rheindürkheim nach Herrnsheim. Dann wieder leicht hügelig zum Ziel.  
Ralph Steffens   30. März 2003



RTF Mörfelden 13. Juli 2003


Bewertete Strecke: 43     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

Die Touren von Rhein/Main zum Odenwald mag ich nicht. Diese bin ich nur gefahren um einmal Frau und Kindern 10/12 dabei zu haben. Aber was uns am Kontrollpunkt (K4) an Verpflegung erwartete übertraf alles! Außer Bananen und Tee gab es Mineralwasser und Apfelschorle Äpfel Honig- und Wassermelone plus 2 oder 3 Sorten Kekse!! Jetzt müssen sich andere aber anstrengen wenn sie mir ein „sehr gut“ bei Verpflegung entlocken wollen. OK vor einer Autobahnbrücke fehle ein Pfeil nach rechts aber den Fehler kannte ich schon vom letzten mal ;-)  
u.d.-BDR:3772   14. Juli 2003


Bewertete Strecke: 119     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Einsame Spitze was die Verpflegung und Logistik betrifft. Referenz-Klasse im RTF Segment. Bin nächstes Jahr gerne wieder dabei.  
Kay Hoese   14. Juli 2003


Bewertete Strecke: 119          
         
 

Kurze Vorbemerkung: Als ich mit meiner Frau an der 1. Kontrolle war und das "Buffett" genoß, dachte ich gar nicht an die 3 Euro, die ich bezahlt hatte, sondern fragte nach einem Liegestuhl: Ich wäre nämlich da geblieben. Die Strecke wunderbar ausgeschildert (bis auf die Streckenteilung 70-110 !), landschaftlich das Beste rausgeholt und dann der Service! Chapeau !! Die Mörfelder-Veranstaltung ist die beste, die ich im gesamten Rhein-Main/Rheinhessen kenne.  
Hajo Kranz, Wiesbaden   14. Juli 2003


Bewertete Strecke: 119     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung. Allerdings mit viel zu langen flachen Streckenabschnitten im Hessischen Ried  
Reinhard   14. Juli 2003


Bewertete Strecke: 78     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Was für Verpflegung!!!!!! Beispielhaft. und hinterher gab es auch noch Kuchen satt. ach so, die Strecke: eigentlich zu flach, aber wie gesagt, man fährt eigentlich wegen der Verpflegungsauswahl;-))  
Wilhelm   15. Juli 2003


Bewertete Strecke: 119km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Strecke könnte etwas weniger Hessisches Ried und etwas mehr Odenwald haben. Die Verpflegung auf der Strecke war Vorbildlich am Ziel ebenso das gesamte Ambiente animiert zum verweilen. Die Schilder der ausschilderung sind etwas klein geraten, die Ausschilderung an sich hervorragend. Macht weiter so!!  
Charle Henry   16. Juli 2003


Bewertete Strecke: 119     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Zusammenfassend : BRILLIANT !!!  
Michael   16. Juli 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schoner Start/Ziel Bereich  
Armin Seyffer   16. Juli 2003



RTF Neu-Anspach 19. Juni 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

 
u.d.   19. Juni 2003


Bewertete Strecke: 195     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Nach der Organisationspanne im letzten Jahr, haben sich die Anspacher wieder richtig bemüht. Leider nur 65 Starter auf der Marathon-Strecke. Man kann sich die Veranstaltung nur für das nächste Jahr vormerken. Es ist wieder alles ok.  
Reinhard   19. Juni 2003


Bewertete Strecke: 145     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

 
peter   19. Juni 2003


Bewertete Strecke: 145     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
Achim   23. Juni 2003



RTF Neuhof 4. Mai 2003


Bewertete Strecke: 202     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

 
peter   5. Mai 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Gerade richtig für den 1. HC im Jahr. Super!  
  7. Juli 2003


Bewertete Strecke: 202     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
www.biciwolf.de.vu   15. Juli 2003



CTF Neuhof 31. Dezember 2003


Bewertete Strecke: 48     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich          
Tour gesamt: sehr gut  

Man (ich) merkt doch wie schnell die Kondition einen verläßt!!  
ud3772   4. Januar 2004


Bewertete Strecke: 48     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Für diesen Termin optimal!  
KLB   5. Januar 2004



RTF Neu-Isenburg 28. Juni 2003


Bewertete Strecke: 114     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Zu viel Verkehr!!!!  
Reinhard   29. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gute Verpflegung z.B. Melonen zu den obligatorischen Bananen, Mandelkekse und auch Mineralwasser und Tee. Sehr gute Strecke durch den Odenwald. Man startet halt im Rhein-Main-Gebiet an einem Samstag, da muß man leider mit etwas mehr Verkehr rechnen. Sehr gute Schilder. Alles in allem Kompliment an das Neu-Isenburger Team.  
Jürgen Rohrmann   29. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Für Sternfahrer, der zum ersten Mal eine echte 150er Tour durch den Odenwald fährt, war das eine echte Herausforderung. Was haben die doch für hohe Berge – und so viele. Aber die Tour war Klasse. Bei einem Berg, es müsste in Hembach gewesen sein, stand die Straße wie eine Wand vor mir. Eine Frau schaute aus dem Fenster von oben herab und meinte, als ich aus dem RENN- ein LAUF-Rad machte und abstieg: "Hier isses ganz schee steil, gell". Da hätt ich beinah in den Lenker gebissen. Und die Steigung hörte nicht auf. Das hat mir meinen 24er Schnitt ganz schön zerstört. Leider war an der letzten Kontrolle 20 km vorm Ziel und 75 Minuten vor Kontrollschluß nur durch Zufall noch etwas zu bekommen, weil der "Schilderbus" den Müll einsammelte und für mich die letzten Reste hergab (zum Glück auch Flüssiges). Allerdings sammelte der auch die Schilder, die mir dann auf den letzten Kilometern fehlten, ein. Das hatte zur Folge, dass ich mich vor Offenthal verfuhr und beinahe in Darmstadt landete. Dem Umweg von 8 Kilometern habe ich es wahrscheinlich auch zu verdanken, dass ich 500 Meter vor Offenthal in einen Wolkenbruch sonders gleichen geriet. Sehr begrenzten Schutz unter einem Baum gefunden, kam mir danach vor wie nach 3 km Schwimmen. Nachdem es nicht aufhörte zu regnen weitergefahren. In Offenthal (und auch im Ziel) kein einziger Tropfen Regen gefallen. Um 15.05 im Ziel angelangt bereitete man mir einen äußerst herzlichen Empfang und das mit den Schildern war schnell vergessen. Danke an den Veranstalter. Auch für die originellen Wassermelonen und die Kekse  
gordon shumway   30. Juni 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
FO   1. Juli 2003



RTF Neustadt/Hessen 21. April 2003


Bewertete Strecke: 115 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Endlich mal eine Tour, bei der alles stimmte: schöne Streckenführung ohne zu viele große Strassen, ausreichende Verpflegung unterwegs und im Ziel und zudem noch schöne Gegend. Lohnt auf jeden Fall auch eine weitere Anfahrt und ist zu empfehlen!  
Birdman   21. April 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Bis auf die kalten Duschen eine klasse Tour!  
Moni   21. April 2003


Bewertete Strecke: 121     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Gleich am Anfang, man hatte sich noch nicht an die sparsame Ausschilderung gewöhnt, eine extra Schleife (siehe KM-Angabe). Schade, daß der insgesamt positive Gesamteindruck (sehr verkehrsarme Straßen) wieder einmal durch kalte Duschen getrübt wurde.  
Reinhard   21. April 2003


Bewertete Strecke: 114 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Diese Veranstaltung hätte noch mehr Teilnehmer verdient gehabt. Wunderschöne Nebenstrecken, guter Strassenbelag, wenig Verkehr, teilweise sehr reizvolle Landschaften. Das Streckenprofil (770 HM) war der Jahreszeit entsprechend. Leider waren die Kontroll-/Verpflegungsstellen in einem zu grossen Abstand, d.h. die dritte Kontrollstelle kam erst bei Kilometer 98. Insgesamt aber eine super Veranstaltung! Hier lohnt sich auf jeden Fall auch eine etwas längere Anfahrt!  
H.-H. Beimborn, Dautphetal   22. April 2003


Bewertete Strecke:         Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Ausschilderung teilweise sehr schlecht zu sehen (Pfeile zu klein, Schilder nicht auffällig genug)  
  23. April 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Diese RTF macht dem Vereinsnamen "Über Berg und Tal" alle Ehre.  
Udo   23. Mai 2003



RTF Neuwied 8./9. März 2003


Bewertete Strecke: 71 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich         Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Insgesamt sehr zu empfehlende Tour zum Saisonstart. Der landschaftlich schöne Teil nach ca. 12 Km entschädigt auch dafür, daß Hin- und Rückführung auf derselben Route verläuft. Ungewöhnlich: es gibt nur einen Kontroll-/Verpflegungspunkt am Wendepunkt der Tour  
Birdman   8. März 2003


Bewertete Strecke: 49     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Relativ leichte Tour zum Einrollen mit nur einer kleineren Steigung.  
Ralph Steffens   24. März 2003


Bewertete Strecke: Sternfahrt, insges. 125 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

ACHTUNG für alle RTF-Fahrer: an der Anmeldung sitzt der RTF-Wart des Radsportverbandes Rheinland. Der kennt weder "Guten Morgen!", noch habe ich jemals ein Lächeln auf seinen Lippen gesehen. Nur eines kann er: MOTZEN!!! Und das wie ein Weltmeister!!!  
Phil Hülser   24. März 2003


Bewertete Strecke: Sternfahrt, 75 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Einstieg in Neustadt/Wied. Zum anfänglichen einrollen ist die Strecke ganz O.K. Verpflegung ganz i.O., Wunder sind nicht zu erwarten. Ich kann mich dem Statement meines Vorgängers nur anschließen: den Typen an der Anmeldung sollte man in den Keller sperren. Da kann er dann die Ratten anmosern!  
  24. März 2003



RTF Niederbrechen 30. März 2003


Bewertete Strecke: 106     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine sehr schöne Tour, die es aber in sich hat. Die vielen kleinen Anstiege, können einen auf die Dauer ganz schön schaffen. Vielleicht wäre ein späterer Termin geeigneter? Extrem schlecht (und ein Grund, beim nächsten Mal dort nicht mehr zu fahren - insbesondere wenn man von weiter her kommt): KEINE DUSCHEN!!!  
Moni   30. März 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Es wäre so schön gewesen. Es gab an den Kontrollpunkten etwas zu essen und zu trinken; im Ziel auch; selbst Kuchen war noch ausreichend vorhanden. Aber: Keine Duschen!!!!!  
Reinhard   30. März 2003


Bewertete Strecke: 76     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

 
Ekki   30. März 2003


Bewertete Strecke: 107     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Ich weiß nicht, wann die anderen gefahren sind - wir um 10.00 Uhr auf die lange Strecke gegangen und es gab an VP 2 und 3 nichts mehr zu essen - normalerweise fahren wir am 1 VP immer vorbei, das hätte in's Auge gehen können. Auch wenn im letzten Jahr nur ca. 40 Leute gefahren sind, kann bei schönem Wetter schon mal mit 120 gerechnet werden... Ausschilderung: Abzweig nach Almenau haben wir nicht gesehen - ebenso das Schild zur 3 VP - sind schön durch Laubuseschbach runtergesaust. Positiv: Superschöne Strecke - kaum Autoverkehr: Wann kann man heutzutage noch kilometerlang ungestört nebeneinander fahren?  
  30. März 2003


Bewertete Strecke: 78 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: schlecht  

Eigentlich eine tolle Tour, sehr anspruchsvoll für die Jahreszeit. Haben uns nach den guten Erfahrungen letztes Jahr schon darauf gefreut, dann im Ziel Riesen-Enttäuschung. Wer Touren ohne Duschgelegenheit anbietet gehört zukünftig durch Teilnehmerrückgang bestraft! Wird dies nicht geändert, dann ruft im nächsten Jahr eben wieder die Pfalz!  
Birdman   30. März 2003


Bewertete Strecke: 104     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Landschaftlich sehr schöne Tour - so gut wie keine Autos. Eine der schönsten RTFs der Rhein-Main Region  
peter   31. März 2003


Bewertete Strecke: 72km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
Julia Müller   31. März 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Es war eine schöne ansbruchsvolle Tour,an den Kontrollen könnte man noch etwas mehr anbieten.Was ich als schlecht beurteilen möchte ist das keine Duschmöglichkeit vorhanden waren.  
Willi Fritz   31. März 2003


Bewertete Strecke:          
         
 

Es war eine sehr schöne ansbruchsvolle Tour,was die kontrollstellen betrifft könnte noch etwas mehr Verpflegung vorhanden sei.Das große minus war kein Duschen vorhanden.Sollte man ändern.  
  31. März 2003


Bewertete Strecke:          
         
 

Lieber Peter, liebe Julia, wo habt ihr geduscht? Jedenfalls nicht in Niederbrechen: Mir hätten durchschnittliche Duschen gereicht...  
  2. April 2003


Bewertete Strecke: 113 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  5. April 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Streckenführung für Saisonbeginn für Untrainierte zu schwer.Keine Duschen vorhanden (zum Glück hatte es nicht geregnet, sonnst hätte man sich im Regen auch noch umziehen müssen. Veranstalter sollte sich dies zu Herzen nehmen und neu organisieren.  
  23. April 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
www.biciwolf.de.vu   15. Juli 2003



RTF Niederdorfelden 16. März 2003


Bewertete Strecke: 112 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Leider gab es an K3 weder was zu Essen noch zu Trinken, und ich war sicher nicht der Letzte.  
Birdman   16. März 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Leider gab es am Verpflegungspunkt (1)3 um 11.50 Uhr nichts mehr zufuttern. :-(  
3772   16. März 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Keine Riegel, Bananen o.ä. am letzten Kontrollpunkt mehr (Sind um 9.00 Uhr auf die 115er gegangen!)  
  16. März 2003


Bewertete Strecke: 44     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
Herbert Gössl   17. März 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  18. März 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
Andreas Hamann / TEAM EDELWEISS   18. März 103


Bewertete Strecke: 80     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Wenn man eine Strecke so legt, daß bei den größeren Strecken ein Kontrollpunkt zweimal angefahren werden muß, dann hat der Veranstalter dafür Sorge zu tragen, daß auch beim zweiten Mal etwas zu trinken und zu essen bereit liegt. Ansonsten hat man den Effekt wie bei der Kuchentheke bei Start und Ziel, daß nach einer großen Strecke kein Kuchen mehr vorhanden ist, weil dieser von "Vater und Mutter" gemäß dem Verhalten am Strand "morgens um 6 Uhr Liege mit Handtuch belegen" schon vor dem Start gekauft und geschmackvoll in Alufolie eingepackt auf "Vater und Mutter" wartet.  
Reinhard   18. März 2003


Bewertete Strecke: 41     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Bis zur Kontrolle in Florstadt immer mehrere leichte Steigungen. Danach zunächst weiter auf einem Wirtschaftsweg - auf ca. 20 m unasphaltiert (vom Veranstalter mit Warnschild abgesichert). Ansonsten flache Strecke.  
Ralph Steffens   24. März 2003


Bewertete Strecke: 40     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
Ralf   24. März 2003



RTF Niederdorfelden 12. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Schöne Strecke, die ich heute das erste Mal gefahren bin.
Es waren auch schöne Anstiege zu bewältigen.Mein HAC zeigte 1007 HM. Leider war die Info das die Duschen kalt wären
eine Fehlinfo. Auch fand ich den Preis für einen Pott Kaffee
mit 1,30 Euro ziemlich hoch. Ansonsten gab es nichts zu bemängeln.  
W.S. aus NdW   12. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Streckenführung wird immer besser. Leider waren die Duschen kalt, weil eine Pumpe ausgefallen war.  
Reinhard   12. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Streckenführung. Hatte als Abschlußtour auch wenigstens ein paar Höhenmeter.  
P.D.   13. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöner Abschluß  
u.d.-3772   13. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gute Bewertung aufgrund der schönen Streckenauswahl mit zwei schönen Anstiegen  
  13. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut         Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Zum Abschluß noch einmal eine schöne Tour. Verbessern sollte man die Ausschilderung vom Parkplatz aus zum Start: So einige, die offenbar zum ersten Mal da waren, sind ziemlich durch die Gegend geirrt. Leider kalte Duschen - aber wenigstens wurde man vorher durch Schilder gewarnt.  
Moni   13. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 112 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut         Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Schöne und durchaus anspruchsvolle Streckenführung. Die Verpflegung unterwegs war - anders wie noch im Frühjahr - ausreichend und abwechslungsreich (es weihnachtet schon sehr mit Schokosternen!). Schlecht die nur kalten Duschen, fairerweise hat der Veranstalter aber bereits am Morgen darauf hingewiesen.
Insgesamt ein gelungener Saisonabschluß!  
Birdman   13. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Immer wieder eine tolle Tour, mit einigen Anstiegen; super Ausschilderung, nette Leute an den Kontrollen.
.... und wenn dann das Wetter, wie dieses Jahr mitspielt !  
Hajo, Wiesbaden   13. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 79     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Leckere Verpflegung unterwegs! Mal was anderes!  
Ralph Steffens   13. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 79     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

'Große Finale Herbstfahrt', ja und es war wirklich so!!! um 8.15 Uhr stieg der Nebel langsam hoch und die Sonne lachte einen an. Sehr, sehr schöne Strecke. Ein würdiger RTF-Saison-Abschluß. Freue mich schon auf die erste RTF im März.  
Wilhelm   13. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 49     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Zuerst musste merr emal de Start suche. Nirchendswo e Schild uffgestellt. Des war schlecht. Dann haste der dein Startstempel hole wolle, hast drauße vor de Tornhall gesucht, nix gefunne. Noch schlechter. Bist widder in die Hall enei und konnst dich nochemal aastelle. Des war ganz schlecht. Weil an de selb Stell, wo de dein „Eitritt“ bleche duhst, haste aach de Startstempel krieht. Ei kenne die Dollbohrer des net irchendwo mittem Schild dokumentiern oder aam beim bezahle des saache? Sache gibt’s.
Ferrs (greeßere) Käffche habe se aan Euro un 30 Cents kassiert. Ich mußt zwaamal hiegucke…….. Ganz, ganz schlecht.
Unn des Zeusch wolltsde vor de Fahrt nadierlich noch loswerrn….. unn konnst 2-300 Meder laafe (fier schlecht hab ich jetzt schon gar kaa Steicherung mehr). Aber äußerst gefleecht war die Feuchtischkeits-Abgabe-Station schon. Des trifft merr net alle Taach. Super-Pluspunkt.
Dann biste endlich losgefahrn….. aber wohi. Nirchendswo stand e Schild. Die aane sinn links rum, die annern rechts rum. Widder nirchendswo e Schild. Mir habe dann aafach emal gefraacht: „Saachemal, wo gehtsen lang?“ Unn als merr dann uff de Streck warn habe merr widder kaa Schilder gesehe unn uns widder gefraacht, ob mer hier richtisch sinn. Merr muß ja net an jeder Kreuzung, wos gradaus geht, extra noch e Schild hiehänge, aber ab unn zu könnt merr die Streck ja schonemal bestätische. Unn e Schild ferr die linksabbieschende Tour bei ner Rechtskorv hängt merr net in die Korv enoi. Des war äußerst brenzlisch. Wo hier die Ausschilderung gut gewese sei soll hätt ich schonemal gern gewusst….
Unn ob ich bei ner 49er Tour so Knippel uff de erste zwansisch Kilometer eibaue muß? Unn die Streck net uff wenischer befahrene Teerbeleesch möschlich iss hätt ich aach gernemal gewusst. Da bin ich nemlich stark am zweifele.
Unn die Verfleschung war uffem K1 äußerst dürftisch. Ich hatt mich zwar uff Weihnachtssterncher ja schonemal gefreut….. die aach dawarn, aber dezu lediglich noch (ganze!!) Banäncher unn en Tee…. Da iss merr als Gourmet schon anneres geweehnt…..
Insgesamt war des Ganze beim beste Wille (vor allem als End von de Säisong) net berauschend.
 
gordon shumway   13. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Manche Leute sollten sich vielleicht mehr ums Radfahren kümmern bei einer RTF als Dumm Zeug schreiben (Hr. Gordon chamway). Als wir um 8.00 uhr gestartet sind gab es den Startstempel am Tisch vor der Halle. Auch gab es Hinweisschilder von Start an. Die Verpflegung unterwegs war Standard, eine RTF ist schlieslich keine Gourmet Veranstaltung sondern eine Fahrradtour, bei der man auch mehr als 40 km fahren kann und dann auch keine Probleme mit Hügeln hat wenn man wirklich immer die Angegebene Strecke fährt. Aber jetzt ist ja Winterpause da kann der eine ja auch etwas Trainieren und packt dann vielleicht auch die 40 km ohne zu Meckern. Bis nächstes Jahr und vielleicht kann man die Berichte dann auch wieder in Deutsch schreiben und nicht in einem äußerst Schlechtem Frankfurter Schlang.  
P.D.   14. Oktober 2003


Bewertete Strecke:          
         
 

Bei de Fassenacht wird de Spaß mitunner ja todernst genomme. De Bonnewitz kann dadevo ja e Liedche singe. Ich wußt net, dass des bei RTFler aach so iss. Da hoff ich ja nur, dass se mich net beim Saisonaafang enttarne unn mir die Pedale abschraube oder de Saddel wegnemme. Des soll ja besonners weh due…..
Zu meim „Dumm Zeug“ tu ich stehe wie e Aans. Unn merr sinn ja net nur die 49er gefahrn, sondern habe als „Sternche“fahrer an dem Taach aach unser 112 km hiegeleescht. Mit Dünnbrettbohrn war da nix. Unn bei 36 Etappe unn 3800 Wertungskilometern, die de Gordo dies Jahr gefahrn iss, kanner sich – glaab ich – schon e Urteil erlaube, was des Ausrichte von ner Tour aageht. Unn es soll ja aach Leut gebe, die Kritik als Aasporn verstehe (unn so isse ja aach gedacht). Es besteht kaan Zweifel da draa, dass jeder Veraastalter schon allaa dadorch, dassers ausricht unn sich die Müh macht, unser Anerkennung verdient. Wer arbeit schon gern Sonndachs……. Ausser s´machtem Spaß. Bei manche dät ich’s aber aach gern sehe, wenn merrs emal mittem Lächele dokumentiern tue dät…..…
Unn was des Frankforterische aageht halt ich’s da mittem Friedrich Stoltze (es soll ja Leut gebe, die den weltberiehmte Mundartdichter aus Frankford sogar kenne tun):

Von alle deutsche Sprache
dut dei zu owwerscht steh,
o Frankfort! Laß derr´sch sage:
ihr „autsch“ selbst klingt noch schee.

Der heechste Wohllaut gippelt
In ihr, in deinem Schoß;
Un wer des überhippelt,
des is e ääbsch dumm Oos.

Unn jetzt derfe see wieder lache, Herr/Frau P.D. aus X
Merr könne in de Winterpaus gern emal zesamme trainiern. Mal sehe, wer zuerst zesammebricht………….
 
The one and only gordon shumway   14. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 49 km + 60km Sternfahrt     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Als Sternfahrerin hatte ich eigentlich bei der Einfahrt von der Bundesstr. nach Niederdorfelden ein Hinweisschild "zum Start" erwartet. Da ich aber glücklicherweise wegen der radelnden Anreise in den Atlas geschaut habe, fand ich den Ort. Doch im Ort hätte der Start schon beschildert werden sollen; schließlich ist nicht jeder ortskundig, wo denn die Struwwelpeterschule zu suchen und zu finden ist.
Das Angebot zum "Frühstück" war reichlich und ich fand vom Preis her ok (2 Sorten Tee zu je 0,50). In der Halle waren die Leute alle sehr freundlich und somit erfuhr ich auch ohne "ins Leere" zu laufen, dass der Startstempel inzwischen in die Halle verlagert worden war - schließlich starteten nun nur noch vereinzelt Leute.
Die Beschilderung war relativ, mal knapp gehalten, mal gut zu erkennen. Es wirkte, als hätten zwei verschiedene Leute ausgeschildert. Ich empfand die Pfeile etwas unscheinbar, besonders in diesem gedeckten rot vor einer roten Backsteinmauer. Vielleicht wäre irgendeine leuchtende Umrandung möglich?
Die Strecke an sich fand ich schön, unser großer Chef dort oben hat uns ja echt verwöhnt. Allerdings war ich im ersten oder zweiten Ort nach dem Start auch völlig überrascht von dem Anstieg. Danach sagte ich mir einfach: es wird wohl keine Flachetappe und richtete mich seelisch-moralisch auf weitere Steigungen ein - das war gut so, denn sie kamen auch noch. Aber auch belohnende Abfahrten.
Dass ich gegen Weihnachtsgebäck schon vor November bin, ist wahrscheinlich mein Problem, aber erstaunt war ich doch, dass ich am K 1 scheinbar das Glas (prima wg. der Umwelt) selbst spülen musste. Jedenfalls machte das der Fahrer vor mir, ich machte es nach und keiner der dortigen Herren hielt mich davon ab- wäre eben ein schöner Service gewesen.
Die Toiletten im Start/Zielbereich waren neu und sauber, prima; wenn ich auch zugeben muß, dass ich jeweils hin geradelt bin.
Zu Gordon: schreib ruhig weiter im Frankfurter Dialekt, ich finde es immer interessant. Allerdings können manchmal die Bewertungen eher treffen und somit nicht gleich als Verbesserungsvorschlag erkannt werden.
Kommt alle gut über den Winter - bis nächstes Jahr!  
Karin Ost   14. Oktober 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
 

warmeDuschen dürfen im Oktober aussehen wie sie wollen :-)  
  15. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 79     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Streckenführung wurde mit zunehmender Länge, speziell ab Bruchköbel immer besser. Das schöne Wetter läßt die Tour im Vergleich zum letzten Jahr, als ich nur im Regen gefahren bin, in guter Erinnerung verbleiben.
Die Ausschilderung zum Start sollte verbessert werden. Ich kam mit dem Rad von der 521 und hatte doch einige Schwierigkeiten den Start zu finden.
Die Schilder auf der Strecke waren oft hinter der Kreuzung angebracht und mußten so öfter erst gesucht werden. Ne tolle Tour war's aber trotzdem.
 
huninthesun   15. Oktober 2003



RTF Nieder-Roden 20. Juli 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Eine Ausschilderung zum Startort war auf der Hauptstraße von Jügesheim kommend nicht vorhanden.  
Peter   20. Juli 2003


Bewertete Strecke: 44     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Heut hammer uns emal ausgeruht. Sternfahrt 31/44/31 km. Des sinn zusamme aber aach an die 110 km. Aber alles flach. Wie bei de Twiggy. Da isses natürlich emal so richtisch gerollt. En 25er Schnitt habe merr spielend erreicht. Unsern "Rohr"minator habe merr natürlich schmerzlich vermisst... unn sein Windschatte. Unn heut hats mitunner ganz schee geblaase. Da mußte merr uns am K1 natürlich richtisch relaxe.... Was uns dank des freundlichen Empfangskomidees aach gelunge iss. Nur die Aschebecher habe gefehlt. Tee un Banäncher wie üblich... E paar Schnittcher wärn aach net verkehrt gewese. Dadefür gabs im Ziel e Super-Rindsworscht unn e Weizenbier (ganz kalt) unn supergünstisch. Da wolle merr uns emal net beschwern. Dank an de Veranstalter. Mir komme wieder. Uns nächste Mal machter aber die Heizung aus.  
gordon shumway   20. Juli 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr schöne Tour durch den Odenwald!Die Beschilderung war manchmal etwas "dünn"; die Schilderkönnten auch etwas auffälliger sein.  
Reinhard Kottek   21. Juli 2003


Bewertete Strecke: 152     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

leider kieß die Verpflegung zu wünschen übrig. Es gab nur Bananen...und die kann man irgendwann nicht mehr sehen.Anosnten aber eine eine gelungenege Veranstaltung und nette Leute bei den Kontrollpunkten.  
  22. Juli 2003



RTF Nieder Weisel 13. April 2003


Bewertete Strecke: 103 Km     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Eine 150er-Strecke als Zusatzangebot wäre auch nicht schlecht. Ansonsten lernt man als Teilnehmer ja dazu, da können einen die mal wieder leeren Verpflegungspunkte inzwischen nicht mehr überraschen.  
Birdman   13. April 2003


Bewertete Strecke: 103     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Warum gibt es keine 150er? Und selbst die mit 112km ausgewiesene Strecke war nur 103km lang - schade eigentlich. Um 13 Uhr wurde man bereits aus der Dusche gefegt und die Kuchentheke war auch mal wieder leer gegessen. Etwas enttäuschend.  
Moni   13. April 2003


Bewertete Strecke: 103     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  13. April 2003


Bewertete Strecke: 103 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Schade, dass es bei den Kontrollpunkten nachher keine Verpflegung mehr gab - sind die Veranstalter an den vielen Teilnehmern gescheitert????  
Achim   14. April 2003


Bewertete Strecke: 101     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Wenn nicht das Problem mit der heißen Dusche gewesen wäre,hätten die Veranstalter die Note 1 verdient.  
Reinhard   14. April 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die mangehafte Verpflegung(sauswahl) incl. Getränke hat die Veranstaltung besonders negativ beeinflußt.  
  15. April 2003


Bewertete Strecke: 112 (waren nur 102)     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht         Duschen: schlecht  
Tour gesamt: schlecht  

3 Kräcker, 1/2 grünen Apfel und an der letzte Kontrolle noch nicht mal ein Schluck LeitungswasserVerteiltung der Kontrollen schlecht1. Kontrolle nach 21km, 2. nach 42km und die 3. nach 84km und gibts nichts zu beißenUnd das alles für 4 Euro  
  19. April 103


Bewertete Strecke: 78     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Eine sehr schöne Frühjahrestour bei der man anhand des flachen Streckenprofieles auch schon die 110 Km fahren kann.  
K. Berger   13. Mai 2003



RTF Nieder-Weisel 15. Juni 2003


Bewertete Strecke: 154     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Einsame Straßen und Feldwege(bis auf einen kurzen Abschnitt B3). Mit ein paar mehr Hügeln (z.Zt. ca. 1.337 Hm) würde sich die Strecke zu einer Top-Tour mausern. Die Ausschilderung war vorbildlich.  
Reinhard   15. Juni 2003


Bewertete Strecke: 72     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Entgegen der Ausschreibung war die Tour 3 nicht 72 sondern mindestens 77 km lang. Die Strecke enthielt zu viele steile Anstiege. Ich persönlich ziehe ein gemütlicheres Fahren durch die Wetterau dieser Schinderei vor. Auch andere Teilnehmer haben mir recht gegeben. Die Berge für die "Mountain"-Biker !  
  16. Juni 2003



CTF Niederwöllstadt 29. Juni 2003


Bewertete Strecke: CTF 60 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
    Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
  30. Juni 2003


Bewertete Strecke: 60     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Wunderschöne Tour mit tollen Single-Trails. Wäre gerne 74 km gefahren, bin aber am Zeitlimit gescheitert, obwohl ich um 8.15 Uhr gestartet bin und einen 18er Schnitt hatte. Da wäre etwas mehr Kulanz des Veranstalters wünschenswert gewesen. Ansonsten tolle Veranstaltung.  
Ekki   30. Juni 2003


Bewertete Strecke: ctf100km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Die 100km waren trotz der 2 Runden im Taunus sehr anspruchsvoll wegen der vielen Trails. Teilweise waren sehr anspruchsvolle Abfahrten dabei. Die Verpflegung auf der Strecke war überdurchschnittlich gut (Riegel, Kuchen,Bananen, Äpfel, Wasser, Zitronentee). Die Tour ist insgesamt empfehlenswert!  
  11. Juli 2003



RTF/CTF Ober-Mörlen 31. August 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
 

Obermörlen besticht immer wieder durch die gute Streckenführung (wenig Verkehr) und die gute Ausschilderung. Auch bei der Verpflegung wurden dieses Mal nicht nur Bananen gereicht. Es lohnt sich immer wieder die Tour zu fahren; auch bei einer längeren Anreise.  
Hajo   31. August 2003


Bewertete Strecke: 113     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Insgesamt eine sehr gelungene verkehrsarme Strecke mit 1.187 HM. Zahlreiche überraschende Richtungswechsel in Feldwege, die aber immer perfekt ausgeschildert waren.  
Reinhard   31. August 2003


Bewertete Strecke: CTF 47 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Ober-Mörler verstehen es, eine MTB-Tour durch ihre schöne!!! Waldlandschaft zu führen. Es war wirklich einmalig: kleine Birkenhaine, single trails, super Abfahrten, tolle Steigungen, ausgezeichnete Wegweisung (obwohl es die Nacht zuvor geregnet hat), sehr, sehr nette Menschen bei der Streckenverpflegung (schon seit Jahren die selben!), ach ich könnte hier noch auf Ober-Mörlen ein Loblied singen...

Wilhelm  
Wilhelm E. Opatz   31. August 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich         Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Ausschilderung nicht gut. Beim Einfahren in die Kreuzung sind die weissen Schilder z.B. auf hellem Untergrund nur schwer zu entdecken und erst recht erkennt man erst spät in welche Richtung es geht.  
KLB   1. September 2003


Bewertete Strecke: CTF 50 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Ne 75er Tour dorch de Spessart, ne 110er dorch de Taunus, ne 150er dorch de Odewald. Vergisses. Des iss nur was ferr Warmduscher. Ne 50er CTF-Tour um Ober-Mörle rum. Jaaaaaaaa, da fängts "Radfahrn" erst richtisch aa. Kaum biste uffs Rad gestiesche, geht’s schon de Bersch hoch. 32 km nur hoch unn runner (meistens nur hooch). Ibber 1000 Hm. Die Ks sehnsde herbei wie enn Ertrinkende die Rettungsinsel mit de Palm. Unn da hatte se uns werklich verwöhnt. ´s gab alles, was enn ausgemerkelte Körper so braucht: Tee, Wasser, nadürlich Banäncher, Appelstickscher, Kekse und jetzt hald Euch fest: Schmalzbroode unn Rosinekuche. Danach widder dorch Wald unn Wiese, ausgetrocknete Bachbette, ibber Stock unn Staa, 20%ische Steichunge, genauso widder runner. Körper unn Geist warn ständisch gefordert. Merr konnt sich kaa aanzisch Minut mal ausruhe. Des kannste ja manchmal stundelang uff z.B. em Flachetappeklassiker (en scheene Gruß an P). Besonners knackisch war der Bonebreaker-Hill. Des war derr vielleicht e Ramp. 300 m vorm Hill (gleichzeitisch aach K) hatte se aufmunternde Worte an de Streck in de Bodde gerammt. „Dorchhalte“ „Beisse“ (ich hätt ja so gern gelacht, konnt aber net) unnsoweiter. Als ich gemerkt hab, dass ich ze Fuß schneller bin wie die uff em Rad bin ich aach emal gelaaffe. Wenn de aussem Sattel bist unn ibberm Lenker gehange hast, hats Hinnerrad ja kaan Halt mehr gehabt. Aber nachem letzte Hill isses dann fast nur noch de Bersch runner. Da sinn merr ferr die Plackerei echt belohnt worrn. Im Ziel dann noch emal verweehnt worn: Mit 3 Punkte, mit Nudeln, Kaffee unn Kuche, Bratworscht, nem scheene Bier unnsoweiter (unn Feuer haste aach noch grieed), nem scheene Start/Zielbereich, mit Klasse Leut beim Veranstalter (aach uff de Ks). Rundum e SUPER-Veranstaltung. Ferr mich die best unn schennst Veraastaltung in diesem Jahr bisher. En scheene Gruß an die OBERMEERLER. Des war Klasse… Vielen Dank



 
unbreakable Gourmet Gordon Shumway   1. September 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Dies war laut Ausschreibung die entschärfte Tour- da bin ich froh, nicht den Vorgänger zu kennen.Der stramme, kalte Gegenwind in der Wetterau und die folgenden 12 Anstiege im nördlichen Taunus mit 1670 Höhenmeter haben ganz schön gebissen, besonders auf der Schleife ( die hatte alleine schon fast 600 HM ) der knackige Ansteig von Weilmünster nach Aulenhausen kamen mir wie 21% statt 11% vor, dafür entschädigte die folgende Abfahrt nach Weinbach. Die Kontrollen waren gut bestückt mit Bananen, Äpfel,Tuc-Kekse,Rosinenbrot, Tee und Wasser.Im Ziel gab es noch zu dem üblichen einen leckeren Nudelteller. Alles in allem - bis auf den 200m-Weg zu den Toiletten - eine gelungene Veranstaltung!  
Jürgen Rohrmann   1. September 2003


Bewertete Strecke: 75     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die dünnen Richtungspfeile waren nur schlecht zu erkennen. Habe mich zwei mal verfahren !  
  1. September 2003



RTF Obernau 15. Juni 2003


Bewertete Strecke: 114     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut         Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Hier und da ein Pfeil mehr währe schön gewesen!  
u.d.   16. Juni 2003



RTF Oberstedten 25. Mai 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Die Fahrtrichtung wurde umgedreht, daß hat die große Strecke aufgewertet. 1.387 Höhenmeter bei 110KM durch den Taunus; sehr lohnend.Kritik gibt es auch: Zu wenig Parkplätze. Auch die Streckenführung der 40er Strecke sollte man überdenken. Sie muß nicht über die Saalburg führen. Viel zu viel Autoverkehr.  
Reinhard   25. Mai 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
u.d.   26. Mai 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Anspruchsvolle Tour mit stetigem Auf und Ab - Zur Abwechslung -statt (nur) der ewigen Bananen - gab es unterwegs Brote mit Kräuterquark und Schmalzbrote (sic!). Gute Ausschilderung!  
  26. Mai 2003


Bewertete Strecke: 72 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Im Taunus geht´s nun mal rauf und runter. Für mich macht es auch keinen Unterschied ob ich den Berg am Anfang oder am Ende habe, rauf muß ich so oder so. (Soviel zum Thema Sandplacken)Verbesserungswürdig fand ich die Ausschilderung. Nach Abzweigungen hätten noch einmal "Bestätigungspfeile" gut getan. Lediglich nach der Tourenteilung 70/100 war dies für mich zu erkennen. Bei diesem trüben und auch regnerischen Wetter empfand ich auch die Pfeile zu unscheinbar. Vielleicht können die Oberstedtener sie noch mit Leuchtfarbe nacharbeiten!?  
Karin Ost   26. Mai 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
FO   6. Juni 2003



CTF Oberstedten 28. September 2003


Bewertete Strecke: CTF 40     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

An einer Stelle war die Ausschilderung zu knapp. Scharfe Rechrskurve von der Straße in einen relativ zugewachsenen Waldweg. Hier wär eine Vorankündigung wichtig gewesen.  
  29. September 2003


Bewertete Strecke: 40 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Bin wegen schlechter Beschilderung (und eigener Unaufmerksamkeit) am Ziel vorbei, wieder auf die Strecke gefahren und deshalb statt 37 eher 50 km. Das war mir eindeutig zu viel. Die ersten 40 km waren aber OK.  
  29. September 2003


Bewertete Strecke: 46 KM         Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: schlecht  

Auf den ersten Kilometern war es unklar, welche Markierung nun maßgebend ist: gelbe Rechtecke mit schwarzem Pfeil , rote oder die weißen auf den Waldboden gesprühten Pfeile,die, was sich erst später herausstellte, zu einer an mehreren Stellen kollidierenden Laufveranstaltung gehörten, die daher für beider Teilnehmer ein Ärgernis war. Kurz nach der internationalen Schule verfuhren sich mehrere Teilnehmer und nur dank eines Ortskundigen, der einer Streckenplan aus dem Internet hatte,( auf der Startkarte war nur der Streckenplan der im Sommer stattgefundenen RTF ) wurde nach längerem Irren die roten Pfeile gefunden. Nach ca. 9 KM hätte an einer steilen, mit faustgroßen losen Steinen gespickten Abfahrt an deren Ende eine nicht vorher erkennbare tiefen Rinne war, ein deutlich sichtbares Warnschild manchen Sturz verhindert. Einen der Veranstalter darauf angesprochen, bekam ich den Satz zu hören : " Ihr fahrt doch nicht zum ersten Mal Rad ". Hierzu der Hinweis: Bei j e d e r Sportveranstaltung gibt es Neulinge. Außerdem gehört es einfach zu einer gut organisierten Sportveranstaltung, daß man klar und deutlich auf Gefahrenpunkte hinweist! Das die Strecke von 37 KM auf ca. 46 Km und 1150 HM aus welchen Gründen auch immer verlängert wurde, ist noch hinnehmbar, daß es aber bei feuchtkalter Witterung k e i n e Möglichkeit zum Duschen gab ist schon eine große Unannehmlichkeit. Fazit: Eine nicht weiter zu empfehlende Veranstaltung!  
Frank Sperber   30. September 2003


Bewertete Strecke: 37 = 45 km     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: schlecht  

Die Verfleschung unnerwechs war super. Die Verfleschung habe merr aber aach gebraucht! Unn des war an der Tour aber aach des aanzische, was merr lobe könnt. Uff de erste K musst merr dadefier aber 25 km warte. Wahnsinn. Unn dann die Toilette!Unn Dusche? Die warrn garnet da. Bis uffs letzte Hemd von inne unn auße dorschgewaascht. So hast de dich denach ins Auto gesetzt. Ich möchte net wisse, wie viel da gesche de Himmel geflucht habe!!!!!
Vielleicht habe se die Streckeführung ja ausgeknobelt. Bis merr sich ibberhaupt erst emal zurechtgefunne hatte bei den viele schöne Pfeilfarbe, die da uff de Weesche rumlaache. De Veraastalter sollt im näschte Jahr mal nach Obermörle zu de CTF-Profi-Veraastaltung fahrn. Da kriehe se gezeischt, wie merrs richtisch macht.
Uff de klaa Tour 1150 Höhemeter uff angeblich 37 km. Bei km 36 habe se uns nochemal uff de Marmorstaa schicke wolle mit 550 hm. Aan km vorm Ziel, die Dollbohrer. Zum Schluß kaame dann um die fünfundverzisch km raus. Ei da hätt ich aach die groß Tour fahrn kenne. Aber wo hätte se uns da hiegeschickt? Uff de EVEREST? Wenn ich beim Start ja net gefraacht hätt nach de HM von de groß Tour unn mir 1200 hm genannt worrn wärn….. Unn uff de Stempelkart die Beschreibung von de RTF-Tour. Super, Jungs!
Nadürlich fährt merr uff eichenes Risiko. Aber das merr vorher sei Lebensversicherung erhöhe sollt, wenn merr da start, sollt merr in de Ausschreibung schon erwähne. Siehe den geschätzten Beitrag vorher. Unn des war net nur die Stell, die mein Vorschreiber da genannt hat.
Kaa aanzisch gescheit Abfahrt. Die Weesche warn runner ja mitunner schlechter als de Bersch enuff. Wenn merr sich schon quäle duht, will merr aach e mal e bissi Lohn habe unn net nur Bäum um sich rum sehe (total einfallslose Streckeführung!!!! De Niki Lauda fährt aach net gern im Kreis, des gibt nämlich heiße Ohrn).
De Aafänger habe se jedenfalls die Lust uff mehr (noch emal CTF? Nee danke, ich war in Oberstedte!) glaab ich genomme! Merr muß ja Mondaachs wieder arbeite. Unn welcher Chef sieht aan gern mittem Verband oder an Stöck rumhumpele!
Vielleicht hab ich die Ausschreibung aber aach falsch gelese unn des sollt e Veraastaltung ferr Semi-Masochiste sei, die sich gern quäle lasse…… ´s nächste Jahr geh ich jedenfalls an dem Taach zu meiner Domina unn laß mich da auspeitsche („Ja, schlaach mich!Gebb merr Tiername“) . Des ist net so gefährlich. Ob ich da allerdings mit 3 Euro hiekomm?????  
Gordon Shumway   1. Oktober 2003


Bewertete Strecke: CTF 54 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Ja, ja , alle vor mir habe Recht (Beschilderung usw.) trotzdem war es eine sehr gute Tour. Das der Taunus doch so viele schöne Wege hat (Kronberger, so geht das) hätte ich nicht gedacht!!! Klar war es anstrengend und man musste aufpassen, aber es ist doch fast Saisonende, da sollten die Beine gut sein.  
Wilhelm   2. Oktober 2003



RTF Ochtendung 1. Mai 2003


Bewertete Strecke: Sternfahrt, vor Ort die 100er     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

Hatte vor Ort nach den 5 BDR-Punkten gefragt, da ich inkl. An- und Abreise und gefahrener 100er RTF zusammen 230 Km gefahren bin. Hat man mir verwehrt, da ich nur das RTF-Startgeld und nicht das Marathon-Startgeld gezahlt habe. Meinen Hinweis, dass ich ja nicht die Marathon-Verpflegung gegessen habe, reagierte niemand. LETZTES JAHR WAREN DIE 5 PUNKTE NOCH MÖGLICH. Schade!Ansonsten war die Organisation super, das Wetter machte der durchweg gelungenen Veranstaltung aber leider einen Strich durch die Rechnung.Nächstes Jahr wird's garantiert besser!  
  25. Mai 2003



HC/RTF Oppershofen 23. August 2003


Bewertete Strecke: 78     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
    Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Ein sehr bestens organisierte tour mit sehr netten mitfahrern/inen  
Bernhard Karow   24. August 2003


Bewertete Strecke: 228 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Hervorragende Vepflegung an den Kontrollen, erstmals konnten alle mitgebrachten Riegel in den Trikottaschen verbleiben. Alleine die leckeren Brötchen lohnen die Teilnahme!

Wohl die einzige Tour, die beide "Highlights" in der Gegend, Feldberg und Hoherodskopf miteinander verbindet. Auch wenn einige wenige Abschnitte über verkehrsreiche Strecken führen eine schöne Strecke. Die Streckenkonzeption würde übrigens eine Vielzahl von verschiedenen Streckenlängen und -variationen zulassen, so z.B. auch eine 150er mit dem ersten Marathonteil über den Feldberg und dann die 100er ins Ziel. Wer nicht auf Wertungspunkte angewiesen ist, kann sich aber auch so sein eigenes Profil je nach Tagesform zusammenstellen.

Insgesamt eine sehr empfehelnswerte Tour. So wünscht man sich alle Marathonveranstaltungen!  
Birdman   24. August 2003


Bewertete Strecke: 226     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Streckenänderungen um die beiden Fixpunkte Feldberg und Hoherodskopf sind m. E. nicht zum Vorteil des Marathons gewesen. Zu viele verkehrsreiche Straßen. Die Organisatoren sollten überlegen, ob sie nicht wieder zur Ursprungsstrecke zurückkehren. Dann wird auch die Overall-Tourbewertung wieder in eine "sehr gut" geändert.  
Reinhard   24. August 2003


Bewertete Strecke: 202     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine Veranstaltung, die Maßstäbe setzt: Super Verpflegung, nicht nur für die Marathonfahrer/-innen; vorbildliche Ausschilderung; überaus nette Helfer an den Kontrollstellen; und unterwegs immer wieder sehr nette Mitfahrer. Die Streckenlegung ermöglicht verschiedene Kombinationsmöglichkeiten, so habe ich die 100er-Strecke mit der großen Marathonschleife kombiniert, um ein bißchen mehr vom Vogelsberg zu haben. Unverständlich aus meiner Sicht ist der Kontrollschluß (17 Uhr) - ich denke, wenn man schon eine 250er anbietet, sollte man auch bis 18/19 Uhr auf die letzten Fahrer warten können. Auch verstehe ich nicht, dass keine 150er angeboten wird: Man müsste ja nur die 100er mit der Feldbergschleife oder der kleinen Marathonschleife am Ende kombinieren. Alles in allem eine rundum gelungene Veranstaltung, die man immer wieder gerne fährt.  
Moni   25. August 2003


Bewertete Strecke: 78 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Ich war rundum zufrieden. Herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer!
Ob eine Strecke zu leicht oder zu schwer ist, vielleicht auch "gerade richtig" ist, hängt doch wohl vom selbst gewähltem Tempo ab. Dass in der Wetterau keine Alpenpässe anzutreffen sind, war sicherlich jedem klar. Solange mein Puls zwischen 140 und 180 liegt, ist für mich jede Strecke "gerade richtig".  
Reinhold G.   29. August 2003


Bewertete Strecke: 112 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
Rainer Mayer   31. August 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Für mich der schönste HC dieses Jahr! Super vor allem Streckenführung und Verpflegung (Brote, verschiedene Kuchen, Joghurt etc.)  
KLB   1. September 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Verpflegung in Bad Salzhausen war super, obwohl keine warme Mahlzeit dabei war. Aber die mit Käse, Tomaten und Gurken belegten Brote...... ! Außerdem fand ich die Joghurt-Sorten echt klasse (mal was Frisches). Das hab`ich bisher auf keiner Veranstaltung vorgefunden. Schade war allerdings die nur mäßige Verpflegung auf dem Hoherodskopf, oder war schon alles weggefr..... als wir uns endlich hochgequält hatten? Ach ja, die Strecke fand ich in den zurückliegenden Jahren angenehmer, da ging`s vom Hoherodskopf bis ins Ziel fast nur noch bergab. So hatten wir uns diesmal auch die Kräfte eingeteilt und wurden leider noch von zwei heftigen Steigungen überrascht, die uns den Rest gegeben haben. Von dem lästigen Gegenwind auf den letzten 25km gar nicht zu reden. Trotzdem ist die nächste Teilnahme schon so gut wie sicher!  
Harald Krügler   2. September 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Hallo,

der letzte Hessencup-Marathon der Saison war wirklich gut. Die Verpflegung in Salzhausen war unschlagbar, die Damen dort auch ;-) Im Ziel waren die Nudeln leider ziemlich zerkocht, aber alles andere ist kaum besser zu machen.

Bis zum nächsten Jahr  
Regenfreund   6. September 2003


Bewertete Strecke: 256 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
Lothar Wolf   24. September 2003



CTF Rai-Breitenbach 15. Juni 2003


Bewertete Strecke: CTF 32 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Hat Spaß gemacht  
Karsten   29. August 2003



RTF Rheindürkheim 25. Mai 2003


Bewertete Strecke: 43     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Zunächst 15 km topfeben durch die Rheinebene, dann mit einem stärkeren Anstieg hinter Guntersblum aus dem Rheintal hinaus. Anschließend leicht welliges Profil, schließlich wieder abfallend und flach.  
Ralph Steffens   26. Mai 2003


Bewertete Strecke: 204     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  15. August 2003



CTF Rockenberg 25. Mai 2003


Bewertete Strecke: CTF 43 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Die Ausschilderung war leider wegen des nächtlichen Regens teilweise nicht mehr erkennbar. Einige Schilder an Bäumen hätten bereits vorab zur Wegerklärung beigetragen.  
  26. Mai 2003



RTF Rockenberg 3. August 2003


Bewertete Strecke: 151 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Die Ausschilderung war schon ein "sehr Gut" mit 3 Sternen: Pinkfarbene, weit sichtbare, eine Unmenge auf der spitze stehende Quadrate. Beispielhaft!!! Zusätzlich wurde noch mit großen Tafeln auf Schienen und aufgefräste Spurrillen aufmerksam gemacht. An den Kontrollen gab es zu den obligatorischen Bananen und Zitronentee noch Stilles Wasser und an K 1 Äpfel und Tuc-Kekse, an K 2 Rosinenbrot, an K 3 ( wurde 2 mal angefahren ) Fleischwurst und Weißbrot, zusätzlich noch einen Aschenbecher - schönen Gruß an Gordon S. - und an der fliegenden Kontrolle auf der 150er Schleife fast das ganze Sortiment an Herba-Life- Energie-Drinks und Energie-Riegel. Die Tour ging über verkehrs- und ampelarme Straßen durch die nördliche Wetterau bis Grünberg, um dann Richtung Westen durch die nördl. Taunusausläufer über Brandoberndorf und Espa ( mit Zusatzschleife für 150er Runde) wieder nach Rockenberg zu gelangen. Wenn dieses Niveau gehalten wird, ist diese Veranstaltung unbedingt zu empfehlen. Ach ja ,für die Kuchenfreunde : Um 12.30 Uhr war die Kuchentheke noch so reichlich bestückt, wie bei manchem Veranstalter nicht um 8.00 Uhr morgens, und das Stück für 60 Cent!  
Jürgen Rohrmann   3. August 2003


Bewertete Strecke: 76     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

 
  3. August 2003


Bewertete Strecke: 156     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Reichhaltiges Angebot an den Kontrollstellen, insbesondere an der sogenannten "fliegenden" Kontrolle auf der großen Schleife.  
Reinhard   4. August 2003


Bewertete Strecke: 150     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Einfach eine schöne Tour. Überlegenswert: zuerst die Steigungen und dann in die Wetterau! Auf der Straße nach Espa ist mittags einfach zuviel Verkehr.  
KLB   5. August 2003



RTF Rockenhausen 7. Juni 2003


Bewertete Strecke: 153     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Immer wieder eine tolle Strecke. Leider war nach K1 ein langes Stück der Straße aufgerissen, was wohl einigen Reifen das Leben gekostet. Ich denke, da hätte der Veranstalter vielleicht doch spontaner sein und die Strecke verlegen sollen. Ansonsten: Gute Verpflegung, nette Leute und dank des späten Kontrollschlusses auch um 16 Uhr im Ziel noch was los.  
Moni   7. Juni 2003


Bewertete Strecke: 153 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine tolle, wenn auch sehr anspruchsvolle Tour mit über 2000 Höhenmetern auf 150 Km. Die Streckenführung vermeidet dabei möglichst alle befahrenen Hauptstraßen. Aufgrund des heißen Wetters war der Veranstalter immer bemüht, möglichst kühle Getränke an den Kontrollen bereits zu stellen, da nimmt man auch gerne mal kurze Wartezeiten in Kauf. Die Veranstaltung lohnt auf jeden Fall immer auch eine längere Anfahrt.  
Birdman   8. Juni 2003


Bewertete Strecke: 152     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine sehr zu empfehlende Tour mit sehr wenig Verkehr. Allerdings mit ein paar Anstiegen.  
Reinhard   8. Juni 2003


Bewertete Strecke: 303     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Hatte mir eigentlich vorgenommen die große Schleife (350km) zu fahren, am Ende waren es jedoch nur 303km. Das lag zu einem daran, dass ich so gut wie gar nicht geschlafen habe, es kein vernüftiges Frühstück am Start gab und den größten Teil der Strecke alleine gefahren bin. Das Wetter spielte ebenfalls verrückt, 36°C um 12uhr an der Mosel, 2 Stunden später im Hunsrück bei Regen nur noch 22°C, dann kurz vor Rockenhausen wieder 30°C. Auch von der Verpflegung unterwegs war ich bei einem Startgeld von 20 Euro doch enttäuscht. Nutoka, Kiks sowie einen trockenen Honigkuchen von Aldi und belegte Brote mit Hausmacherleberwurst aus der Dose. Für so eine Strecke benötigt man reichlich Kohlenhydrate und nicht solch süßes und fettes Zeug. Im Gegensatz zu anderen Marathons gab es auch keine warme Verpflegung. Am Ziel hatte ich mich dann schon auf eine große Portion Nudeln gefreut, doch leider gab es nur Leberklöse mit Sauerkraut, was ebenfalls nicht mein Geschmack war. Positiv war jedoch die sehr schöne und weitgehend verkehrsarme Strecke duch den Hunsrück. Duch das ständige Auf und Ab mit dem langen Anstieg nach Ellerspring und den giftigen Anstiegen an der Mosel mit bis zu 16% war dies bisher mein schwerster Marathon.  
  9. Juni 103


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Rundum eine gelungene Veranstaltung. Es hätte nur etwas kühler sein können.  
  9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 70 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Nicht geduscht  
Hans Oehler   10. Juni 2003


Bewertete Strecke: 303     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Supergeile Strecke, kein Verkehr, traumhafte Aussicht auf die Mosel und freundliche Organisatoren. Wer 5.000 hm fahren will, braucht nicht in die Alpen um bei Super-Events in Radstaus zu stehen. Rockenhausen bietet alles für 15 EUR Startgebühr.  
Ange   12. Juni 2003


Bewertete Strecke: 151     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich         Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Verkehrsarme Straßen. Wunderschöne Landschaft. Sehr empfehlenswerter RTF. Werde ich auf jedenfall wiederholen  
Dieter Groß   15. August 2003



RTF Rosbach 1. Mai 2003


Bewertete Strecke: 72 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
Birdman   1. Mai 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Ein paar weniger große Straßen und vielleicht auch ein Hügel und die Tour wegen der guten Organisation sehr zu empfehlen.  
Reinhard   1. Mai 2003


Bewertete Strecke: 76     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Streckenausschilderung eigentlich sehr gut, nur in Bad Nauheim war unübersichtlich ausgeschildert.  
Kuno Berger   13. Mai 2003



CTF Rüdesheim 3. August 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Wunderschöne Rheingau - Tour.  
Ekki   4. August 2003



RTF Rülzheim 16. August 2003


Bewertete Strecke: 262 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Bis KM 210 sehr schöne und verkehrsarme Streckenführung, Hauptverkehrsstraßen wurden nur kurz gestreift. Schade, daß ab Bad Bergzabern die Rückführung nur noch über große und viel befahrene Straßen ging, gerade am Ende nervt der Verkehr enorm.

Die Idee mit dem Nachmittagsstart der RTF-Strecken kann man als (langsamer) Marathonfahrer nur begrüßen, da ist man dann am Ende nicht gar so alleine unterwegs. Die Verpflegung war okay, vielleicht beim nächsten Mal bei K5 zusätzlich zum Kuchen noch was Nicht-Süßes, irgendwann kann man keinen Süßkram mehr sehen.

Großes Lob auch an die Helfer, alle durchweg freundlich und teilweise auch mit guten Tips für die Strecke (sofern man sie denn versteht, wenn man der pfälzischen Mundart nicht mächtig ist). Die Kombination mit dem Dorffest am Abend ist auch eine gute Idee, zumal es für die Marathonfahrer einen Verzehrgutschein über Euro 7.-- gab.

Die Duschgelegenheit im Moby Dick wie bei der RTF im letzten Jahr war übrigens um Klassen besser als die diesjährigen Tröpfelduschen.  
Birdman   17. August 2003


Bewertete Strecke: 123     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: schlecht  

80% der Straßen wurden sehr stark von Autos frequentiert.
Wenn man eine RTF Samstags ab 13:00 anbietet, müßte man als Veranstalter dies bei der Streckenwahl berücksichtigen.
Die angebotene Strecke ist der Hauptgrund, diese Veranstaltung nicht weiter zu empfehlen und im nächsten Jahr nicht wieder zu kommen.  
Reinhard   17. August 2003


Bewertete Strecke: 262     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Bis auf die letzten 50km eine sehr schöne Tour: Die ersten 210km führen auf verkehrsarmen Straßen durch eine reizvolle und abwechslungsreiche Umgebung. Viele Streckenabschnitte führen durch Schatten spendende Wälder, so dass man hier auch bei größerer Hitze fahren kann. Auf die letzten 60km hätte ich dann aber gerne verzichtet, denn sie führen über einige großen Straßen und ziehen sich bis zum Ziel wie Kaugummi. Ein großes Lob gilt den Helfern an den Kontrollstellen, die allesamt unglaublich nett und gut gelaunt waren. Die 6 Kontrollstellen waren auch gut über die Strecke verteilt. Die Idee, die Fahrer der kürzeren Strecken später starten zu lassen, so dass alle in etwa gleichzeitig ankommen und zusammen feiern können, finde ich prima. Nur leider war die Essens- und Getränkeausgabe nicht ganz so gut organisiert, so dass sich längere Schlangen bildeten. Alles in allem aber eine empfehlenswerter Tour - zumindest als Marathonstrecke, denn die 100er würde ich mir aufgrund der Streckenführung nicht antun wollen.  
Moni   17. August 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

 
Lothar Wolf   24. September 2003



RTF Rüsselsheim 27. April 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Viel Wind  
U.D.   27. April 2003


Bewertete Strecke: 73     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
Reinhard   28. April 2003


Bewertete Strecke: 112 km     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  29. April 2003


Bewertete Strecke: 41     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

sehr leichte, rein flache Strecke.  
Ralph Steffens   29. April 2003



RTF Rüsselsheim 29. Juni 2003


Bewertete Strecke: 152 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Nachdem man sich an die etwas schmalen Schilder gewöhnt hatte, konnte man sich eigentlich nur noch an der Tourenteilung und kurz danach in Roßdorf verfransen, da die Vorankündigung offenbar von parkenden Autos verdeckt war.Die Streckenführung zum Otzberg und danach die Schleife zum K2 wird von keinem anderen Verein genutzt. Schade nur, das die einzigen beiden Bahnschranken unten waren und zu langen Wartezeiten führten und a l l e der vielen Ampeln ab Büttelborn bei mir auf Rot sprangen. Aber vielleicht hatten andere mehr Glück und konnten so ihren Schnitt auf der langen Geraden noch etwas hochschrauben.  
Jürgen Rohrmann   29. Juni 2003


Bewertete Strecke: 152 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Die Pfeile waren gewöhnungsbedürftig. Zu Beginn war eine Abzweigung ohne Vorankündigung direkt mit einem Pfeil ausgestattet, später hingen an Straßeneinfahrten welche zur Vorankündigung. Da wäre ich dann beinahe schon eine Straße zu früh abgebogen. Dies sollte einheitlich geregelt werden. Sehr gut war, dass der letzte Kontrollpunkt noch genug zu essen und trinken hatte, da ich nach der Kontrolle in Wurzelbach (die ihre Vorräte strecken mußten) schon große Befürchtungen hatte einen Hungerast zu bekommen. (Bei noch 40 km zum Ziel!) Vom Essensangebot (außer der Kuchentheke, die ich allerdings am Morgen noch nicht nutzen konnte) war das Angebot sozusagen wie RTF-üblich, aber die Helfer alle sehr freundlich. Daher trotzdem ein "sehr gut".Die ca. 900 Höhenmeter waren für mich als "Wochenend-Intervall-Fahrerin" genau richtig und landschaftlich sehr schön. Für rote Ampeln und geschlossene Bahnschranken kann der Veranstalter nichts, man konnte allerdings auf den Gedanken kommen, die wurden extra für uns so geschaltet, weil eigentlich so ziemlich alle rot waren.  
Karin Ost   29. Juni 2003


Bewertete Strecke: 78km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
K-H.Petri   30. Juni 2003


Bewertete Strecke: 78 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Hier und da hätt ich mir schon eine ausführlichere - und frühere - Beschilderung gewünscht. Strecke war oK. Der Anstieg zwischen Roßdorf und Nieder-Ramstadt war schon knackig. Der wollte überhaupt nicht aufhören. Die Livemusik im Ziel war Klasse. Da aber leider nur belegte Schnittchen und keine belegten Brötchen angetroffen.... und auf die hatte ich mich die ganze Fahrt schon gefreut. Werde vielleicht den Samstag-Start wieder mehr favorisieren. Da haben die Metzger offen.....  
gordon shumway   30. Juni 2003


Bewertete Strecke:          
         
 

Die Tour war insgesamt wie immer gut. Aber - und das ist der Grund warum ich schreibe - die Preise im Zielbereich einfach eine Frechheit. Für 0,3l schlechtes Bier 1,50 € (3,00 DM) oder für ein 12 cm langes und 1 cm dickes Würstchen 1,80 € (3,60 DM) zu bezahlen ist einfach zu viel für eine RTF Veranstaltung. Ebenso für ein kleines Stück Kuchen DM 2,00 (1 €) und mehr abzunehmen ebenso. Deshalb: Wer mit dem Auto anreist, sollte nächstens überlegen, ob er nicht seine Verpflegung (teilweise) nach Rüsselsheim mitbringt.  
  1. Juli 2003


Bewertete Strecke: 41     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Sehr leichte, ausschließlich flache Strecke.  
Ralph Steffens   7. Juli 2003



RTF Schifferstadt 9. März 2003


Bewertete Strecke: 79 Km     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich         Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Ein paar mehr Pfeile unterwegs wären nicht schlecht, zumindest, wenn man nicht aus der Gegend stammt. Und die erste Kontrolle wäre nach 25 Km besser aufgehoben anstatt schon nach 15 Km. Ansonsten eine nette Einrolltour.  
Birdman   9. März 2003



RTF Schifferstadt 18. Mai 2003


Bewertete Strecke: 85 km/Sternfahrt nach Schifferstadt     Strecke: zu leicht      
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Das dritte Jahr hintereinander von der Nordpfalz nach Schifferstadt per Sternfahrt: Da erwartet einen nichts wirklich neues, aber die freundlichen Schifferstadter Vereinsmitglieder und der selbstgebackene Käsekuchen wiegen die bekannte (und eher einfache) Tour von Kibo über Grünstadt, Obersülzen, Laumersheim, Weisenheim, Maxdorf, Fußgönnheim und Schifferstadt (und wieder retour) bei weitem wieder auf. Leider war auf Grund des schlechten Wetters die Teilnahme eher gering, in der Halle am Vereinsheim waren fast alle Tische und Bänke leer. Dafür war der wohl neue Kontrollpunkt am Ortsausgang Laumersheim m.E. gut gelegen, so konnte man quasi "zwischendurch" frischen Tee erhalten und ein Schwätzchen mit den netten Männern an der Kontrolle halten. Fazit: Der vierten Sternfahrt szeht nichts im Weg!  
Sandra   20. Mai 2003



RTF Schlüchtern 9. März 2003


Bewertete Strecke: 75     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
Uwe.D   10. März 2003


Bewertete Strecke: 72km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
  10. März 2003


Bewertete Strecke: 70     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Gerade richtig zum Einstieg !  
Ekki   30. März 2003


Bewertete Strecke: 70km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Der Saisonstart in Schlüchtern sollte Pflicht sein für jeden RTFler in Hessen.  
udo   27. Mai 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: schlecht  

 
Ullrivh,B.   8. September 2003



RTF Schlüchtern 28. September 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Besonders positiv hervorzuheben ist bei dieser Tour:
Wenig Verkehr (bis auf den Anfang der "Schleife" vor Schlüchtern), besonders gute Ausschilderung mit wichtigen Vorankündigungen (=Vorsicht enge Ortsdurchfahrt bis zu "Vorsicht Rampe, Zurückschalten!")und die Verpflegung unterwegs. Diese Dinge machen doch gerade eine gute RTF aus; für das Wetter und die Kälte kann keiner was.
Schade nur, daß nach unserer Beobachtung so wenig Teilnehmer da waren.  
Hajo   28. September 2003


Bewertete Strecke: 101     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Neue Srecke, vorbildlich ausgeschildert, mit Hinweisen auf Gefahrenstellen. Leider nur wenige Teilnehmer  
Reinhard   28. September 2003


Bewertete Strecke: 101     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Sreckenführung perfekt!  
KLB   29. September 2003


Bewertete Strecke: 101 km sollte 111 sein          
         
 

 
  29. September 2003


Bewertete Strecke: 101km sollten aber 111km sein     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Bei einem Schild steile Rampe sollte auch eine Rampe kommen und nicht ein Hügel.Verpflegung kann man nicht als sehr gut bezeichnen wenn es nur Bananen, trockenenes Brot, Tuc Kekse und Milch gibt.  
PD   29. September 2003


Bewertete Strecke: 111(103)     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut          
Tour gesamt: sehr gut  

Sehr gut die Zusatz-Schilder  
u.d.-3772   29. September 2003



CTF Schlüchtern 7. Dezember 2003


Bewertete Strecke: 46     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich          
Tour gesamt: sehr gut  

Bei dem grellen Sonnenschein waren die Pfeile oft schlecht zu erkennen. Aber wer beschwert sich schon über das schöne Wetter.  
ud3772   8. Dezember 2003



RTF Schotten 25. Mai 2003


Bewertete Strecke: 120     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Leider ist der Wettergott kein Schottener - aber dadurch war auf der Strecke nicht viel los mit Rennradlern .... Schade!  
Achim   28. Mai 2003



RTF Schopp 20. Juli 2003


Bewertete Strecke: 150     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Super Strecke! Immer im Wald bis auf Sickinger Höhe. Ansonsten RTF-mäßig übliche Verpflegung.
Streckenmässig sehr zu empfehlen.  
  28. August 2003



RTF Schwalbach 4. Mai 2003


Bewertete Strecke: 113     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Das gute Wetter und die vielen auch gut trainierten Teilnehmer machten wirklich Laune.  
  4. Mai 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich         Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
U.D.   4. Mai 2003


Bewertete Strecke: 77 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

der blühende Raps in der schönen Landschaft machte die Tour aus.  
www.opatz.de   5. Mai 103


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Gut, daß die Strecke im Vergleich zu früheren Jahren etwas entschärft wurde.  
Kuno Berger   13. Mai 2003


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Schade, das am Vortag (Auringen) fast die gleiche Strecke befahren wurde(Schilder hingen noch). Distanz von K2 bis K3 war trotz traumhafter Strecke zu lang.Kuhbett-die Höhe nach Schwickershausen-wäre als K2 besser geeignet. Gute Beine sind für die 1590 HM von Vorteil.  
JuergenRohrmann@gmx.de   13. Mai 2003



RTF Schwalmstadt-Ascherode (Treysa) 11. Mai 2003


Bewertete Strecke: 152 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Glückwunsch zu der tollen Strecke. Wenig Verkehr, reizvolle Landschaft. Sehr gute Verpflegung.Alles in Allem perfekt!  
H.-H. Beimborn, Dautphetal   12. Mai 2003



RTF Schwetzingen 6. Juli 2003


Bewertete Strecke: 205     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: schlecht     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Leider gab es nur Instant-Tee. Die Streckenführung ist sehr schön. Teile der Strecke werden auf gut erhaltenen Feld- und Waldwegen gefahren. Gefahrenpunkte nicht gut gekennzeichnet und daher teilweise gefährlich  
  15. August 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Landschaftlich recht schön, Steigungen nicht zu lang/steil.
Keine besondere Verpflegung für die Marathons, ein wenig lieblos und mengenmäßig recht knapp.  
tom   28. August 2003



RTF Selzen 13. Juli 2003


Bewertete Strecke: 81     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Landschaftlich schöne Strecke, fast nur auf Nebenstraßen.  
Pece   14. Juli 2003


Bewertete Strecke: 45     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

lockere Runde in leicht hügeligem Gelände.  
Ralph Steffens   14. Juli 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

In Erwartung eines großen Rad-Events war ich schon etwas enttäuscht. Da freut man sich seit Wochen auf diese Tour ("da müsse merr hie, des is e mords Veranstaltung") und hatte bei dem Veranstalter das Gefühl, daß dem am Freitag eingefallen ist, daß er am Sonntag eine RTF-Veranstaltung auszurichten hat. Das fing schon beim EINCHECKEN morgens an. Bei 3 anstehenden Radlern am "Empfang" Hektik pur und kein Überblick. Die Verpflegung unterwegs war - wohlgesonnen - als durchschnittlich zu bezeichnen. Die Beschriftung - bestehend aus 2 Sorten Schildern - war manchmal erst im letzten Moment erkennbar. Nach der Unterführung mit nachfolgender Kreuzung kurz vor Albig standen überhaupt keine Schilder. Die Tour selbst war für einen "Newcomer" anspruchs- und reizvoll (kaum bis überhaupt nicht vom Autoverkehr frequentierte Straßen und eine tolle Landschaft mit malerischen Dörfern. Die lihe natürlich in de Weinbersche von de Palz alle unne und danach mußte wieder hoch (auch mal schön!). Das reißt auch die Bewertung raus. 3 lange Abfahrten, bei denen man vorsichtshalber schon alle Hände an den Bremsen hatte. Und wo waren da die Schilder "gefährliche Abfahrt"??? Bei der einen Ortsdurchfahrt schüttelte es einen ganz schön auf dem Rad bei dem tollen Straßenbelag. Nach den 3 tollen Abfahrten kamen aber auch wieder Anstiege, bei denen man das Gefühl hatte, daß man an einem Gummbiband hängt und gleich wieder zurückgezogen wird. Da lachen natürlich die "vermeintlichen" Profis: Da mußte ich auch mal ein paar Meter laufen. Aber ich mach des net als Wettkampf oder als Selbstbestätigungsorgie. Wasserverbrauch 7 Liter bei diesem Wetter. Und dann gibts am vorletzten Kontrollpunkt grad noch e bissi Tee, Wasser garnix mehr, und den Satz: "Die Banäncher sinn all". Und im Ziel dann keine richtigen Bratwürste mehr. Für ne noch nicht mal zeigefingerdicke und 2 zeigefingerlange sogenannte Nürnberger Bratwurst 1,50 Euro bei einer RTF-Veranstaltung, daß war schon happig. Weil die Bratwürste ausgegangen waren!!!!! Da hätte mans lieber ganz sein lassen sollen. Die Toiletten hatte ich auch bei einem vereinseigenen Heim anders erwartet. Da mach ich die Schmierereien doch vorher weg, oder? Und dann hatte ich eigentlich erwartet, daß sich der Veranstalter auch mal bei den Radlern - es war ja von den Teilnehmern her eine "äußerst überschaubare" Zahl - mal blicken läßt. Aber nichts dergleichen. Da war dann auch der fehlende Hinweis vor dem Ziel: "Noch 5 km - und dann biste da"! verzeihlich. Denn bei dieser lieblosen Veranstaltung wollte man im Ziel auch nicht lange verweilen. Schade! Es soll dort schon viel besser gewesen sein............  
gordon shumway   14. Juli 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Wir sind aus Hannover angereist um diese Tour in Verbindung mit der Spessart-RTF am Vortag zu fahren. Dieses "Paket" hat uns wirklich gut gefallen. Autoverkehrsarme Strassen mit knackigen Steigungen, schnellen Abfahrten in super Landschaft, was will man mehr? ...vielleicht nächstes Jahr den Donnersberg noch einbauen. Habe auch die Kritik von "Gordon Shumway"(Alf?)gelesen. Bei der Anmeldung dauerte es etwas lange, da hat er recht. Ansonsten aber ...super Strecke, gute Verpflegung unterwegs, nette Leute an Start/Ziel/Kontrollstellen und Weltklassekuchen in der Turnhalle. Bis zum nächsten Jahr... Ps. Hallo Gordon Shumway, falls das nicht Dein richtiger Name ist, ist Dein "Mut" genau so zu würdigen wie Deine fahrerische Leistung.  
Bernd Schrader   15. Juli 2003


Bewertete Strecke: 113km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Leider waren die Richtungspfeile recht klein und unscheinbar, bis auf ein paar dicke RTF-Pfeile. Einige hingen direkt an der Abzweigung, andere schon an einer einmündenden Straße aber als Hinweis für den kommenden Abzweig. Das empfand ich als verwirrend. Der Kontrollpunkt in Nack war nur mit jungen Leuten besetzt - Gott-sei-Dank gibt es noch welche, die mithelfen - aber die hatten nicht den Überblick, ihre Verpflegung zu rationieren, da der Kontrollpunkt bei der großen Tour zweimal angefahren wurde. Immerhin gab es noch zu trinken. Innerhalb des Ortes fehlte mir auch die Beschilderung zum Start. Als Neuling in Selzen suchte ich definitive Hinweise und fuhr nicht ohne weiteres zur Radsporthalle. Die Besatzung der einzelnen Stellen war insgesamt sehr freundlich.  
Karin Ost   16. Juli 2003


Bewertete Strecke: 45 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Streckenführung sehr schön; Verpflegungs/Kontrollpunkt für die Strecke III schlecht gewählt, denn nach 35 km bzw. fast am Ende der Tour ist das etwas unüblich. 10 km eher wäre besser gewesen (deshalb bei Vepflegung sehr schlecht angegeben. Das Angebot war natürlich gut)  
Ruth   17. Juli 2003


Bewertete Strecke: 113     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Duschen sind schlecht, liegt an der alten Halle.
Tourverlauf ist schön, allerdings in Dannenfels fast
vergeblich nach einem Schild umgeschaut, daß an einem
kleinen Pfosten im Grünen angebracht war.  
Fraenki   28. August 2003



RTF Serrig 3. Oktober 2003


Bewertete Strecke: 99     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine landschaftlich sehr schöne Tour, die auch ab KM 40 bis KM 70 etwas anspruchvoll ist. Sehr wenig Verkehr!  
Reinhard   4. Oktober 2003



CTF Silz 6. Juli 2003


Bewertete Strecke: CTF52km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Tolle CTF mit vielen teils anspruchsvollen Trails! Die Anreise lohnt sich!  
  11. Juli 2003



RTF Somborn 9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Insgesamt eine gelungene Streckenführung  
Reinhard   9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 143     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Auf den ersten 100km eine landschaftlich schöne und reizvolle Strecke durch den Spessart. Die letzten km verliefen dann jedoch relativ flach über einige viel befahrene Straßen, obwohl es im Spessart doch sicherlich viele andere Möglichkeiten der Streckenrückführung gegeben hätte. Sehr schade! Weiteres Manko: Die Verpflegung an den Kontrollen. Es gab nur Bananen und Sprudelwasser. Wenigsten auf der 150er könnte man doch mal ein paar Kekse, Riegel und wenigstens Tee anbieten. Und am Ende hatte die 150er noch nicht einmal 150km. Mein Fazit: Aus der RTF könnte man echt mehr machen. PS: Das es im Ziel (um 13:45 Uhr) auch keinen Kuchen mehr gab, brauche ich wohl nicht mehr zu erwähnen...  
Moni   9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 141 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Zur Strecke: Man kann nicht gerade sagen das ca. 1200hm bei einer RTF im Sommer viel wäre, aber man kann auch solch eine Tour schwer machen ;-)  
C.H.   9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 115     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

empfehlenswerte schoene Tour mit wenig Autoverkehr  
  9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 76     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: schlecht      
Tour gesamt: sehr gut  

gab keinen Kuchen mehr :-(  
  9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 76     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Wunderbare Landschaft, kaum Autoverkehr aber auch keine Bananen mehr am ersten Punkt, dabei waren wir schon um 8.15 Uhr unterwegs. Gute Idee, Pfingstmontag eine Tour anzubieten.  
Wilhelm   9. Juni 2003


Bewertete Strecke: 143 Km     Strecke: zu leicht     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die ersten 100 Km versprachen insgesamt eine Super-Tour durch den Spessart auf autofreien Straßen durch schöne Landschaft. Schade nur, daß die Rückführung dann auf den letzten 30 Kilometern über die Hauptstarße neben der Autobahn führen mußte. Vielleicht hat der Veranstalter im nächsten Jahr ja etwas mehr Mut und baut am Ende noch den ein oder anderen Kringel durch die Hügellandschaft ein, dafür kann die "150er"-Strecke dann ruhig ein paar mehr Höhenmeter und Kilometer aufweisen.  
Birdman   10. Juni 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Schliese mich dem Birdmann (Eintrag vorher r) an. Anfang wunderschöne Strecke mit auch langen flachen Abschnitte. n. Hinterraus eher etwas nervig. Vorallem die letzte Kontrolle an der Hauptstrasse ist ein Gefahrenpunkt!!!! Trotzdem, weiter so, schöne Tour am Pfingstmontag!!  
ahamann   10. Juni 2003


Bewertete Strecke: 150     Strecke: gerade richtig      
         
 

 
  21. Januar 2003



RTF Speyer 25. Mai 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

die Suppe roch fürchterlichund der Pfälzer Wald versteckte sich in Regenwolken  
www.biciwolf.de.vu   15. Juli 2003



RTF Sulzbach (Brügelmann) 3. August 2003


Bewertete Strecke: 120 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Schöne Strecke durch den Taunus, die zwar die üblichen Orte ansteuert, sich aber in der Streckenführung vom normalen Taunus-Einerlei abhebt. Die Pfeile sind etwas gewöhnungsbedürftig, die Ausschilderung aber ansonsten gut. Wie gewohnt ging der Kontrolle in Heftrich mal wieder die Verpflegung aus. Man könnte meinen, der VC macht diese Tour zum ersten Mal. Die Duschen warm und gut, nur sollte man sich nicht auf den Hinweis verlassen, man könne dorthin laufen. Außer man ist Duathlet!  
Birdman   3. August 2003


Bewertete Strecke: 120     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Schade, dass keine 150er angeboten wird. Die Strecke hat so viel Spaß gemacht, dass man gerne noch ein paar km drangehängt hätte.  
Moni   3. August 2003


Bewertete Strecke: 119     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Strecke war wegen der großen Hitze recht schwierig. Der Einstieg über die Panzerstrassen müßte besser sein. Der Tee war super.  
Marcus   4. August 2003


Bewertete Strecke: 74     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Gern würd ich wesche dem Start/Ziel-Bereich unn wesche de Streckeführung (merr hadde diesmal ned de Col vor Niedernhause ruffzukeusche, weil merr unnerum gefahrn sinn: Danke) der Tour drei Sterncher gebbe.

De Flohmarkt vom Brüggelmann war aach ganz originell (na ja). Aber die Verpflechung uff de Kontrollpunkte hätt ich mir schon e bissi besser gewünscht. Da geht merr als Teilnemmer bei ner Brüggelmann-Tour schon von annere Maßstäb, die sich de Veranstalder setze dut, aus. Widder nur drockne Kekse und Banäncher, die am K3 aach noch am ausgehe warn unn schon e bissi bematscht ausgesehe habe.

Dadebei hatt ich am K1 erst meine Aache ned traue wolle. In klaane Brobierbecherche hadd ich gemaant, Burscholee erkenne zu könne. Nix wars, des sah bei dere Teesort nur so aus. Da hadd ich schon e paar Dräncher in de Aache.

Die Tourenteilung 47/74/120 war am End vonner abschüssische zweispurrisch Straß direkt vor de Ambel angebracht. O manno. Da habbe sich die Radler im Autoverkehr direkt vor de Ampel erst mal sortiern müsse. Des war schon e gefährlich Chaos zwischen de Radler unn de reichlich vorhandene Sonndachsfahrer. Das da nix bassiert iss war nur dem Glück zu verdanke.

Am K3 hadde merr bei de Abfahrt dann erst beim zweite Hingucke des Tuurnteiler-schildche gesehe, weil e paar von de Radler (Das ist Waaahnsinn) des als Ständer ferr ihr Dreirädcher benutzt hatte. Da sinn mir e paar hessische Schimpfworde eigefalle, die ich hier besser ned von merr geb. Korz nach K3 habe merr dann des erste Hinweis-Schild uff die Reststrecke gesehe: Noch 20 km bis zum Ziel. Unn des kam dann bis zum Ziel noch e paar Mal. Des war emal Klasse. Unn bei der scheene Streck (nachem Alteburscher Markt kann merrs ja immer richtisch laafe lasse) wars fast schad, dass merr so schnell da warn. Dadefier geht’s vorher (Oberseelbach, Lenzhahn) aach ganz schee hoch. Aaber diesmal war de Körper perfekt eigestellt unn merr habe nirchends laafe müsse. Trotz de knallische Sonn (oder wesche der)!!??

Ich werd – wenn des so weidergeht - glaab ich nächst Jahr uff Albdues em Ullrich sein Wasserdräscher. Da habe se spädesdens im Ziel aach en Rotkreuzwache, so wie gestern beim Brüggelmann – unn des war bosidiv. Da fühlt merr sich als Berschbolzer schon viel sicherer. Vor allem, wenn merr uff de Flachetapp von so e paar Dollbohrer midem Zentimeterabstand überrollt wird, die sich 2 Sekunde vorher mit de Worte: „Reeechtsfaaaarn“ ankündische. Jungs, in Luft kann ich mich ned ufflöööse.

Unn im Ziel hab ich dann noch des Goldstick von unserm Rohr-Minator gesehe, der sich in Rockebersch an de Ks de Maache vollgechlache hadd. So schee möcht ichs bei de nechsde Tour ach emal habe.  
gordon shumway   4. August 2003


Bewertete Strecke: 119     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Altbewährte Tour durch den Taunus, die jedoch immer wieder gerne gefahren wird. Im Zielbereich Empfang durch Musik und gute Verpflegung, wie es sich seit Jahren bewährt hat. Verpflegung auf der Strecke gut. Lese ich jedoch die Bewertungen sowohl von dieser RTF als auch von anderen RTF, dann habe ich den Eindruck, dass nur noch wenige echte Radfahrer auf die Strecke gehen. Eine Vielzahl der Radtourenfahrer scheinen mittlerweile "Fahrradgourmets" zu sein, die nur Wert auf das angebotene Essen und Trinken bei den Kontrollstellen legen. Sie erwarten für die Startgebühr von 3,- Euro anscheinend eine Luxusverpflegung. Ist dies die Zukunft der RTF's? Ich hoffe, es ist nur eine Minderheit oder vielleicht auch nur eine vorübergehende Zeiterscheinung. Ein Lob an den Veranstalter, der diese "Modeerscheinung" nicht unterstützt hat.  
  12. August 2003



RTF Treysa 12. Oktober 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

 
udo   19. Oktober 2003



SC / RTF Trier-Ehrang 19. Juli 2003


Bewertete Strecke: Supercup     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Eine wunderschöne schwere Strecke, absolut supercupwürdig. Die Orghanisation hat teilweise etwas geklemmt. Stellvertretend hierfür das Chaos am Start, als 50-100 Fahrer bereits eine halbe Stunde zu früh auf der Strecke waren. Die Streckenteilungen waren schlecht beschildert. Schade, dass trotz (oder gerade wegen?) des guten Wetters und Großbildleinwand (TdF) im Ziel nur wenig los war.  
Michael   21. Juli 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig      
         
 

 
  29. September 2003



RTF Undenheim 11. Mai 2003


Bewertete Strecke: 112     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

tolle Tour! auzgezeichnete Verpflegung sowohl auf der Strecke (Obst, beleget Brötchen, Powerriegel, Tee usw.) sowie im Start/Zielbereich. Strecke war sehr gut ausgeschildert und im mittleren Bereich mit einigen aber ungefährlichen Bergpassagen. Teilnehmerzuspruch war sehr gut. Eine wirklich tolle Tour. Nächstes Jahr gern wieder.  
Thomas   15. Juni 2003


Bewertete Strecke: Sternfahrt am 7.9.2003          
    Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Super Empfangsbereich. Merr sinn aach schee verfleecht worrn – en guude Woi habe se aach gehabt.
Nur ab de Fähr' Kornsand über de Rhoi hätt merr ja schon e mal e Hieweis-Schild uffstelle könne. Aber wenn schon des net gemacht worrn is (unn es sinn viele über de Rhoi "geschwomme") hätt merr ja wenischtens e ordentliches Schild uff die Bundesstraß stelle kenne, als Abbiegehieweis in de Ort. Unn im Ort selbst sinn merr an de Veraastaltung erst emal vorbeigefahrn…. Wie viele annere aach. Weil … die Schilder hadde se super aagebracht. Wenn merr doch so e Veraastaltung ausricht unn sich so viel Mieh macht (Zelte uffgestellt, Tische geschmickt, de Ricke konnt merr sich aach vermesse lasse, es Körperfett wollte se aach bei mir suche – habe aber kaans gefunne, Dreirädcher konnt merr aagucke) versteh ich net, warum merr des nett wenischstens im Ort mittem große Schild ausweist. Merr kann damit ja aach annere Leit aalocke unn vielleicht aach ferr de Radsport interessiern, unn Geld kommt aach in die Kass' dorchen Verzehr. Odder wollt merr net soviel Gäst' (unn Geld) habe? E richtisch Toilett unn was zum frischmache gabs leider aach net. Des war schlecht.. Unn uffem Rickwesch hats uns uff de letzte 30 Kilometer ganz schee eigesaut. Des war noch schlechter. Aber sonst: Empfehlenswert  
gourmet gordon Shumway   11. September 2003



RTF Vallendar 4. Mai 2003


Bewertete Strecke: 150er     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

Eine der schönsten Strecken, die es hier in der Gegend gibt!Warum ist der Start nicht mehr oben an der Schule, das Bootshaus am Rhein war nicht gerade einladend.Ansonsten TOP. Und die Sonne schien...  
  25. Mai 2003



RTF Wemmetsweiler 15. August 2003


Bewertete Strecke: 110     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: sehr gut  

Einfach eine sehr schöne Tour. Für viele Freunde aus Hessen, RLP und NRW Geheimtip. Super Essen im Ziel und auf der Strecke (vielleicht das besten Essen im Rahmen einer RTF im Südwesten/ find ich)!  
  9. September 2003



CTF/RTF Wenigumstadt 24./25. Mai 2003


Bewertete Strecke:     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Teilweise unzureichende Beschilderung, ansonsten sehr schöne CTF.  
Ekki   25. Mai 2003


Bewertete Strecke: 151 KM / RTF     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Landschaftlich sehr schöne Strecke. Lange Anstiege und rasante Abfahrten.Man kommt gerne wieder.  
Markus   26. Mai 103


Bewertete Strecke: 72 Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Landschaftlich sehr schöne Strecke, größerenteils abseits von Hauptstraßen. Die Tour hätte ein "sehr gut" verdient, wenn die Ausschilderung besser gewesen wäre.  
Pece   26. Mai 2003


Bewertete Strecke: 116 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die Strecke ist landschaftlich sehr schön. Leider mußten wg. Behördenauflage im bayerischen Teil Rad-und Forstwege, z. T. sehr von Traktoren mit Erde und Split verdreckt, benutzt werden, obwohl am frühen Sonntagmorgen die Tour sowieso durch sehr verkehrsarme Regionen führte.Anstieg zum K2 (Vielbrunn) durch das Ohrnbachtal nur die letzten 2 KM knackig. Hinter einer Richtungsänderung hätte ich mir nach ca. 100m noch einen " Bestätigungspfeil" gewünscht.  
JuergenRohrmann@gmx.de   26. Mai 2003


Bewertete Strecke: 78     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: sehr gut  

 
  27. September 2003



RTF Wiesbaden-Bierstadt 1. Juni 2003


Bewertete Strecke: 111     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Anspruchsvolle Taunustour, bei der man die von z.B. Auringen bekannte Strecke in umgekehrter Richtung fährt.  
  2. Juni 2003


Bewertete Strecke: 71km     Strecke: zu schwer     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: sehr gut  

Für einen "Neueinsteiger" war der COL (nach 3km ist man ja noch nicht mal richtig "eingerollt") vor Igstadt schon ein Hammer und bis ca. km 40 (Alteburg) konnte man das Rad nie richtig rollen lassen. Deshalb kann man nach "Überwindung" dieser doch für einen Anfänger anspruchsvollen Tour sehr glücklich und zufrieden sein. Landschaftlich ist eine Taunustour sowieso immer ein Gewinn. Die sanitären Einrichtungen vor Ort waren allerdings eine Schande. Bronx pur!!!  
Gordon Shumway   2. Juni 2003


Bewertete Strecke: 71     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: schlecht  
Tour gesamt: durchschnittlich  

 
ekki   6. Juni 2003



RTF Wiesbaden 10. August 2003


Bewertete Strecke: 71Km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Die Verpflegung an den Kontrollpunkten war super, da können sich die Veranstalter vom 03. August (Brügelmann) mal eine dicke "Scheibe" von abschneiden. ;o)  
Matthias   10. August 2003


Bewertete Strecke: RTF 120 KM     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

Bis Niederbechen auf wenig befahreren Straßen durch den Rheingau-Taunus-Kreis. Vor allem das Aucbachtal zwischen Hennethal und Daisbach hat uns mit "kühlen 19 Grad" sehr gefallen. Leider ging es ab Brechen dann wieder die B 8 entlang. Trotzdem eine empfehlenswerte Tour.  
Markus Görg BDRNr 6060   11. August 2003


Bewertete Strecke: 47     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
 

Für enn Sternchefahrer kam nur die klaa Tour in Fraach. Dusche habe merr kaa gebraucht. Weil bei dene paar Kilometer.... Deshalb hab ich mir aach e abschließend Bemerkung ibber de Gesamteidruck ned leiste kenne. Im Start-Zielbereich warn die Biker-Burger friemoinds ganz schee drocke. Unn als ich des Vollkornbreedche mit Ketchab und Majo e bissi naß gemacht hab iss merr des Grienkernfrikadelsche aussem Breedche "geschnellt". Zum Glick ned in mei Richtung. Mei Trikoo war nämlich noch frisch. Außerdem lach merrs bis zum nachmiddach bei de Eintracht noch im Maache. Aber die Idee war gut. Mal was anneres. Unn dann die Kuuchethek. Ei so was hab ich noch ned gesehe. Kuche unn Tertcher, so weit mei Aaache blicke konnte… unn dann noch die goldische Pippscher bei de Bedienung. Ei da wollt merr ja garnemmer weg. Aach die Verfleechung in Eppstein am letzte K war einfach Super. Da kann ich dem "Vorschreiber" nur beiflichte. Tee, Wasser, Kekse ..... wie ieblich. Aber frische Banäncher, Melone satt, Appelstickscher (scheene Grieße nach Brügelmann).... un e freundlich Kontrolleuse, die alles, was merr hiegehalde habe, abstempele wollt. Die Tour gesamt (viel habe merr ja ned abgefahrn) war bis uff des umgefallene Tuurnteiler-Schildche, was merr widder uffgestellt habe (merr solld ´s nächsde Mal e Bindfaädsche mehr nemme unns ned in de Fahrtwind von de Autos stelle) oK. Die übliche Steichunge. Grad Igstadt-Auringen bis zur Autobahn. Des Ding hats in sich. Deshalb saach ich aach, wenns in de Taunus geht, jetzt aach immer Aus-"fluch" dezu. Aber die Abfahrte sinn jedesmal super. Grad die nach Eppstaa runner. Da kann merrs kilometerlang laafe lasse. Abschließend: ´s war en scheene Sonndach. Aber ´s nächsde Mal werd ich merr uff de Helm e klaa Schermche mondiern.

 
gordon shumway   11. August 2003


Bewertete Strecke: 146     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Insgesamt eigentlich eine sehr schöne Tour, wäre da nicht die wenig kreative Rückführung über die B8 von Niederbrechen bis Essch. Auch das kurze Stück B260 kurz hinter Bad Schwalbach muß eigentlich nicht sein. Beide Abschnitte auf den Bundesstraßen sind sehr stark vom Autoverkehr frequentiert.
Ansonsten sehr reichhaltige Austattung der Kontrollpunkte und freundliche Helfer.  
Reinhard   12. August 2003


Bewertete Strecke: Marathon     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: durchschnittlich  
Verpflegung unterwegs: schlecht     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die ersten zwei Drittel der Tour führen anspruchsvoll durch schöne Landschaft. Danach verliert die Tour leider immens durch die sinnlose und allzugut bekannte Rückführung über B8/Lorsbachtal. Auch die letzte Schleife ab Industriegebiet Wallau, wenn das Ziel schon vor Augen ist, rettet daran nichts mehr. Hier gäbe es parallel (westlich) zur B8 durchaus Alternativen.
Hinzu kommt, dass die Tour in großen Teilen identisch mit dem 3 Wochen zuvor stattfindenden Hessencup in Auringen ist. Auh hier hätte ich mir ein wenig mehr Einfallsreichtum gewünscht.
Die Verpflegung war ausreichend, allerdings ist ein Abstand von etwa 70 km zwischen K1 und K2 inakzeptabel, zumal bei diesen äußeren Bedingungen (weit über 30 Grad). Nach 15 km benötigt niemand eine Verpflegungsstelle, diese hätte man besser nach 35-40 km angeboten.  
Michael   4. September 2003


Bewertete Strecke: 220     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich     Duschen: durchschnittlich  
Tour gesamt: durchschnittlich  

Die veranstalter haben zu heisses wetter bestellt  
Jan Bullrisch   23. September 2003



RTF Bad Kreuznach 6. Juli 2003


Bewertete Strecke: 78     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: schlecht  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Sehr schöne und anspruchsvolle Strecke !  
Ekki   10. Juli 2003


Bewertete Strecke: 115 km     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: sehr gut     Verpflegung im Ziel: sehr gut      
Tour gesamt: sehr gut  

 
Walderbach Werner   19. August 2003


Bewertete Strecke: 150     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: sehr gut     Duschen: sehr gut  
Tour gesamt: sehr gut  

Es haben 2 Beschilderungen gefehlt, die wichtig waren.
Ich schließe aber nicht aus, daß sie entfernt wurden.
 
Fraenki   28. August 2003



RTF Wörrstadt 15. Juni 2003


Bewertete Strecke: 43     Strecke: gerade richtig     Ausschilderung: sehr gut  
Verpflegung unterwegs: durchschnittlich     Verpflegung im Ziel: durchschnittlich      
Tour gesamt: durchschnittlich  

Nach dem Start ein sehr schöner, aber nicht steiler Anstieg zum Sender nach Wolfsheim. Ansonsten flach, bis auf einen Anstieg bei Siefersheim und den kurzen Schlußanstieg nach Wörrstadt. Landschaftlich schön und wenig befahrene Straßen mit Ausnahme eines kurzen Stückes bei Wöllstein.  
Ralph Steffens   16. Juni 2003